Kundenrezensionen


117 Rezensionen
5 Sterne:
 (89)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychothriller auf höchstem Niveau......
Ich bin ein Absoluter Horrorfan und aufgrund der vielen Positiven Rezensionen habe ich mir diesen Film angesehen. Eigentlich bin ich ein Kritischer Zuseher was solche Filme angeht, da ich wirklich schon vieles gesehen habe und man oft nur Enttäuscht wird. Doch Orphan ist für mich eine Offenbarung. Allein die Schauspielerischen Leistungen die hier abgeliefert...
Vor 21 Monaten von Mizraziel veröffentlicht

versus
3.0 von 5 Sternen Orphan - Das Waisenkind
DVD-Beurteilung sind ja meistens immer sehr subjektiv. Je nach
den Vorlieben des Einzelnen.

Daher ist meine Beurteilung natürlich auch dementsprechend und
ich möchte anhand der Rezension erläutern, warum der Film für mich
3 Sterne bekommt:

Kurz zur Story:

Eine Familie die bereits 2 Kinder hat entschliesst...
Vor 29 Tagen von thunderbird782 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychothriller auf höchstem Niveau......, 28. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Ich bin ein Absoluter Horrorfan und aufgrund der vielen Positiven Rezensionen habe ich mir diesen Film angesehen. Eigentlich bin ich ein Kritischer Zuseher was solche Filme angeht, da ich wirklich schon vieles gesehen habe und man oft nur Enttäuscht wird. Doch Orphan ist für mich eine Offenbarung. Allein die Schauspielerischen Leistungen die hier abgeliefert werden haben Seltenheitswert. Grosses Lob an die Hauptdarstellerin die für mich so erschreckend glaubhaft rüberkommt, sodass ich ab und an ein Gänsehautfeeling hatte. Jeden Thriller und Horrorfan zu Empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fieser, kleiner Horrorthriler mit einem packenden Finale!, 23. März 2010
Von 
Amigo Del Sol "ADS" (Fürstentum Lippe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Der plötzliche Tod ihres ungeborenen, dritten Babys stürzt Kate (Vera Farmiga) in eine schwere Lebenskrise und Alpträume plagen sie. Um den Verlust etwas zu mildern, beschließt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann John (Peter Sarsgaard), ein Kind zu adoptieren. Im Waisenhaus treffen die beiden auf die neunjährige Esther (Isabelle Fuhrmann). Das hochintelligente und liebe Mädchen erobert im Sturm das Herz der beiden, so dass sie sich entschließen Esther zu adoptieren. Doch kaum ist das Mädchen ins Haus der Familie eingezogen, stellt sich heraus, dass sie offenbar weit weniger lieb und freundlich ist, als ihr engelsgleiches Aussehen vermuten lässt...

"Orphan - Das Waisenkind" ist für mich einer der besten und spannensten Horrorfilme des Jahres 2009. Hat man Anfangs vielleicht noch den Eindruck, dass man hier einen genretypischen Horrorfilm mit einem fiesen Kind nach Schema F bekommt, wie man ihn schon oftmals in allen vielen fiesen Variationen zuvor gesehen hat, dem sei gesagt, dass dieser Film dem noch einen draufsetzt. Sämtliche Fragen werden dabei spätestens durch das inszenatorisch-perfekte Finale aus dem Weg geräumt.

Ein großer Dank gehört dabei Isabelle Fuhrmann alias Esther, die eine der besten bitterbösen Filmfiguren der letzten Jahre spielt. Sie trifft zu jeder Minute den richtigen Ton und trägt unheimlich zur Spannungssteigerung bei. Aber auch die beiden Eltern Kate und John liefern eine, für das Genre überdurchschnittlich gute Rolle ab. Vera Farmiga als depressive, wohlmöglich paranoide Mutter hat zahlreiche gute und überzeugende Szenen. Auch Peter Sarsgaard entpuppt sich als starke Besetzung. Auch die beiden Kinder der Familie Daniel (Jimmy Bennett) und Joyce (Lorry Ayers) spielen ihren Part grandios. Vor allem die kleine Joyce, die schnell ahnt, dass was mit Esther nicht stimmt, hat ein geniales Mimenspiel für ein kleines Mädchen.

Aber nicht nur durch das gute Drehbuch und die tollen Darsteller kann "Orphan - Das Waisenkind" punkten. Auch die Atmosphäre des Films trägt viel dazu bei, dass man von der ersten Sekunde an ein bedrückendes Gefühl bekommt. Die dunklen Kulissen, der gezielte Einsatz von Licht und Schatten, macht den Film atmosphärisch sehr dicht und spannend.

Fazit:
Anfangs dachte ich, dass sich "Orphan - Das Waisenkind" zu einem typischen Genrevertreter entwickelt. Weit gefehlt. Der Film ist ein rundum gelungenes Highlight des Genres. Vor allem die tollen Darsteller, die stimmige Atmosphäre und die grandiose Überraschung am Ende, macht den Film definitiv sehenswert - 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hut ab für die schauspielerische Leistung, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Eines muss ich vorwegsagen - die schauspielerische Leistung von Isabelle Fuhrman, die das Waisenkind Esther verkörpert, ist absolut erwähnenswert. Wenn man bedenkt, dass ein Kind eine psychisch kranke Person so kompromisslos und glaubwürdig spielen kann, dann wundert es mich, dass dieses Talent nicht für die Rolle ausgezeichnet wurde.

Auch finde ich Vera Farmiga in ihrer Rolle als Adoptivmutter sehr gut und ich litt bzw. wütete mit ihr mit. Der Ehemann kam mir dagegen etwas luschig vor, daher wunderte es mich nicht wirklich, wie der Film für ihn ausging.

Der Film an sich ist absolut spannend aufgebaut, Esther stellt durchgehend ein ewiges Mysterium dar und man traut ihr selber in keiner Sekunde über den Weg. Man erkennt nicht ganz den Hintergrund ihrer Taten bis zum Showdown, der meines Erachtens sehr überraschend und auch sehr spannend ist.

Am Ende jedenfalls war ich wirklich zufrieden, weil mich der Film ohne viel Blut gefesselt hat. Das Böse ist in dem Film und man kann es ehen und vor allem fühlen.

Absolut empfehlenswert, wer was für eine richtige Gänsehaut sucht!

Danke fürs Lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen klasse Horror Film, 24. Februar 2014
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Ich als Mutter gucke eigentlich keine Horror filme in denen Kinder mitspielen, durch Zufall habe ich den dann doch im tv vor Kurzem angeschaut mit meinen Schwestern und Freunden, die wollten unbedingt das ich nicht wegschalte, ich war echt überrascht das hier kein erwachsener ein Kind töten will oder sonst was , im Gegenteil ein kind war hier der Bösewicht . Ich fand ihn ganz toll und er nimmt eine sehr sehr überraschende Wendung, die man wirklich nie erwartet hätte , solche filme liebe ich. An der ein oder anderen Stelle fand ich das zwar etwas heftig , aber es lohnt sich den anzuschauen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Orphan - Das Waisenkind, 3. August 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
DVD-Beurteilung sind ja meistens immer sehr subjektiv. Je nach
den Vorlieben des Einzelnen.

Daher ist meine Beurteilung natürlich auch dementsprechend und
ich möchte anhand der Rezension erläutern, warum der Film für mich
3 Sterne bekommt:

Kurz zur Story:

Eine Familie die bereits 2 Kinder hat entschliesst sich - auch aus dem Grund, weil die Mutter eine
Fehlgeburt erlitten hat - ein Kind zu adoptieren.

Im Waisenhaus werden sie schnell auf Esther aufmerksam, die von sich selbst behauptet anders als
andere Kinder zu sein. Wie recht sie damit hat, wird die Familie sehr bald feststellen.

Die Schauspieler:
Hier stechen Isabelle Fuhrmann (Esther) und Vera Farmiga (Mutter) heraus. Der Rest liefert ab ohne dabei
wirklich zu glänzen.
Isabelle Fuhrmann nimmt man ihre Rolle absolut ab und man kann sagen, dass sie den Rest des Casts auf
jeden Fall im Griff hat.

Umsetzung:
Für meinen Teil ist der Film solide.........ein guter Vertreter seines Genres, aber nicht der Überfilm in meinen Augen,
wie viele ihn hier sehen (wie gesagt: alles subjektiv)
Der Film weiss gekonnt mit den Erwartungen und Befürchtungen des Zusehers zu spielen und
auch wenn blutige Effekte vorhanden sind, ist der unterschwellige Gruselfaktor doch dominierend.

Die Story ist auf eine gewisse Art und Weise innovativ, aber die Effekte sind einfach Standard wie aus dem
Genre einfach gewohnt
Das Ende war für meinen Geschmack auch etwas arg weit hergeholt - etwas sehr weit. Ist für mich aber nur ein
kleinerer Kritikpunkt, da das bei vielen Filmen der Fall ist.

Alles in allem werden Genre-Fans hier definitiv auf ihre Kosten kommen.

Von daher kann ich sagen, dass man nicht viel falsch macht, wenn man sich diesen Film holt.
Als Genre-Fan gehört der Film sicherlich ins DVD-Regal.

Ich hoffe diese Rezension war für Ihre Entscheidung hilfreich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 13. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Über den Inhalt des Films wurde hier schon genügend berichtet aber was mich am meisten begeistert hat, ist die schauspielerische Leistung der Darsteller.
Die böse Esther (Isabelle Fuhrman), die Eltern, der Junge und die kleine taubstumme Max (Aryana Engineer) die mich allein durch ihre Mimik hat mitleiden lassen. Einfach grandios.
Übrigens die kleine Max (Aryana Engineer) ist auch im realen Leben hörbehindert und ihre Mutter taub so das sie die Gebärdensprache perfekt beherrscht.
Nach Net-Infos wurde Isabelle Fuhrman von Leonardo DiCaprio für diese Rolle ausgesucht. (BRAVO Leo !)
Orphan als "Meisterwerk" zu bezeichnen ist wirklich keine Übertreibung.
Die Mischung machts.
Die Story... beginnt als Drama und endet als ein unglaublich spannender Psycho-Thriller.
Die sehr guten Schauspieler sind immer glaubwürdig und ziehen einen in ihren Bann. Die schauspielerische Leistung der Kinder würde ich sogar als Überragend bezeichnen.
Bisher waren für mich Psycho und Shining "die Horrorthriller" jetzt hat sich Orphan dazu gesellt. Willkommen auf dem Olymp.
Schade das Altmeister Hitchcock das nicht erleben durfte, er währe begeistert.
Durch das Gesamtpaket ist dieser Film einer der Besten seiner Art. Ja, ein Meisterwerk.
Nur einmal anschauen reicht nicht.
Muss man haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Dieses "Mädchen" wollen Sie auf gar keinem Fall im Hause haben - Ein grandioser Psychothriller, 4. August 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Was ist die wohl größte Gemeinsamkeit von Adoptivkindern in Horrorfilmen? Auf den ersten Blick erscheinen sie zuckersüß und würden keiner Fliege was zu Leide tun.Doch in Wahrheit sind sie der Teufel in Person,sieht man von Damien aus dem Horrorklassiker "Das Omen" ab.

2009 erschien mit "Orphan" ein weiterer kongenialer Psychothriller, der das Klischee der bösartigen Adoptivkinder in ein neues Licht rückt - und wie!

Zur Handlung : Nach dem Tod ihres dritten Kindes sucht die Familie Coleman in einem katholischen Waisenhaus nach einem geeigneten Adoptivkind. Ihre Wahl fällt auf die russischstämmige,aber in ihrer Entwicklung schon sehr fortgeschrittene Esther.Zuerst sieht alles in Ordnung aus,doch spätestens seit dem Tod einer Ordensschwester und der Angst um ihre beiden anderen Kinder ist sich Mutter Kate sicher : Esther ist nicht so brav wie der Eindruck vermittelt...

Regisseur Jaume Collet-Serra hat nach seinem Horror-Schocker "House of Wax" einen weiteren Meilenstein im Thriller-sowie Horrorgenre kreiert und lässt die noch damals zwölfjährige Isabelle Fuhrman als unschuldigen Satansbraten auf die Familie los,die sie mit Manipulation und Terror an den Rand des Wahnsinns bringt. Seit dem Klassiker "Das Omen" habe ich selten etwas Vergleichbareres gesehen und kann diesen Film,der wirklich nichts für schwache Nerven ist, sehr empfehlen!

FAZIT : Ein wirklich kurios gedrehter Psycho-Thriller mit einer diabolischen,wie auch kindlichen Figur!Ein wahrhaft böses Mädchen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Horror....Psycho.....der Thriller!!!!!!, 29. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Das Horror- Genre ist voll mit Geschichten von grausamen Kindern,
besonders gruseligen, kleinen Mädchen- die wohlerzogene Leute bedrohen.
" Orphan " ist ein solcher Film.....aber STOP! Er steht weitaus besser
da als andere Grusel- Kiddie- Filme. Nämlich mit einer Auflösung, die
ihn absondert; klasse und niemals vorhersehbar!
Und.....ein reiner Horrorfilm ist es trotz vieler gewalttätigen und
grausamen Szenen meiner Meinung nach NICHT!
Ich würde ihn eher als " Psychohorrordrama" oder "- thriller" bezeichnen.

Die Wendung, als man die Wahrheit über dies Waisenkind erfährt, ist "hammer".
Da kommt wohl niemand ohne Überraschung davon.
Ich hatte damit gerechnet, daß die Story mit irgenwas Übernatürlichem
aufwartet, aber......sie tut es nicht. Und das ist genial! Macht " Orphan "
eigentlich so ziemlich einzigartig.!
-----------------------------------------

Geschichte:

Gross ist der Wunsch nach einem dritten Kind bei Kate und John, und er
trägt bereits Züge der Verzweiflung.
Eine zuletzt erlittene, traumnatische Fehlgeburt bringt das Ehepaar dazu,
es einmal mit einer Adoption zu versuchen. In einem Waisenhaus treffen sie
auf die wohlerzogene, etwas stille und zurückhaltende Esther.

Das für ihre neun Jahre schon sehr erwachsen wirkende Mädchen hat es Kate
und John gleich bei der ersten Begegnung angetan, - die bürokratischen
Formalitäten sind entsprechend schnell erledigt und schon bald darauf zieht
Esther bei der Familie ein.Während sie sich mit der jüngeren, taubstummen
Max schnell anfreundet, bleibt der ältere Danny dem ehemaligen Waisenkind
gegenüber skeptisch.......
und er soll Recht behalten, denn Esther entwickelt sich vom Unschuldsengel
zum ausgekochten Satansbraten!

___________________________________________

Anmerkung:

" Orphan " ist ein ruhig beginnender Film, der seine Spannungskurve erst
langsam aufbaut, um dann schnell vom leisen Horror ins nackte Grauen zu wechseln.
Seit " Hide and Seek" und " Die Hand an der Wiege " hat mich selten noch ein
Film so gefesselt und mitgerissen.
Der Stoff, aus dem die Albträume sind........

----------------------------------

Fünf Sterne gebe ich, weil dieser Film es geschafft hat, mir Angst und Spannung zu
vermitteln- weil die Amis mal wieder bewiesen haben, wie unbegrenzt die Möglichkeiten
sein können!

Sechs Sterne,- wenn das machbar wäre!

Und noch einen Stern zusätzlich für die knapp 12O Minuten Lauflänge des Hauptfilms,
für das Bonusmaterial ( Behind the scene inkl. Interviews, Hintergründen, Entdeckung
der jungen Hauptdarstellerin usw.) = über 6O Minuten!
!!

Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen So ein Kind wünsche ich nicht mal meinen schlimmsten Feinden!, 14. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Gut gemachter Film mit klasse Story! Das ist ja bei den meisten Horrorfilmen momentan nicht mehr der Fall.
Die Überschrift sagt den Rest!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sensationel, 8. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
einer der besten die ich in letzter Zeit gesehen habe, man sollte hier bemerken das heir das Ende des Filmes durchaus auf einer realistischen Gen-Krankheit basiert und somit vielleicht garnicht ganz so abwegich ist. Auf jeden Fall absolut super Hochspannung und Grusel pur und durchweg
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 212 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Orphan - Das Waisenkind
Orphan - Das Waisenkind von Jaume Collet-Serra (DVD - 2010)
EUR 6,06
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen