Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren b2s Cloud Drive Photos Inspiration Shop Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
365
4,7 von 5 Sternen
Größe: 1 Stück|Ändern
Preis:10,69 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. Dezember 2010
Ich hatte noch zwei USB-nach-seriell-Adapter mit Prolific-Chipsatz hier herumfliegen. Einer kaum benutzt, der andere noch originalverpackt. Vor etwa zwei Jahren gekauft, einfach weil man auch bei modernen Rechnern immer wieder RS232C benötigt, eine Schnittstelle die ich als Hardware-Entwickler im Embedded-Bereich durchgehend benötige, leider aber kein Rechner heutzutage mehr serienmäßig bietet.
Nun im Spaßauto ein spezielles Traktionskontroll-Steuergerät verbaut, welches über RS232C konfiguriert werden muss. Prolific-Adapter angeschlossen, hmm, Treiber wurde von Windows 7 nicht gefunden. So etwas gibt schon mal einen ersten unangenehmen Geschmack. Aber gut, Hersteller des Adapters gesucht, gefunden, bietet ein Treiberpaket an, schön, immerhin, und sogar für Windows 7. Geladen, gestartet, installiert. Adapter gesteckt, funktioniert nicht. Soviel dazu.
Da ich aber eben eine langjährige Erfahrung aus Sicht eines Hardware-Entwicklers besitze, kenne ich den bei uns durchgehend gern benutzten Chipsatz der Firma FTDI. Damit bauen wir eigene Geräte. Und die funktionieren zumeist sogar ohne zusätzlichen Treiber. Und selbst wenn nicht, dann bietet FTDI immer aktuelle und großartig gepflegte Treiber auf ihrer Webseite an. Bisher funktionierten die FTDI-Adapter immer und problemlos. Also mal nach dem Stichwort "FTDI" gesucht und siehe da, diesen Adapter hier gefunden.

Bestellt, heute angekommen, eben probiert, unter Windows 7 ohne zusätzliche Treiber erkannt und funktioniert sofort.
Perfekt!

Und für mich mal wieder die Bestätigung: wenn USB-nach-seriell, dann bitte nur mit FTDI-Chip wie bei diesem hervorragenden Stick vom Digitus! Alles Andere ist unnötiges Ärgerpotential.
Ach ja, braucht jemand noch zwei Prolific-Adapter? Hätte die preisgünstig anzubieten. Aber wahrscheinlich schmeiße ich die einfach besser in die Tonne. Wieder was gelernt.
22 Kommentare| 95 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2010
Gut verarbeiteter Adapter - sehr zu empfehlen.

Besonders herauszuheben ist, dass der Adapter NICHT den Prolific Chip nutzt- dieser wird unter Linux und Mac erst mit Extra Treibern nutzbar.

Dieser Adapter mit dem FTDI / FT232RL Chip hingegen wird von den meisten Betriebssystemen nativ unterstützt. Hierdurch werden auch spezielle Hardwarekonfigurationen problemlos nutzbar.
11 Kommentar| 80 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2010
Dachte schon ich müsste mein altes Outdoor-Navi in den Ruhestand schicken, da mein neuer Computer keine serielle Schnittstelle mehr hat. Ein anderer Adapter (mit Prolific-Chip) hat nicht funktioniert, die Navi-Software (Garmin MapSource) hat das Gerät nicht erkannt.
Der Digitus-Wandler sollte der letzte Versuch sein. Hat auf Anhieb funktioniert, ich bin äusserst zufrieden. Das Teil kostet nur ein paar Euro mehr als die Billigstware, hat sich dafür aber kompatibler (zumindest mit meiner Hardware) verhalten. Ein USB-Verlängerungskabel und eine Treiber-CD sind dabei.
Über die Geschwindigkeit kann ich nichts sagen, habe bis jetzt nur 9600 B/s benutzt.
Alles in allem ein empfehlenswertes Gerät.
0Kommentar| 27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2011
Um es vorweg zu nehmen: Ich habe bisher nur gute Erfahrungen mit Digitus-Produkten gemacht. Wer gute und vor allem zuverlässige Qualität (wenn es einmal läuft) zu kleinem Preis haben möchte, der ist mit Digitus gut beraten. Kleine Schattenseiten gibt es aber nunmal manchmal im Leben und das sind wie so oft die Treiber.

Da ich 2 1/2 St. damit verbracht habe alles zum Laufen zu bringen, möchte ich hier für die MAC-User unter uns einige kleine Korrekturen, bzw. Ungereimtheiten aufklären, die dem ein oder anderen viel Zeit ersparen dürften:

Zunächst einmal ist davon abzuraten den Treiber auf der mitgelieferten Mini-CD zu nutzen. Diese sind, je nach im MAC verbauten Chipsatz, veraltet (das ist halt das Schicksal eines nicht wiederbeschreibbaren Mediums in dieser schnelllebigen Zeit ;-).

Besser ist es sich direkt den aktuellen Treiber von der Herstellerseite des IM ADAPTER VERBAUTEN CHIPS herunterzuladen!!!

FTDI: [...]

womit wir schon beim nächsten Thema wären:

andere USB2Serial-Ports (LogiLink, HQ-Products, Lindy,... meines Wissens - korrigiert mich, sollte ich falsch liegen) haben einen Chipsatz von Prolific eingebaut. Und dieser ist nur äußerst schwierig bis garnicht am Mac zum Laufen zu kriegen. In einigen MAC-Foren geht die Diskussion sogar soweit, dass dort angegeben wird der einzige USB2Serial-Adapter der auf dem MAC lauffähig wäre sei der von der Marke Keyspan. DER ALLERDINGS KOSTET DAS FÜNFFACHE DES DIGITUS-ADAPTERS!!!

Dem ist nicht so: Auch der Digitus ist am Mac lauffähig und in ihm schlummert ein FTDI Chipsatz!!!

Da wir nun geklärt hätten, dass USB2Serial-Adapter mit ftdi Chipsatz auf dem Mac funktionieren, hier die Tipps, wo man herausfinden kann, welcher Chipsatz im Mac und welcher im Adapter verbaut ist. Und wie man erkennen kann, ob die Installation - diese bitte nach pdf-Anleitung der Mini-CD vornehmen (eine kleine Ergänzung/Korrektur h
hierzu folgt allerdings auch noch) funktioniert hat:

Welcher Prozessor steckt in meinem Mac?

Im Menü oben links auf den Apfel klicken --> "Über diesen Mac" --> Weitere Informationen --> Hardware Übersicht --> Prozessortyp
Je nach Prozessor muss auf der FTDI-Seite (Link s.o) der richtige Treiber heruntergeladen werden.

Welcher Chip ist in meinem USB2Serial-Adapter verbaut?

Im Menü oben links auf den Apfel klicken --> "Über diesen Mac" --> Weiter Informationen --> Hardware --> USB --> USB-Gerätebaum (PID/VID nachschauen)
Alternativ öffnet man: "gehe zu" --> Dienstprogramme --> System-Profiler --> USB --> USB-Gerätebaum

Wo liegen die Treiber?

System --> Library --> Extensions (hier liegen die Treiber z.B.: bei Prolific der ProlificUsbSerial.kext oder bei FTDI der FTDIUSBSerial.kext)

Nun zu dem kleinen, aber gemeinen Fehler in der PDF-Bedienungsanleitung:
Hier wird erwähnt, dass zur Kontrolle, ob die Installation funktioniert hat, das Terminal (auch das findet man unter "Dienstprogramme" zu öffnen und dann folgendes einzugeben ist:

FALSCH:

cd /dev
ls-l

Dies soll eine Dateiliste erstellen (hierin muss dann der Adapter zweimal auftauchen - siehe Anleitung).
Dies ist allderings nicht ganz richtig!!! Denn gibt man es so ein wird man eine Fehlermeldung erhalten!!!

RICHTIG:
cd /dev (enter-Taste drücken)

ls -l (enter-Taste drücken) MAN BEACHTE DIE LEERSTELLE!!!!!

Nun bekommt man die Dateiliste!

Den Port konnte ich dann über das Programm einstellen, über welches ich den Rechner mit dem Gerät (in diesem Fall ein Plotter mit serieller Schnittstelle) verbinden wollte.

Ich hoffe ich konnte etwas Licht ins Dunkle bringen. Alle Angaben beziehen sich auf meine Erfahrungen mit dem Adapter an meinem System und sind damit natürlich wie immer ohne Gewähr!

FAZIT:
Toller Adapter für ne schmale Mark - wenn er erstmal zum Laufen gebracht wurde :-) ein TOP-Helferlein. Wegen der Mühen ein Stern Abzug (ich bin halt in manchen Situationen ein geduldiger Mensch :-)
33 Kommentare| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2010
Bin Entwickler im Embedded Systems-Bereich und als solcher nutze ich die Usb-Rs232 Wandler ständig. Nach dem Umstieg auf Win7 habe ich die älteren Profilic Geräte nicht zum laufen gebracht. Im gegensatz zum Digitus. Eingesteckt und es läuft. Keine Treiber notwendig (eine CD mit Treibern war dabei), kein editieren in der registry erforderlich. Prima, so einfach kann es sein.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2015
Da ich auf Windows 10 umgestellt habe, hat meine alte Schnittstelle nicht mehr funktioniert. Diese brauchte ich aber, dass ich die Daten von meiner Solaranlage auslesen kann.
Kurz gesagt, die neue Schnittstelle angeschlossen, Treiber installiert, funktioniert.
Top
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2016
Ich hatte früher Prolific genutzt (den 2303), und immer wieder Probleme damit. Ab einer gewissen Datenmenge Blue-Screens und später ständig Probleme, daß der Stick nicht mehr richtig erkannt wird.

Nach ewigen Suchen bin ich auch dahintergekommen! Prolific hat/hatte massive Probleme mit Schwarz-Kopien ihrer USB zu Seriell Konverter. Diese liefen mit den originalen Prolific Treibern, es gab aber hin und wieder Blue-Screens etc. Irgendwann hat Prolific dann seinen Treiber geändert, wodurch die Plagiate gar nicht mehr funktionieren. Wenn man mit dem Fehlercode da angefragt hat, hat man nur gesagt bekommen "Wende Dich an deinen Verkäufer"

Da man als Kunde beim Kauf nicht herausbekommt, ob es eine Kopie ist oder nicht, bin ich seit Jahren bei FTDI gelandet. Obgleich teurer, aber der FT232RL ist nicht nur ein generischer USB zu Seriell Konverter. Er ist über einen EEPROM konfigurierbar und somit an das Problem anpassbar. Das macht das Teil zum idealen Instrument zum Programmieren und Basteln.
Ich nutze das Teil an einem ca. 10 Jahre alten Satellitentelefon, welches nur einen seriellen Ausgang zur Herstellung einer Internetverbindung hat.

Einmal FTDI, immer FTDI ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2015
Ich brauchte den Adapter, da mein Notebook (Betriebssystem Windows 10) keine serielle Schnittstelle besitzt.
Nach dem ersten Einstecken und einer kurzen Wartezeit war der Adapter einsatzbereit und der COM-Port funktionierte.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Oktober 2010
Der Adapter wurde benötigt um mit einem Xilinx FPGA über RS232 zu kommunizieren, da der dazugehörige Rechner nicht mehr über eine serielle Schnittstelle verfügt. Das mitgelieferte Kabel erweist sich als sehr nützlich, denn direkt eingesteckt würde der Adpater aufgrund seiner Größe anliegende USB Ports verdecken/blockieren.

Eine Treiber-CD liegt bei, wurde aber nicht benötigt. Windows 7 x64 erkannte den Adapter und er war nach wenigen Sekunden betriebsbereit. Die Kommunikation mit dem FPGA Board funktionierte mit zwei getesteten Baud-Raten fehlerfrei.

Alles in allem eine sehr ausgereifte Komponente. Klare Kaufempfehlung.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2016
Habe mir diesen Adapter wegen des FTDI Chipsatzes gekauft, nachdem ein anderer Adapter nicht funktioniert hatte.
Ich benutze den Adapter an einem Windows 7 Professional 64bit Notebook mit Windows XP-Modus unter der ich diesen Adapter benutze.

Die Treiber wurden von Windows automatisch nach dem Einstecken geladen, ohne dass eine Treiber CD (welche beilag) benötigt wurde.

Im XP-Modus muss man lediglich unter "USB" den Adapter "Zuordnen" und schon kann er im XP-Modus benutzt werden. Auch hier werden die Treiber automatisch geladen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 13 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)