Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen6
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:15,69 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. August 2007
Von ihrem ersten Konzert auf dem legendären Montreux Jazz Festival ließen Jethro Tull gleich eine DVD und eine Doppel-CD mitschneiden. Da diese von den Festivalmachern in deren Reihe "Live at Montreux" produziert wurden, gibt es kein Bonusmaterial - andererseits fehlen auch die Interview-Fetzen, die auf "Living with the past" (DVD) zwischen den und einmal sogar während eines Tracks den Hörgenuss so störten.- Klanglich überzeugen die Aufnahmen mich als Laien, nur die bisweilen großen Lautstärkeunterschiede zwischen den Songs hätten nicht sein müssen. Audio-Optionen sind PCM Stereo, Dolby Digital 5.1 und DTS Surround Sound.- Die Bühnenausstattung ist leider dürftig (leuchtende Rauten) und auch die früher so berühmten skurrilen Tull-Kostüme fehlen. Dafür entschädigen die Musiker allerdings mit viel Humor, auch nonverbalem. Die Musik überzeugt über weite Strecken, insbesondere das hardrockig interpretierte "Hunting girl" - die beste Live-Interpretation dieses Songs, die ich je gehört habe. Martin glänzt beim "Fat man" auf der Flöte. Dagegen bleibt "Beside myself" flach, "Budapest" wurde verstümmelt und dafür mit einem langen langweiligen Fadeout gestreckt, "My god" wird vom "Flying Dutchman"-Intro eingeleitet und bleibt deutlich hinter der 1971er-Studioaufnahme zurück. Dafür begeistern "Nothing is easy" (auch wenn Ian die Interpretation seit Jahren nicht verändert hat); "Living in the past" tritt uns in einer interessanten neuen Version gegenüber, die "New Jig" klingt gut (nur das tanzende Kaninchen fehlt) und gerade an "Aqualung" und dem "Locomotive Breath" spürt mensch, dass es Jethro Tull nach wie vor einen Riesenspaß macht, zusammen Musik zu spielen und auch die uralten Klassiker zum x-ten Mal präsentieren. Am Schluss (nicht im Verzeichnis: "Protect&Survive" sowie "Cheerio") gibt's die obligatorischen Luftballons und mensch schaltet den DVD- bzw. CD-Player ab mit der Überzeugung: Dieser Kauf hat sich gelohnt!
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Ein wunderschönes Album von Jethro Tull. Dabei sind viele Songs der ersten Jahre/Alben, die mit Liebe zum Detail und aufgefrischt präsentiert werden. Insbesonders für Fans der frühen Tull-Alben ein muss.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. November 2007
"Jethro Tull - Live in Montreux 2003" klingt zu allererst vielleicht ein wenig nach Abzocke. Ich gebe zu, anno 2007 ein Live-Album bzw. -DVD zu veröffentlichen, die einen vier Jahre alten Mitschnitt bietet, ist nicht unbedingt intelligentes Marketing, aber wenn es sich um ein so tolles Konzert handelt, wie dieses, darf man sich nicht beschweren!

Jethro Tull ist wohl jedem ein Begriff. Die Mannen rund um Frontmann Ian Anderson gehören schon seit Jahrzehnten zur Creme-de-la-Creme der Rock-Szene. Mit ihrem mittelalterlich angehauchten Sound und der ungewöhnlichen Flöten-Sequenzen bieten Jethro Tull außerordentlich abwechslungsreiche Musik. Dieser Mitschnitt stammt vom Jazz-Festival in Montreux und zeigt die Tulls auf hohem Niveau.

Anderson unterhält das Publikum so wie immer mit seinen lockeren Bemerkungen und kann immer wieder für den einen oder anderen Lacher sorgen. Die Instrumentalisten bleiben gewohnt im Hintergrund und bieten ein akustisches Meisterwerk!

Anderson und Co. Können natürlich auf ein riesiges Repertoire von Songs zurückgreifen, da die gesamte Diskographie etliche Alben enthält! Die Rocker spielen immer wieder differente Stücke und kein Auftritt gleicht dem anderen. Diese Tatsache ist allein schon durch die Spontaneität von Anderson gesichert.

Obwohl ich sehr überzeugt von diesem Mitschnitt bin, verstehe ich auch manch kritische Stimmen, die behaupten, dass "Live in Montreux" an manchen Stellen ein wenig langweilig daher kommt. Auch ich gebe zu, dass einige Solo-Passagen der Musiker manchmal ein wenig zu ausführlich gespielt werden und genau deswegen vergebe ich für diesen Silberling "nur" 4 Sterne!

Jethro Tull in Montreux bietet den Fans aber trotz allem eine Vollbedienung an folkloristischer Musik und einer überzeugenden Show!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2014
Mein Mann und ich lieben diese Musik. Vor Jahren hatten wir ein Konzert im Fernsehen gesehen und ich hatte mir immer die Art der Aufnahme der entsprechenden Lieder gewünscht. Wir sind wirklich begeistert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2013
Die beste Live-CD von Jethro Tull, auch wenn die Stimme von Ian Anderson nicht mehr ganz so klar ist wie in den 70er und 80er Jahren.
Aber: die CD darf im Regal von Tull-Fans nicht fehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2007
Also das ist doch mal eine ganz geile Aufnahme. Hier kommt jeder, wirklich jder Jethro Tull Fan uaf seine Kosten. Bin echt begeister und werde mir auch noch die DVD bestellen. Klasse !
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €