Kundenrezensionen


2 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jonas Kaufmann in seinem Element, Schlüssige Inszenierung
FIDELIO

Oper 'Live' Produktion
15.02.2004 , Zürich,Opernhaus*Orchester der Züricher Oper
Dir. Harnoncourt * Reg. Jürgen Flimm
Bühne Eric Wonder * Kostüme Eric Wonder

Leonore - Camilla Nylund
Florestan - Jonas Kaufmann
Pizzarro - Alfred Muff
Rocco - Laszlo Polgar
Marzelline - Elizabeth...
Veröffentlicht am 30. Oktober 2010 von Brasier

versus
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Nicht schlecht aber nicht mehr"
Eine sehr gelungene, plastisch naturalistische Inszenierung von Katharina Thalbach. Von der sängerischen Seite läßt sich insgesamt eher durchschnittliches Format feststellen. Roberto Sacca singt den Florestan solide aber mehr auch nicht. Aus meiner Perspektive ist das keine Rolle für ihn. Es fehlt die dynamisch expandierende Kraftentfaltung in der...
Veröffentlicht am 29. April 2011 von Hans-Georg Seidel


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Nicht schlecht aber nicht mehr", 29. April 2011
Von 
Hans-Georg Seidel "opera" (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Beethoven, Ludwig van - Fidelio (DVD)
Eine sehr gelungene, plastisch naturalistische Inszenierung von Katharina Thalbach. Von der sängerischen Seite läßt sich insgesamt eher durchschnittliches Format feststellen. Roberto Sacca singt den Florestan solide aber mehr auch nicht. Aus meiner Perspektive ist das keine Rolle für ihn. Es fehlt die dynamisch expandierende Kraftentfaltung in der Stimme. Lucio Gallo porträtiert einen dämonisch akzentuierten Pizarro mit durchaus ansprechendem baritonalem Timbre. Sandra Trattnig singt eine solide Marzelline ebenso Christoph Strehl den Jaquino. Den Rocco von Alfred Muff höre ich sehr rollendeckend mit "warmer" Timbrierung.
Melanie Diener als Fidelio konnte mich nicht wirklich überzeugen. Ich fand sie großartig als Donna Elvira und Marschallin. Doch hier fehlt ihr die dramatisch, dynamisch expandierende Höhensubstanz in der Stimme. Camilla Nylund hat mich mehr überzeugt und vor vielen Jahren habe ich auch einmal Hildegard Behrens in Düsseldorf gehört, als sie noch im Zenit ihrer stimmlichen Substanz sang. Dies soll allerdings kein absolut verbindliches Urteil sein, weil die DVD - Vermittlung (über professionelles Abhörequipment) und der Live-Eindruck durchaus erheblich voneinander abweichen können. Ich lasse mich hinsichtlich dieser Leistung auch gern eines Besseren belehren. Bernhard Haitink dirigiert auf den Punkt, involvierend und überzeugend.

Insgesamt bleibt für mich - unter den genannten Aspekten- eher ein durchschnittlicher Eindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jonas Kaufmann in seinem Element, Schlüssige Inszenierung, 30. Oktober 2010
Von 
Brasier "pappageno" (BERLIN) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Rezension bezieht sich auf: Beethoven, Ludwig van - Fidelio (NTSC) (DVD)
FIDELIO

Oper 'Live' Produktion
15.02.2004 , Zürich,Opernhaus*Orchester der Züricher Oper
Dir. Harnoncourt * Reg. Jürgen Flimm
Bühne Eric Wonder * Kostüme Eric Wonder

Leonore - Camilla Nylund
Florestan - Jonas Kaufmann
Pizzarro - Alfred Muff
Rocco - Laszlo Polgar
Marzelline - Elizabeth Rae Magnuson
Jaquino - Christoph Strehl

in diesen 134 Minuten erleben wir Jonas Kaufmann in seinem Element. Der Deutsche Tenor überzeugt in allen Stimmlagen und sein Spiel ist kohärent.

Der Rest der mitwirkenden gehört insgesamt auch gelobt, ehrliches Spiel, hervorragende Gesangslinie mit kleinen Einschränkungen.

Jürgen Flimms Inszenierung ist auch in ihrer Neutralen Transposition bewährt auf dem richtigen Pfad, zu Menschliches wird Neutralisiert um der Substanz der Fakten - der perfiden Menschenschinderei nirgendwo entgegenzukommen.

Grandios der Orchestergraben unter Harnoncourt der wiedermal ein gutes Heimatspiel abgibt.

Summa Summarum - ein Fidelio der sich zu den Vergangenen DVD Produktionen an erster Stelle anreiht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Beethoven, Ludwig van - Fidelio (NTSC)
Beethoven, Ludwig van - Fidelio (NTSC) von Jürgen Flimm (DVD - 2010)
EUR 27,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen