Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (40)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spass pur... mit den richtigen Leuten
Identik - ein Zeichenspiel für Leute, die nicht zeichnen können.

Identik ist ein Spiel der Gattung Partyspiel. Jede Runde ist einer der Mitspieler der Meister, die anderen sind die Künstler. Der Meister nimmt eine der Aufgabenkarten auf denen sich ein Bild und 10 Kontrollpunkte befinden. Die Fragen werden abgedeckt und dann hat der Meister 90...
Veröffentlicht am 30. September 2010 von W. Zwanzger

versus
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Spielidee - aber viel zu teuer
Meine Vorredner haben das Soiel ja bereits erklärt. Dazu ist nichts mehr zu sagen. In der ersten Spielrunde (5 Spieler) hatten wir viel Spaß gehabt. Eine Wiederholungsrunde wurde dennoch nicht gefordert. Mit der Zeit hat man das Schema der Fragen auch raus und konzentriert sich bei der Erklärung bereits auf die folgenden Fragen. Ok, mit anderen Spielern...
Veröffentlicht am 28. Oktober 2010 von Ralf Spangenberg


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spass pur... mit den richtigen Leuten, 30. September 2010
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
Identik - ein Zeichenspiel für Leute, die nicht zeichnen können.

Identik ist ein Spiel der Gattung Partyspiel. Jede Runde ist einer der Mitspieler der Meister, die anderen sind die Künstler. Der Meister nimmt eine der Aufgabenkarten auf denen sich ein Bild und 10 Kontrollpunkte befinden. Die Fragen werden abgedeckt und dann hat der Meister 90 Sekunden Zeit den Künstlern dieses Bild zu beschreiben. Die Künstler müssen (ohne Möglichkeit der Rückfrage) zeichnen, was ihnen gesagt wird.

Sobald die Zeit abgelaufen ist gibt jeder Künstler sein Bild an den Nachbarn weiter und "mutiert" zum Kritiker des Bildes des anderen Nachbarn. Jetzt liest der Meister die 10 Kontrollpunkte vor. Das kann z.B. sein: "Der linke Kleiderbügel ist kleiner als der rechte" oder "Der Schwanz des Fisches schaut aus dem Wasser". Lauter Kleinigkeiten eben, die man als Meister den Zeichnern mitteilen kann... oder könnte, wenn nicht 90 Sekunden so verdammt kurz wären :-)
Für jeden richtigen Kontrollpunkt erhält der Spieler einen Siegpunkt. Der Meister erhält für jeden Kontrollpunkt, den mindestens einer der Künstler richtig hat, einen Siegpunkt. Wenn jeder 1x Meister war ist das Spiel zu Ende.

Derjenige mit den meisten Siegpunkten gewinnt. Aber es ist unwichtig wer gewinnt, das ist bei dieser Art von Spiel so. Der Spass besteht im Scheitern, im Meckern über die Anleitung des Meisters, das Vergleichen der Vorlage mit den Erzeugnissen... Wer dieses Spiel gewinnen will, der geht mit den falschen Erwartungen heran und wird wahrscheinlich enttäuscht. Wir haben aber unglaublich viel gelacht dabei und ich kann es nur empfehlen.

Pädagogisch finde ich es auch gut denn Kinder (und auch Erwachsene) lernen ein Bild zu beschreiben. Für Kinder kann man die Zeit ja erhöhen.

Einziger Kritikpunkt ist für mich der Preis. Das Spiel besteht aus den Aufgabenkarten, 6 Blöcken, 6 Bleistiften, einem Würfel und einer Abdeckung für die Kontrollpunkte. Benötigt werden eigentlich nur die Aufgabenkarten. Der Rest wäre wohl in jedem Haushalt schon vorhanden. Dafür ist das Spiel definitiv viel zu teuer. Aber es macht Spass und das ist ja wohl das wichtigste bei einem Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend kurzweilig, spaßig, und kreativ, 12. Januar 2011
Von 
Jarmin (Köln, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Haltbarkeit:2.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
Zu dem Spielablauf brauche ich mich wohl nicht mehr zu äußern, meine Vorredner haben dies ja schon zur Genüge getan.
Sehr erfreut hat mich, dass mit Identik und anderen (unter anderem Dixit) mal wieder "etwas andere Spiele" auf dem Markt und auch in die "Spiele-des-Jahres-Liste" gekommen sind. Die letztjährigen Spiele waren mir persönlich alle zu ähnlich banal. Aber nun zu Identik:

Am meisten überrascht hat mich, dass das Spiel mir selbst gefallen hat. Ich kann nun mal überhaupt gar nicht zeichnen, geschweige denn, dass ich Spaß daran gehabt hätte. Bis jetzt. Den Identik ist, wie hier schon mehrfach erwähnt, auch ein Spiel für Leute, die nicht zeichnen können. Mit seinem häßlichen Gekrakel besser am Original zu sein als Leute, die richtig gut malen, macht schon einen Riesenspaß. Und die Zeichnungen sorgen am Ende immer für großes Gelächter! Auch pädagogisch finde ich gut, denn es fördert die Kommunikation, Vorstellungskraft, die Fähigkeit, Dinge richtig zu beschreiben und zeichnerisches Geschick.

Bis jetzt hatten wir immer sehr viel Spaß, Identik wird auch nach mehrfachen Spielen (in der gleichen Spielrunde) nicht langweilig. Die Anzahl der Karten (60 doppelseitig) scheint auf den ersten Blick wenig. Jedoch dauert es wirklich lange, diese alle durchzuspielen. Außerdem gibt es dafür ja mittlerweile 2 Erweiterungen mit weiteren Bildkarten (je 80 Karten) für einen durchaus erschwinglichen Preis. Auch habe ich es mittlerweile mehrfach verschenkt und immer nur postives Feedback bekommen.

Aber so toll das Spiel auch ist, es bleiben doch einige Nachteile:
Für den Preis hätte man schon ein bischen bessere Verarbeitung erwarten können. Der Kartenhalter ist lediglich aus Pappe, die Karten passen hier mehr schlecht als recht rein. Der hätte schon aus Plasik sein dürfen. Die Blöcke sind meiner Meinung nach zu klein (man kann nicht so klein zeichnen wie die Bilder sind) und die Bewertungsbögen darin unübersichtlich gestaltet. Wir zeichnen deswegen immer auf geviertelten dinA4-Seiten. Die Bleistifte sind Marke ikea, auch da benutzen wir mittlerweile andere. Und die Sanduhr tat vielleicht noch bei Tabu ihren Dienst, da dort die Gegenmannschaft sie imemr im Auge behielt. Hier sind alle beschäftigt und auf ihre Aufgabe (zeichnen oder beschreiben) konzentriert, so dass es bei uns schon häufiger vorgekommen ist, das irgendwann jemand sagte "Hey, die Zeit ist schon längst abgelaufen". Eine "Eieruhr" oder ähnliches, etwas das nach 90 Sekunden ein akustisches Signal gibt, wäre für den Preis schon drin gewesen. Von daher nutzen wir eigentlich aus dem Spiel nur noch die Karten.

Diese ganzen Nachteile und der damit verbundene überteuerte Preis sollten eigentlich zu einen größerem Punktabzug als von einem Stern führen. Jedoch ist das Spiel (bzw. Die Spielidee) viel zu gut und macht viel zu viel Spaß, um es schlechter als mit 4 Sternen zu bewerten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Malen können ist eh überbewertet..., 3. August 2010
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
"Komm, das spielen wir noch, das ist einfach, lustig und mal was anderes." So klang unser letzter Spieleabend mit Identik aus...
In der Packung finden sich Blöcke, Stifte, eine Sanduhr und ein Stapel Karten. Auf jeder Karte ist eine Zeichnung, darunter eine Liste mit 10 Dingen, die in der Zeichnung zu sehen sind. Z.B. ein Landstreicher - die darunter genannten Punkte sind dann zum Beispiel:
* Der Mann schaut nach links
* Der Mann hat einen Bart
* Die Nase des Mannes ist größer als seine Hand
* Im Mund des Mannes sind min. 3 Zahnlücken zu sehen
* ...

Was macht man jetzt mit diesem Material? Erstmal erhält jeder Mitspieler einen Block und einen Stift. Der Spieler, der anfängt, nimmt sich eine von den Karten mit den Zeichnungen (die ergänzenden Punkte werden erstmal abgedeckt). Innerhalb einer Minute muss der Spieler den anderen jetzt möglichst genau beschreiben, was auf dem Bild zu sehen ist - die anderen Spieler versuchen das Beschriebene auf Papier zu bekommen. Ist die Minute um, werden Bilder getauscht und es geht an die Bewertung: Der Reihe nach werden die Details zum Bild durchgegangen. Jeder Spieler, auf dessen Bild eine Aussage zutrifft, bekommt einen Punkt. Der Erklärende erhält dann einen Punkt, wenn das Detail in min. einem der gezeichneten Bilder vorhanden ist.

Das Spiel ist einfach, schnell, abwechslungsreich und mit Sicherheit für alle Fans von eher kommunikativen Spielen sicher zu empfehlen. Auch als kleine Auflockerung im langen taktisch geprägten Spieleabend macht es sich gut.
Was ich leider nicht abschätzen kann, da nur einmal gespielt, ist der Langzeitspaß. Ich könnte mir vorstellen, dass man sich mit der Zeit die Bilder merken kann und dass es dann recht schnell langweilig wird, weil alle schon wissen, worauf sie beim Zeichnen achten müssen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kreatives & witziges Spiel - wenn auch etwas teuer, 26. November 2010
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
Als notorischer Vielspieler wollte ich mich einmal wieder nach etwas Neuem umsehen und bin dabei unter anderem bei Identik gelandet.

Das Spiel ist optimal für Spielrunden, die Interaktion und "Partyspiele" schätzen. Es kommt wirklich nicht auf die Zeichenkünste an, vielmehr ist es wichtig, schnell die wichtigen Informationen zu skizzieren und sich nicht zu lange mit "schön-zeichnen" aufzuhalten.
Umgekehrt ist der weitaus schwierigere Part, die Bilder zu beschreiben. Witzige Missverständnisse sind da vorprogrammiert.

Das Spiel wird auch nach mehrmaligem Spielen nicht langweilig, irgendwann einmal wird es aber wohl neue Bildmotive brauchen.

Negativ ist höchstens der - meiner Meinung nach - etwas überteuerte Preis (im Vergleich zur Ausstattung). Inhaltlich könnte man höchstens die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade der einzelnen zu beschreibenden Bilder anmerken.

Alles in allem aber ein kurzweiliges Spiel, das mehrfach zum Lachen bringen wird und einfach Spaß macht (altersunabhängig).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Super Spielidee - aber viel zu teuer, 28. Oktober 2010
Von 
Ralf Spangenberg (Berlin, Berlin Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Haltbarkeit:1.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
Meine Vorredner haben das Soiel ja bereits erklärt. Dazu ist nichts mehr zu sagen. In der ersten Spielrunde (5 Spieler) hatten wir viel Spaß gehabt. Eine Wiederholungsrunde wurde dennoch nicht gefordert. Mit der Zeit hat man das Schema der Fragen auch raus und konzentriert sich bei der Erklärung bereits auf die folgenden Fragen. Ok, mit anderen Spielern geht es wieder von vorne los. Als Familienspiel, mit immer den selben Spielern, halte ich es eher für ungeeignet, da nach 2-3 Spielen alle Bilder gezeichnet wurden und keine Überraschungen mehr zu erwarten sind.

Ärgerlich ist das Spielmaterial: kleine Bleistifte (IKEA-Größe), schnell verbrauchte Mal- und Auswertungszettel, etwas enge Hülle für die Karten, billige Sanduhr. Das Inlay war defekt und musste entsorgt werden. Ersatz war vom Hersteller nicht zu bekommen (siehe Vorredner). Der Karton ist nun nicht einmal zu 25 % gefüllt. Dafür ist der Preis einfach zu hoch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schneller Spaß der alle einschließt, 29. Juni 2010
= Haltbarkeit:3.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:4.0 von 5 Sternen 
Wie schon aus der vorigen Rezension hervorgeht, hat dieses Spiel in der Tat nichts mit künstlerischer Begabung zu tun. Falls jemand das Spiel "Graffiti" kennt, findet er/sie hier im Grunde die inverse, also umgekehrte, Variante des Spieles. Auch Menschen sehr unterschiedlicher Mentalität auch mit wenig Geduld und "Sitzfleisch" können das kurzweilige Spiel sehr gut miteinander Spielen.

Reihum bekommt jeder Spieler eine Karte, deren er innerhalb kürzester Zeit möglichst exakt und plausibel beschreiben muss. Es handelt sich hierbei um schwarze Zeichungen im Comicstil, die oft Tiere oder Menschen nicht gerade lebensnah handelnd darstellen. Daher ist eine möglichst genaue Beschreibung gar nicht so einfach. Man muss Blickrichtungen, Anzahl von Sternen, Haaren, abgebildeten Beinen, geöffneten oder geschlossenen Augen usw. ebenso in der kurzen Zeit erwähnen wie man auch die Bildaufteilung plausibel machen muss. Der Rest der Personen muss nach dieser Beschreibung blitzschnell zeichnen, was soeben beschrieben wurde.

Nach Ablauf der Eieruhr wird nach einem Fragenkatalog von ca. 10 Fragen abgeglichen, wer möglichst viel der gewünschten Details dargestellt hat. Gleichzeitig bekommt die Person, die die Zeichnung beschrieben hat, Punkte für diejenigen Dinge, die überhaupt jemand wie gewünscht abgebildet hat.

Es dürfte aufgrund der zahlreichen Zeichnungsdetails sehr schwer fallen, sich die einzelnen Karten zu merken, so dass das Spiel kaum zu schnell langweilig werden kann, auch wenn man es häufiger spielt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Überraschend witzig!, 25. Dezember 2009
= Haltbarkeit:4.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Ich war wenig begeistert, als unsere Spielrunde beschloss, das neue Identik zu spielen. Schließlich geht es da um malen und zeichen und das ist absolut nicht mein Ding. Na gut, da ich kein Spielverderber sein wollte, hab ich dann mitgespielt und zu meinem Erstaunen machte es sogar Spaß! Hier geht es wirklich nicht um Talent, sondern die Fähigkeit des Meisters sein Werk genau zu beschreiben. Die übrigen "Künstler" sehen das Bild nicht, sondern müssen sich auf die Beschreibung des Meisters verlassen und diese möglichst genau umsetzen. Dies führt zu Interessanten Gebilden und wahren Kunstwerken.

Fazit: Mir als "Malmuffel" hat das Spiel Spaß gemacht und ist sehr unterhaltsam, gerade auch als Einstieg in einen gemütlichen Spieleabend. Leider ist der Preis etwas abschreckend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Abgefahren! :-), 7. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
Nach anfänglichen ungläubigen Gesichtern in unserer kleinen Familienspielrunde und Ablehnung nach der ersten Runde hat es den Teilnehmern nach und nach immer besser gefallen und der "Kreativschalter" im Kopf wurde umgelegt. Das Punktesystem ist leicht nachvollziehbar. Schade ist jedoch, daß das Spielprinzip ohne weiteres nur mit den Bildkarten und dem dazugehörigen Sichtschutz aus Pappe durchführbar wäre, denn Bleistifte, Papier und irgendeine Stoppuhr hat jeder zu Hause. Somit ist der Inhalt der Schachtel leider überteuert. Dennoch bringt das Spiel sehr viel Spaß und Kommunikation mit sich.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungenes Spielkonzept, Umsetzung könnte besser sein., 4. Januar 2012
= Haltbarkeit:2.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
Identik bietet ein eher neuartiges Spielprinzip: Ein "Meister" hat 90 Sekunden Zeit ein Bild in Worte zu fassen, während alle anderen Teilnehmer dieses Bild zeichnen müssen. Am Ende werden an vorgegebenen Eckpunkten geklärt, ob die Zeichung und die Erklärung ausreichen. Dabei spielt es wirklich keine Rolle ob man gut zeichnen kann oder gerade mal ein Strichmännchen hinbekommt.

Die gelieferten Gegenstände vermissen eine gewisse Qualität in der Fertigung:
* Die Zeichenblöcke haben recht wenig Blattzahlen - spätestens nach der dritten Runde dürften sie alle sein und man muss nachkaufen oder die blanko Blätter einfach in den Kopierer legen
* Die Bleistifte könnten von IKEA geklaut sein, erfüllen aber (wie die von IKEA) ihren Job
* Die "Mappe" des Meisters in die die Spielkarte geschoben wird, war schlecht verarbeitet - da man selbst als Meister nicht auf die Eckpunkte für die Bewertung gucken soll, musste man blind die Karte einschieben, was bei uns zu einem Problem führte, da die Karte ständig in der falschen "Falte" hing.

Mein Fazit:
Ein lustiges Spiel, ein wenig geistig anstrengend (die dauerhafte Konzentration fällt nicht jedem leicht) aber leider für den Preis ein wenig qualitativ schlecht. Trotzdem ein Kauf den ich nicht bereue. Ich empfehle dieses Spiel allen Tabu- und Activity-Fans, da eine gewisse Ähnlichkeit besteht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Idee gut - Qualitaet Mangelhaft, 28. Dezember 2012
= Haltbarkeit:2.0 von 5 Sternen  = Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen  = Pädagogisch wertvoll:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Asmodee 200737 - Meisterwerke (Spielzeug)
Die Spielidee ist gut und kreativ. Zurecht ein KANDIDAT auf das Spiel des Jahres - hatte mich verlesen, dachte es hätte diesen Preis gewonnnen. Den Werbeaufdruck finde ich Irreführung!

Das Spiel macht Spaß aber ich habe ganz klar die Qualität der Materialien zu bemängeln - finde ich eine Frechheit für den Preis!

- Bleistifte sofort Stumpf, Kein Spitzer dabei
- Einschiebhülle für Karte ist zu schmal und klemmt (Klebung ist nicht gut und Karten bleiben an ihr hängen!)
- Die Sanduhr läuft nicht richtig durch und läuft unregelmäßig!

Bildkarte finde ich genug vorhanden.

Mit der Zeit hat man schnell den Dreh raus, worauf es bei der Beschreibung ankommt.
Drei Spieler sind gerade ok. Besser ist es mit 4 und mehr!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Asmodee 200737 - Meisterwerke
EUR 25,95
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen