Kundenrezensionen


425 Rezensionen
5 Sterne:
 (381)
4 Sterne:
 (24)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


170 von 184 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Und dort fing ihre Geschichte an..."
So beginnt der Enkel des Musikprofessors Parker Wilson(Richard Gere) seinen Schulvortrag über "seinen Helden". Dann erzählt er die Geschichte von seinem Großvater Parker Wilson und dessen Hund Hachiko. Eine Geschichte, die ihresgleichen sucht und die jeden, der sie hört, zu Tränen rührt.

Wie bekommt man eine Geschichte, die...
Veröffentlicht am 6. Mai 2010 von Thomas Knackstedt

versus
4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Wenig Handlung, viel Dramatik
Leider kann man bei diesem Film keine besondere Handlung erwarten. Nur der Hund spielt richtig gut... Alles setzt sich aus etwa 2/3 Trauern und 1/3 Weg bis dorthin zusammen. Etwas Dramatik wäre okay, aber diese zieht sich bei diesem Streifen in eine unendliche Länge! Empfehlung: Besser eine Stunde mit dem Hund spazieren gehen :-))
Vor 13 Monaten von Luigiconcarne veröffentlicht


‹ Zurück | 1 243 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

170 von 184 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Und dort fing ihre Geschichte an...", 6. Mai 2010
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
So beginnt der Enkel des Musikprofessors Parker Wilson(Richard Gere) seinen Schulvortrag über "seinen Helden". Dann erzählt er die Geschichte von seinem Großvater Parker Wilson und dessen Hund Hachiko. Eine Geschichte, die ihresgleichen sucht und die jeden, der sie hört, zu Tränen rührt.

Wie bekommt man eine Geschichte, die tatsächlich geschah und 1934 in Japan endete, in das heutige Amerika, ohne den Zauber der Story zu verlieren? Wenn man weiß, wie es geht, ist das ziemlich einfach. Man engagiert Lasse Hallström und beauftragt ihn, ein Remake des japanischen Film-Originals -Hachiko Monogatari-, aus dem Jahr 1987, zu drehen. Dazu besetzt man die Hauptrolle mit Richard Gere; das hat ja auch schon einmal in -Shall we dance- geklappt, ebenfalls einem japanischen Remake, 2004 unter der Regie von Peter Chelsom. Den Rest erledigt die Geschichte...und natürlich dieser phantastische Hund!

Hallström, der uns in der Vergangenheit mit Filmen wie -Chocolat, Schiffsmeldungen, Gottes Werk und Teufels Beitrag, oder Ein ungezähmtes Leben- begeisterte, ist der romantische Geschichtenerzähler unter den Filmemachern. Wie er es allerdings schafft, -Hachiko- souverän an den Klippen des Kitsches vorbeizusteuern und einfach nur todtraurig zu beenden, dass ist ganz großes Kino der Extraklasse. Unterstützt wird dieser Eindruck von einem Soundtrack, vornehmlich aus Klavierstücken, der jeder Szene dieses gefühlvollen Films gerecht wird.

Professor Parker Wilson ist ein durchweg positiver Mensch. Er liebt seine Frau Kate(Joan Allen), seine Tochter Andy(Sarah Roemer) und seinen Beruf als Musiker. Könnte in diesem Leben noch etwas fehlen? Ja...ein Hund! Aber das weiß Parker erst, als ihm am Bahnhof der kleine Akitawelpe Hachiko über den Weg läuft. Hachiko hat eine Reiseodyssee der besonderen Art hinter sich. Er wird seinen "richtigen" Bestimmungsort jedoch nie erreichen. Parker nimmt den Hund, zunächst gegen Kates Widerstand, bei sich auf. Zwischen Parker und dem Hund entsteht ein festes Band aus Treue und Freundschaft. Das führt dazu, dass Hachiko Parker jeden Tag zum Bahnhof bringt und ihn dort wieder abholt, wenn er von der Arbeit kommt. So könnte das Leben der Familie Wilson immer weiter gehen. Das tut es aber nicht. Ein Schicksalsschlag beendet alles, was die Wilsons sich aufgebaut haben. Aber für Hachiko ist die Geschichte noch lange nicht zu Ende...

Lasse Hallström hat es wieder einmal geschafft, den Zauber und die Magie in den alltäglichen Dingen des Lebens zu wecken. So banal und einfach das Leben der Wilsons plus Hund auch sein mag, Hallström packt jeden Moment am Schopf und taucht ihn in eine Melodie aus Bildern und Farben, die atemberaubend ist. Sein Kniff, die ein oder andere Szene, schwach belichtet, aus Hachikos Sicht zu zeigen, ist dabei so genial wie perspektivisch gut gelungen. Egal, ob der Zeitraffer die Jahre verstreichen lässt, oder Parker in Hachikos Gedanken zurückkehrt, das Gesamtpaket von Hallströms Verfilmung ist perfekt gelungen.

Kommen sie also mit zur Bedrigde Station und schauen sie sich diesen Hund an. Sie können den Hotdog-Verkäufer Shabir(Erick Avari), Professor Ken(Cary-Hiroyuki Tagawa) oder den Bahnhofsvorsteher Carl(Jason Alexander) nach seiner Geschichte fragen. Sie werden sie ihnen gern erzählen. Sie können sich aber auch Lasse Hallströms Film anschauen. Ich verspreche ihnen schon jetzt: Egal, ob sie ein Hundefreund sind oder nicht, den werden sie ganz sicher nie wieder vergessen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


136 von 149 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wahre Kunst, 8. Juni 2010
Von 
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
Wenn ein Film Menschen unterschiedlicher Herkunft, Bildung und unterschiedlichen Alters zu Tränen rührt, wenn Frauen aber genauso Männer Rotz und Wasser vergießen, dann ist etwas außergewöhnliches geschehen, denn dann wurde an einer Saite in uns gezupft, die vielleicht ein halbes Leben lang unberührt war - und so etwas zu schaffen, das ist echte Kunst.

Georg B. Mrozek
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzzerreißend, 30. Juni 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
Der Film stand über ein Jahr in meinem Regal, weil ich mich nicht getraut habe, Ihn anzusehen weil ich wusste was mich erwarten wird...eine herzzerreißende Geschichte... Da ich keinen meiner Freunde überreden konnte :) da alle "angst" vor der traurigkeit hatten, musste ich heute allein ran.

Diesen Film werden die wenisgtens mit einem trockenen Auge verlassen...

einer der traurigsten Filme den ich seit JAHREN gesehen habe!
Ich bin absoluter Tierliebhaber und von natur aus schon sehr nahe am Wasser gebaut.

Ich habe rotz und wasser geheult! Der Couchtisch voll mit Taschentüchern....

Schon allein der Anfang des Films ist so wunder wunder schön.

Allein die Tatsache, dass es sich hierbei um eine wahre begebenheit handelt, lässt die Tränen noch mehr fließen.
Es wäre so schön gewesen wenn Richard Gere am Ende doch noch aufgetaucht wäre :( Leider nicht möglich, aber das hätte ich mir jedenfalls für den Hund gewünscht,....

Ich kann zu dem Film nichts weiter sagen außer, dass er echt sehenswert ist!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltklasse, 27. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
Wer hier nicht heult, ist selber schuld.
Bin nur durch Zufall durch eine Arbeitskollegin auf diesen Streifen aufmerksam geworden. Eigentlich bin ich Horror Fan, aber man probiert ja auch mal was anderes aus...
Leute, ohne scheiss, der Film ist super und mit Heulgarantie. Ehrlich. Ihr werdet es nicht bereuen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


130 von 147 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen GROSSE AUSWIRKUNG, 21. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
Der Inhalt des Films lässt sich mit einem einzigen Satz umreissen:Er spricht von der Treue eines Hundes zu seinem Herrn noch weit über dessen Tod hinaus.So gesehen klingt es beinahe banal.Kaum jemand aber,der den Film gesehen hat,wird davon unberührt bleiben.
Als ich nach dem Film nach Hause fuhr,in dem viele Menschen weinten und sogar "harte Männer"nasse Augen hatten,war mein erster Gedanke:"Richard Gere wird mit "Hachiko" so viel Positives erreichen,wie mit all seinen Filmen zusammen nicht." Der Film hat die Kraft,das Gute in uns zu wecken,das Mitgefühl mit allen Lebewesen und Dankbarkeit dafür,dass uns Menschen trotz des Raubbaus,den wir mit der Umwelt treiben,noch immer Liebe zuteil wird und sei es "nur" seitens eines Tieres.Der Film sollte schon im Kindergarten Pflichtprogramm sein,dann gäbe es in der Welt sicher nicht mehr so viel Grausamkeit den Tieren gegenüber !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderschoen..., 7. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
wie schon die vorangegangenen redner feststellten ist dieser film herzzerreissend schoen und traurig. Richard Gere passt perfekt in die Rolle und haellt sich trotzdem angenehm zurueck. Die Bilder, die Musik, etc sind perfekt auf den zentralen Punkt: den Hund...eingestellt.
Als maennlicher Zuschauer muss ich zugeben am Ende bitterlich geheult zu haben. Der Film, da vor allem auf wahrer Begebenheit beruht, trifft einem genau in s Herz und man fuehlt jede Sekunde mit. Vor allem aber denkt man darueber nacht, wie unglaublich treu, liebevoll etc Tiere sein koennen und wie dagegen wir Menschen sehr oft wirken. Wuerde das ein Mensch so machen? So lange so treu ...warten...und warten?

Da sitzen wohl die "falschen am Ruder der Welt".... .

Ergreifend, mitfuehlend, packend, einfach rundum schoen.....

5Sterne plus x
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hachiko- Prädikat , besonders Wertvoll!, 21. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
Was für ein wunderbarer Film! Erst gerade haben wir ihn wieder geschaut und vor Rührung war mir wieder ganz anders! Wie groß ist die Kunst so einen Film zu machen! Und so eine Kunst wird hier mit einem oder zwei Sternen bewertet- ehrlich,die tun mir leid! Wir haben selber einen Hund und einen Kater und wenn ich täglich erlebe wieviel Freude die zwei uns schenken....fantastisch! Und diese wunderbare Freundschaft zwischen Parker und Hachiko wurde so wunderschön in Szene gesetzt, bis die beiden durch den plötzlichen Tod von Parker getrennt werden, aber Hachiko ist jeden Tag zur Stelle ,um sein totes Herrchen vom Bahnhof abzuholen. Jahrelang , bis der treue Hachi selber stirbt. Ich hoffe sie sind jetzt wieder vereint im Himmel!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Franz von Assisi sagte einmal:, 12. März 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
"Dass mir mein Hund das Liebste sei, sagst Du - oh Mensch - sei Sünde.
Mein Hund ist mir im Sturme treu.
Der Mensch nicht mal im Winde!"

Treffender geht es, so denke ich, nicht, den Film und die Spuren auf der Seele, die er hinterläßt,zu beschreiben.
Leute, holt ihn Euch. Ihr könnt nichts falsch machen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Hachiko, 26. August 2010
Wenn ein Film Menschen unterschiedlicher Herkunft, Bildung und unterschiedlichen Alters zu Tränen rührt, wenn Frauen aber genauso Männer Rotz und Wasser vergießen, dann ist etwas außergewöhnliches geschehen, denn dann wurde an einer Saite in uns gezupft, die vielleicht ein halbes Leben lang unberührt war - und so etwas zu schaffen, das ist echte Kunst.

Georg B. Mrozek

Als ich nach dem Film nach Hause fuhr,in dem viele Menschen weinten und sogar "harte Maenner"nasse Augen hatten,war mein erster Gedanke:"Richard Gere wird mit "Hachiko" so viel Positives erreichen,wie mit all seinen Filmen zusammen nicht." Der Film hat die Kraft,das Gute in uns zu wecken,das Mitgefuehl mit allen Lebewesen und Dankbarkeit dafuer,dass uns Menschen trotz des Raubbaus,den wir mit der Umwelt treiben,noch immer Liebe zuteil wird und sei es "nur" seitens eines Tieres.Der Film sollte schon im Kindergarten Pflichtprogramm sein,dann gaebe es in der Welt bestimmt nicht mehr so viel Grausamkeit den Tieren gegenueber !

Damit ist ALLES über DIESEN Film gesagt !! Ihr habt so recht !! Ein wunderbarer Film und das in der heutigen Zeit ... !!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr berührend., 13. Mai 2010
Von 
Helga König - Alle meine Rezensionen ansehen
(#1 HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 10 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft (DVD)
Dieser wunderbare Film hat mich heute Nachmittag zum Weinen gebracht. Die Filmhandlung geht auf eine Geschichte zurück, die sich in den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts in Tokio zugetragen hat. Dort steht vor dem Bahnhof eine Skulptur eines Hundes, der einst einem Professor gehörte. Dieser Hund hielt seinem Herren so sehr die Treue, dass er noch 9 Jahre nach dem Ableben des Professors täglich am Bahnhof auf dessen Wiederkehr hoffte.

Der Film beginnt mit einer Szene an einem Bahnhof irgendwo in der USA in den frühen 1980er Jahren. Dort kommt Parker (Richard Gere) - ein Musikprofessor - allabendlich an, wenn er von der Uni nach Hause zurückkehrt. Der sehr sympathische Parker ist verheiratet und hat eine Tochter. Auf dem Heimweg läuft ihm ein Atika-Welpe zu. Man merkt sofort, dass die Chemie zwischen beiden stimmt und dass trotz anfänglicher Schwierigkeiten mit Parkers Gattin, der Professor seinen Hachiko, so nennt er den Hund, behalten wird.

Parker informiert sich im Internet über diese Hunderasse, erfährt, dass es eine sehr alte Rasse ist und der Hund etwas ganz Besonderes zu sein scheint. Von einem japanischen Freund hört er, dass Atika-Hunde sehr eigenwillig und nicht wirklich dressierbar seien und dass sie ihre Gunst nicht jedem schenken. Das Symbol am Halsband Hachikos ist eine Acht und steht in Asien für Glück, erfährt Parker. Was er nicht weiß, aber der Zuschauer am Anfang des Filmes sieht, ist dass dieser Hund von einem japanischen Mönch auf Reisen geschickt wurde und Parker das Glück hatte, dem auf die Reise geschickten Präsent teilhaftig zu werden.

Der Film erzählt in zahlreichen Bilderfolgen, in denen kaum gesprochen wird, von der innigen Freundschaft zwischen Parker und Hachiko, zeigt wie die beiden miteinander spielen, Spaziergänge unternehmen, wie sich der Hund an seinen Herren schmiegt und ihn mit großen Augen anblickt. Es entsteht ein Bild der Unzertrennlichkeit, das sehr berührend ist. Hackiko begleitet Parker jeden Morgen zum Bahnhof, holt ihn abends wieder ab. Als Parker im Hörsaal tot zusammenbricht und abends Hachiko vergeblich auf ihn wartet, ist es nicht möglich den Hund zu trösten. Fortan verlässt er das Bahnhofsgelände bis zu seinem Tod nicht mehr.

Zu solcher Treue sind offenbar nur Hunde fähig. Grund genug sie dafür zu lieben und ihnen filmisch auf so berührende Weise ein Denkmal zu setzen.

Mich hat die Freundschaft zwischen Parker und Hackiko sehr ergriffen. Der Film ist an keiner Stelle trivial. Interessant auch die Kameraführung, die es dem Zuschauer möglich macht, auch dem Blick des Tieres zu folgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 243 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa0cade94)

Dieses Produkt

Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft
Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft von Lasse Hallström (DVD - 2010)
EUR 7,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen