Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
106
4,1 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Dezember 2015
Schon seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach einen kompatiblen WLan-Stick für meine VU+ Satreceiver.
Dieser Stick von ASUS läuft einwandfrei und hat vorallem einen besseren WLan-Empfang als die überteuerten Sticks des Reveicer-Herstellers.
Preis/Leistung 1A.

Anm.: Mit dem aktuellen VTI T.I. sind die Treiber auf den Linux-Receiver automatisch installiert. (mit Zero, Solo, SoleSE getestet!)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Ein sehr gutes Produkt für Linux. Es wird out of the box bei ubuntu 16.04, ubuntu mate 16.04, Linux mint 17.,3, kubuntu 16.04, Xubuntu 14.04, Q4OS sofort erkannt. Habe alle Distributionen mit einer Live DVD gestartet und alle haben den Stick out of the box sofort erkannt. Habe mit diesem Stick mehrere GB schon geladen und auch bei längerer Nichtbenutzung ist er noch mit dem Netz verbunden (s.a. unten aufgeführte Anmerkugn!). Der Stick ist sehr schnell und zuverlässig. Wollte den Stick auch unter opensuse 42.x prüfen, habe ich jedoch nicht gemacht, da ich das System auf Platte hätte laden müssen. Bei Windows 7 wurde das Gerät nicht out of the box erkannt. Hier kam dann wieder die übliche Windows Info: USB Gerät wurde nicht erkannt..... u.s.w.. Apple und auch Windows kommt für mich absolut nicht in Frage, da ich diesen kommerziellen Mist nicht unterstütze!!! Ich empfehle unbedingt ubuntu mate 16.04 LTS Version. Läuft stabil und schnell, auch auf älteren Rechnern. Wer keinen ext. Antennenanschluss braucht kann sich auch den USB Wlan Stick von TP-Link TLWN722N Adapter kaufen.
Anm: Wenn der USB Stick an einer ext. USB Buchse angeschlossen wird, dann verliert er das Signal. Nur durch erneutes Aus- und wieder Einstecken bekommt er dann wieder Signal. Also unbedingt den Stick in einer onboard USB Buchse stecken. Bitte auch nicht in USB Erweiterungsbuchsen stecken. Er wird dann zwar auch erkannt, verliert aber nach einiger Zeit, wenn der PC nicht benutzt also keine Tastatureingabe bzw. Mausbewegungen gemacht wird, das Signal. Deswegen hier nur 4 Sterne.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2016
Allerdings gilt das nicht(!) für Debian Wheezy!!! (zumindest "out of the box").

Gedacht war der Stick in meinem Fall als AP mit OpenWRT Chaos Calmer (15.0). Hier ist er für mich völlig nutzlos! Ich ziehe deshalb nur einen Stern ab, weil es unter Debian Jessie bei mir absolut null Probleme gab! Leider war das nicht der von mir vorgesehene Verwendungszweck ... :-(

ciao
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2014
Der WLAN-Stick wird mit Linux Kompatibilität beworben. Wie auch andere Rezensenten schon feststellten, scheint dies von Modell zu Modell unterschiedlich zu sein. Im Folgenden kommt deswegen erstmal eine längere Ausführung zur Installation, die auch für andere Käufer interessant sein dürfte.

Installation:

Mir wurde ein Stick mit Realtek Chipsatz RTL8192CU geliefert. Der Stick sollte unter einem Debian 7 System installiert werden. Als Router fungiert eine FritzBox 7360 SL mit einem WPA2 802.11g/n Netzwerk.

Ein einfaches Einstecken genügte nicht, um den Stick zu betreiben, da der Stick mit den Standardkernelmodulen nicht erkannt wurde.

Im nächsten Schritt wurde der aktuelle Treiber von der Herstellerseite verwendet. Dazu musste erst das entsprechende Kernelmodul kompiliert werden. Mit dem Herstellertreiber wurde der Stick letztendlich erkannt und konnte sich mit dem Netzwerk verbinden. In regelmäßigen Abständen von wenigen Minuten brach die Netzwerkgeschwindigkeit stark ein oder die Verbindung wurde komplett getrennt. Eine Verwendung war so nicht akzeptabel.

Nach einer Internetrecherche bin ich auf das github Projekt pvaret/rtl8192cu-fixes gestoßen. Ein Hobbyentwickler hat hier Fehler im offiziellen Herstellertreiber ausgebessert. Das Kernelmodul ließ sich ohne weiteres für Debian kompilieren und behob die oben genannten Fehler.

Verwendung:

Der Stick läuft jetzt mit inoffiziellem Kernelmodul und mit deaktivierter Energieverwaltung. Unter diesen Bedingungen zeigt er eine hervorragende Leistung, die andere Rezensenten bereits ähnlich unter Windowssystemen attestieren konnten. Trotz einer Entfernung von 5m und einer Wand zum Router können Datenraten von über 4-5 Megabyte/s erzielt werden. Wie sich dies bei längeren Strecken verhält, konnte ich bisher nicht testen. Die Verbindung bleibt jedoch auch für längere Zeitspannen stabil

Fazit:

Der WLAN Stick bietet für wenig Geld eine ausgezeichnete Leistung, die eigentlich 5 Sterne verdient hätte. Da die Installation unter Linux jedoch sehr aufwändig war, obwohl sie letztendlich doch erfolgreich war, ziehe ich einen Stern von der Endnote ab.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Oktober 2013
Ich habe den Stick nun auch schon längere Zeit im Einsatz und muss sagen, der Empfang ist super. Der Router steht recht weit entfernt und es liegen insgesamt 3 Räume zwischen PC und Router. Der Empfang des Sticks ist trotzdem hervorragend. Zum Vergleich habe ich einen FritzStick (Empfang ausreichend bis schwach) und einen Tenda Stick (Emfpang schwach bis Abbrüche).

Einzig die Installation unter ubuntu war nicht einfach. Out-of-the-box läuft der Stick nicht. Das heißt, er findet das W-lan, aber connectet nicht. Dazu sollte man wissen, dass es eine A-Version mit Ralink Chipsatz gibt und eine B-Version mit Realtec Chipsatz, wenn man sich auf Linux-Treibersuche begibt. Die Signalstärke nach Installation unter Linux ist allerdings auch extrem gut.

Gerade für den Preis ein super Stick!

Nachtrag:

Wer verzweifelt auf der Treibersuche unter ubuntu ist, so wie ich es war, kriegt den Stick folgendermaßen zum Laufen:

(ubuntu 13.10)

Zuerst aus dem Softwarecenter dkms installieren.

Danach benötigt man das Paket 8192cu/1.8
Dazu am Besten nach: "dkms add ./rtl8192cu-fixes" googlen.
Der erste Treffer verweist auf die Seite GITHUB mit einer Reihe von nacheinander einzugebenden Terminalbefehlen (unter der Überschrift Installation). Nach Eingabe der Befehle einfach neu starten und der Stick läuft.
66 Kommentare| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2014
Überlegungen vor dem Kauf:
Ich habe den Stick bestellt, weil er halb so teuer ist wie die Sticks im Fachhandel. Zudem ist er zu meinem Powermac kompatibel.

Nach dem Auspacken:
Durch das Plastik und sein Gewicht wirkt der Stick etwas billig. Der Stick ist schön verpackt, alles dabei und nicht eingeschweizt.

In der Praxis:
Ich finde der Stick zeigt bei schwacher Verbindung einen besseren Empfang an als er tatsächlich hat. Zeigt z.B. zwei Balken an und die Verbindung reißt dauernd ab. Der schlechte Empfang ist in dem Zimmer auch bei anderen Geräten schlecht, nur zeigen die keine zwei Balken an.

Die gelieferte Software ist nicht so mein Fall. Der Stick funzt unter Win7 (habe dort nur die Treiber ohne Software am laufen) und OSX 10.5 (mit der glieferten Software) wirklich prima und er ist auch wirklich schnell. Daumen hoch. Habe gleich noch einen dazu bestellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2016
Wollte besseres W-Lan Signal und kam durch diverse Testberichte auf diesen bezahlbaren Stick von ASUS.
Alles eingerichtet wie beschrieben,aber das W-Lan Signal wurde nicht wesentlich besser bei mir, naja ein Tick vielleicht.
Habe mittlerweile die Telefonanlage Richtung PC verlegt, aber da ändert sich auch nicht viel.
Fazit:Es scheint an meiner schlechten Leitung zu liegen,so dass man im Kellerbereich nicht mehr viel machen kann. Probiere als nächstes noch eine Außenantennen, dann gebe ich erst auf.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Januar 2016
Habe einen Wlan Stick gesucht der Windows 10 kompatibel ist, und habe ihn gefunden.
Kann damit locker streamen und meine Onlinespiele zocken.
Wird auch vom System im Gerätemanager aufgeführt.
Bin sehr zufrieden.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Juni 2016
Gekauft wegen der beworbenen Linuxunterstuetzung.
Unter Ubuntu 16 laeuft er einigermassen out of the box ohne einen zusaetzlichen Treiber installieren zu muessen. Allerdings reagiert er mit dem Standardtreiber gelegentlich sehr traege, manchmal gar nicht. Unter Fedora 22+ ist es nur noch grausam - die Verbindung bricht praktisch nach jedem Netzwerkkontakt ab.
Erst mit Installation eines nichtoffiziellen modifizierten Treibers beschrieben hier:
[...]
laeuft das Geraet nicht nur deutlich schneller sondern reagiert ohne Verbindungsabbrueche so wie man es sich eigentlich vorstellt. Mit der Geraeteleistung bei modifiziertem Treiber bin ich sehr zufrieden. Von der Herstellerseite aus meiner Sicht eher eine schwache Vorstellung in Bezug auf einen aktuellen, vernuenftigen Treiber. Der auf der CD mitgelieferte Treiber entspricht dem unter Ubuntu verwendeten Standardtreiber (aus dem Jahre 2012). Auf der Asuswebseite selbst wird ebenfalls nur dieser veraltete Treiber angeboten - ganz schwach. Daher gerade noch 2 Sterne, weil er in modifizierter Form gut laeuft.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2013
Dieser schicke Wlan Stich von Asus nahm nach einem 5 minütigen Verfahren bestehend aus auspacken,Bestandsaufnahme und Treiber Installation seinen dienst auf.Ein schnellerer seitenaufbau machte sich sofort bemerkbar. Vorher bezog ich mein internet über ein Powerline system, das in letzter zeit zu wünschen übrig ließ.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen