Kundenrezensionen


172 Rezensionen
5 Sterne:
 (128)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (9)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Orphan - Das Waisenkind...
Esther ist ein unscheinbares Mädchen. Zumindest scheint es so, denn in
Wirklichkeit ist sie sehr gefährlich und am Anfang ahnt auch keiner wie
gefährlich sie ist. Sie wird von Kate und John adoptiert und scheint alles
perfekt zu werden, denn auch die beiden leiblichen Kinder von Kate und
John freuen sich auf ihre neue...
Vor 3 Monaten von Seidenraupe veröffentlicht

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Orphan - Das Waisenkind
DVD-Beurteilung sind ja meistens immer sehr subjektiv. Je nach
den Vorlieben des Einzelnen.

Daher ist meine Beurteilung natürlich auch dementsprechend und
ich möchte anhand der Rezension erläutern, warum der Film für mich
3 Sterne bekommt:

Kurz zur Story:

Eine Familie die bereits 2 Kinder hat entschliesst...
Vor 8 Monaten von thunderbird782 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Orphan - Das Waisenkind..., 9. Januar 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Esther ist ein unscheinbares Mädchen. Zumindest scheint es so, denn in
Wirklichkeit ist sie sehr gefährlich und am Anfang ahnt auch keiner wie
gefährlich sie ist. Sie wird von Kate und John adoptiert und scheint alles
perfekt zu werden, denn auch die beiden leiblichen Kinder von Kate und
John freuen sich auf ihre neue Schwester.Hauptsächlich hat Esther es auf
Kate abgesehenund will sie aus dem Weg haben, aber auch ihre Geschwister
leiden unter ihr. Den Grund weshalb Esther das alles tut bekommen sie erst
dann raus als es schon fast zu spät ist.
Mit dem Ende des Films und der Aufklärung über Esthers Vergangenheit,
hatte ich so nicht gerechnet und war positiv davon überrascht.
Also ich fand den Film spannend bis zum Schluß und die schauspielerische
Leistung aller Darsteller war super. Besonders Isabelle Fuhrman als Esther
fand ich klasse. Gucke mir den Film immer wieder gerne an.
Über die Ton- umd Bilqualität kann ich nichts negatives sagen. War / bin sehr
zufrieden damit.

Extras auf der DVD:
- Geachnittene Szenen
- alternatives Ende
- Featurette
- Interviews
- Trailer
- Wendecover

Darsteller und ihre Rollen:
Vera Farminga - Katherine "Kate" Coleman
Peter Sarsgaard - John Coleman
Isabelle Fuhrman - Esther / Leena Klammer
CCH Pounder - Schwester Abigail
Jimmy Bennet - Daniel "Danny" Coleman
Aryana Engineer - Maxine "Max" Coleman
Margo Martindale - Dr. Browning
Karel Roden - Dr. Värava
Rosemary Dunsmore - Grandma Barbara
Genelle Williams - Schwester Judith
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Psychothriller auf höchstem Niveau......, 28. November 2012
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Ich bin ein Absoluter Horrorfan und aufgrund der vielen Positiven Rezensionen habe ich mir diesen Film angesehen. Eigentlich bin ich ein Kritischer Zuseher was solche Filme angeht, da ich wirklich schon vieles gesehen habe und man oft nur Enttäuscht wird. Doch Orphan ist für mich eine Offenbarung. Allein die Schauspielerischen Leistungen die hier abgeliefert werden haben Seltenheitswert. Grosses Lob an die Hauptdarstellerin die für mich so erschreckend glaubhaft rüberkommt, sodass ich ab und an ein Gänsehautfeeling hatte. Jeden Thriller und Horrorfan zu Empfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen packender Psychothriller, tolle Hauptdarstellerin, 22. April 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Ein toller Psychothriller mit gutem Drehbuch, der bis zum Ende fesselt. Für mich einer der besten Horrorfilme der letzten Jahre. Überrascht war ich von der "Esther"-Darstellerin Isabelle Fuhrmann. Sie spielt ihre Rolle mit einer beeindruckenden Intensität. Gegen Ende läuft sie zur Höchstform auf. Wenn man sich Fotos von ihr außerhalb der Filmrolle ansieht, traut man ihr erst mal nicht zu, dass sie so überzeugend Böse spielen kann. Sie hat die Erwachsenen teilweise an die Wand gespielt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer meiner liebsten Horrorfilme! :3, 9. Januar 2015
Ich bin schon seit Jahren Horrorfilm-Fan. Allerdings lege ich viel Wert auf eine gute Story. Auf ORPHAN bin ich durch Zufall gestoßen und ohne mir großartig die Filmbeschreibung durchzulesen, habe ich ihn mir angeguckt. Ich war von der ersten Minute an begeistert. Ein paar Tage später guckte ich ihn nochmals mit meinem Freund - auch er war begeistert. Die Story des Films ist wirklich mitreißend! So mitreißend, dass ich erstmals Probleme hatte, einzuschlafen :D wirklich empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Film, der im Gedächtnis bleibt, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Am Ende des Film wusste ich noch nicht so recht, was ich von "Orphan" halten soll. Fasziniert und erfreut (weil überraschend) über das unerwartete Ende und die interessante Geschichte, geschockt über die stellenweise Brutalität, begeistert von der Hauptdarstellerin Isabelle Fuhrmann als Waisenkind Esther. Das Ansehen des Filmes ist nun ca. 3 Monate her. Damals hätte ich wohl 4 Sterne vergeben, aber im Nachhinein muss ich feststellen, dass ich bis heute immer mal wieder über "Orphan - Das Waisenkind" nachdenke; was ich als gutes Zeichen ansehe.

Die Geschichte handelt von dem hübschen und intelligenten Waisenkind Esther, das eine neue Adoptivfamilie bekommt. Esther verhält sich im Vergleich zu anderen Kindern von Anfang an sonderbar. In ihrer Umgebung geschehen seltsame Dinge, andere Kinder wollen nicht mit ihr spielen und bald bekommen auch die beiden Geschwister Angst vor ihr. Insbesondere aber ihr Adoptivvater, den sie immer mehr um den Finger wickelt, nimmt sie immer wieder in Schutz. So bemerkt er erst als es eigentlich schon zu spät ist, welche Gefahr von Esther ausgeht (...).

Wie bereits kurz erwähnt, ist meines Erachtens die Leistung der Schauspieler zu loben, allen voran der Hauptdarstellerin, aber auch sonst spielen alle glaubhaft, selbst die kleine Adoptiv-Schwester von "Esther". Ich werde ihn auf jeden Fall nochmal anschauen, ich glaube es wird auch dann nochmal spannend sein, wenn man weiß, wie die Geschichte ausgeht. Ich empfehle allen, die vom Inhalt noch nichts wissen, nicht vorher nachzulesen, was das Ende sein wird!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr überzeugend, 30. November 2014
Im Gegensatz zu vielen anderen Horrorfilmen bzw. Psychothrillern handelt es sich hierbei nicht um eine klassische Low-Budget-Produktion. Die Story stimmt, die Darsteller sind richtig gut und spielen ihre Rollen wirklich sehr überzeugend!
Somit hebt sich dieser Film deutlich von so vielen anderen Filmen aus dem Genre ab.
Eine Empfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fieser, kleiner Horrorthriler mit einem packenden Finale!, 23. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Der plötzliche Tod ihres ungeborenen, dritten Babys stürzt Kate (Vera Farmiga) in eine schwere Lebenskrise und Alpträume plagen sie. Um den Verlust etwas zu mildern, beschließt sie gemeinsam mit ihrem Ehemann John (Peter Sarsgaard), ein Kind zu adoptieren. Im Waisenhaus treffen die beiden auf die neunjährige Esther (Isabelle Fuhrmann). Das hochintelligente und liebe Mädchen erobert im Sturm das Herz der beiden, so dass sie sich entschließen Esther zu adoptieren. Doch kaum ist das Mädchen ins Haus der Familie eingezogen, stellt sich heraus, dass sie offenbar weit weniger lieb und freundlich ist, als ihr engelsgleiches Aussehen vermuten lässt...

"Orphan - Das Waisenkind" ist für mich einer der besten und spannensten Horrorfilme des Jahres 2009. Hat man Anfangs vielleicht noch den Eindruck, dass man hier einen genretypischen Horrorfilm mit einem fiesen Kind nach Schema F bekommt, wie man ihn schon oftmals in allen vielen fiesen Variationen zuvor gesehen hat, dem sei gesagt, dass dieser Film dem noch einen draufsetzt. Sämtliche Fragen werden dabei spätestens durch das inszenatorisch-perfekte Finale aus dem Weg geräumt.

Ein großer Dank gehört dabei Isabelle Fuhrmann alias Esther, die eine der besten bitterbösen Filmfiguren der letzten Jahre spielt. Sie trifft zu jeder Minute den richtigen Ton und trägt unheimlich zur Spannungssteigerung bei. Aber auch die beiden Eltern Kate und John liefern eine, für das Genre überdurchschnittlich gute Rolle ab. Vera Farmiga als depressive, wohlmöglich paranoide Mutter hat zahlreiche gute und überzeugende Szenen. Auch Peter Sarsgaard entpuppt sich als starke Besetzung. Auch die beiden Kinder der Familie Daniel (Jimmy Bennett) und Joyce (Lorry Ayers) spielen ihren Part grandios. Vor allem die kleine Joyce, die schnell ahnt, dass was mit Esther nicht stimmt, hat ein geniales Mimenspiel für ein kleines Mädchen.

Aber nicht nur durch das gute Drehbuch und die tollen Darsteller kann "Orphan - Das Waisenkind" punkten. Auch die Atmosphäre des Films trägt viel dazu bei, dass man von der ersten Sekunde an ein bedrückendes Gefühl bekommt. Die dunklen Kulissen, der gezielte Einsatz von Licht und Schatten, macht den Film atmosphärisch sehr dicht und spannend.

Fazit:
Anfangs dachte ich, dass sich "Orphan - Das Waisenkind" zu einem typischen Genrevertreter entwickelt. Weit gefehlt. Der Film ist ein rundum gelungenes Highlight des Genres. Vor allem die tollen Darsteller, die stimmige Atmosphäre und die grandiose Überraschung am Ende, macht den Film definitiv sehenswert - 5 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hut ab für die schauspielerische Leistung, 1. September 2012
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Eines muss ich vorwegsagen - die schauspielerische Leistung von Isabelle Fuhrman, die das Waisenkind Esther verkörpert, ist absolut erwähnenswert. Wenn man bedenkt, dass ein Kind eine psychisch kranke Person so kompromisslos und glaubwürdig spielen kann, dann wundert es mich, dass dieses Talent nicht für die Rolle ausgezeichnet wurde.

Auch finde ich Vera Farmiga in ihrer Rolle als Adoptivmutter sehr gut und ich litt bzw. wütete mit ihr mit. Der Ehemann kam mir dagegen etwas luschig vor, daher wunderte es mich nicht wirklich, wie der Film für ihn ausging.

Der Film an sich ist absolut spannend aufgebaut, Esther stellt durchgehend ein ewiges Mysterium dar und man traut ihr selber in keiner Sekunde über den Weg. Man erkennt nicht ganz den Hintergrund ihrer Taten bis zum Showdown, der meines Erachtens sehr überraschend und auch sehr spannend ist.

Am Ende jedenfalls war ich wirklich zufrieden, weil mich der Film ohne viel Blut gefesselt hat. Das Böse ist in dem Film und man kann es ehen und vor allem fühlen.

Absolut empfehlenswert, wer was für eine richtige Gänsehaut sucht!

Danke fürs Lesen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Hervorragender Ausnahme-Horrorfilm!!, 24. April 2015
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Dies ist der beste Horrorfilm, den ich je gesehen habe!

Übliche Horrorfilme, die Blutvergießen und Brutalität in den Vordergrund stellen, mag ich persönlich gar nicht. Dies ist hier aber überhaupt nicht der Fall. Wer auf Blut und Gewalt steht, kommt zwar auch auf seine Kosten, doch zeichnet sich der Film insbesondere durch Handlung, Spannung, Psychologie und Kontraste aus.

Die Altersangabe würde ich aber aufgrund der zwar nicht im Vordergrund stehenden, aber dennoch sehr heftigen Szenen unbedingt beachten! Ich würde sie eher noch auf 18 Jahre steigern, sonst drohen schlaflose Nächte!!

Die Story handelt im Groben gesagt vom Kinderwunsch einer Familie, deren drittes Kind als Totgeburt zur Welt kam und der durch Adoption der kleinen Esther erfüllt werden soll, was sich langsam aber sicher zum Horrortripp entwickelt! Mehr will ich gar nicht verraten, denn wer zu viel im Voraus weiß oder sogar das Ende erzählt bekommt, wird in wesentlichen Zügen um die Spannung des Filmes betrogen. Jedoch ist der Film auch nach dem zweiten oder dritten Sehen immer noch spannend und sehenswert.

Ich persönlich habe nichts an dem Film zu beanstanden! Vera Farmiga zeigt hier eine hervorragende schauspielerische Leistung. Die Darstellerin der "lieben" kleinen Esther zeigt eine derart hohe Leistung, dass man sich fragt, wie ein Kind dies überhaupt schaffen kann. Gerade der Kontrast zwischen heiler Welt und dem absoluten Grauen macht das Besondere des Filmes aus, was insbesondere durch die schauspielerische Leistung von Isabelle Fuhrman zustande kommt.

Psychologisch gesehen zeigt der Film, wie sich Familienverhältnisse bei negativen und positiven Einflüssen wandeln können, wobei die Konfrontation mit der Vergangenheit der einzelnen Personen hier eine große Rolle spielt. Der Versuch, der Vergangenheit die Stirn zu bieten und die Kinder zu schützen, scheitert aufgrund des Hinterhalts, dem die Mutter zum Opfer fällt, was sie in Verzweiflung stürzt.

Einen Film, der es schafft, seine Zuschauer dermaßen in den Bann zu ziehen, das sie eine Vielfalt an Gefühlen gegenüber den einzelnen Filmfiguren entwickeln, gibt es in der Tat unglaublich selten!

Fazit: 100% Sehenswert, auch beim zweiten, dritten, vierten....Mal!! ;)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios, 13. Oktober 2011
Rezension bezieht sich auf: Orphan - Das Waisenkind (DVD)
Über den Inhalt des Films wurde hier schon genügend berichtet aber was mich am meisten begeistert hat, ist die schauspielerische Leistung der Darsteller.
Die böse Esther (Isabelle Fuhrman), die Eltern, der Junge und die kleine taubstumme Max (Aryana Engineer) die mich allein durch ihre Mimik hat mitleiden lassen. Einfach grandios.
Übrigens die kleine Max (Aryana Engineer) ist auch im realen Leben hörbehindert und ihre Mutter taub so das sie die Gebärdensprache perfekt beherrscht.
Nach Net-Infos wurde Isabelle Fuhrman von Leonardo DiCaprio für diese Rolle ausgesucht. (BRAVO Leo !)
Orphan als "Meisterwerk" zu bezeichnen ist wirklich keine Übertreibung.
Die Mischung machts.
Die Story... beginnt als Drama und endet als ein unglaublich spannender Psycho-Thriller.
Die sehr guten Schauspieler sind immer glaubwürdig und ziehen einen in ihren Bann. Die schauspielerische Leistung der Kinder würde ich sogar als Überragend bezeichnen.
Bisher waren für mich Psycho und Shining "die Horrorthriller" jetzt hat sich Orphan dazu gesellt. Willkommen auf dem Olymp.
Schade das Altmeister Hitchcock das nicht erleben durfte, er währe begeistert.
Durch das Gesamtpaket ist dieser Film einer der Besten seiner Art. Ja, ein Meisterwerk.
Nur einmal anschauen reicht nicht.
Muss man haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 218 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Orphan - Das Waisenkind
Orphan - Das Waisenkind von Jaume Collet-Serra (DVD - 2010)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen