Kundenrezensionen


2.381 Rezensionen
5 Sterne:
 (1.740)
4 Sterne:
 (339)
3 Sterne:
 (79)
2 Sterne:
 (50)
1 Sterne:
 (173)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


117 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein, schnell und transportabel
Da ich neben mehreren 3,5" trekstore Festplatten auch schon eine kleinere intenso Festplatte besitze, die nie Probleme gemacht hat und für meine Zwecke (RAW- & AVI-Dateien) ausreichend schnell war, habe ich mich für die Intenso Memory Station entschieden.

Unterstützt wurde die Entscheidung durch den CHIP Test, bei dem intenso (andere 2,5"...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2010 von H. Hiekel

versus
434 von 456 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Elektronik -> Enttäuscht!
Intenso ist keine schlechte Marke, deshalb hatte ich mir diesen Artikel näher angeschaut.
Er ist ohne Frage sehr beliebt; zu diesem Zeitpunkt fast 700 Bewertungen.
Eine Gesamtwertung von 4,5 Sternen.
Ich habe mir trotzdem die schlechten Bewertungen durchgelesen und festgestellt, dass
einige über Erkennungsschwierigkeiten berichteten. Da der...
Veröffentlicht am 27. August 2012 von T. Leiblein


‹ Zurück | 1 2239 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

117 von 119 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klein, schnell und transportabel, 22. Dezember 2010
Von 
H. Hiekel (Bi-Bi Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich neben mehreren 3,5" trekstore Festplatten auch schon eine kleinere intenso Festplatte besitze, die nie Probleme gemacht hat und für meine Zwecke (RAW- & AVI-Dateien) ausreichend schnell war, habe ich mich für die Intenso Memory Station entschieden.

Unterstützt wurde die Entscheidung durch den CHIP Test, bei dem intenso (andere 2,5" Modelle) ebenfalls recht performant abgeschnitten haben.

Festplatte ist klein, halbwegs schnell und aufgrund der Größe eben leicht zu transportieren.

Mittels h2testw konnte ich an meinem Samsung R530 mit Windows 7 Professional folgende Werte ermitteln:
Schreibrate: 22,2 MByte/s
Leserate: 25,9 MByte/s

Fazit: Würde ich wieder kaufen!

P.S.: Y-Kabel immer am "USB-Hauptstecker" einstecken, da andernfalls die Platte vom System nicht erkannt wird (ist mir mal versehentlich passiert, LED leuchtet, aber Platte wird nicht angesprochen)!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


678 von 698 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, leise, schnell, 28. Februar 2010
Von 
Über die Langlebigkeit kann ich nichts sagen.
Die Platte ist jedenfalls schnell über USB2.
Mit H2testw habe ich die kompletten 250GB getestet.
Ergebnis: Schreibrate 30,4MB/s Lesen: 33,3MB/s.
Schneller geht es kaum über USB2.
Erfreulich: die Platte wird nur mäßig warm, summt nur sehr dunkel und leise. hört man nur, wenn man das Ohr direkt ans Gehäuse hält.
Wenn die Platte schreibt und man bewegt die Platte währenddessen, dann geht die LED aus.
Vermutlich stoppt der Bewegungssensor in der Festplatte den Schreibvorgang, damit die Platte nicht beschädigt wird oder die Daten fehlerhaft geschrieben werden. Beim Lesen ist dies nicht der Fall.

Senkrecht kann man die Platte nicht hinstellen.

Der Platte liegt noch ein passende USB-Kabel bei.
Stromversorgung erfolgt über USB, kein extra Adapter nötig.
Schön wären vielleicht noch eine kleine Tasche und Gummi-Stopper auf der Unterscheite gewesen, um die Unterseite vom Untergrund zu entkoppeln/abzuheben.
Die Gummi-Stopper kann man jedoch nachträglich auch noch ankleben.

Werde die Platte wohl als Festplatte für meinen WD TV und Sat-Receiver nutzen.
Würde die Platte wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


434 von 456 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte Elektronik -> Enttäuscht!, 27. August 2012
Von 
T. Leiblein "Toeb" (Odenwald) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Intenso ist keine schlechte Marke, deshalb hatte ich mir diesen Artikel näher angeschaut.
Er ist ohne Frage sehr beliebt; zu diesem Zeitpunkt fast 700 Bewertungen.
Eine Gesamtwertung von 4,5 Sternen.
Ich habe mir trotzdem die schlechten Bewertungen durchgelesen und festgestellt, dass
einige über Erkennungsschwierigkeiten berichteten. Da der überwiegende Teil aber sehr
zufrieden war, hab ich mir diesen Artikel zugelegt.
Anfangs lief die Platte wunderbar und ich fing an Daten zu sichern. Ich belegte nach
ca. 10maliger Benutzung 300 GB. Die Platte verschwand für 4 Monate in der Schublade
und wollte nun wieder benutzt werden.
Die Kontrollleuchte an der Gehäuseoberseite blinkt kurz grün auf und verliert im selben
Moment die Leuchtkraft wieder und es ist nur noch sehr schwach ein grünes Leuchten
zu erkennen. Die Festplatte wird nicht mehr erkannt.

Ich habe vieles ausprobiert, einstöpseln - ausstöpseln, ich habe das Kabel getauscht und
die Rechner getauscht, alles ohne Besserung. Die Platte wurde einfach nicht erkannt.

Leider waren schon Daten auf der Platte, die sonst kein zweites Mal mehr vorhanden waren,
daher wollte ich Sie nicht einschicken, wegen Angst aus Datenverlust.

Das die Platte selbst einen Defekt hat, konnte ich mir nicht vorstellen und öffnete
kurzerhand das Gehäuse (Garantieverlust!). Ich habe die Platte an einen S-ATA - USB
Adapter gehängt und an meinen Rechner angeschlossen.

Die Platte ist gestartet und es wurde auch etwas erkannt. Leider wollte Windows die Platte
formatieren, da kein Dateisystem erkannt wurde. Ein letzter Versuch war die Diagnose mit
einem Datenrettungstool (Acronis Disk Director). Dieser hat eine verloren gegangene
Partition erkannt und wiederhergestellt.

Siehe da, alle Daten waren wieder da und die Platte läuft tadellos.

Ich komme zu dem Schluss, dass die Schwäche dieses Produkts die eingebaute Elektronik in
dem Gehäuse ist. Und wie ich jetzt recherchiert habe, einige Käufer das selbe Problem
kennen lernen durften. Da ich diese Festplatte kaum 20 mal benutzen konnte, kann
ich leider nicht mehr wie einen Stern geben, da dieser Artikel in dieser Form unbrauchbar
war bzw. ist. Da die verbaute Platte aber in Ordnung ist und ich sie weiterverwenden kann, habe
ich mich dazu durchgerungen einen weiteren Stern zu vergeben.

Die Lösung ist jetzt ein Kauf eines Leer-Gehäuses für 10 Euro und ich habe wieder eine
funktionierende externe Platte (sogar mit USB 3.0).

Ich hoffe ich konnte mit dieser Bewertung dem einen, oder anderen helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


407 von 430 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen leise, schnell und mit einem kleinen aber behebbaren Problem, wenn man von ihr booten will..., 16. Oktober 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intenso Memory Station 500GB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), USB-Y Kabel) schwarz (Personal Computers)
Die Platte ist in der Tat leise und schnell wie es schon in den anderen Rezensionen erwähnt wurde. Ein normales USB-Kabel reicht übrigens zum Anschluss völlig aus, um die Platte mit genügend Strom zu versorgen. Das Y-Kabel ist wohl nur für "schwache" USB-Ports nötig.

Doch nun zu einem noch nicht erwähnten Problem, welches ich bei einer externen Platte zum ersten Mal überhaupt hatte. Der Hersteller hat ihr einen nicht regelkonformen MBR (Master Boot Record) verpasst. Mit diesem ist es nicht möglich, von der Platte zu booten, selbst wenn dies der PC über USB unterstützt. Auch ein Löschen der Partition hilft hier nichts, da dort nur der Eintrag in der Partitionstabelle des MBR gelöscht wird. Man muss die Platte z. B. unter Windows 7 mit dem Kommando "clean" vom Windows-Befehl "diskpart" KOMPLETT löschen ("clean all" ist jedoch nicht nötig) nachdem man die Platte mit "select disk [Plattennummer]" ausgewählt hat. Doch Vorsicht! Hier hat man schnell mit "select" auch mal die falsche Platte ausgewählt und dann ist die eingebaute Platte gelöscht! Also sorgfältig dabei vorgehen ("list disk" listet übrigens alle momentan im System erkannten (angeschlossenen) Platten). Erst danach schreibt Windows beim Anlegen einer neuen Partition einen sauberen und bootfähigen MBR auf die Platte zurück. Ärgerlich war bei mir, dass ich da bereits schon mehrere hundert GB Daten auf der Platte gespeichert hatte und alles nochmal neu machen musste. Wieso der Hersteller diesen "verkümmerten" MBR auf die Platte bringt, bleibt mir ein Rätsel. Dafür jedenfalls einen Stern Abzug für eine sonst 5-Sterne-Platte.

Nichts desto Trotz würde ich mir die Festplatte jederzeit wieder kaufen, da sie ansonsten zuverlässig arbeitet und ausgesprochen leise ist.

Nachtrag 12.10.2010: Inzwischen habe ich schon vier 512GB-Versionen der Platten und muss sagen, dass diese Platten extrem unkompliziert zu handhaben sind.

Eine hängt inzwischen direkt am USB-Port meiner Fritzbox als NAS ohne externe Stromversorgung (und mit nur einem USB-Kabel) und läuft problemlos. Videostreaming arbeitet mit ihr tadellos. Selbst unter Volllast keine Ruckler. Bei Nichtnutzung wird sie von der Box in den Standby-Modus (Motor aus) versetzt und bei Bedarf sehr schnell reaktiviert. Eine zuvor verwendete WD Elements 1.5TB brachte viele Bildruckler und benötigte eine eigene Stromversorgung. Die Intenso hingegen ist für diese Aufgabe wie geschaffen. Nun habe ich mir die 1TB-Version nachbestellt, um noch ein wenig mehr Platz zu haben.

Wegen der vielen Vorzüge gebe ich nun die vollen 5 Sterne.

Nachtrag 02.01.2011: Inzwischen habe ich auch eine 1TB-HDD von Intenso. Sie ist ein wenig höher (2-3 mm) als ihre "kleineren Verwandten" aber im gleichen Design. Sie hat eine 500GB-HDD an meiner Fritzbox abgelöst und läuft dort ebenfalls problemlos am seitlichen USB. Auch sie arbeitet fast unhörbar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


232 von 246 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein und Fein, 8. September 2010
Eine Super Festplatte, sie ist klein, leicht und absolut geräuschlos im Betrieb.
Hatte erst bedenken wegen dem Y-Kabel, da ich sie an einem Philips DVD Player 3520 betreiben will, und der hat nur einen USB-Anschluß, aber läuft wunderbar auch mit einem normalen USB-Kabel am Philips. Auch an meinem Computer mit einem normalen USB-Kabel alles bestens. Die LED für die Statusanzeige ist grün, also kein grelles lästiges blau.

Eine Super Platte, würde sie jederzeit wieder kaufen.

Nachtrag: Habe jetzt noch eine zweite Festplatte von Intenso (1TB) sie ist 2-3mm höher wie die kleinen von Inteso, Breite und Länge ist gleich geblieben und auch mit grüner LED und wieder absolut geräuschlos.
Sind wirklich nur zu empfehlen diese Platten, sie funktioniert an der PS3, DVD-Player usw. wieder mit einem USB Kabel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


83 von 89 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intenso Memory Station 500GB - als PVR Medium am SAT Receiver, 4. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Intenso Memory Station 500GB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), USB-Y Kabel) schwarz (Personal Computers)
Verwende die Intenso Memory Station 500GB, an meinem SAT Receiver dem TechniStar S1, als Aufnahme bzw. Speichermedium.
Benutze dazu nicht das mitgelieferte Y-USB Kabel zum anschließen, sondern ein Kabel von Lindy USB 2.0 Kabel Typ A/Mini-B, schwarz, 0,5m, für nur einen USB Port, was man auch hier bei Amazon kaufen kann.

In dem Intenso Gehäuse, ist in meinem Fall, eine Festplatte von Western Digital Typ WD 500 BEVT verbaut, vorformatiert in FAT 32, mit einem realen Speicher Volumen von 465 GB.
Habe die Intenso Memory Station an meinem PC angeschlossen und mit den Freeware Programmen, CrystalDiskMark, CrystalDiskInfo, die Geschwindigkeit überprüft, Info Daten ausgelesen, auf mögliche Fehler überprüft usw., siehe dazu auch Bilder hier bei Amazon.

Praktisch ist auch das die Intenso Memory Station eine Spindown Funktion (Standby) hat und nach einigen Minuten wenn kein Zugriff auf die Festplatte erfolgt, in den Ruhe Modus geht.
Die Geschwindigkeit ist hoch genug um damit auch HD Aufnahmen zu speichern, man kann sogar eine aufgenommene HD Aufnahme sich ansehen und gleichzeitig eine neue HD Aufnahme auf der Festplatte speichern.

Die grüne Kontrolle LED am Intenso Gehäuse, leuchtet permanent und blinkt wenn Zugriff auf die Festplatte erfolgen, ist dezent und nicht allzu aufdringlich.
Funktioniert bei mir am SAT Receiver als Aufnahme Medium sehr gut, ist ausreichend schnell, deshalb von mir für die Intenso Memory Station 500GB, dafür 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider zwei schwerwiegende Fehler, 16. Dezember 2013
Nachdem ich mir vor ein paar Wochen sorgfältig die Rezensionen durchgelesen habe, habe ich mich entschieden, mir die Intenso Festplatte zu kaufen. Ich dachte, so schlimm wird es doch wohl nicht werden.
Mein erstes Problem war der Wackelkontakt im USB-Stecker, der schon mehrmals genannt wurde. Mit diesem lässt sich aber noch leben. Im Moment kam nämlich noch ein weiteres - schon genanntes - Problem hinzu: Meine Festplatte wird nicht mehr angezeigt! Der PC zeigt an, dass eine Hardware angeschlossen wurde, das grüne Licht leuchtet auch auf, aber die Festplatte wird nicht angezeigt. Bummer! So etwas finde ich dann doch echt schwach, wobei ich doch sonst immer ein Fan von Intenso war, es aber laut Rezensionen im Moment keine externe Festplatten ohne Fehler gibt.
Jetzt werde ich mal gucken, ob das Problem sich so regeln lässt, wie bereits beschrieben...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Festplatte benötigt zwei USB-Steckplätze, 11. Januar 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer diese externe Festplatte nutzen will (1 TB), sollte an seinem Rechner keinen Mangel an USB-Steckplätzen haben. Die Platte kommt mit einem sogenannten Mini-Y-USB-Kabel. Zum einwandfreien Funktionieren müssen ernsthaft beide Enden in den PC gesteckt werden. Ich schätze aus Stromversorgungsgründen. In meinem Fall ist das ein Problem, da sich an der Frontseite des Desktops nur ein Steckplatz befindet. Nutze ich nur diesen, kommt es zu einer Fehlermeldung und die Platte arbeitet fortan mit USB-1.1-Geschwindigkeit weiter, wenn überhaupt. Schnelles anschließen und entfernen der HDD ist damit passé, ich muss unter den Tisch kriechen. Ganz zu schweigen davon, dass ich an der Rückseite nicht genügend Steckplätze habe, um das Kabel dauerhaft angeschlossen zu lassen.

Ist die Festplatte korrekt, also zweifach, angeschlossen, tut sie das, was eine Festplatte tun soll: Sie schreibt und liest Daten. Und das macht sie in der Tat zügig und lautlos. Im Lieferzustand ist sie FAT32-formatiert.

Die 3-Sterne-Bewertung ist womöglich etwas unfair, da das besagte 2-Anschlüsse-Problem in den "Produktmerkmalen" erwähnt wird. Aber wer denkt an sowas? Wer erfindet sowas? Ich kannte das nicht, und ich besitze diverse externe Festplatten. Entweder eine Hardware ist USB-2.0-kompatibel oder eben nicht. Das ist mein schlichtes Weltbild.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


66 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Leise Platte für kleines Geld, 4. August 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Intenso Memory Station 500GB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), USB-Y Kabel) schwarz (Personal Computers)
Ich habe mir die Intenso Memory Station in der 500GB Ausführung hier bei Amazon gekauft,
um sie an meinem Technisat Technistar S1 HD-Satellitenreceiver als DVR Medium zu betreiben.
Trotz des mitgelieferten Y-USB Kabels läuft die Platte auch an nur einem USB-Port einwandfrei.
Da die Platte bereits ab Werk in Fat32 formatiert ist, wurde sie vom Technisat Receiver sofort
erkannt und Aufnahme und Wiedergabe funktionieren perfekt. Auch am PC läuft die Platte ohne
Probleme wenn sie nur an einem USB-Port hängt. Zudem ist sie absolut leise, ab 50cm Abstand un-
hörbar. Ich bin sehr zufrieden mit dem Produkt und kann sie bedenkenlos weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Superleise Festplatte, 23. September 2010
Rezension bezieht sich auf: Intenso Memory Station 500GB externe Festplatte (6,4 cm (2,5 Zoll), USB-Y Kabel) schwarz (Personal Computers)
Bin begeistert,sehr klein und handlich und sehr leise gegenüber meiner alten Festplatte.
Da sie sehr leicht rutscht auf glatten Untergrund habe ich kleine Silikonfüßchen angeklebt.
Rundum die perfekte Festplatte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2239 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen