Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
5
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: DVD|Ändern
Preis:13,99 €+ 5,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2010
Dieser Film ist mal wieder so einer, von denen man gerne mehr möchte, aber leider meist Monate lang vergeblich darauf wartet überhaupt einen zu finden.
Die Geschichte tönt sehr nach " auf die Tränendrüsen drücken" und ja er ist bisweilen tief tief traurig. Aber und das ist eben hohe Filmkust: Er rutscht nie in die hollywoodtypischen Kitsch-Gefilde ab, wie das so manch anderer Film tut. Das ist ganz bestimmt den beiden Profis Pierce Brosnan und Susan Sarandon zu verdanken, die diesen Spagat perfekt beherrschen, aber auch die Jungen machen ihre Sache hervorragend! Die Geschichte ist sanft und sensibel erzählt, lässt den Schauspielern Zeit und Raum Gefühle zu entwickeln und zu transportieren....GROSSES KINO! Ein weiterer Beweis dafür (falls es den überhaupt noch braucht), dass sich Pierce Brosnan mittlerweile eben auch fast in allen Genres bewegen kann.....wenn er mir auch in solchen Rollen (und in James Bond) am Besten gefällt.
Dass es den Film bis jetzt nur auf Englisch gibt, ist mal wieder ein typisches Beispiel dafür, was heute für Filme zählen und bevorzugt werden...! Aber und da muss ich meinem Vorredner Recht geben, für diesen Film muss man nicht perfekt Englisch können (ein wenig Kentnisse sollte man aber schon haben). Die Bilder, Gesten und Gefühle tragen hier vieles und es bleibt die Hoffnung, dass der Film doch noch mit einer deutsche Tonspur rauskommt!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2010
Bewegend, ergreifend, traurig, tolle Schauspieler. Sarandon und Brosnan spielen ihre Rollen so überzeugend, das man meint dieses Schicksal hätten beide schon durch gemacht. Brosnan hätte beinahe seinen eigenen Sohn bei einem Autounfall verloren und seine erste Frau starb an Krebs. Besonderst in diesem Fall ist es verblüffend wie er seine Gefühle preis gibt. Das Highlight in diesem Film ist aber Carey Mulligan sie spielt in ihrem jungen Alter schon so großartig, das sie bestimmt eine große Kariere vor sich hat.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2010
Ich bin auf diesen Film gestoßen, weil Pierce Brosnan darin mitspielt. Hier dürfen wir ihn in einer für ihn untypisch ernsten, traurigen Rolle erleben, über die er in einem Interview sagte, er habe sie sich zuerst nicht zugetraut, da er eigentlich nie in diesem Metier unterwegs gewesen sei. Er hat sie sich letztlich doch zugetraut und herausgekommen ist ein Film, der bewegt und einem nachgeht.

Zum Inhalt: Der Film beginnt mit Rose und Bennett. Sie sind ein glückliches junges Paar und verbringen die Nacht miteinander. Wenige Momente später ist es schon passiert - krach - Autounfall - Bennetts Beerdigung. Seine Familie trauert, jedes Familienmitglied auf andere Weise. Die Mutter, Grace, klammert sich verzweifelt daran, sie könne noch etwas vom Unfallverursacher, der im Koma liegt, über die letzte Viertelstunde ihres Sohnes erfahren. Der jüngere Bruder, Ryan, wirkt zunächst fast unberührt, was sich natürlich als Irrtum herausstellen wird. Der Vater, Allen, kann nicht mehr schlafen. Er versucht, die Familie irgendwie zusammen zu halten, Haltung zu bewahren, die Trauer nicht richtig zuzulassen, bis ihm das nicht mehr gelingt. Drei Monate nach dem Unfall steht plötzlich Rose vor der Tür und bittet um Hilfe, denn sie ist schwanger von Bennett und weiß nicht, wohin. Fortan lebt sie bei Bennetts Familie, die sie bis dahin nicht kannte und es stellt sich heraus, daß sie eigentlich auch Bennett nicht richtig kannte. Jedes Familienmitglied reagiert unterschiedlich auf Rose, insbesondere das Verhältnis zu Grace ist zunächst schwierig. In Rückblenden erfährt man, was es mit der Beziehung von Rose und Bennett auf sich hatte und was sich am Unfalltag ereignete. Diese Rückblenden und das, was Rose Allen über Bennett erzählt, sind das eigentlich Ergreifende an diesem Film, das ich an dieser Stelle nicht vorwegnehmen möchte. Am Ende ist das Bild vollständig und wer nah am Wasser gebaut ist, kann sicher ein Taschentuch gebrauchen.

Zur Dvd: Achtung, keine Untertitel, es sind also passable Englischkenntnisse erforderlich. Leider auch keine Extras und - das ist das Ärgerlichste - es wurde am Format herumgepfuscht. An den Seiten fehlt offenbar ein Teil des Bildes und das stört in manchen Einstellungen erheblich.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2010
Dieser Film hat mich zu tiefst beeindruckt. Schade, dass es ihn nur in englischer Sprache gibt. Allerdings sind die Darsteller so gut, dass es fast keine Worte braucht. Ich habe bisher noch keinen Film gesehen, der mich so berührt hat. Vielleicht hat es mit meiner eigenen Lebenssituation zu tun, mag schon sein, aber der Film ging mir durch Mark und Bein. Ich wünsche mir, das Pierce Brosnan noch mehr solcher Filme macht. Es war sicher nicht leicht für ihn diese Rolle zu spielen, kann ich mir vorstellen. Muss er doch sein Innerstes nach außen bringen. Allergrößte Hochachtung vor dieser Leistung. Der Film ist nicht für Actionfans geeignet. Hier stehen Gefühle und eine grandiose schauspielerische Leistung der Darsteller im Vordergrund.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Mai 2011
Ich wollte Ihnen nur mitteilen, dass es den Film auch auf Deutsch gibt.
Er heißt die Zeit der Trauer!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden