Kundenrezensionen


6 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorabsterne sind irgendwie nicht richtig ;-) + das album ist...."frisch?!!"
dies ist eine antwort auf eine dreisterne vorabkritik:
ich finde es wenig hilfreich, eine cd mit drei sternen zu bewerten, die noch nicht erschienen ist. das geht am thema (musik bewerten) vorbei. du haderst mit der veröffentlichungspolitik der heeps. gut, das kann man so sehen - muss es aber nicht. gerade die heeps haben so viel bonus + sonstiges material...
Veröffentlicht am 27. Januar 2010 von robert zimmermann

versus
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuscht
Nun ist "Live At Sweden Rock Festival 2009" innerhalb eines Vierteljahres die zweite Veröffentlichung von Uriah Heep unter dem neuen Label Edel (Ear Music). Zunächst freut man sich als Fan, wenn die Band derart aktiv ist. Aber diese CD ist eigentlich überflüssig.
Ich schreibe nie Rezensionen vor der Veröffentlichung bzw. bevor ich das Produkt...
Veröffentlicht am 20. Januar 2010 von Martin Böhmer


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vorabsterne sind irgendwie nicht richtig ;-) + das album ist...."frisch?!!", 27. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
dies ist eine antwort auf eine dreisterne vorabkritik:
ich finde es wenig hilfreich, eine cd mit drei sternen zu bewerten, die noch nicht erschienen ist. das geht am thema (musik bewerten) vorbei. du haderst mit der veröffentlichungspolitik der heeps. gut, das kann man so sehen - muss es aber nicht. gerade die heeps haben so viel bonus + sonstiges material veröffentlicht, dass mir das fanherz lacht - und hier schreibt einer, der viel davon besitzt. von derartigen "beinharten, alten fans" allein kann jedoch keine band und plattenfirma leben. also wird ein aktuelles livealbum veröffentlicht, mit aktuellen interpretationen - natürlich für leute, die noch nicht alles im schrank haben. bei deiner kritik vergisst du, dass man sich cds nicht kaufen muss; wo ist also das problem? ich freue mich jedenfalls auf die aktuelle livekonzerterinnerung + bin ganz sicher: weitere wünsche gehen auch noch in erfüllung. 5 sterne zum ausgleich für deine drei, verteile ich schon mal vorab.;-)

so, nun läuft das album auf meinem player. druckvoll. gute interpretionen - vor allem july morning gefällt mir gut: prima rhythmuswechsel, bernie gut in form.die beiden "neuen songs" passen, lady in black wird von der stimmgewaltigen menge getragen - ob man das noch braucht? ganz bestimmt streitsache. es wieder mal ein "best of" geworden - klassiker frisch und motiviert gespielt. 56 minuten spieldauer, prima preis und die musik ist wirklich 5 sterne wert. findet ein alter fan, wohlwissend das die heeps damit räder nicht neu erfinden. und im klappentext werden weitere livemitschnitte als dank für die fans angekündigt - da wünsche ich mir dann auch kein weiteres best of;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gutes Live-Album, 22. April 2010
Von 
Es ist richtig,daß man die Songs eigentlich alle zur Genüge kennt,von diversen
Live-Alben der verschiedenen Heep-Formationen,aber es sind nun mal die Klassiker,die jeder bei Live-Konzerten hören will -"Give The People What They Want ...".

Die Songs sind alle ziemlich heavy gespielt,was den Reiz durchaus erhöht.
Z.b. "Sunrise" :Habe noch selten so ne gute Live-Version dieses Songs gehört.
Oder "Easy Livin`" geht auch gut ab und ist mit 3:21 länger als das Original.
Über "July Morning" braucht man nicht zu reden,überzeugend wie immer,ebenso wie "Gypsy","Look At Yourself",Lady in Black" und "Stealin`".
Auch die beiden Songs von "Wake The Sleeper" kommen gut.

Fazit :`Ne runde Sache.
Wobei ich sagen muß,das letzte Live-Album "Future Echoes of The Past" von 2001 ist wesentlich besser,vor allem von der Songauswahl,das hätte bei mir 5 Sterne.

Ob es allerdings notwendig ist,daß im Laufe des Jahres 2010 eine ganze Serie von Live-Alben veröffentlicht werden sollen,darf bezweifelt werden.

Und am Cover habe ich auch was so meckern,das wirkt ziemlich okkult,was mich als Christ sehr stört,aber das ist eine persönliche Sache !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Etwas enttäuscht, 20. Januar 2010
Nun ist "Live At Sweden Rock Festival 2009" innerhalb eines Vierteljahres die zweite Veröffentlichung von Uriah Heep unter dem neuen Label Edel (Ear Music). Zunächst freut man sich als Fan, wenn die Band derart aktiv ist. Aber diese CD ist eigentlich überflüssig.
Ich schreibe nie Rezensionen vor der Veröffentlichung bzw. bevor ich das Produkt gesehen oder gehört habe. Aber hier kann ich nicht anders, als ich die Liste der Songs gesehen habe. Enttäuschung macht sich breit.

Fand ich "Celebration" mit den neu aufgenommenen Hits und den beiden superben neuen Songs noch fantastisch, verdirbt dieses Werk hier einem leidlich den Spaß.

Von Wake The Sleeper sind nur zwei Songs drauf und die wurden bereits auf der Collectors - Edition von Celebration auf der darin enthaltenen Bonus Single veröffentlicht. Die anderen Songs sind nur die althergebrachten Klassiker, die nach 1000 x Hören nun doch ziemlich abgenudelt sind.

Wenn wenigstens Return To Fantasy mit drauf wäre....
Oder die auf der aktuellen Tour zu meiner Überraschung dargebotenen "Exoten" wie "Rain"!
Und vom aktuellen Album Wake The Sleeper das geniale "What Kind Of God" !

Ich hätte mir wohl ganz sicher diese neue Live-CD gekauft. Auch für mehr als nur 9,99 .
So spare ich mir das Geld, da die Songs auch schon allesamt auf "Celebration" bzw. der beigepackten Live - DVD (ist übrigens das gleiche Konzert) enthalten sind. Keine Ahnung, was sich die Plattenfirma dabei denkt. Auch verkaufspolitisch ist diese Veröffentlichung völliger Blödsinn.
Macht einen dicken Haken dran....

Stoßgebet an Mick Box: Was soll das ? Es ist Zeit für ein neues Album mit neuen Songs. Only Human und Corridors Of Madness waren doch schon ein toller Anfang !

Dass ich drei Sterne vergebe, ist sehr gnädig.... Nicht weil die Songs an sich schlecht sind.
Im Gegenteil. Die Songs sind im Grunde schlicht sehr gut gespielt (also fünf Sterne...). Hiervon kann man sich mit Hilfe der bereits auf Celebration veröffentlichten Live - DVD überzeugen. Aber die CD als Produkt selbst eine üble Mogelpackung und völlig überflüssig (einen Stern). Macht im Durchschnitt also drei Sterne...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Ein Abend unter guten Freunden, 19. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dieses Album/Konzert ist wie ein Abend unter guten Freunden. Man kennt sich, hat Spass miteinander und feiert gemeinsam den Augenblick. Die alten Bekannten heißen "Gypsy", "July Morning", "Easy Living" oder "Stealing", sind bereits ein wenig in die Jahre gekommen, haben aber nichts von ihrem Charme und ihrer Ausstrahlung eingebüßt. Einziges Manko der Sause - der Sound kommt ein wenig dumpf aus den Boxen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Uriah Heep 2010, 14. März 2010
Soundmäßig ok - aber manche Lieder im Vergleich zu früheren Zeiten nicht so rockig gespielt!
Die Gitarre am Anfang von "Gypsy" beispielsweise - das Markante dieses Songs - viel zu soft! "Look at yourself" dagegen gefällt mir besser!
Ist aber letztlich Geschmacksache! Hätte reinhören sollen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen lebenszeichen, 8. Februar 2010
der auftakt zu einer geplanten neuen serie von konzertmitschnitten. ich muss sagen, ich bin überrascht - das hätte ich dem aktuellen lineup gar nicht mehr zugetraut, vor allem nicht nach den eher peinlichen neuinterpretationen auf "celebration". aber das ist eine sehr gute live-cd, bernie shaw singt stark und auch in den höhen relativ sicher, mick box spielt so gut wie ewig nicht mehr.

der sound ist sehr groß, sehr dick, durchaus beeindruckend. die interpretationen haben ein bisschen was plumpes, aber wirklich nur ein bisschen.

einziges manko: sie haken hier nur die klassiker ab, die setlist könnte wirklich origineller sein.

fazit: ein feines lebenszeichen! geht sich jetzt noch ein neues studioalbum mit richtig guten songs aus?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen