Kundenrezensionen

44
4,5 von 5 Sternen
Can't Slow Down (handsignierte Collector's Edititon)
Format: Audio CDÄndern
Preis:16,44 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
16 Jahre sind mittlerweile seit dem letzten "Lebenszeichen" von Foreigner - Mr. Moonlight - ins Land gegangen, und ich bin ehrlich, wenn ich sage, dass ich mit einem solchen bärenstarken Comeback nicht mehr gerechnet habe, zumal mir eine Versöhnung der beiden ewigen Streithähne Mick Jones und Lou Gramm unwahrscheinlich erschien. Ähnlich wie 1991 machte Mick Jones einen Schritt in Sachen - Foreigner - nach vorne, trommelte eine völlig neue Mannschaft aus exzellenten Musikern zusammen, und präsentiert mit Kelly Hansen einen neuen Sänger, der ohne Bedenken als Lou-Gramm-Klon durchgehen könnte.

13 neue und melodiöse AOR-Perlen spielt Mick Jones - das letzte noch verbleibende Gründungsmitglied des anfänglichen Sextetts - mit der neuen Formation ein. Ohne einen Titel hervorzuheben, kann ich sagen, dass sich die neuen Songs vom ersten Moment an druckvoll, und locker vom Hocker in den Ohren des Hörers festsetzen. Als wäre die Zeit nach - Inside Information - stehengeblieben, erklingen die gewohnt typischen "Foreigner-Sounds" - Kelly Hansen könnte tatsächlich stimmlich der Zwillingsbruder von Lou Gramm sein - und die neuen Titel treten problemlos in die Fußstapfen der alten Kracher, wie - That was yesterday, Headgames, Double Vision etc.

Mick Jones erfindet zwar mit - Can't slow down - das AOR-Rad nicht mehr neu, das heißt große Überraschungen à la - Juke Box Hero - gibt es nicht auf diesem Album, aber er beweist, das man mit einer völlig neuen Formation auf das exakt gleiche Niveau herankommt, wie die legendäre "Lou-Gramm-Phase".

Die Sonderedition enthält noch eine zusätzliche CD sowie eine DVD, auf denen jeweils Mitschnitte aus unterschiedlichen Konzerten mit der neuen Formation enthalten sind. Gleich vorweg, auch wenn das Bild hier und da "gefaket" ist, und der Ton daher nicht an allen Stellen synchron läuft, spielt die Band hervorragend zusammen und auch der neue Sänger Kelly Hanson singt live absolut großartig - besser hat Lou Gramm die alten Titel früher auch nicht gesungen. Wenn man die Augen schließt, dann könnte man zumindest bei den Titeln - Headgames, Urgent, Juke Box Hero und vor allem Hot Blooded - meinen, dass hier Lou Gramm singt. Alle anderen Titel intoniert Hansen ebenfalls sehr gut. Hut ab also vor dieser Leistung, und ganz klar Fünf Sterne von meiner Seite für dieses sensationelle Comeback.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 12. Oktober 2009
Also da ist sie nun, eine wirklich neue Foreigner Scheibe. Toll.
In den letzten Jahren wurden uns diverse Best of's, Live CD's und DVD's verköstigt.
Auf ein wirklich neues Album durfte man eigentlich nur hoffen.

Wichtig:
Kauft euch diese Walmart Special Edition! Es ist das Geld wert.
Neben dem neuen Album finden sich auf Audio CD 2 die alten Hits neu aufgenommen, resp. remixed.
Obwohl ich zu meiner Schande gestehen muss, keinen grossen Unterschied zu den Originalaufnahmen
zu bemerken, ausser Soundtechnisch vielleicht.Ist auch Ok, die Songs sind gut so wie sie waren.

Das besondere Schmankerl stellt aber die DVD dar. Die DVD zeigt Foreigner on the road.
10 komplette Live Tital an diversen Locations aufgenommen inklusive Kommentaren der ganzen Band.
Zudem sehen wir ein interessantes Making of der neuen Scheibe. Es handelt sich hierbei meines Wissens nach
um bisher unveröffentlichte Aufnahmen. Ist bei den relativ vielen Foreigner DVD's nicht immer ganz überschaubar :-)
Wie vorher z.B. Journey oder REO Speedwagon gehen auch Foreigner den Weg über Walmart.....am Anfang skeptisch darüber, finde ich es nur noch toll.
Wenn man schlussendlich solche schönen Packages in Händen hält, sind alle Zweifel weggeblasen.
Wenn zudem noch schöne Verkaufszahlen, wie bei Journey dazukommen, gut für die Band !

Foreigner haben ja in den letzten paar Jahren regelmässig Europas Livebühnen beackert. Dort konnte man auch schnell erkennen wo den nun die Stärken dieser Foreigner Ausgabe liegen.
Der "neue" Sänger Kelly Hansen ist ein Ass. Er klingt zwar wie Lou Gramm, aber sind wir ehrlich, zu den alten Hit Songs hat man immer diese Stimme im Ohr, etwas komplett anderes würde auch nicht passen. (Dito Journey)
Wer die Band live gesehen hat, kann bestätigen dass Hansen auch live über jeden Zweifel erhaben ist.

Der Rest der Band ist ebenfalls eine Bereicherung. Vorallem Bassist Pilon und Drummer Titchy bringen das gewisse
Rock'n'Roll Flair mit. Wer hier eine Altherren Band vermutet liegt komplett falsch.
Klar ist vom Original "nur" noch Mick Jones dabei, hat man die Band aber live gesehen, dankt man für diese Offenbarung. Auch Chef Jones merkt man an, dass er enormen Spass mit seinen Mitstreitern hat, ich glaube auch der Hauptgrund für dieses neue Album.

Das Album:

Nicht ganz der grosse Wurf, aber immer noch stark genug um weit, weit über das Mittelmass heraus zu ragen.
Die Produktion ist glasklar und transparent. Hier machen Foreigner alles richtig.

Das einzige kleine Manko meinerseits ist das Songwriting. Hier wäre weniger mehr gewesen, bei den 13 Songs finden sich doch einige Füller. Trotzdem finden sich wirklich klasse Songs auf dem Album:

Anspieltips:

Can't slow down
Give me a sign
As long as I live

Neben tollen Balladen finden sich auch fetzige Uptemposongs, für Abwechslung ist also gesorgt

Auch Foreigner schaffen es im neuen Jahrtausend wie die anderen alten Helden aus den glorreichen 80ern,
Journey, Reo Speedwagon oder Toto eine tolle Scheibe zu kredenzen die man Ihnen nicht mehr zugetraut hätte.

Fazit: Kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ehrlich gesagt haben mich Foreigner früher zu ihrer grossen Zeit nicht so sehr Interesiert. Anfang 2009 habe ich die Band live im Fersehen gesehen und die Truppe hat mir sehr gut gefallen. Die neue Cd ist von Anfang bis Ende eine Perle. Die Songs werden von Kelly Hansens einmaliger Stimme getragen der über jeden Zweifel erhaben ist und für mich sogar noch besser singt als Lou gramm . Meine Favoriten sind
When it comes to love, Living in a Dream, I ll be home Tonight,Angel Tonight auch der Rest ist klasse. Weiter möchte ich noch die DVD erwähnen Ein Live Zusammenschnitt der die Live Qualitäten dieser Truppe eindrucksvoll beweist. An alle Aor Fans gebt dieser Scheibe eine Chance sie hat es allemal verdient kaufen kaufen
Gruss Gregor NAZ Rocks
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juli 2010
Ich habe es mir abgewöhnt, bei solchen "Spätwerken" ehemaliger Topbands große Erwartungen zu hegen. Zu oft wurde man schon enttäuscht. So nahm die Qualität der Foreigner-Werke schon mit "Agent Provocateur" drastisch ab und es bestand kaum Hoffnung auf Besserung.
Vor einigen Jahren sah ich dann Foreigner im Rahmen eines Festivals Live und war bass erstaunt über den grandiosen Auftritt. Innerhalb kurzer Zeit hatten die Musiker das Publikum fest im Griff. Das lag vor allem an den immer zündenden Klassikern, nicht zuletzt aber auch an einem mir dato unbekannten Sänger namens Kelly Hansen, der keinen Vergleich mit Lou Gramm zu scheuen brauchte, der schon früher jedes Konzert durch seinen gequält gepressten Gesang zu einer Zumutung machte.
Von daher war ich auf das nun vorliegende Studioalbum der neuen Foreigner gespannt und bin erstaunt: die leidvollen 30 Jahre seit dem 4. Album sind wie erloschen. Das neue Album klingt nach Foreigner. Die Band macht nahtlos dort weiter, wo sie nach dem 4. Album aufhörte. Geschuldet ist dies der klassisch guten Produktion und dem guten Songmaterial, wie wir es schon von den ersten Foreigner-Alben kannten, dem schnörkellos frischem Gitarrenspiel des Mick Jones und vor allem dem herausragenden Gesang des Kelly Hansen. Kelly Hansen klingt zwar wie Lou Gramm, meistert aber auch die hohen Stimmlagen ohne quälendes Pressen und ist somit ein wahrer Zugewinn für den Foreigner Fan.

Ich neige nicht zum Schwelgen. Dieses Album aber ist klasse und seinen Preis allemal wert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 18. Januar 2013
Ich war eigentlich nur an einer Live CD interessiert, die die alten Hits zusammenführt. Ich habe Foreigner 2009 auch in dieser Besetzung live gesehen und die CD liefert genau das was ich im Ohr hatte. Von wegen Rock-Daddies. Frische, Spielfreude, technisch perfekt an den Instrumenten, der neue Sänger lässt Lou Gramm nur in wenigen Momenten vermissen, und das Saxophon-Solo auf Urgent wie das Original!
Wehrmutstropfen auf der DVD: "Dirty White Boys" fehlt leider, dafür gibt es ein paar Informationen über den Background der Band heute, und über die Entstehung in den Siebzigern. Da die Nummer aber auf der CD vorhanden ist, gibt es natürlich 5 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 8. Mai 2010
Gemäß dem Albumtitel "Cant slow down" geben die Recken von Foreigner wirklich alles. Lou Gramm fehlt auch nicht wirkliuch, denn Kelly Hansen ist eine unglaublich dominierende Persönlichkeit und stimmlich Lou Gramm nicht nur ebenbürtig, ich persönlich finde Ihn sogar besser. Obwohl ich ein Kind der 80ger bin und immer ein Fan von Foreigner war begeistert mich Kelly immer mehr.
Rundherum ein gelungesnes Album, obendrauf gibt es ein kleines "Best of" und als wäre das nicht genug noch eine LiveDVD. Das soll mal erst eine andere Band bringen!

Absolut Top und Kaufempfehlung, nicht nur für Fan's und Kinder der 80ger :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Februar 2010
Schon zu "Ostzeiten" war ich Fan von Foreigner. Alles was ich bekommen konnte hatte ich auf LP o.ä. Um sehr größer war die Freude nach der Wende, mehr von den Jungs zu erhalten.Eine Scheibe wurde als "Flopp" bezeichnet, Mrs. Moonligth, das konnte ich gar nicht sagen. Die Baladen ebenso die rockigen Titel super, auch heute noch ein Ohrenschmaus. Um so mehr hab ich die Gelegenheit genutzt auf Livekonzerte in Berlin zu gehen. Heute hab ich die neue Scheibe CAN`T SLON DOWN per DHL bekommen. Ich konnte es kaum erwarten, diese zu hören. Kelly Hansen nähert sich mehr und mehr der Stimme von Lou Gramm an. Einfach toll. Die Art Blues mit rockig popigen Melodien zu vereinen, läßt die Herzen von Jung und Alt schneller schlagen. Ich kann nur sagen DANKE Mick Jones, dass Du Foreigner weiter leben läßt. Hoffentlich bekommen wir noch mehr Hörgenuß, denn alle gemeinsam machen diese geile Mucke aus.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 4. Mai 2010
..., wenn da nicht die enttäuschende Blenderei bei der Bonus-Live-CD wäre :-(.
Diese stammt nämlich von 2005 und ist in anderer Kombination als Add-On bei Nice-Price-DVD`s erhältlich.

Das neue Studio-Album ist überraschend gut produziert und die Qualität der Songs schließt sich der jahrzehntelangen Bandgeschichte an.
Das gilt auch für die im Bundle befindliche Live-DVD, die die bisherigen Aufnahmen von 2005 - auch aufgrund des groovigeren Drummers - um Klassen schlägt.

Alles in allem ein ordentliches Stück Rock'n Roll, wenn da nicht der Punktabzug wegen der Live-CD sein müsste ;-)...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Februar 2010
...wie sehr kelly hansen's stimme der von Lou Gramm ähnelt. ist eben vollprofi, der junge, wie die ganze mannschaft von foreigner. das ist perfekte mucke von perfekten musikern, die kein risiko eingehen (wollen). dem 'produkt', denn das ist so ein machwerk wohl, kann man schlecht ans bein pinkeln, nur entflammt beim hören auch nicht die GANZ grosse liebe oder leidenschaft. so richtig rocken tut das album nämlich nicht, ok ist auch keine schnarch-platte geworden oder altherrenrock aber so ein wenig mehr blut in den adern und eins, zwei RICHTIG tolle nummern hätte ich schon erwartet. vor allem aber frage ich mich, warum hier soviel bläser zu hören sind, das wirkt nicht sonderlich erfrischend (auch wenn's mal was neues bei F. ist) sondern vermittelt nur noch mehr dieses ADULT ROCK FEELING.
Für freunde von tina turner, joe cocker und so, mit sicherheit eine granate, für jeden der ein RICHTIGES rockalbum erwartet hat, eher eine kleine enttäschung.
ehrlich gesagt, die platte hätte ich jetzt nicht WIRKLICH gebraucht.
PS: wer jetzt meint, Foreigner haben eh nie richtig gerockt, der ist evtl. nicht mit dem gesamteouvre der kapelle vertraut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 29. Januar 2014
Wer nur ansatzweise alte Werke von F. gehört und für gut befunden hat wird mit dieser CD-DVD Kombination sicher schwer begeistert sein. Einfach nur beeindruckend was die Jungs nochmal auf die Beine gestellt haben !

Versand durch Amazon perfekt ! Ich würde sicher noch mehr bei diesem Versender bestellen wenn dieser in Zukunft auch seine Steuern korrekt in Deutschland bezahlt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Acoustique & More (2CD+DVD)
Acoustique & More (2CD+DVD) von Foreigner (Audio CD - 2011)

Can't Slow Down ...When It's Live
Can't Slow Down ...When It's Live von Foreigner (Audio CD - 2010)

Juke Box Heroes-the Very Best of
Juke Box Heroes-the Very Best of von Foreigner (Audio CD - 2011)