Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Entspannter Haudegen mit viel Power, 28. April 2009
Rezension bezieht sich auf: Air Harmonie.Live in Bonn (Audio CD)
Der Auftritt vom 24. Februar 2008 in der Bonner "Harmonie" wurde vom Deutschlandfunk aufgezeichnet und liegt jetzt als CD vor. Ganz klar, der Sound ist natürlich toll, die Band in teuflischer Spiellaune und Mitch Ryder in denkbar bester Form. Wie gesagt, der Nährboden für Rockmusik ist nicht dekadente Protzigkeit.
Einen besseren Einstieg als das dampfende Moondog House vom letztjährigen "You Deserve My Art" hat Ryder derzeit nicht auf Lager. Heiner Witte und Piatkowski an den Gitarren und der Meister zünden das Haus ohne Umschweife direkt an und lassen keinen Zweifel: Hier wird geschuftet und geschwitzt, Weicheier können sich verziehen. Deutlich älter, aber so energetisch lange nicht gehört kommt gleich anschließend Long Hard Road. Druck-Rock aus einer Welt, die nicht rosarot ist. Gebt dem alten Mann eine Verschnaufpause und lasst ihn All The Fools It Sees zelebrieren! Dafür kommt der Minihit When You Were Mine so positiv wie eigentlich noch nie - außer vom Urheber, ein gewisser Herr Prince. Rau und frisch und wunderschön gesungen. Wo nimmt Ryder nur diese Kraft her? Lou Reeds Rock'n'Roll lässt es weiter knacken, die Band ist im Rausch, der Hörer sollte es ebenfalls sein, nur das anwesende Publikum reagiert verblüffend wenig euphorisch. Verschnaufpause. Das so traurigschöne Heaven Takes You Back geht wie schon auf der letzten Studio-CD unter die Haut.
Den Groove der "Blues"-Scheibe "A Dark Caucasian Blue" von 2004 nimmt Yeah, You Right auf und verführt zum Fingerschnippen. "Boddi" Bodag führt ein famoses Tastentänzchen vor und gibt auch in The 21st Century nicht auf. Mitch Ryder und diese Band ist Testosteron für die Ohren, da ändert auch das Kirchenorgelintro zu The Testament nichts.

Anfang der Achtziger hätte Mitch Ryder vielleicht eine Chance gehabt, einen ähnlichen Bekanntheitsgrad wie beispielsweise John Mellencamp zu erlangen, schließlich produzierte der das Album "Never Kick A Sleeping Dog". Daraus ist nichts geworden, die Gründe sind vielschichtig, aber wenigstens sind Songs wie The Thrill Of It All erhalten geblieben. Durch ENGERLING & Co. kommen solche Nummern heute deutlich weniger roots-rockig und breitwandig, dafür aber kerniger. Man muss sich das vergegenwärtigen: Mitch Ryders zweite Karriere begann im Jahr 1979, da hatte er bereits mehr als eineinhalb Jahrzehnte Rock'n'Roll-Pein auf dem Buckel. Heute sind noch mal 30 Jahre mehr vergangen - und er ist immer noch da. Herrschaften, so etwas nennt man Kontinuität und Überlebenswillen. Sogar einen zigtausendmal gespielten Hit wie Jenny Take A Ride bringt Ryder bis heute saftig und mit Freude an sein Publikum. Von Take Me To The River gar nicht gesprochen, das Ding ist ein riesiger Groovebrocken. Nur folgerichtig, dass zum Schluss auch noch Gimme Shelter kommt. Man mag das von den STONES wirklich nicht mehr hören, aber mit einer echten Rockband entfaltet auch dieser Oldie wieder seinen Charakter. Fieber!
"Air Harmonie" ist ein unverzichtbares Dokument und die logische Ergänzung von "Live Talkies" (1981) und "The Old Man Springs A Boner" (2002). Vielleicht sogar ein wenig imposanter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen einfach stark, 31. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Air Harmonie.Live in Bonn (Audio CD)
Mitch Ryder ist live ohnehin unvergleichlich stärker als es auf einer Studio-CD rüberkommen kann.
Wenn jedoch bereits die Studio CDs gefallen, ist diese live-CD ein unbedingtes Muss.
Was mir persönlich an dem Mitschnitt gefällt, ist die Vielfalt des Gebotenen. Es werden einige Genres abgedeckt und dieses Werk wird nie langweilig.
Absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen