Kundenrezensionen


66 Rezensionen
5 Sterne:
 (24)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


55 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schicker Player mit top Klang
Der Sony NWZ A 845 ist mein erster MP3-Player des japanischen Herstellers. Ich hatte vorher einen nano (2G) mit 8 GB, dessen Akku nun langsam nachlässt und mit dessen Klang ich nicht mehr wirklich zufrieden war. Die Entscheidung für den Sony fiel aufgrund des OLED-Displays, dass einen normalen LCD-TFT-Displays in Sachen Kontrast und Farbumfang meilenweit vorraus...
Veröffentlicht am 13. April 2010 von Technik-Fan

versus
36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Warum muß immer alles schlechter werden?
Ich vergleiche diesen Player mit dem Vorgängermodell und dabei schneidet der Neue alles andere als gut ab.

Die Verbesserungen: Das Display ist größer und heller, was aber nur von Interesse ist, wenn man sich Filme anschauen will. Die Haptik ist etwas edler, mehr Metall und Glas an den Fingern. Das Gerät wird immerhin ohne weiteres als...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2010 von Dick Shelton


‹ Zurück | 1 2 37 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wie aus einem Guss, 4. August 2011
Ich habe mir den Sony Walkman NWZ-A 844 gestern neu zugelegt, weil mir mein "alter" MP3-Player (Samsung S3) mittlerweile gehörig auf den Nerv ging. Aber der Reihe nach.

Verpackung:
Das Päckchen mit dem Player ist recht kompakt, wirkt aber sehr aufgeräumt und mit Liebe zum Detail verpackt. Durch ein Loch auf der Vorderseite sind der Player selbst und die Ohrhörer zu sehen. Der Player ist von vornherein mit einer "Bild-Folie" geschützt, die das gesamte Display blasenfrei abdeckt. Auf der Oberseite befinden sich, nochmals mit einer Plastik-Abdeckung geschützt, der Player selbst und die Ohrhörer. Darunter befindet sich eine kleine Papp-Verpackung für das restliche Zubehör (USB-Kabel, Flugzeug-Adapter, Halterung für optionale Ladestation, weitere Silikon-Aufsätze für die Ohrhörer (Größen S und L, weil M bereits aufgesteckt ist) und natürlich die Kurzanleitung in mehreren Sprachen. Soweit erstmal nichts Außergewöhnliches zur Verpackung. Es ist angenehm straff eingepackt, so dass man sicher sein kann, dass vor dem Kauf nichts gewackelt hat oder durch die Packung geflogen ist.

Äußeres:
Ich habe den Player als W=White gekauft. In der Praxis hat das mit Weiß nicht so viel zu tun. Es handelt sich eher um ein sehr helles Silber und sieht verdammt edel aus. Oben befindet sich das großzügige Display und unten die Bedienelemente für die Wiedergabe. Recht oben an der Seite sind die Lautstärke-Tasten (dazu mehr bei der Bedienung). Der 3,5mm-Eingang für die Kopfhörer befindet sich unten links. Daneben, also unten mittig ist der Anschluss für das USB-Kabel und auf der unteren rechten Ecke die Befestigung für die Trageschlaufe. Diese ist nicht im Lieferumfang enthalten, was ich angesichts der Preisklasse nicht ganz nachvollziehen kann. An der rechten Seite befindet sich auch mittig der Hold-Schieber für die Tastensperre.
Das Display und der Bereich außen um das Display (etwa 0,5cm) sind von einer transparenten Abdeckung eingefasst. Dies sieht richtig fein aus. Da hat sich jemand Gedanken um das Design gemacht. Auf der Vorderseite, oben mittig am Rand befindet sich das Sony-Logo, ebenfalls in Silber gehalten. Es ist gut lesbar, aber trotzdem dezent und keinesfalls aufdringlich. Zusätzlich befindet sich an der unteren rechten Seite der Front das "W", also das sonyeigene Walkman-Logo. Es ist also nicht zu übersehen, aus welchem Hause dieses Gerät stammt.

Verarbeitung:
Der gesamte Player wirkt wie aus einem Guss. Es wechseln sich Plastik- und Metallelemente ab, die sich tadellos zu einem Gesamtbild fügen. Das i-Tüpfelchen wäre es gewesen, wenn die gesamte Außenhülle und sämtliche Tasten (auch die Lautstärke-Tasten) tatsächlich aus Aluminium verarbeitet wären. Aber das hätte den Preis sicher noch höher getrieben. Der Player ist sehr schmal und liegt gut in der Hand.

Menü und Bedienung:
Das Menü sieht dem eines Handys zum Verwechseln ähnlich. Im Hauptmenü sind 9 Elemente untergebracht. Man hat dort Zugriff auf alle Bereiche, also Fotos, Musik, Video, Radio, Podcasts, die Einstellungen, etc. Es wird mit dem Steuerkreuz auf der Vorderseite bedient. Die mittlere Taste für Play/Pause fungiert dabei stets als Bestätigung für den jeweiligen Menüpunkt. Mit der Back-Taste oben links vom Steuerkreuz geht's einen Menüpunkt zurück, und zwar immer! Die Tasten sind insgesamt sehr flach eingelassen und lassen sich in der Praxis hervorragend bedienen. Fehldruck praktisch ausgeschlossen. Was man auch nicht alle Tage bei MP3-Player zu sehen bekommt: Der Player reagiert auf jede Eingabe sofort und es hakt nie nach. Das macht einfach nur Spaß, sich durch die Menüs zu drücken. Manche mögen das als Luxus-Problem bezeichnen. Aber wer schon einmal einen Player hatte, der elendig nachgehakt hat, weiß, wie furchtbar nervig das sein kann. Mir war auch wichtig, einen Player ohne Touch-Elemente zu kaufen (siehe Vegleich zum Samsung S3). In Sachen Farbenreichtum gibt es im Menü noch nachzubessern. Das Menü wirkt brillant, ist aber irgendwie sehr schlicht. Da haben andere Hersteller ganz klar einen stärkeren Hang zu verspielten Animationen etc. Es sieht aber trotzdem gut aus und ist tadellos abzulesen und anzusehen. Die Leuchtkraft ist auf der höchsten Stufe (5/5) enorm und lässt Videos äußerst brillant aussehen, ohne dass es einem gleich die Augen ausglüht.
Auch die Logik der Menüführung ist tadellos. Man kommt vom Hauptmenü in die Untermenüs und dort hat man Listen mit Menüpunkten, die man durchscrollen kann. Hier kann man sich einfach nicht verirren. Auch das ist bei vielen Playern heutzutage kurioserweise nicht selbstverständlich.
Weiterhin kann man auch Bilder als Hintergründe festlegen. Es sind bereits ein ganzer Schwung Bilder vorinstalliert. Aber eigene Bilder lassen sich problemlos als Hintergrund einrichten; ohne dass auf Grund der Größe oder des Formates gemeckert wird. Die Geschwindigkeit beim Anzeigen der Elemente (Fotos, Videos, Musik) geht sehr schnell. Auch da ist lästiges Warten, bis die Listen geladen sind, Fehlanzeige. Vorbildlich!

Musik:
Wohl das Wichtigste bei einem MP3/4-Player.
Wie bei vielen Playern lässt ich die Musik an Hand verschiedener Sortiermöglichkeiten anzeigen, also nach Interpreten, Alben, Ordnern oder eben einfach alles. Über die Optionen-Taste kommt man in das Menü für die verschiedenen Spielmodi, den Equalizer, etc. Auch hier - wie gehabt - ist alles übersichtlich und sehr sauber zu bedienen. Der EQ selbst hätte durchaus etwas umfangreicher ausfallen können. Es sind verschiedene Presets vorinstalliert, z.B. Heavy, Jazz, etc. Dazu gesellen sich zwei (!) eigene Einstellungen. Hier hat man einen Regler für den Extra-Bass und weitere fünf Regler für die Frequenzen von 400 Hz bis 16 kH. Da hätten sicher zwei bis drei Zwischenstufen gut getan. Außerdem sind die Stufen der einzelnen Frequenz-Regler auch ein wenig grob (Bass in drei Stufen, alle anderen Regler in 7 Stufen).
Der Klang ist allerdings über jeden Zweifel erhaben. Und spätestens hier merkt man, dass man es eben mit einer Traditionsmarke zu tun hat, die seit Jahrzehnten hervorragende Musik-Geräte herstellt. Der Gesamtklang ist richtig brillant, die Bässe butterweich und es schmeichelt einfach dem Ohr. Interessant ist, dass man den EQ auch gern mal in allen Bereichen ein Stück hoch nehmen kann, ohne dass es anfängt zu kratzen oder zu dröhnen. Allerdings ist auch die maximale Lautstärke ein wenig begrenzt. Sie lässt sich in 30 Stufen Regeln und ist am Maximum kräftig laut, aber nicht so, dass es unangenehm oder gar schmerzhaft werden kann. Ich würde die Lautstärke als oberes Mittelfeld bezeichnen. Laut genug, um auch unterwegs kraftvoll und deutlich Musik zu hären, ist es allemal. Mein vorheriger Player war da deutlich lauter, hat dann aber auch entsprechend angefangen zu kratzen oder zu übersteuern. Somit wieder ein Vorteil für den Sony, da es einfach alles aufeinander abgestimmt ist und man gar nicht erst riskiert, Ohrhörer zu überlasten oder sein Gehör zu schädigen.
Ich habe die Musik mit den beigelegten Ohrhörer (in weiß) und mit meinen "Standard-Kopfhörern" getestet. Dabei haben mich die mitgelieferten ein wenig enttäuscht. Sie klingen nicht schlecht, aber so richtig überzeugend ist das nicht. Sie sind schon recht höhenlastig. Mit meinen anderen Kopfhörern (Sony XB 700, die "Traktorreifen") ist das eine ganz andere Welt. Da spielt der Player alle Stärken aus und zeigt, was er an Output-Qualität so alles kann. Daher mein Tipp: Höherwertige Ohrhörer kaufen bzw. weiterverwenden, wenn schon vorhanden. Sonst verschenkt der Player deutlich Potential. Ich höre sehr viel Hardcore/Metalcore und habe den Klang ausgiebig auf Bässe und Höhen getestet, da ja die Gitarren gut zur Geltung kommen müssen.
Die mitgelieferten Hörer sind In-Ear und haben so eine Silikon-Kappe drauf. Die halten in der Praxis recht gut, was mich sehr erstaunt hat, da bei mir insbesondere der linke Stöpsel recht schnell wieder rausfliegt. Für die verschiedensten Ohren sind zwei weitere Größen an Silikon-Kappen dabei, die man einfach umstecken kann.

Fotos:
Die Fotos werden in einem Geräte-eigenen Foto-Browser angezeigt, wahlweise als Vollbild oder als Miniatur-Ansicht. Das geht in der Praxis schnell, sieht gut aus und funktioniert genau so, wie es soll. Soweit also nichts Besonderes hier, einfach nur gut.

Videos:
Die sehen richtig brillant aus und werden in einer verminderten HD-Qualität angezeigt. Dabei wird das Video im Querformat 90° nach links gekippt angezeigt. Auch der Klang der Videos kann echt überzeugen und gibt somit keinen Grund zum Tadel.

Radio:
Auch hier ist die Bedienung wieder einmal sehr leicht. RDS wird nicht unterstützt, was heutzutage wirklich nicht mehr up-to-date ist. Der Sendersuchlauf geht sehr schnell und lässt sich auf Automatik stellen. So sind schnell mal locker 20-30 Plätze vorgespeichert.

Sonstige Funktionen:
Natürlich hat der Player noch einiges mehr zu bieten, z.B. Datum, Uhrzeit, Playlists, Funktionen zur Klangoptimierung, etc. Darauf gehe ich jetzt aber nicht ein. Erstens würde das den Rahmen sprengen und zweitens kann man das auch in der Produktbeschreibung nachlesen. Zum Akku kann ich leider nicht so viel sagen, da ich den Player erst seit gestern besitze. Auf den ersten Blick dürfte er mit dem von meinem Samsung S3 etwa gleichauf sein, was etwa 10-20 Stunden bedeutet und für meine Bedürfnisse locker reicht.

Software:
Auf dem Player selbst sind Software und das Handbuch als pdf mitgeliefert. Die Software habe ich bisher noch nicht ausprobiert, da der Player sehr schnell am USB als Walkman-Laufwerk erkannt wird und sofort startklar ist (Win 7 Home Premium 64 & Win Starter 32). Wenn man Daten auf den Walkman schiebt, die vom Format her nicht kompatibel sind (z.B. bei Videos), bietet der Player selbständig an, dieses beim Kopieren zu konvertieren. Das ist äußerst nützlich und bedienerfreundlich, dauert aber in der Praxis zu lang. Daher empfehle ich, die Daten vorher schon im entsprechenden Format parat zu haben (z.B. für Videos HD-360p).
Die Geschwindigkeit beim Kopieren der Daten ist insgesamt wirklich gut und zügig. Da habe ich auch schon ganz andere Kandidaten von großen Herstellern gesehen, die erheblich langsamer waren.

Negatives:
Ein paar Wermutstropfen gibt es dennoch zu bemängeln. Am Deutlichsten ist die Anordnung der Lautstärke-Tasten. Im unteren Bereich der Vorderseite befinden sich das Steuerkreuz und die restlichen Tasten. Bei der Musik-Wiedergabe wechselt man mit links/rechts zwischen den Songs. Warum belegt man dann nicht gleich oben/unten mit der Lautstärke?!? Stattdessen muss man am Player die Tasten oben rechts an der Seite nutzen. Das ist unpraktisch, weil sie dem Ohrhörer-Eingang gegenüberliegen und man recht weit hoch greifen muss. Für kleine Hände könnte das etwas schwierig sein. Außerdem könnte der Player dabei aus der Hand rutschen und herunterfallen, da er insgesamt sehr schmal ist.
Die Klangqualität der mitgelieferten Ohrhörer und den etwas abgespeckten EQ erwähnte ich bereits. Eine Beleuchtung für die Tasten wäre fein gewesen. Das finde ich aber nicht so schlimm, da es sich ja eh um Hardware-Tasten handelt un man auch erfühlen kann, wo man ist.

Fazit:
Hier bekommt man einen hervorragenden MP3/4-Player, der sich fast keine Blößen gibt. Er macht nicht nur zuverlässig das, was er soll, nämlich Musik, Fotos, Videos uns Radio wiedergeben. Sonder er trumpft auch mit einem edlen Konzept, brillantem Display, hervorragendem Klang, sehr schneller Reaktionszeit und Menüführung auf. Als Sahnehäubchen kopiert er die Daten auch noch ziemlich schnell, was man auch keinesfalls als Standard voraussetzen kann. Angesichts der Kritikpunkte müsste ich 4 Sterne vergeben. Da mich aber das Gesamtkonzept sehr überzeugt hat und viele, viele andere Player um Längen schlägt, werden es die 5 Sterne für ein wirklich ausgezeichnetes Gerät in seiner Preisklasse.

Unbedingt mal in die Hand nehmen und testen. Dieses Gerät ist sein Geld wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen 5 Sterne für den Klang aber..., 7. März 2011
Erste Priorität beim Kauf dieses Players war für mich bestmöglicher Klang.
Darauf lag mein Hauptaugenmerk.
Ich vergebe 5 Sterne für den wirklich hervorragenden Klang mit den dazugehörigen Kopfhörern.
Sauber getrennt , glasklarer Hörgenuß mit strammen, klar definiertem Bass.
Ebenfalls 5 Sterne für die Fertigungsqualität.

Die vermeintlichen Schwächen, welche mir vor dem Kauf bekannt waren, die ich jedoch nicht so beachtet habe
ärgern mich nach 3 wöchigen Gebrauch jetzt doch spürbar.

- Besonders,
die aus meiner Sicht nicht alltagstaugliche,
absolut nutzerunfreundliche Bedienug der Drucktasten bei Dunkelheit.
Da diese überhaupt nicht beleuchtet oder erhellt sind
fummelt man sich mühsehlig zu einer Taste und erwischt fast immer den falschen Befehl, wenn überhaupt.

- Sinnvoll und wünschenswert wäre auch ein Sleeptimer der ebenso wie fehlende Radio RDS Anzeige,
von Sony leicht inplementierbar gewesen wäre
und eigentlich Standard sein sollte bei einem Player dieser Geräte und Preisklasse.

-Zu guter letzt, das fehlende Ladekabel welches wiedereinmal nur optional erhältlich ist.

Wie gesagt, klanglich, fertigungstechnisch sehr gut,
aber leider dann in der Praxis -für mich jedenfalls - mit nicht aktzeptablen, unnötigen Schwächen.

Daher nur 3 Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen toller mp3-Player, 8. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Sony NWZ-A845B MP3-Player 16 GB (OLED-Display, FM-Tuner, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Habe mir den Sony vor zwei Wochen gekauft und will nun mal meine Meinung dazu abgeben.

Als erstes fällt die Top-Verarbeitung auf, nichts wackelt oder klappert. Darüberhinaus liegt er gut in der Hand und fühlt sich wertig an.

Schaltet man ihn ein, ist man erstmal von dem kontrastreichen Display begeistert. Mit diesem lassen sich auch Filme super schauen. Diese lassen sich leicht mit dem beigelegten Tool konvertieren und auf dem Player abspeichern. Die Wiedergabe ist sehr flüssig, keine Ruckler und keine Schlieren sind zu erkennen. Es macht wirklich Spaß, weil selbst kleine Schriftzüge nicht "verfälscht" dargestellt werden. Somit lassen sich lange Bus/Bahnfahrten perfekt überbrücken.

Nun zum wichtigsten, der Musikwiedergabe. Die beigelegten Kopfhörer sind wirklich gut. Kein Vergleich zu anderen Mp3-Playern, bei denen man erstmal mindestens 40€ investieren muss, damit man die gute Wiedergabequalität überhaupt bemerkt. Man hört wirklich kleinste Feinheiten aus den Songs heraus, die man sonst nicht bemerkt. Mit den verschiedenen Equalizern kann man den Sound auch noch weiter verbessern. Ich bin wirklich begeistert vom Sound. Der Sony hat weiterhin einen Lautstärkelimiter eingebaut, welcher, wenn eingeschaltet, die mögliche Lautstärke auf die Hälfte drosselt. Ich muss sagen, dass ich diese Funktion super finde. Ich denke jeder kennt das, dass man Musik hört und in lauter Umgebung die Lautstärke unbewusst auf Max. regelt und im nachhinein bemerkt, dass das Ohr pfeift. Da die Kopfhörer In-Ear sind, finde ich sowieso die halbe Lautstärke schon grenzwertig.

Das Noise-Cancelling ist auch klasse, nur sollte man sich darüber im klaren sein, dass es nur bei "gleichmäßigen" Geräuschen funktioniert, sprich Motorgeräusche etc. Der Player braucht ca. 2 Sekunden um das Signal zu verarbeiten und den "Gegenton" zu erzeugen. Es ist trotzdem sehr unheimlich, wenn man im Auto sitzt und dieses auf einmal "lautlos" fährt. Auf jedenfall eine schöne Technikspielerei. Nur man braucht sie nicht allzu oft, da die In-Ear Kopfhörer alleine schon soweit abdichten, dass man kaum externe Geräusche wahrnimmt.

Die Bedienung ist auch super, alle wichtigen Menüs sind schnell zu erreichen. Das einzige was mich stört (Vllt. bin ich auch zu blöde es zu finden) ist das Fehlen einer Lösch-Funktion. Sprich Lieder lassen sich nicht ohne PC löschen...

Nun zum meist-gelesenen Kritikpunkt... Die Akkulaufzeit... Es stimmt wirklich, 30 Stunden sind heute nicht mehr überragend viel im Vergleich zu anderen Mp3 Playern... Aber es sind 30 Stunden! Ich hör schon ziemlich oft Musik und trotzdem muss ich den Player ca. ein mal die Woche aufladen... Meiner Meinung nach völlig ausreichend...

Alles in allem geb ich dem Player trotzdem 5 Sterne, da das Gesamtbild stimmt... Da kann ich auch über die vergleichsweise kurze Akkulaufzeit hinweg schauen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ausgezeichneter mp3-Player, 4. September 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony NWZ-A845B MP3-Player 16 GB (OLED-Display, FM-Tuner, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Nachdem mein "creative zen" in die Jahre gekommen ist (kurze Batterielaufzeiten, Probleme mit den Bedienknöpfen) stand eine Neuinvestition an. Vor dem Kauf habe die Gelegenheit gehabt Sony S544, Samsung R1, ipod 3GS und Sony 845 ausgiebig zu testen. Da es mir in erster Linie auf eine gute Klangqualität ankommt, ist es mir sehr leicht gefallen, mich für den Sony 845 zu entscheiden. Die Batterielaufzeit liegt entgegen der Herstellerangaben bei ca. 10 Std. Zudem ist es ratsam sofort ein Displayschutz und ein Gehäuseschutz mitzubestellen, das die Geräteoberfläche zwar edel und wertig wirkt, aber recht empfindlich ist. Die max. Lautstärke des Gerätes reicht an die meines alten Zens nicht ganz heran, empfinde ich aber als absolut hinreichend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bild+Klang Top, Unbrauchbares Radio, Lausiger Akku, 14. Dezember 2010
1 Sterne Abzug für die Akkulaufzeit:
- 4 bis maximal 6 Stunden Akkulaufzeit ist absolut inakzeptabel (Normale Nutzung, nur mp3 höhren, Bilschirm meistens aus)
Als Urlaubsbegleiter damit völlig ungeeignet
1 Stern Abzug für das Radio:
- kein RDS,
- keine Aufnahmemöglichkeit,
- Radiowiedergabe endet wenn man den Tuner-Bildschirm verlässt. (Unverständlich wieso man nicht gleichzeitig Radio höhren und Bilder anschauen kann)
1 Stern Abzug für die Chuzpe bezüglich der Speicherangabe.
- 8GB sind angegeben, aber nicht mal 7 GB nutzbar.
(Für mich völlig ausreichend, hätte auch keinen Einfluss auf die Kaufentscheidung gehabt, aber ich möchte nicht angeflunkert werden)

Tolles Display (leider etwas kratzempfindlich)
Sehr guter Klang (Leider etwas leise. z.b. Klassik im Flugzeug - geht gar nicht)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ein paar Designfehler, 28. Januar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony NWZ-A845B MP3-Player 16 GB (OLED-Display, FM-Tuner, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Ich hatte zuvor einen Sony NWZ S 639 FS. Mein Hauptmotiv für den Wechsel war das größere Display, welches Album-Art sinnvoller macht als beim kleinen Vorgänger. Ein weiteres Motiv die Geräuschunterdrückung für Flugzeug etc. Hier meine Erfahrungen

- Die Akkulaufzeit ist absolut bescheiden, maximal 50 % der angegeben Zeit wird erreicht.
- Noise Cancellation ist das Geld nicht Wert.
- Die mitgelieferten Kopfhörer (inkl. Noise-Cancellation) sind viel schlechter als die des Vorgängers.
- Das Gerät ist auch auf lautester Stufe zu leise (zumindest wenn das "Grundmaterial" nicht sehr laut ist.
- Am meisten stört mich, dass die Tasten alle so eingelassen sind, dass man Sie blind (in der Jackentasche) nicht finden kann. Auch die Lautstärke Regelung lässt sich kaum ertasten.

Nicht falsch verstehen, kein schlechtes Gerät und sehr schick. Aber ganz klar "function follows design" und nicht so gut wie der Vorgänger. Mir aber immer noch lieber als jeder iPod.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen K.Bindner, 22. August 2011
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sony NWZ-A845B MP3-Player 16 GB (OLED-Display, FM-Tuner, USB 2.0) schwarz (Elektronik)
Der Sony NWZ A854B ist ein perfekter MP 3 Player. Bedienerfreundlich, tolles Design, klasse Display einfach Spitze.
Ich Empfehle mindestens die 16 GB oder mehr zu nehmen. Fazit ein MP3 Player der meine Erwartungen übertroffen hat.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Gerät, aber unpraktischer An/Aus-Schalter, 30. Juli 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe das Gerät nun ca. 1 Jahr, der richtige Zeitpunkt für ein kurzes Fazit:

Zuerst die positiven Punkte:
+ Überwältigend gutes Display, trotz seiner nicht gerade üppigen Größe macht es Spaß mit dem Sony NWZ Filme zu schauen. Das hatte ich wirklich nicht erwartet!
+ Guter Ton
+ Gute Menüführung bei der Bedienung
+ Nicht zu groß und nicht zu klein. Passt beim Joggen leicht in eine Hüfttasche.
+ Gute Verarbeitung (auch wenn man bei einigen Tasten das Gefühl hat, sie springen einem bald entgegen)

Nun die negativen Punkte:
- Warum nur geht der Player beim Drücken von genau einer Taste aus, beim Drücken einer beliebigen Taste aber wieder an? Warum verhindert der Hold-Button dies nicht? Es passiert daher, dass der Player ungewünscht an ist, z.B. weil man den Player in ein Täschchen tut und dabei leicht irgendeine Taste drückt. Hatte man vorher das Radio an, so läuft der Player dann bis der Akku leer ist. Hier wäre ein Schiebeschalter für An/Aus die bessere Lösung. --> Abzug von einem Punkt.
- Ich vermisse gegenüber meinen vorherigen Player die Möglichkeit, einer Ton-Aufnahme über ein eingebautes Mikro.
- Die versprochene Akkulaufzeit ist nie und nimmer in der Praxis zu erzielen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musiker-Rezension, 20. Juli 2011
Bedienung:

Das Gerät erklärt sich eigentlich von selbst, so dass ein einstudieren der Betriebsanleitung wegfällt (welche zusammen mit der Software direkt am Player gespeichert ist und via Computer abgerufen werden kann). Nach dem Anschluss über das USB-Kabel ala SONY-Spezial (Mini-USB wäre besser gewesen) wird das Gerät sofort erkannt und man kann die Datein einfach in die Ordner, also auf den Player rüberziehen. Wie es sich mit der Software verhält, bzw. wofür die überhaupt gut ist, noch ob die überhaupt auf MAC OS X läuft, kann ich nicht sagen, weil man sie eigentlich auch nicht braucht.
Die Menüführung an dem Gerät ist dermaßen logisch, dass annehmen könnte, Mr. Spock persönlich hätte es entworfen, also geradezu 'Vulkanisch-logisch' XD. Hier gibts kein herumsuchen. Die Titel können nach Album, Artist, Genre, Release Datum, Playlisten sowie Ordner geordnet werden. Auch eine Gesamtliste fehlt nicht, welche wieder in A-Z, 0-9 unterteilt ist. weiters gibts ähnlich wie beim iPod nen Cover-Flow. Zu dem gelangt man aber nur über den Playback-screen mit rauf/runter, was ich etwas seltsam finde. Kurzum ist eigentlich alles wo es hinsoll und sehr intuitiv, also würde ich Bedienung mal so Bewerten:

5/5 Punkte

Ausstattung:

Nachdem ich eigentlich nur die MP3-Funktion nutze und zudem auch noch bevorzuge noch etwas aus meiner Umgebung mitzubekommen (zB. das hupende Auto, bevor es mich überfährt), ist der Rest der Ausstattung vom Noise-Canceling (was ja eine recht gute Idee wäre) über Foto, Video eher Luxus. Den Equalizer hingegen finde ich essenziell, den gibts als 5-Band in fünf Presets und 2 User-Presets. Die drei Klangverbessungsmodi sind nur bedingt nützlich, sie sind aber auch sehr stark vom verwendeten Ohrhörer abhängig. Sehr begrüße ich auch noch den Akku-schon-modus der die Ladekapazität auf 90% begrenzt um die Lebensdauer zu erhöhen und AVLS, zur Lautstärkebegrenzung zwecks Gehörschutz.
Allerdings, die Individualisierung der Menüoberfläche hätte etwas besser ausfallen können, die ist zum Glück aber schön finster gehalten, womit die in der Nacht nicht allzuviel blendet. Das OLED-Display erreicht dabei sehr guten Schwarzwert. Hier wäre aber auch ein Helligkeitssensor angebracht gewesen, da es im direkten Sonnenlicht schlecht lesbar ist.

Ich bewerte die Ausstattung mit:

4/5 Punkte

Klang:

Das Teil klingt sehr detailreich, präzise, trocken, so dass ich subjektiv wahrgenommen eher dass Gefühl habe mir meine Musik an einem Studio-Nahfeldmonitor anzuhören und nicht an einem Heim-Audiosystem. Hauptsächlich ist die Klangcharakteristik auf die Ohrhörer zurückzuführen, welche ihre Stärke klar in Höhen und oberen Mitten wiedergeben.
Auch die drei im Player verbauten 'Signalverbesserungsmodi' DSEE, Clear Stereo, Dynamic Normalizer (Sorry hab den Player auf englisch eingestellt) verändern an dem Verhalten nichts großartiges. Ich betrachte die mehr als zusätzliches Sounding in drei Stufen. Selbst am Equalizer lässt sich das ganze nur minimal weiter korrigieren. Höhenbetonte Musik kann einem natürlich gefallen oder auch nicht. Ich finde sie eher Kontraproduktiv. Es kommen bei der Gitarrenmusik (Metal) deutlich die Griffgeräusche heraus, welche normalerweise durch Schlagzeug, Bass etwas verdeckt werden, welche ihrerseits durch die Höhenlastigkeit wiederum reduziert werden. An einigen Stellen ist sogar herauszuhören wo der Kompressor einsetzte, besonders wenn dieser bei der Aufnahme falsch eingestellt war. Alles wird dermaßen präzise wiedergegeben, dass man deutlich die abgemischten Tonspuren aus der Musik raushört, es verhindert aber die Gesamtkomposition. Lediglich wenn der Pegel bei der Aufnahme möglichst weit ausgesteuert wurde, wird auch die Wiedergabe an der Player-Ohrhörer-Kombination etwas verwaschener und lebendiger.

Die Sony-Ohrhörer sind durch ihre nicht sehr Aerodynamisch konzipierte Form sehr windanfällig, was bei Wind zu starken Nebengeräuschen führt. Ich habe versucht das ganze mit der Noise-Canceling-Funktion zu reduzieren, die scheint diesbezüglich aber machtlos zu sein. Da die Ohrhörer doch recht fest im Ohr sitzen übertragen sich vom Wind ausgehende Vibrationen über den Ohrhörer dann auch gut ins Innenohr. Ansonsten sitzen sie aber sehr konfortabel und schirmen die Umgebungslautstärke (für diese Bauart üblich) auch ohne aktive Lärmunterdrückung effektiv ab.
Dennoch hatte ich nach kurzer Zeit genug von den Sony-Ohrhörern und habe diese mal eben gegen Bose ausgetauscht, welche um einiges mehr in die unteren Mitten und Bässe reingehen. Damit fällt zwar die Noise-Canceling-Funktion weg, aber das ist der einzige Weg dem Klangverhalten Herr zu werden. Mit den Bose-Ohrhörern klingt der Player doch recht ordentlich und lebendig. Aber wie gesagt: Geschmackssache!

PS: Sony-Inohrhörer halten erfahrungsgemäß bei intensiver Nutzung trotz gutem Umgang ca. ein dreiviertel Jahr (geplante Obsoleszenz), danach haben die Kabel an einem der Ohrhörer bis zum Totalausfall einen Wackler. Da dies ja noch Spezial-Ohrhörer sind könnts teurer werden, sich regelmäßig neue zu besorgen.

MERKWÜRDIG: Was mir an der Klangcharakteristik des Players auffällt ist, dass sich diese geringfügig ändert, wenn man den Wiedergabemodus ändert. So etwas sollte eigentlich nicht vorkommen und ist ein klares KONTRA!

Klang-Bewertung: 4/5 Punkte (Sony-Ohrhörer) bzw. 5/5 Punkte (Bose-Ohrhörer) von der Play-Mode-Merkwürdigkeit abgesehen.

Akku/Kabel/Zubehör:

Dass eine Akku-Laufzeit von 24h bei einem Lithium-Ionen-Akku etwas übertrieben sein dürfte, müsste jedem normaldenken Menschen klar sein. Die Akkulaufzeit ist maximal dann zu erreichen wenn man mit Lautstärke 1, ohne EQ und sonstigen Funktionen Musik 'hört'. Dass die Videozeit lt. Hersteller noch deutlich drüber liegt ist reine Utopie, schließlich rennt dann auch noch das Display und der Video-Codec mit.

Kabelmäßig hätte ich mir, wie oben bereits angesprochen Mini-USB gewünscht, da der heutige Mensch unmengen solcher Kabel (Smartphone, Digicam) zuhause herumliegen hat. Das kein Netzadapter dabei ist finde ich recht vernünftig da... siehe oben, der heutige Mensch unmengen solcher Kabel... (Ein wahrscheinlich schon vorhandenes USB-Netzgerät reicht aus) daher wird die mitbestellung des korrespondierenden Netzteils in den mesiten Fällen unnötig sein.

Zubehörmäßig gibts außer USB-Spezial-Kabel noch einen Adapter auf Miniklinke dazu, die Aufsätze für die Ohrhörer in Klein/Mittel/Groß und einen Adapter welcher dermaßen unlogisch aussieht, dass ich seinen Sinn wohl nie enträtseln werde. Betriebsanleitung und Software wie bereits erwähnt am player daher ziemlich kleine verpackung. Super!

Ich hab mir dann nur noch so ein Ledertäschchen mitbestellt. Um 16 Eur, dem Schutz wegen eine sinnvolle Anschaffung.

5/5 Punkte

Preis/Leistung:

Ich würde mal sagen für 32 GB (Bin mit 4GB jetzt sechs Jahre lange ausgekommen), der Ausstattung und dem alles in allem recht guten Klang sind 200 Kubecken nicht zu viel. Für die Bose-Ohrhörer kommen dann halt noch mal 100 dazu.

Fazit: Würde das Teil jederzeit wieder kaufen und kann ich nur weiterempfehlen, sowohl an Privat-Menschen die einfach nur gute Musik hören wollen, als auch Musiker und Tontechniker, die gerne unterwegs noch mal ihre Aufnahmen bekriteln!

Gesamt 5/5 Punkte (mit Bose-Ohrhörer ;-))

Nachdem ich dies Teil jetzt längere Zeit verwende, immer noch sehr zufrieden. Top!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein handliches Gerät mit gutem Klang, 5. März 2011
Von 
S. Stephan (Berlin) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Wer unterwegs gute Musik hören will, dem kann ich diesen Player von Sony empfehlen. Bei "nur" 28GB (angegeben wird 32, stimmt aber nicht!) Speicherplatz kann man sogar viele-viel cd-s in wavesound Qualität genießen. (Für MP3 lohnt es sich nicht, so gut ist der Klang!) Selbst die Gesangstimmen sind wider Erwartung nach ital. Testberichten, gut. Hierbei loht es sich erst mit dem Klangregler die individuellen Einstellungen auszuprobieren und für den eigenen "Bedarf" zu speichern. Allerdings muss man einen guten Kopfhörer besitzen, das mitgelieferte Ding klingt blechernd, aber für irgendeine E-Musik ist der Stöpsel bestimmt nicht schlecht, nur etwas leise (im Vergleicht mit AKG z.B.). Das Radio hat auch einen sehr schönen Klang und (hier in Berlin) eine gute Empfangsqualität. Schade, dass es ihn nur in schwarz gibt, eine knalligere Farbe hätte ich mir gerne gewünscht. Im Gegensatz zu meinem Nokia N95 ist das Gerät ein Traum beim Musikhören. Die Wiedergabequalität der Videos (mp4)ist sehr gut, nur mit den vielen mp4 Formaten komme ich noch durcheinander, aber nicht dieses Gerät, das meine mp4 Videos beim Drag&Drop ohne Probleme konvertiert und dann abspielt. DA ich sonst keine Vergleichsmöglichkeit habe sage ich: Meine Kaufempfehlung für Anspruchsvolle!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 37 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen