Kundenrezensionen


100 Rezensionen
5 Sterne:
 (56)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (15)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


80 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bon Appetit!
Das ist der Schlachtruf, der Nora Ephrons Film -Julie & Julia- durch Zeit, Raum und Topf begleitet. Aus den Romanvorlagen von Julie Powell und Julia Child schrieb Ephron ein Drehbuch nach zwei wahren Geschichten, das so lebenslustig, komisch, anrührend und bewegend ist, wie man sich das als Filmregiseur nur wünschen kann. Für uns, als Zuschauer, ist das...
Veröffentlicht am 19. Februar 2010 von Thomas Knackstedt

versus
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kochshow fürs Kino
Ich würde diesen Film als eine Kochshow fürs Kino bezeichnen, denn um genau das geht es hierbei, ums Kochen.
Die Story ist neu, zumindest ist mir bis jetzt noch kein Film dieser Art bekannt in dem es auch um dieses Thema geht, das ist aber auch schon alles was Julie&Julia von vielen anderen Filmen unterscheidet. Im großen und ganzen fand ich diesen...
Veröffentlicht am 12. Januar 2011 von SunnyDay81


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

80 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bon Appetit!, 19. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
Das ist der Schlachtruf, der Nora Ephrons Film -Julie & Julia- durch Zeit, Raum und Topf begleitet. Aus den Romanvorlagen von Julie Powell und Julia Child schrieb Ephron ein Drehbuch nach zwei wahren Geschichten, das so lebenslustig, komisch, anrührend und bewegend ist, wie man sich das als Filmregiseur nur wünschen kann. Für uns, als Zuschauer, ist das Ergebnis dieser Verfilmung ein absoluter Glücksgriff.

Die Amerikanerin Julia Child(Meryl Streep) lebt Ende der Fünfziger Jahre in Paris. Ihr Mann Paul(Stanley Tucci) arbeitet dort an der amerikanischen Botschaft. Julia liebt es zu essen, kann aber selbst nicht richtig kochen. Sie liebt die französische Küche und ihr Traum ist es, ein amerikanisches Kochbuch für die französische Küche zu schreiben. So macht sich die resolute Frau nicht nur ans französisch lernen, sondern meldet sich auch noch für einen Profikochkurs an. Tatsächlich schafft Julia das Unmögliche. Sie wird eine gute Köchin, schreibt ein Buch und landet später sogar im amerikanischen Fernsehen. Aber bis dahin ist es ein langer Weg.

Über 40 Jahre später sitzt die New Yorker Büroangestellte Julie Powell(Amy Adams) in ihrem Großraumbüro am Ground Zero und überlegt, wie sie ihre schriftstellerischen Träume verwirklichen kann. Ihr Mann Eric(Chris Messina) rät ihr, einen Blog im Internet zu schreiben. Aber worüber? Da Julie gern kocht und ein begnadeter Fan von Julia Child ist, kommt sie auf die Idee alle 524 Rezepte aus Childs Kochbuch über die französische Küche in 365 Tagen nachzukochen. Dieses Abenteuer soll dann täglich in ihrem Blog erscheinen. Eine wahre Titanenaufgabe. Aber eine, die sich lohnt, auch wenn es eine Vielzahl von Schwierigkeiten zu überwinden gibt.

Nora Ephron hat alles richtig gemacht. Er hat zwei wunderbare Geschichten miteinander verwoben und deren Charaktere traumhaft besetzt. In Zeitblenden springt Ephron zwischen den Jahrzehnten hin und her, überschüttet uns dabei mit grandiosen Bildern und einer Duplizität der Ereignisse, die uns klar macht: So viel hat sich eigentlich nicht geändert! Die kulinarische Zeitreise ist so perfekt gelungen, dass sie mich als Zuschauer regelrecht auf den Fernsehsessel gebannt hat(und das passiert ausgerechnet mir! Einem Typen, der Kochsendungen jeder Art hasst, und beim Essen eigentlich nur zwischen warm und kalt unterscheiden kann). Zu den herrlichen Bildern gibt es einen schmalen Soundtrack, der jedoch perfekt passt.

Amy Adams und Chris Messina sind als das Kochpaar der Gegenwart grandios besetzt. Stanley Tucci, der Julias Mann Paul spielt, heimst alle unsere Sympathien ein. Über allem strahlt jedoch Meryl Streep. Ich kann mich nicht daran erinnern, sie jemals in solch einer komischen Rolle gesehen zu haben. Wie sie die schrullig-schräge, aber unglaublich liebenswerte Julia Child spielt, da könnte man fast schon wieder an einen Oscar denken. Maßgeblich unterstützt wird Meryl Streep durch ihre deutsche Synchronstimme Dagmar Dempe. Ich habe mich vor Lachen ausgeschüttet, wie gut das gepasst hat.

In -Julie & Julia- dreht sich das Leben ums Essen und das Essen ist Leben. Vom Lobsterkiller bis zur entbeinten Ente wird alles geboten, was das Schlemmerherz begehrt. Nebenbei gibt es noch reichlich Futter für die eigenen Gefühle, den Spaß, die Freude am Leben und den Genuß eines traumhaft schönen Films. Dafür gibt es von mir die Höchstpunktzahl und einen sechsten Stern in Gedanken. Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Liebe zum Essen führt zur Liebe zum Kochen, 8. April 2010
Von 
Lothar Hitzges (Schweich, Mosel, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
Erzählt werden zwei semi-biographische Geschichten. Zum einen ist da die Diplomatengattin Julia Child, die in Paris ihre Leidenschaft zum Kochen perfektioniert und ihr Wissen in einem Buch manifestiert. Zum anderen ist da die Autorin Julie Powell , die anstelle zu Schreiben für eine Versicherungsgesellschaft arbeitet und ihren allabendlichen Frust in der Küche abreagiert. Eines Tages beschließt Julie alle 524 Kochrezepte von Julia's bekanntem Buch in einem Jahr nachzukochen und die Fortschritte täglich im Internet zu veröffentlichen.

Beide Frauen verfolgen ihren Lebenstraum mit Akribie und unternehmen jede Anstrengung ihr Ziel zu erreichen. Julia muss durch die Arbeit ihres Mannes mehrere Wohnungswechsel überstehen und bleibt trotzdem ihrem Ziel weiterhin verpflichtet. Julie kämpft einen ganz anderen Krieg. Bei ihr ist es der kurze Zeitraum, den sie sich gesetzt hat. Zudem gewinnt sie durch ihren Internetauftritt zunehmend an Popularität und dies schafft weiteren Druck.

Die Geschichten werden liebevoll und gar nicht leise erzählt. Besonders Julia ist eine lautstarke Persönlichkeit, eine Rolle die Meryl Streep auf den Leib geschrieben scheint. Die Szenarien, besonders jene in Paris, sind pittoresk mit zahlreichen Accessoires angereichert und stellen eine Augenweide dar. Ernste bis humorvolle Auseinandersetzungen sorgen für Abwechselung. Regie und Schauspieler leisten erstklassige Arbeit.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Durch Raum, Zeit und Topf, 29. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
Vorab konnte ich mit dem Film vorerst nicht viel anfangen. Das einzige, das ich wusste, war, dass Meryl Streep dafür mit dem Oscar nominiert wurde und da ich die Leistung von Meryl Streep schätze, wollte ich mir diesen Film auch irgendwann" einmal ansehen. Als Amazon ihn dann für den Preis von 6,95 angeboten hatte, überlegte ich nicht lange und schlug zu. Erwartet habe ich mir allerdings nicht viel.

Im Nachhinein habe ich den Film anders gesehen. Es war total interessant, dass es sich hierbei um eine wahre Geschichte handelt. Es geht natürlich oberflächlich gesehen hauptsächlich um das Kochen, doch hier sind wir Zeuge, wie zwei unterschiedliche Frauen, die eine Leidenschaft verbindet, ihren Platz im Leben suchen und schlussendlich auch finden.

Ich fand, dass der Film gespickt war mit Themen, die auseinandersetzungswürdig sind. So etwa fragt sich Julie, ob es eigentlich normal sei, dass sie ihre Freundinnen nicht leiden kann. Weiters denke ich, dass es interessant ist, wie man mit dem ständigen Wohnortwechsel zurecht kommt, den Julia immer zuliebe ihres Mannes mitmachen musste - und wo ihr Herz doch immer in Paris geblieben ist.

Die Darstellung der beiden Schauspieler war sehr gut, obwohl meiner Meinung nach nicht oscarverdächtig. Dass Meryl Streep doch nominiert wurde, ist eine Überraschung. Doch dass Meryl ihr Handwerk versteht, das steht außer Frage. Sie spielt die zugegebenermaßen etwas gewöhnungsbedürftige und seltsame Julia Child mit der Leidenschaft, die sie auf all ihre Rollen überträgt und ich denke, dass sie dadurch auch so gut beim Publikum ankommt.

Amy Adams ist der frische Wind in dem Film, der zugegebenermaßen etwas langatmig ist, was ob der 118 Spielminuten auch nicht verwunderlich scheint. Ich kannte Amy Adams schon von anderen Rollen, etwa von Wedding Date, wo sie nur eine Nebenrolle hatte, und es ist erfrischend zu sehen, dass sie sich jeder Rolle gut anpassen kann. Sie ist eine wunderschöne Frau, aber sie brüstet sich nicht damit und das finde ich sehr sympathisch.
Grundsätzlich ist es wohl ein Frauenfilm, obwohl meine Kinder und sogar mein Mann durchaus positives über den Film gesprochen haben.

Ich persönlich finde es schade, dass es Julie nie möglich war, Julia persönlich kennenzulernen. Im Film kommt heraus, dass Julia von Julies Blog bei weitem nicht so angetan war als die übrigen Leser.

Der Film ist unterhaltsam, witzig und warmherzig zugleich, obwohl er meiner Meinung nach ab und ein wenig hölzern erscheint. Irgendwie fehlt der großartige Bogen, der sowohl die Haupt- als auch die Nebenschauplätze umspannt. Daher ein Punkt Abzug von mir aber durchaus eine Empfehlung für einen gemütlichen Winterabend.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Man nehme..., 17. Oktober 2010
Von 
Stephan Seither (Berg / Rheinland-Pfalz) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
...zwei wahre Geschichten, besetze die Hauptrollen mit ebenso unterhaltsamen wie fähigen Schauspielerinnen, lege die Verantwortung für Drehbuch und Regie in zuverlässige Hände, welche bereits an anderer Stelle Schauspieler bei der erfolgreichen Darbietung gefühlvoller und "komischer" Vorlagen anleiteten und fertig ist eine zu 99% vorhersehbare, dabei jedoch trotzdem unterhaltsame, Filmkomödie, an die man sich u.U. wenige Wochen später schon nicht mehr im Detail erinnern kann, welche jedoch den Großteil der 123 Minuten über unterhalten hat...

REGIE / DREHBUCH - Nora Ephron: zuvor u.a. Harry und Sally, Schlaflos in Seattle, E-Mail für Dich.

In den Hauptrollen:

1.) Die wundervoll spielende Meryl Streep - in der Rolle der amerikanischen Diplomatengattin Julia Child, ab 1949 in Paris - deren Interesse an der französischen Küche im Besuch eines Männerkochkurses und der Niederschrift ihrer dort gesammelten Eindrücke und Entdeckungen, gedacht für amerikanische Hausfrauen, gipfelt....

Die schauspielerische Leistung führte (verdient!) zur Oscar-Nominierung (Beste Hauptdarstellerin) 2010.

2.) Die unterhaltsame / quirlige Amy Adams schlüpft in die Rolle der Julie Powell, Sachbearbeiterin im öffentlichen Dienst, im Trubel eines Großraumbüros ist sie tagtäglich um Menschen bemüht, deren Anliegen im Zusammenhang mit den Anschlägen des 11.September 2001 stehen...

Was zuerst als entspannende Schnapsidee erscheinen mag, nämlich die 524 Rezepte der Kochlegende Julia Child innerhalb eines Jahres nachzukochen und die dabei gesammelten Eindrücke und Erkenntnisse in einem Blog zu veröffentlichen, schickt sich nach kurzen Anlaufschwierigkeiten an, das komplette Leben der jungen Frau zu verändern... - und das eben nicht nur positiv...

Fazit: Mir wird wohl dauerhaft keine Szene, kein Zitat wie z.B.: "Ich will genau das, was Sie hatte!" (Harry und Sally) in Erinnerung bleiben - den warmherzigen Film empfehle ich hiermit jedoch gerne weiter - wobei zwei der vergebenen vier Sterne allein der hier so überaus genial agierenden Meryl Streep geschuldet sind!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Appetitanregend, 29. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
Nach langer Zeit war dies der erste Film, von dem ich mal wieder restlos begeistert war. Meryl Streep und und Amy Adams meistern ihre Rollen als begnadetete Köchinnen mit Bravour. Spritzig und kurzweilig spannt der Streifen einen Bogen vom Paris der 1950er Jahre, zum New York der Gegenwart.An einem trüben Tag, sorgt Julie & Julia einfach nur für gute Stimmung. Angenehmer Nebeneffekt: Ich bekam mal wieder richtig Lust aufs Kochen und Backen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Streep in Topform, 5. April 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
Ich fand den Film einfach gut. Streep spielt super! In dieser Rolle muss man sie einfach mögen, finde ich. Der Film macht Mut was auszuprobieren, durchzuhalten und vor allem: Leidenschaft für etwas zu entwickeln! Essen hält Leib und Seele zusammen und wer nicht während dieses Films schon Hunger bekommt, dem ist auch nicht zu helfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bon appétit!, 18. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia [Blu-ray] (Blu-ray)
Story (4)
Wunderschöner und atmosphärisch gut gemachter Film. Mit einer herausragenden Meryl Streep. Kochen wird ja immer wieder gern als Thema in Filmen gebraucht; Hier haben wir es mit einem sehr gelungenem Ableger dieser Gattung zu tun. Man muss aber nicht unbedingt ein Koch-Fan sein um diesem Streifen etwas abgewinnen zu können. Auch als Beziehungs- und Gesellschaftskomödie hat er einiges zu bieten.

Bild (4)
Sehr gutes und konstantes HD-Bild ohne nennenswerte Mängel. Wenn auch keine Referenzwerte erreicht werden, bekommt man doch eine gute und der DVD überlegene Bildqualität zu sehen, die den Upgrade auf die Blu-ray lohnenswert macht.

Ton (3)
Genre bedingt sehr unspektakulär. Ausser gelegentlich bei Musik, werden die Surround-Lautsprecher kaum eingesetzt. Wenn auch die Dialoge sehr gut verständlich waren, wäre etwas mehr Surround-Feeling wünschenswert gewesen. Gerade bei Szenen in Paris oder in Restaurants wäre da sicher mehr möglich gewesen...

Extras (3)
Die Extras interessieren mich nicht. Es gibt ein Wende-Cover!

Fazit: Ein schöner und bewegender Film, bei dem von Anfang bis Ende für gute Unterhaltung gesorgt ist. Die witzigen Dialoge und eine überragende Meryl Streep machen in zu etwas Besonderem: Ein Film, den man immer wieder mal ansehen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Kochshow fürs Kino, 12. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
Ich würde diesen Film als eine Kochshow fürs Kino bezeichnen, denn um genau das geht es hierbei, ums Kochen.
Die Story ist neu, zumindest ist mir bis jetzt noch kein Film dieser Art bekannt in dem es auch um dieses Thema geht, das ist aber auch schon alles was Julie&Julia von vielen anderen Filmen unterscheidet. Im großen und ganzen fand ich diesen Film eher langweilig und selbst Meryl Streel, eine wirklich großartige Schauspielerin, schaffte es nicht wirklich etwas daran zu ändern und Julie&Julia zu retten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein schöner Film für eine Zeit zum Träumen, 21. August 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
Ein schöner Film zum Träumen, Entspannen, Mitfiebern, Spannung, alles in allem sehr zu empfehlen.
Auch für Anregungen zum Kochen sehr geeignet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lecker!, 2. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Julie & Julia (DVD)
der Film ist leicht und perfekt für einen gemütlichen Abend. Die Meryl Streep ist einfach wunderbar. Die Story ist nicht so der Hammer, aber die gibt ein paar sehr gute Kochtips! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 210 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Julie & Julia
Julie & Julia von Julie Powell (DVD - 2010)
EUR 15,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen