Kundenrezensionen

3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
die Inspektor Wexford Bücher sind zwar prinzipiell "leichtere" Kost (wohl weil sie nicht so dick sind) - aber bei diesem Roman hier kann ich das nicht behaupten. Raffiniert ausgefeilt, spannend bis zur Frustration manchmal, zeigt es alle Höhen und Tiefen der Polizeiarbeit. Da klappt es halt nicht immer gleich mit göttlichen Eingebungen wie am Schnürchen; Polizisten sind auch Menschen mit einem Privatleben (die bei weitem öfters über Maulwurfshügel des Alltags stolpern als über die grossen Berge - wie bei uns allen).

Ein faszinierender Thriller mit exzellenten Charakteren. Und - bei den vielen Krimis die ich schon gelesen habe - bei diesem wusste ich es nicht bis zu letzten Seite! Bemerkenswert!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. April 2003
Es ist einzigartig, wie Ruth Rendell menschliche Charaktere beschreibt. Ihr Stil ist unübertroffen.
Die Wexford mysteries sind eher leichtere Kost als die übrigen Ruth Rendell's oder gar Barbara Vine's.
Shake Hands Forever ist einer der hervorragenden Wexfords, deshalb: 5 Sterne für diesen Wexford
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2002
Ruth Rendall kommt zeimlch schnell auf das Wesentliche, den Mord. Von diesem Punkt an ist das Buch aber recht langatmig und meiner Meinung nach, gibt es nur wenige wirklich interessante Stellen. Im Endeffekt verwirrend aber nicht vollkommen undurchsichtig geschrieben; Uch im Englischen leicht verständlich. Wer konzentriert liest und diese Art Krimi mag, mag Freude daran haben. Ich finde jedoch, dass es weitaus bessere Krimis -auch von ihr- gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen