Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

2,3 von 5 Sternen15
2,3 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
10
Format: DVD|Ändern
Preis:4,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. März 2010
Lassen Sie sich nicht von dem interessanten Cover ködern.
Hier wurde eine recht gute Story schlecht umgesetzt. Das Anschauen lohnt sich nicht.
Kostüme wie beim Karneval, billige Trickeffekte, schlechte Synchronisation...
All das, was man NICHT sehen will.

Der grösste Witz ist die eintönige GEMA-freie Fahrstuhlmusik, mit der alles unterlegt wird.
Das ist ja wie bei einem schlechten Porno aus den 80ern.

Werfen Sie mal einen Blick auf den Trailer.
Wenn Ihnen dieser seltsam fade und unspektakulär erscheint, dann haben Sie Recht.
Mehr hat der Film nicht zu bieten.

Regisseur Juan Avilez hat sich mit diesem Debut keinen Gefallen getan
11 Kommentar|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
So einen schlechten Film habe ich noch nie gesehen.

-Schlechte Schauspieler. Jede Fielmann Werbung hat bessere Akteure am Start.
-Billiger Schnitt und schlecht ausgeleuchtete "Kulissen". Zu Beginn dachte ich, es handelt sich um eine Traum-Szene o.ä. aber mit entsetzen mußte ich erkennen, dass der ganze Film so ist.
-Alberne und schlecht sitzende Kostüme.
-Lächerliche Effekte. Mündungsfeuer das nicht einmal ansatzweise in der Nähe der Waffe nachträglich platziert wurde. Hier hätte man genauso gut Pistolen nehmen können, bei denen ein Fähnchen mit der Aufschrift *PENG* drauf heraus kommt.
-Die Dialoge sind zum davon laufen.
-Die Story...............

Einfach alles ist Mist.

Finger weg von diesem "Machwerk", da kann man besser Gras beim wachsen zusehen, dann ärgert man sich jedenfalls nicht über die verschenkte Zeit.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2015
Ah Black Knight Returns, eine einmalige Filmleistung. In diesem Film sieht man Kulissen, die es zuvor noch nie gegeben hat. Schauspieler, die man noch nie gesehen hat. Musik, die man noch nie gehört hat. Atemberaubende Aktion und eine tiefgründige Story. Ich fand den Film so toll, dass ich mir das Ende gleich zwei mal angeguckt habe. Die DVD ist eigentlich ein Geschenk gewesen. Da sie klapperte (DVD hatte sich aus der Halterung gelöst), hat sie mir der Beschenkte zurück gegeben. Nun habe ich die Qualität äußerlich und inhaltlich geprüft und werde sie dem Beschenkten wieder geben. Er kann es kaum erwarten, diesen Film zu gucken. Für jeden Aktion-Fan ein Must-Have!

Einen Stern Abzug gibt es dafür, dass der Film nur 3,97 Euro gekostet hat und jetzt auf 2,94 Euro gesunken ist. Viel zu günstig, für eine so einmalige Leistung!!!

PS: Ich danke Frank F. für die Film-Empfehlung. Ohne Dich hätte ich dieses Meisterwerk bestimmt verpasst.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Februar 2010
dieser film ist wohl das schlechteste, lausigste, beschi**enste, bekloppteste, usw., werk was je auf plastik gepresst wurde.
amazon, schämt euch, sowas anzubieten. den stern, den ich zu setzen gezwungen wurde, ist der streifen bei weitem nicht wert.
laiendarsteller, die wie kleine, dumme kinder in einem alten haus rum rennen, und sich mit plaste pistolen beschiessen, ist noch das wertvollste gut in diesem film.

z movie
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2011
Auf der Suche nach neuen Fantasy-Filmen stolperte ich auch über "Black Knight Returns", der mir im Newsletter von Amazon.de angeboten wurde.

Nach den Lesen der ersten Rezensionen war ich doch sehr überrascht, dass der Film einheitlich als schlecht, ja sogar als unterirdisch abgestempelt wurde. Da ich so eine einheitliche Bewertung schon aus Fairness immer sehr kritisch betrachte, besorgte ich mir den Film, um mir meine eigene Meinung zu bilden. Die Geschichte eines Nachfahren der Ritter der Tafelrunde von König Artus, der durch sein Erbe zum ehrenvollen Retter berufen scheint, hatte einen gewissen Charme.

Leider, leider muß ich mich dem vernichtenden Urteil der zahlreichen Vorredner anschließen. Schlechte Kameraführung, mangelhafte Ausleuchtung der Settings und amateurhafte Schauspieler lassen kaum ein anderes Urteil zu. Die gesamte Gestaltung lässt vermuten, dass es sich bei dem Erstlingswerk von Juan Avilez um seine Studienabschlussarbeit oder einem Filmfreunde-Projekt handelt. Dazu kommt, dass die Aufnahmen ohne Kamerafilter erfolgten, wodurch das Bild durchweg das Niveau einer Heimkamera bietet. Ob gewollt oder nicht, dadurch wirkt der Film noch weniger hochwertig und verdient sich das Prädikat "Trash" endgültig.

Das alles könnte man ja noch als ambitionierte Arbeit von befreundeten Kinofanatikern anerkennen, warum dies aber als DVD zu kaufen ist, bleibt unverständlich. Die Vertriebsfirma Sunfilm Entertainment ist kein Riese in der Branche, wo aber deren Kostenkalkulation liegt, lässt sich nur erahnen. Zumindestens haben sie sich bei der Produktion der DVD auf das notwendigste, Film und Trailer, beschränkt. Man spart halt, wo man kann. Wobei festzuhalten ist, dass die Trailer technisch sogar besser wirken als der Film. Hier darf man vermuten, dass zumindestens diese von einem Profi erstellt wurden. Ob freiwillig oder dank guter Bezahlung, dass sei dahingestellt.

Mein Fazit: Betrachtet man es als Hobbyarbeit ist es aller Ehren wert, aber solange man nicht freundschaftlich mit den Machern verbunden ist, hat es keinen größeren Wert als Film. Außer, man liebt solcherart Eigenproduktionen.
Für die Mehrheit darf aber sicher gelten: Der Film ist reiner Trash und sicher nicht mal als B-Movie anzusehen. Daher auch nicht zu empfehlen.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2011
Diesen Film muss man einfach gesehen haben! Regisseur Juan Avilez schafft hier ein Meisterwerk des modernen Films. Ein Film, der bewusst mit allen Konventionen bricht und Action auf höchstem Niveau bietet. Selten ist der Zuschauer einem fieser aussehenden Bösewicht als dem farbigen Terroristen zu Beginn des Films begegnet. Auch die anderen Schauspieler lassen den Zuschauer durch ihre "ungeschminkte" Leistung erzittern.
Der Film bietet viele ganz besondere Momente: Wenn ein schweres Ritterschild mit einem dünnen Faden an der Wand befestigt und in der Spiegelung eines Wagens das komplette Kamerateam sekundenlang zu sehen ist, dann mag dies auf den ersten Blick seltsam anmuten, der Regisseur setzt hier allerdings bewusst ein Zeichen, das auf die Subtilität der Filmindustrie wie ein selbstironischer, mahnender Zeigefinger wirken muss. Kaum ein Filmemacher würde sich erlauben, in seinen Szenen Ärmel von Mitarbeitern oder Mikrofone an den Rändern ins Bild kommen zu lassen. Nicht so Juan Avilez: Gekonnt tragen diese Stilmittel zur dichten Atmosphäre des Films bei.
Großartig in jeder Hinsicht sind auch die Dialoge. Besonderes Highlight ist hier die Szene nach etwa einer halben Stunde des Films, als Evan Grail endlich mit allen möglichen technischen Raffinessen ausgerüstet wird: "Das hier: Ein- und Auspacken. Kampftasche. Und die Kriegstasche!" Ursprünglich sollte der Held auch noch einen Schlachtenbeutel, eine Gefechtstüte und einen Fehdenkoffer erhalten - aus Zeitgründen wurden diese Szenen aber (leider) entfernt. Glücklicherweise kann die DVD hier mit einer prall gefüllten "Deleted-Scenes"-Kategorie aufwarten.
Da der Film in Rückblenden von der Vergangenheit des Ordens der schwarzen Ritter erzählt, fragten sich im Vorfeld viele Fans, ob diese Szenen historisch korrekt umgesetzt würden. Man kann sie beruhigen: Die Rückblenden sind zwar nur kurz, aber aufs höchste gelungen. Wenn ein schwarzer Ritter sich -historisch korrekt- in einer römischen Rüstung vor einer brennenden Steinwand seiner Gegner erwehrt, packt auch den letzten Zuschauer das epische "Herr-der-Ringe"-Gefühl.
Obwohl der Film nur so vor nervenzerfetzender Action strotzt, darf man dennoch dessen Anspruch als Anti-Kriegs-Film nicht aus den Augen verlieren. Dies erreicht Juan Avilez durch das Setzen vieler kleiner Akzente. So verbiegt sich Evan Grails Stahlvisier in einigen Szenen, als wäre es aus Gummi; das Mündungsfeuer einiger Waffen befindet sich teils 10 Zentimeter neben dem Ende des Laufs - auch hier setzt der Regisseur ein dramaturgisches Zeichen. In dieser Hinsicht braucht sich der Film nicht vor anderen cineastischen Meisterwerken wie "Schindlers Liste" oder "Der Soldat James Ryan" verstecken.

Alles in allem ein filmischer Hochgenuss. Unbedingt mit Freunden zusammen gucken; hier sorgt der Film für noch mehr Freude!
33 Kommentare|26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. März 2010
Filmisch gesehen auf dem Level eines Pornofilms mit bemüht und aufgesetzt agierenden Schausspielern und Kostümen, die in ihrer Lächerlichkeit kaum zu überbieten sind und aus einer amerikanischen TV-Produktion der 60ziger stammen könnten. Wenn eine Schulklasse das als Ergebnis einer Projektwoche abliefert, wäre es ja vielleicht noch ok (selbst die sind meist erfinderischer und cleverer) , aber das als DVD zu vermarkten und dafür auch noch Geld zu verlangen ist schlicht und ergreifend eine Frechheit.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2010
Der Film ist leider sehr enttäuschend. Die schauspielerische Leistung der Darsteller überzeugt überhaupt nicht, die Kostüme wirken total billig. Der Kameraschnitt und die Lichtverhältnisse sind dermaßen schlecht gewählt, dass es eine Qual ist, den Film anzusehen.

Tipp: Finger weg.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2010
Kann mich den anderen Rezensenten nur anschließen.

Der mit Abstand schlechteste Film den ich je gesehen habe!
Und ich habe The Gene Generation und Druids gesehen (Platz 2 und 3)!

Dachte am Anfang, dass Sie vielleicht einen schlechten Film im Film drehen, aber der ganze Streifen ist wohl mit dem gleichen Handy gedreht worden, auf dem auch die Nachbearbeitung stattfand...

Die Kostüme sind absolut amateurhaft und schlecht.

Nicht anschauen oder verschenken, es sei denn ihr legt keinen Wert auf die Beziehung zum Beschenkten...
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2011
Liebe Freunde der Katastrophe!

Was mir in all den Jahren nie passierte ist nun leider mit diesem Film eingetroffen. Ich meine, man macht manchmal ja nicht gerade eine Glücksgriff wenn etwas gekauft wird aber so daneben hab ich echt schon lange nicht mehr gelegen!

Was soll das denn bitte sein??

Filmtricks die so dumm sind wie die Nacht finster, Schauspieler grottig ohne Ende!!

Was also ist dann mir zum ersten Mal passiert????

Genau, ich hab den Film nach ca 30 min abgeschaltet sonst wär mir schlecht geworden!!

Eigentlich eine Frechheit sowas den Leuten zuzumuten!!

Leider muss man hier einen Stern vergeben denn keiner wäre noch zu viel gewesen!!

Mein Rat:

HÄNDE WEG VON DIESEM FILM!!!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €