Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Microsoft Surface Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
7
4,4 von 5 Sternen
Format: MP3-Download|Ändern
Preis:8,09 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. Juli 2011
Nach den zwei ziemlich "rotzigen" Blues-Alben - dem sehr experimentiellen Project SCARS und Power Of The Blues - die für viele Fans doch sehr gewöhnungsbedürftig waren, änderte Gary Moore auf - Old New Ballads Blues - wieder die musikalische Richtung, und spielt wieder Blues-Musik à la - Still Got The Blues und After Hours.

Old New Ballads Blues - ist sicherlich Gary Moores ruhigstes Album, denn es besteht überwiegend, wie der Titel schon sagt, aus alten und neuen Blues-Balladen. Neben den neu arrangierten Titeln - Midnight Blues und All Your Love (das Gary Moore hier ein wenig langsamer spielt als auf der 1990er-Version) - finden wir mit - Gonna Rain Today, dem 9-minütigen No Reason To Cry und I'll Play The Blues For You - exzellente neue Blues-Balladen, die den alten in Nichts nachstehen. Auch das wunderschöne Liebeslied - Flesh & Blood - bleibt sofort in den Gehörgängen hängen. Daneben gibt es aber mit - Done Somebody Wrong und Ain't Nobody - sowie dem Instrumentalstück - Cut It Out - auch drei Blues-Rock-Nummern, die einem wieder aus den Träumen zurückholen, denn beim Hören dieses Albums neigt man doch dazu die Augen zu schließen, und Gary Moores wunderschönes Gitarrenspiel in vollen Zügen zu genießen.

Old New Ballads Blues - ist ein Album, das man sich am besten nach einem stressigen Tag auflegt, dazu eine Flasche Rotwein öffnet, die Beine hochlegt, und einfach nur genießt.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2006
Gary Moore ist ein wunderschönes Slow Blues Album gelungen.

Spielerisch hat sich sein Ton deutlich weiterentwickelt. Er beschränkt sich nicht mehr darauf Blueslicks seiner Vorbilder im Highgain Sound

und in Überschallgeschwindigkeit zu kopieren, nein, diesmal ist sein Spiel von deutlich mehr Feinheiten geprägt und das erstaunlicherweise unter Verwendung moderneren Equippments.

Seine verbliebene 59'er Gibson Les Paul wird im Klangbild nicht wirklich vermißt.Die Qualität seiner eigenen Kompositionen hätte sicher noch ausgereifter sein können aber der Klang seiner Gitarre hat eine räumliche Tiefe und Vielfarbigkeit erreicht, die das Herz eines jeden professionellen Bluesgitarristen höher schlagen läßt.

Ich bin selber einer. Meine Empfehlung: Kaufen!!!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Ich kann mich nur immer wiederholen, wenn ich die Musik von Gary Moore als spitzenmäßig bezeichne. Sie ist sehr empfehlenswert!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2014
Die CD Old New Ballads Blues v Gary Moore ist super. Die Songs sind in guter Qaulität. Der Klang und die Stimme sind unvergesslich.Alles in allem 5 Sterne
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2006
Endlich ein neues Gary Moore Album. Bei mir lagen die Erwartungen sehr hoch. Leider etwas zu hoch. Das Album ist durchgehend gelungen, aber leider nicht so ein Brüller wie "After hours" oder "Still got the blues". Ich gebe trotzdem 4 Sterne, weil es einfach wieder tolle Musik ist. Besonders die 2 Balladen "Gonna rain today" und "Flesh & blood" sind besonders hervorzuheben. Und über den instrumentalen Song "Cut it out" muss man gar nicht erst reden. Ich hoffe das war nicht das letzte Bluesalbum von dem Großmeister Gary Moore.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2006
Gary Moore hat schon zahllose gute Song's hervorgebracht. Dies ist ihm auch mit verschiedenen BLUES-CD's gelungen.

Die hier vorliegende CD gehört eindeutig nicht dazu.

Zum Einen bietet diese CD nichts Neues von Herrn Moore.

Zum Anderen handelt es sich um zum Teil mit brachialer Gewalt vorgetragenen Blues. Ich wurde beim Hören zumindest das Gefühl nicht los, hier versucht jemand mal wieder eine Platte auf den Markt zu bringen, weis aber eigentlich garnicht in welche musikalische Richtung er will.

Insgesamt finden sich hier 10 Songs, die alle ordentlich produziert und durchaus hörbar sind. Von diesen 10 Songs sind 8 wirklich neu (2 sind Neuauflagen von bereits älteren Veröffentlichungen).

Am besten gefällt mir hier noch der Song "No reason To Cry". Dieser allein kann die CD als Ganzes aber nicht herausreissen. Daher nur 3 Sterne.

Ich würde mir wünschen, dass Gary es vielleicht noch einmal mit einer "richtigen" Rock-CD versucht. Diese sind ihm bislang immer am besten gelungen.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2006
Gary Moore's brand new studio album "Old, New, Ballads, Blues" continues his exploration of the blues through a combination of classic blues tracks written by the likes of Otis Rush and Willie Dixon and new self-penned songs. Moore's credentials as one of the finest blues-rock guitarists of his generation are undoubted and he brings all his skill and experience to bear on this exciting new album. Gary Moore's brand new studio album continues his exploration of the blues through a combination of classic blues tracks written by the likes of Otis Rush and Willie Dixon and new self-penned songs.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen