holidaypacklist Hier klicken Jetzt informieren foreign_books Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen39
4,7 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Diese DVD-Box ist eine Auslese der Agatha Christie Verfilmungen.
Leider enthält Sie nur 2 Verfilmungen mit Sir Peter Ustinov,
nämlich Tod auf dem Nil und das Böse unter der Sonne.
Mord im Spiegel gefällt mir weniger, weil ich die Schauspielerin
Angela Lansbury in diesem Film schlecht besetzt finde und
ich die TV-Serie "Mord ist ihr Hobby" nicht ausstehen kann,
in der sie mitgespielt hat.

Was ich an der DVD-Box sehr schade finde, dass die Verfilmung
von Rendezvous mit einer Leiche fehlt, in der Sir Peter Ustinov
mitgespielt hat und die ebenso sehr sehenswert und spannend ist.

Warum diese ausgelassen wurde, ist mir vollkommen unverständlich!

Ebenso fehlt mir auch noch der Film Mord im Orient Express,
der genauso in diese DVD-Box gehört hätte! Dieser ist u.a.
mit Sean Connery und Sir Peter Ustinov brillant besetzt!

Zum Glück gibt es noch eine neuere DVD-Box von Agatha Christie,
die vor wenigen Monaten erschienen ist. Sie enthält die Filme:

- Mord im Orient Express
- Tod auf dem Nil
- Das Böse unter der Sonne

Sie gefällt mir wesentlich besser und kostet genauso viel.
Die sollten Sie sich auf jeden Fall anschauen, denn sie
ist aus meiner Sicht noch besser, obwohl da auch ein Film
fehlt (Rendezvous mit einer Leiche). Aber der lässt sich
auch einzeln günstig nachkaufen.

Hercule Poirot Edition:Tod auf dem Nil / Das Böse unter der Sonne / Mord im Orient Express [3 DVDs]
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2013
Interessiert man sich dafür, eine Agathe Christie Filmsammlung zu beginnen, dann lohnt sich diese Box als Einstieg, die drei enthaltenen Filme liefen
erfolgreich in den Kinos und werden jährlich meist im Nachmittagsprogramm im Fernsehen gezeigt.
Um zu zeigen, wie man versucht hat, die etwas altmodischen Kriminalfilme für das Publikum interessanter zu machen, hier kurz Auszüge aus den Besetzungs-
listen:
'Tod auf dem Nil': Peter Ustinov, Bette Davis, David Niven, Olivia Hussey, Mia Farrow, Simon McCorkindale, George Kennedy, Maggie Smith, Jane Birkin,
Jack Warden, Jon Finch, Angela Lansbury, Lois Chiles
'Mord im Spiegel': Angela Lansbury, Geraldine Chaplin, Tony Curtis, Edward Fox, Rock Hudson, Kim Novak, Elizabeth Taylor, Wendy Morgan
'Das Böse unter der Sonne': Peter Ustinov, Jane Birkin, Colin Blakely, James Mason, Sylvia Miles, Diana Rigg, Maggie Smith

Alle drei Filme zeigen typische Agatha Christie Geschichten - Morde werden durch die Kombinationsfähigkeit etwas schrulliger Detektive aufgeklärt. In dem
besten der 3 Filme 'Mord auf dem Nil' begeht ein verbrecherisches Paar einen Mord, um an Reichtum zu gelangen, muss aber dann noch mehrere Morde begehen,
um Mitwisser aus dem Weg zu räumen. Die Schauplätze in Ägypten sind beeindruckend und viele der Mitwirkenden spielen phantastisch.
'Mord im Spiegel' hat den dramatischsten Inhalt, wirkt aber sehr schlaff, da außer Angela Lansbury, die eine gute Miss Marple ist, alle Stars ein Schlaf-
mittel genommen zu haben scheinen. Selten sind so schlechte Leistungen von Tony Curtis, Rock Hudson und Elizabeth Taylor zu sehen. Allerdings gibt es eine
wirklich urbritische, stimmungsvolle Atmosphäre.
'Das Böse unter der Sonne' zeigt Ustinov in Höchstform, auch die meisten anderen Beteiligten sind gut. Der Fall wirkt aber arg konstruiert und weist große
Löcher in der Logik auf. Die Schauplätze sind aber wieder sehr gut gewählt. Diana Riggs Auftritt liefert eine wirkliche Entschuldigung für den Mord, sie
spielt nämlich die Verkörperung aller Zicken.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2010
Da wir keine frühere "Collection" erworben haben, fand ich diese Sammlung zum Kennenlernen der Filme sehr praktisch. Und diese bringen ja einen richtig auf den Geschmack! Vor allem wegen Peter Ustinov - natürlich ist er ein sehr eigenwilliger Poirot und äusserlich weit entfernt von der Buchvorlage, aber sein Schauspiel ist unübertrefflich!
Ein wenig enttäuschend fand ich "Mord im Spiegel", denn dieser Film kann die Konkurrenz mit Ustinovs Filmen leider nicht halten. Jedoch in der Sammlung ist es völlig in Ordnung, einen weiteren Agatha Christie's Film zu zeigen - vielleicht auch deswegen, weil Angela Landsbury keine Chance mehr bekam, Miss Marple darzustellen (besser so!).
Das Preis-Leistungsverhältnis hier ist erfreulich, daher empfehle ich diese Sammlung für die jenigen, die noch keinen dieser Filme haben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. August 2011
Die beiden "Hercule Poirot"-Filme mit Sir Peter Ustinov sind sowohl wegen des Drehbuchs und der Darsteller absolut sehenswert. Mein persönlicher Liebling ist und bleibt "das Böse unter der Sonne", den ich mir immer wieder anschauen könnte.

Jedoch ist "Mord im Spiegel" einfach fürchterlich. Und zwar auch hier wegen des Drehbuchs und der Darsteller. Im Prinzip ist es mehr eine Kurzgeschichte, denn falsche Spuren, irreführende Nebenhandlungen oder überzeugende Motive anderer Personen - Fehlanzeige. Man spürt auch die permanente Lustlosigkeit aller Darsteller, aus diesem Minifilmchen so viel Handlung herauszuhampeln, dass es zur Spielfilmlänge reicht. Ich habe übrigens weder die Verfilmung noch die Geschichte dazu gelesen, aber noch nie war ein Agatha Christie-Krimi so offensichtlich, wie in diesem Fall. Schon zur Halbzeit war ich mir totsicher, wer der Mörder gewesen ist und hatte auch schon eine Ahnung welches Motiv dahinter steckte. Und das nicht, weil ich meisterdetektivisch veranlagt bin...

Dazu muss ich generell sagen, dass ich die Agatha Christiesche Variante von Miss Marple noch nie gemocht habe, die stets bei einem Pläuschchen und ner Tasse Tee fernab vom Geschehen anderen Aushilfs-Helden den mentalen Schubs in die richtige Richtung gegeben hat. Die einzig wahre Miss Marple ist und bleibt in ihrer völlig unagatha-christieschen erfrischenden Art Margaret Rutherford.

Fazit: Wenn man die Möglichkeit hat, beide "Hercule Poirot"-Filme separat günstiger zu bekommen, als diese Collection, dann lieber auf die Einzel-DVDs zurückgreifen.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. November 2014
Zwar ist es in der Tat schade, dass man den im wahrsten Sinne des Wortes farblosen Film "Mord im Orientexpress" wegließ, doch das Dargebotene genügt vollkommen, so kann mich insbesondere Guy Hamilton's "Das Böse unter der Sonne" faszinieren.

Im Bezug auf die Spannung genießt "Mord im Spiegel" meiner Meinung nach weniger Eigenqualität als die anderen Werke, da der Film eher von seiner Starbesetzung lebt (Elizabeth Taylor, Tony Curtis u.a.). Tod auf dem Nil vereint einige Darsteller der James-Bond-Welt, etwa Lois Chiles ("Moonraker"), oder aber auch den unvergessenen Gentleman David Niven (Casino Royale '67).

Die Box zeigt Zeichen des Alters der filmischen Kunstwerke. So vermisst man einen modernen Stil - ohne ihn zu vermissen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2014
2x Peter Ustinov als Hercules Poirot und 2x Angela Lansbury: In Tod auf dem Nils als Mrs. Ottebourne als schnapsdrosselige Autorin schlüpfriger Liebesromane und in Mord im Spiegel als Miss Marple - in einer Darstellung, die übrigens Agatha Christies Beschreibung ihrer Meisterdetektivin wesentlich näher ist als Margret Rutherford.
Nichts Neues, doch immer wieder gern gesehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. September 2010
Ich habe die Filme bereits vor langer Zeit gesehen und bin heute immer noch gefesselt von den Romanverfilmungen der Agatha Christie und welche Spannung sie auslösen.

Beeindruckende Drehorte, großartige Requisiten und ausgezeichnete Schauspieler wie Peter Ustinov, Elizabeth Taylor, Tony Curtis und viele andere garantieren für spannende Unterhaltung.

Jede einzelne DVD hat eine farblich gestaltete Hülle und jedes DVD-Menü ist leicht bedienbar. Die Filme sind alle in einer hervorragenden Ton- und Filmqualität. Alle Filme haben zusätzliche Filmbonus wie Interviews, Making of oder Bildergalerien.

Für das bißchen Geld wahrhaftig lohnenswert und sehr zu empfehlen!
22 Kommentare|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Februar 2016
Bin total begeistert, dass es diese Kollektion mit meinen Lieblingsfilmen gibt. Habe sie mir inzwischen schon öfters angesehen und sie meiner "nostalgischen" Filmesammlung hinzugefügt. Schnell geliefert, einwandfrei verpackt und CD's natürlich in einwandfreiem Zustand. Nur zu empfehlen, kann ich als Fan von Peter Ustinov, sagen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Oktober 2013
Ja, endlich ist mein Lieblingsdetektiv in einer DVD-Box erschienen. Die Qualität ist entsprechend gut, die Filme sind ja auch schon etwas betagt. Mein Favorit ist "Tod auf dem Nil", aber Peter Ustinov ist immer grandios und ich sehe ihn sehr gerne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2016
Ich bin Agatha Christie Fan und dabei, meine Filmsammlung von ihr zu ergänzen. Diese 3-teilige DVD ist dabei sehr hilfreich. So nimmt es im Regal nicht soviel Platz weg, als wenn ich jeden Film einzeln kaufen müßte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden