Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fest fürs Auge!
Da ich ein Fan von Martial-Arts und Jet Li bin, musste ich mir diesen Film natürlich sofort zulegen und ich muss sagen, ich bin begeistert! OK, die Story lässt sich warscheinlich in 3 Zeilen zusammenfassen ohne dass man Wesentliches weg lässt... die Idee mit dem Multiversum ist aber ganz interessant. Viel besser sind allerdings die zahlreichen Kampfszenen,...
Veröffentlicht am 21. September 2003 von chthonic-cruelty

versus
34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Genialer Film aber brutal Zensiert!!!!
Um eins gleich vorneweg zu sagen, der Film ist absolut genial und zeigt Jet Li an der Spitze seines könnens. Auch das Bonusmaterial auf dieser DVD ist gut. Aber! Der Film ist total geschnitten! Mit der einen Sekunde am Anfang des Films, in der Li ohne hinzugucken einen Polizisten erschießt, könnt ich ja noch leben. Aber es fehlt leider auch eine komplette...
Am 20. September 2003 veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

34 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Genialer Film aber brutal Zensiert!!!!, 20. September 2003
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
Um eins gleich vorneweg zu sagen, der Film ist absolut genial und zeigt Jet Li an der Spitze seines könnens. Auch das Bonusmaterial auf dieser DVD ist gut. Aber! Der Film ist total geschnitten! Mit der einen Sekunde am Anfang des Films, in der Li ohne hinzugucken einen Polizisten erschießt, könnt ich ja noch leben. Aber es fehlt leider auch eine komplette Szene und noch dazu eine der Specktakulärsten in diesem Actionkracher! Nämlich die Szene in der Jet Li einen Polizisten mit zwei Motorädern gleichzeitig verprügelt. Und das tollste ist, im Making Of wird noch über diese Szene gesprochen. Es ist eine echte Frechheit sowas. Zwar sind die Schnitte gut gemacht - wer den Film nicht im Original kennt, wird sie nicht merken - aber es darf eigentlich trotzdem nicht sein. Der Film trägt die Altersfreigabe ab 16 Jahren und ich denke, die beiden Szenen sind ab 16 völlig okay.
Aber so eine Zensierung hat so ein genialer Film wie THE ONE nicht verdient. Für alle Leute die englisch können, empfehle ich die UK Version. Da ist der Film nämlich komplett. Zum Glück hab ich meine doch noch nicht verkauft. Ich finde es einfach eine riesen schweinerei, dass die DVD Anbieter einfach ohne Vorwarnung solche zensierten DVDs verkaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Fest fürs Auge!, 21. September 2003
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
Da ich ein Fan von Martial-Arts und Jet Li bin, musste ich mir diesen Film natürlich sofort zulegen und ich muss sagen, ich bin begeistert! OK, die Story lässt sich warscheinlich in 3 Zeilen zusammenfassen ohne dass man Wesentliches weg lässt... die Idee mit dem Multiversum ist aber ganz interessant. Viel besser sind allerdings die zahlreichen Kampfszenen, welche sehr stark an "The Matrix" erinnern. Zeitlupeneffekte und sichtbare Kugeln verleihen auch diesem Film eine besondere Ästhetik. Wem vor allem dies an dem eben genannten Film gefiel, kann eigentlich nichts falsch machen. Schließlich sind die Actionszenen äußerst aufwendig und können auch choreographisch gesehen problemlos mithalten. Eigentlich gibt es nichts wirklich Negatives an diesem Film, außer vielleich die recht kurze Spieldauer von 81 Minuten und die Tatsache, dass es sich hier um die gekürzte FSK-16 Fassung handelt, wodurch aber nur eine (dafür recht wesentliche) Szene stark zensiert wurde. Dafür gibt es insgesamt fast eine Stunde hochinteressanter Extras.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen ZENSIERT! - Lesen Sie hier, was fehlt...., 8. Oktober 2003
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
Bereits im deutschen Kino wurden eher harmlose Action- und Dialog-Szenen stark beschnitten. Dabei wurden nicht nur kurze Gewaltszenen entfernt, sondern gleich ganze Handlungsstränge!
Es fehlen nach ca. 48 Min. die vollständige Sequenz des Todes des schwarzen Cops, kurz darauf fehlt eine komplette, sehr coole Actionsequenz in volle Länge, in der "böse" Jet Li drei Cops á la "Matrix" nicht nur mit Tritten, sondern auch noch mit deren Motorrädern fertig macht. Nach gut einer Stunde wurde dann noch eine ganze Dialog-Szene entfernt, in der der "Gute" zum Cop sagt, dass er den "Bösen" nicht schnappen, sondern töten will. Der Cop holt darauf eine "selbstentwickelte" Waffe aus dem Kofferraum und spielt damit herum.
Sehr traurig, da der Film z.B. in den ziemlich strengen USA unzensiert eine Freigabe ab "13 Jahren" hat. Bei uns kann man, wie immer, die so "harte" FSK:18-Fassung wieder nicht online, sondern nur im Laden erwerben.
Schade, dass sich die Deutschen auch immer wieder alles gefallen lassen!
FINGER WEG!
Der Film selbst kommt einem wie eine Art Comic-Verfilmung vor, welche durch gutes Set-Design, sowie den wirklich guten Farben, Kontrast und Sound besticht. Ganz ernst sollte man ihn jedoch nicht nehmen (Allein wegen der Fotos, die gezeigt werden, auf denen Jet Li Rastazöpfe, blonde Haare, etc. hat).
Dass, was ich auch in der unzensierten Fassung etwas nervig fand ist das ständige Kopieren von "Matrix"-Szenen (macht aber jetzt eh fast jede Action-Filmproduktion)!
Ansonsten ist die FSK:18-Fassung für jeden Popcorn-Heimkinoabend bestens geeignet!
Li- & Action-Fans kommen bei der Uncut-Fassung vollstens auf ihre Kosten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich mit Abstand der beste Film von Jet Li, 20. November 2008
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
Worum geht es:
Jet Li spielt hier Gabe Law, einen Hilfspolizisten aus Los Angeles und auch seinen Gegner Yutlaw. Dieser (Yutlaw) versucht der Mächtigste (der Eine) zu werden, indem er alle anderen Doppelgänger vernichtet, welche in den Paralleluniversen exestieren, denn von jedem getöteten Doppelgänger erhält er dessen Kraft und wird somit immer stärker.

Bildqualität und Sound sind hervorragend
Die Musik welche ja in vielen seiner Filme leider zu sehr in den Vordergrund gestellt wird, hält sich hier doch weitesgehend zurück.
Besonders beeindruckend sind viele Kampfszenen in Slowmotion, die ein wenig an den Film "Matrix" erinnern, aber einen ganz eigenen Stil haben. Jede in Zeitlupe ausgeführte Bewegung hat ihren Sinn und mündet in der größtmöglichen Zerstörung.
Die vielen Spezialeffekte sind einfach sensationell.
Okay, die Geschichte/Story ist recht dünn, aber dennoch ist der Film von der ersten bis zur letzten Minute sehr spannend!!!
Fazit:
Warum man diesen Film so zerrissen hat, ist mir völlig unverständlich.
Sicher, wer kein Sciencefiction-Fan ist oder an jeder Ecke des Filmes denkt, das kann doch garnicht sein, hat auch hier nicht viel Freude.
Für Fans von Jet Li ist dieser Film ein "must have" aber auch alle Anderen, welche knallharte spektakuläre Action lieben, werden nicht enttäuscht werden!!!
Die FSK 18 hat der Film zurecht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Jet-Li rettet einen Film!, 25. September 2003
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
Zuersteinmal die schlechte Nachricht: Das Drehbuch des Films ist fast nicht existent und man hat den Eindruck das selbst ein Dreijähriger das Skript nicht hätte schlechter machen können. Die Charaktere bleiben farblos und oft hat man wirklich kein Interesse ob eine der Hauptfiguren überlebt oder nicht. Dafür sind die Actionszenen und Effekte wirklich erste Klasse und die Kampfkünste Jet-Li's über jeden Zweifel erhaben. Einen kleinen Bonuspunkt für die Schauspieler, denen man anmerkt das sie verzweifelt versuchen den Film doch noch zu retten. Wenn man nur einen Actionstreifen sucht ist dieser Film perfekt, will man ab und zu sein Gehirn einschalten sollte man lieber woanders suchen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jet Li in Top Form, 10. August 2010
Von 
Phil S. (Calw) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
Wer Jet Li mag, mag diesen Film auf jedenfall.
An Kampfszenen und Aktion mangelt es auf keinen Fall.

Jet Li im Doppelpack!
In absoluter Höchstform kämpft Jet Li gegen sich selbst!
Einerseits auf der guten Seiten, andereseits auf der bösen.
Packenende Kämpfe im überdimensionalen Stil.
Kampfkunst vom aller feinsten!
Material-Arts-Skils am laufenden Band.

Ein klares muss für jeden der futuristische Filme mit Kämpfen liebt!

Meine Empfehlung: Kaufen, anschauen und begeistert sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Jet Li Kracher, 11. Februar 2013
Von 
Parsec - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: The One - Uncut Version [Blu-ray] (Blu-ray)
THE ONE ist ein Martial-Arts-SF-Film, welcher von einer ganz spannenden Grundannahme ausgeht: in einer Anzahl von Universen existeriert jeder Mensch einmal pro Universum. Nachdem die Technologie entwickelt wurde, zwischen den Universen zu reisen, bringt ein von Jet Li gespielter Bösewicht seine Gegenstücke in den anderen Universen nach einander um - und mit jedem Mord nimmt er die Lebenskraft des Ermordeten in sich auf. Schließlich sind nur noch zwei übrig... der "böse" Jet Li und der in "unserem" Universum lebende "gute" Jet Li.

Die gesamte Ideen um ein Multiversum und parallele Existenzen ist wirklich spannend, aber man kann sich denken, dass dieser Idee und den sich hieraus entwickelnden Konsequenzen hier nicht wirklich die mögliche Tiefe gegeben wird. Letztlich läuft die Idee bei THE ONE darauf hinaus, Jet Li in einer Doppelrolle zu präsentieren - und genau dies gelingt dem Film soweit gut. Natürlich sind beide Rollen diametral entgegengesetzt, d.h. es gibt den "Guten", welcher moralisch, bescheiden und nett ist... und den "Bösen", welcher natürlich machthungrig, psychopatisch und brutal daher kommt.

Aber wie dem auch sei: mit welcher Erwartungshaltung schaut man sich einen Film wie THE ONE an? Sicherlich nicht, um eine metaphysische Betrachtung des Multiversums oder großartige schauspielerische Leistungen zu sehen. Vielmehr will man Jet Li in guter Martial Arts Action erleben, ein paar gute Special Effects sehen und eine Story, welche viel Tempo hat, konsumieren... und genau diese Erwartungen erfüllt THE ONE fraglos.

Jet Li beweist einmal mehr eindrucksvoll, dass er ein sehr vituoser Martial Artist ist, und auch die Wire-Fu- und Bullettime-Sequenzen sind gut gelungen. Toll ist, das Jet Li in den beiden Rollen zwei unterscheidliche Kampfstile präsentiert, der "Gute" arbeitet mit kreisenden, weiten und sanften Bewegungen, während der "Böse" mit harten, gradlinigen und brutalen Techniken kämpft. Als Schauspieler schlägt er sich auch soweit gut, wobei die Rollen natürlich sehr klischeetriefend sind. Auch der Rest des Casts (u.a. Jason Statham in einer seiner frühen großen Rollen) macht sich gut... sicherlich zeigen die Darsteller keine besonderen dramaturigischen Großleistungen, dies ist dem Genre aber auch nicht zu eigen.

Die Story ist auch recht gut in Szene gesetzt, sicherlich standen ein paar jedem Actionfan bekannte Beispiele Pate, was ja auch nicht schlimm ist - aber im Endeffekt ist die Story von THE ONE besser und vielschichtiger als die vieler Martial Arts Streifen und der Dutzendware überlegen.

THE ONE liefert Fans von Jet Li gut gemachte Martial-Arts-Qualität, schön inszenierte Action und eine Story, welche zumindest im Rahmen der Vorgabe gut funktioniert. Das man die Logik mancher Szenen nicht großartig hinterfragen darf ist klar - aber wer sich von Jet Li in einem unterhaltsamen Martial Arts Kracher mit SF-Einschlag einfach unterhalten lassen will sollte hier auf seine Kosten kommen.

Insofern von mir gute 3 Sterne - für Hard Core Jet Li Fans sind durchaus 4 Sterne drin.

Wichtig: man sollte unbedingt die Uncut VErsion des Filmes ansehen - denn geschnitten geht dem Film dann doch einige Action ab... und von der lebt THE ONE nunmal.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Kampfszenen, aber sehr kurz., 11. September 2005
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
Ich muß sagen, ich war überrascht. Ich wollte die DVD schon oft kaufen und habe mich nicht recht getraut. Nunmehr stelle ich fest, daß der Film ganz ordentlich ist, aber keine DVD-Sammlung unbedingt zieren muß.
Der Film hat einen höchst interessanten Ansatz, die Geschichte ist spannend, die Kampfszenen sind überzeugend. Aber: Der Film ist viel zu kurz. Er geht im Original schon nur 87 Minuten und ist eigentlich ab 18. Das bedeutet, daß die 16er-Version noch weiter gekürzt ist. Sehr schade, denn da hätte man wirklich mehr draus machen. So aber reiht sich eine Szene an die andere und das Ende kommt recht rasch. Zweites Aber: Dennoch ist der Film spannend erzählt und wirkt vor allem durch Jet Li.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Für Fans echt bombig..., 22. Juli 2003
Rezension bezieht sich auf: The One (DVD)
...aber wer dem Science Fiction- bzw. Martial Arts-Genre nichts abgewinnen kann, dem wird "The One" wohl auch kaum etwas geben können. Alle anderen werden aber mit bester Unterhaltung bedient. Die Story ist schnell erzählt: Jet Li reist durch 122 Paralleluniversen (das sog. Multiversum)und knippst dort seine jeweiligen Alter Egos aus, um sich deren Kraft einzuverleiben (in dem deren Lebensenergie unter den verbleibenden Jet Lis aufgeteilt wird). 121 Reisen hat er schon hinter sich, nur noch ein Hit trennt ihn von nahezu göttlicher Macht. Sein Ziel in unserer Welt ist diesmal ein Cop, ihn auszuschalten ist allerdings nicht so leicht, da dieser inzwischen natürlich auch über übermenschliche Kräfte verfügt, sich dessen nur noch nicht so bewusst ist. Verfolgt vom Los Angeles Police Department und Agenten der Multiversum-Polizei (Delroy Lindo und Jason Statham [Snatch, The Transporter]) bewegen sich die beiden ungleichen "Brüder" in vielen gut gemachten Action-Sequenzen auf den finalen Showdown zu. Eigentlich stehe ich nicht so auf die "flieg-die-Wand-hinauf"-Kampfszenen à la "Tiger & Dragon", aber mit dem Science-Fiction Hintergrund sind sie akzeptabel und dazu noch gut gemacht. Die Extras auf der DVD (wenn sie denn der amerikanischen Version entsprechen) dürften auch ziemlich gut sein: z.B. geht ein Making of auf die unterschiedlichen Kampfstile des bösen Jet Li in Vergleich zum guten Jet Li ein. Wäre einem wahrscheinlich so nicht aufgefallen, aber wenn man's weiss, sind die Unterschiede klar erkennbar. Echt gut gemacht.
Also, ein bisschen Popcorn geholt und los geht's. Klare Kaufempfehlung von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Jet Li must martial up the courage to fight with himself, 25. Juni 2010
Rezension bezieht sich auf: The One - Uncut Version [Blu-ray] (Blu-ray)
This is a multifaceted story of a multi-verse in which they even took the premise form the immoral. Turns out if you kill your other self in a parallel universe you get to split his chi with your otherness.
So now it is down to two. And the only person Gabe Law (Jet Li) can confide in is his better half T.K. Law (Carla Gugino). At first she hummers Gabe then when she is sure he is telling the truth it is a tad too late.

There is lots of action with kicking, shooting, and blowing things up. Both Gabs by this time are toughies and nothing can stop them. We find that it is impossible to not kibitz.

The question is in the end is there time enough for love?

Race To Witch Mountain [UK Import]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The One - Uncut Version [Blu-ray]
The One - Uncut Version [Blu-ray] von James Wong (Blu-ray - 2010)
EUR 14,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen