Kundenrezensionen


 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen OK
Für diesen Preis, ist das Gerät OK. Starthilfe geht super, die Kabel könnten etwas länger sein, Luft bekommt man auch in die Reifen, dass Akku hält echt lange. Die "Arbeitsscheinwerfer" sind aber einfach nur albern, eine Funzel weglassen und die andere an einem rausziehbaren Kabel mit Magnet oder Klemme und eine stärkere...
Vor 19 Monaten von Marduk veröffentlicht

versus
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Druckanzeige Mangelhaft, sonst ganz okay.
Ich habe mir die Powerstation in erster Linie wegen des Kompressors und den 12V Anschlüssen gekauft.
Ich möchte damit meine Motorrad- und Rollerreifen direkt kalt in der Garage prüfen und dort dann auch nachfüllen können.
Gleiches mit den Winter-/Sommerreifen meines Autos, wenn ich diese wechsle.

Der Kompressor funktioniert so...
Vor 7 Monaten von Patrick veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Druckanzeige Mangelhaft, sonst ganz okay., 11. November 2014
Von 
Patrick "Mad Mac" - Alle meine Rezensionen ansehen
(HALL OF FAME REZENSENT)    (TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Ich habe mir die Powerstation in erster Linie wegen des Kompressors und den 12V Anschlüssen gekauft.
Ich möchte damit meine Motorrad- und Rollerreifen direkt kalt in der Garage prüfen und dort dann auch nachfüllen können.
Gleiches mit den Winter-/Sommerreifen meines Autos, wenn ich diese wechsle.

Der Kompressor funktioniert so weit ganz gut, der Schlauch ist allerdings recht kurz und am Ende sitzt direkt das Anschluss-Ventil, mit dem man direkt an ein Auto-Ventil per draufdrücken und Hebel umlegen andockt.
Man kann also keinen extra Luftschlauch oder einen geeichten Reifenfüller anschließen.
Ist das Dichtungsgummi irgendwann hinüber, wird es auch schwierig, da nichts austauschbar ist.
Größtes Manko ist jedoch die Druckanzeige. Völlig ungenau!
Die Einteilung beginnt direkt mit 1 bar, dann 1,5, dann 2, 2,5, 3 bis zu 20 bar. Würde sie wenigstens halbwegs korrekt anzeigen wäre es ja nicht so schlimm, aber sie untertreibt gehörig, was gefährlich ist!
Ich habe mit einem externen Druckprüfer nachgemessen. Als der Kompressor 3,5 bar anzeigte, hatte ich echte 2,5 bar im Reifen.

Aber seien wir fair: Aufgrund des Preises muss man das wohl einfach so hinnehmen, oder halt mehr Geld für einen Kompressor und einen Reifenfüller ausgeben - diese bekommt man ab etwa 90 Euro. Wie sollte dieses Multigerät da mithalten? Es ist doch klar, dass man bei diesen Kampfpreisen Kompromisse eingeht.

Meine Lösung: ich messe mit einem externen Druckmesser nach und markiere mir meine benötigen Drücke mit einem feinen CD-Marker an den entsprechenden Stellen für die Zukunft.

Es ist nun auch noch eine Starthilfe dabei, die ich just an meinem Honda Helix CN250 genutzt habe. Er stand einige Wochen und wollte nicht mehr anspringen. Flux die Starthilfe angeklemmt, ein paar Minuten gewartet und dann konnte ich den Roller einwandfrei starten. Hier sei angemerkt, dass die Klemmen sehr groß sind und ich Probleme hatte die Plus Klemme an der Batterie zu befestigen. Auch sind die Kabel etwas kurz geraten. Das Ziel wurde aber erreicht, Roller läuft.

Klasse sind die 3 12V Buchsen, welche mir helfen diverses Auto-Zubehör anzuschließen und zu nutzen.

Luft-Adapter und 12V Ladegerät für den Akku passen in ein Aufbewahrungsfach, in dem auch der Luftschlauch unter gebracht ist. Blöd: jedes mal wenn ich Luft prüfen will, fallen mir diese Sachen heraus, da man den Luftschlauch nirgends durch die Klappe legen kann. Dafür werde ich mir selber eine Aussparung fräsen ....

Die Lampen sind normale Glühlampen, wie sie in Auto-Innenbeleuchtungen zu finden sind. Ich habe mir für wenige Euro LED-Modelle gekauft, die man sicher deutlich länger leuchten lassen kann.

Alles in allem kann man dieses Gerät also mit den genannten Kompromissen kaufen, die man durch den günstigen Preis eingehen muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen OK, 15. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Für diesen Preis, ist das Gerät OK. Starthilfe geht super, die Kabel könnten etwas länger sein, Luft bekommt man auch in die Reifen, dass Akku hält echt lange. Die "Arbeitsscheinwerfer" sind aber einfach nur albern, eine Funzel weglassen und die andere an einem rausziehbaren Kabel mit Magnet oder Klemme und eine stärkere Glühlampe (gerne auch LED) und alles wird gut. Wenn die Blinklampen auch noch (LED währen) wechselseitig blinken würden .. ich würde mir noch ein zweites Teil kaufen ( und dank der Steckdosen, kann ich meinen alten Arbeitsscheinwerfer anschließen und habe schönes Licht).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Hände weg von diesem Gerät, 28. August 2014
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
hält max. 1,5 jahre,danach gibt es aber keine gewährleistun-pech gehabt,man sollte lieber sein geld behalten.auch die vertreiber firma ist nicht zu empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute Qualität und top Preis-Leistungs-Verhältnis!, 10. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Die mobile Starthilfe von POWERPLUS ist mein zweites Gerät dieser Art. Zuvor hatte ich die blaue Power Station von Einhell, die ziemlich genau ein 3/4 Jahr durchgehalten hat. Danach hat sie ihren Geist aufgegeben und es funktionierte einfach gar nichts mehr.
Das Gerät von POWERPLUS ist zum gleichen Preis um einige Funktionen reicher: so hat man eine deutlich stärkere Beleuchtungseinheit und kann auch ein Blinklicht aktivieren (z.B. in Notfallsituation bei Dunkelheit). Des Weiteren befinden sich an der Vorderseite drei 12V-Steckdosen sowie eine Druckanzeige für den integrierten Kompressor. Dieser verrichtet sein Werk ebenso lautstark wie der des Einhell Gerätes, funktioniert aber einwandfrei. Ich habe ihn bislang für Fahrradreifen, ein aufblasbares Planschbecken und auch einmal für einen platten Autoreifen benutzt. Insbesondere beim Autoreifen hat es eine ganze Weile gedauert, aber die benötigten 2,4 bar Druck hat das Gerät ohne Probleme geliefert. Praktisch: der Schlauch, Zubehör sowie das Ladegerät der Station lassen sich in der rückseitigen Klappe verstauen.
Die Polklemmen werden sicher an den Gehäuseseiten befestigt und machen auch einen durchaus wertigen Eindruck.
Zur Funktion und der Qualität der Starthilfe kann ich leider (noch) nichts sagen, da sie bislang zum Glück nicht nötig war.
Insgesamt mach die Mobile Starthilfe von POWERPLUS einen ganz guten, soliden Eindruck. In puncto Haptik und Wertigkeit darf man keine Wunder erwarten, aber das wird bei dem Preis sicherlich keiner.
Positiv überrascht bin ich vor allem deshalb, weil das Gerät von POWERPLUS allemal besser verarbeitet ist und mehr Funktionen bietet als das "deutsche" Markenprodukt der Firma Einhell - bei nahezu gleichem Preis.
Wer eine günstige mobile Starthilfe sucht und mit dem intergrierten Kompressor nicht täglich drei Autoreifen befüllen möchte ist hier also bestens beraten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preis/Leistung ist o.k., 17. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Für den sehr günstigen Preis kann man keine Wunder erwarten.Das Gerät ist aus einfachem Plastik gefertig,das Zubehör(Ladekabel) stinkt übel.
Sollte daher nicht in der Wohnung geladen werden.Trotz allem aber funktioniert das Gerät bis jetzt recht gut.Das erste Gerät war leider defekt(Kompressor)
War auch kein Kaufkriterium aber wenn vorhanden,sollte es auch funktionieren.Der Umtausch erfolgte absolut Problemlos.Service einwandfrei.
Habe schon meinen Wagen(1,2ccm) damit Fremdgestartet und einen Fahrradreifen befüllt.-dies hat (erstaunlicherweise) auch auf Anhieb geklappt.
Die Kabel könnten länger sein.Diese sind sehr,sehr knapp bemessen und man mus sehen,wie man das Gerät im Motorraum positioniert.
Die anderen Funktionen sind o.k.Was man mit den starren Lampen ausleuchten soll,weiß ich nicht...Aber besser als kein Licht allemal.
Hoffe,dass der eingebaute Akku langlebig genug ist um als reine Starthilfe dauerhaft zu funktionieren.
Fakt: Kein Profigerät aber bei dem Preis eine gute Sache (bis jetzt!)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Miserabler Service, angegebene Garantieleistungen sind nicht gleich der Hersteller-AGB, 1. März 2015
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Angeblich 3 Jahre Garantie. Gerät nach 1 Jahr defekt. Garantieleistung abgelehnt weil angeblich Batterie defekt wäre. War aber nicht so. War nur Kontaktfehler an der Ladebuchse. Gerät einsenden auf eigene Kosten, kostet 10 Euro. Rücksendung der Gerätes auf meine Kosten, wieder 10 Euro. Hab die Buchse für 99 cent dann selbst ausgewechselt. Hier die letzte Antwort der Generalvertretung in Deutschland:
Guten Tag,
die Garantie ist eine freiwillige Leistung des Herstellers und er kann die Bedingungen dazu machen. Wenn Sie ein Auto kaufen, gibt es da ja auch viele Klauseln zu der Garantie.
Mit freundlichen Grüßen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alleskönner zum Superpreis, 27. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Dies ist schon mein drittes Gerät.
Die anderen 2 wurden mir von Verwandten oder Freunden abgeschwatzt -
weil es so gut und vielseitig ist.
Wird sicher auch nicht mein letztes sein.
Kann es nur empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Aufladung mit 12V Netzteil geht nicht, 22. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
So im großen ganzen sieht das Teil ja nicht schlecht aus. Zum Starten hab ich es zum Glück noch nicht benutzen müssen. Frage mich allerdings, wo man das Gerät im Motorraum eigentlich abstellen soll, mit den 40cm kurzen Starthilfekabeln, plus 17cm Klemmen. Und die Kabel kommen in 20cm Höhe aus dem Gerät raus, das kostet auch nochmal Länge.

Es liegt sogar eine deutsche Anleitung bei, in winzig kleiner Schrift. Das wichtigste steht allerdings nirgends dabei: wieviel Kapazität hat denn jetzt eigentlich die eingebaute Mini-Batterie?? 10Ah? 15Ah? 20Ah?

Für die 4 eingebauten Lampen wären stromsparenden LEDs sinnvoll gewesen, für Camper ganz praktisch, es sind aber nur althergebrachte Soffiten-Glühlampen drin ("Light 3W" - heißt das pro Lampe oder beide zusammen?) Die unteren beiden sind die für Dauerlicht, und da kommt man an die Schrauben ran. Vielleicht könnte man die selber durch LED-Soffiten ersetzen, hab ich aber nicht probiert.

Der Ladezustand wird nur über 3 bunte LEDs angezeigt: grün-gelb-rot
Dafür hätte ich doch viel lieber die wesentlich ausführlichere Analoganzeige daneben gehabt, die aber leider nur für den Luftdruck da ist (was ich wahrscheinlich eh nie brauche, und das Ding ist HÖLLISCH laut, man kriegt nen Herzinfarkt wenn man versehentlich den falschen Schalter drückt).

Im unteren Teil, mit Öffnungsklappe an der Rückseite, ist ein großes Fach, da sind 2 Kabel samt Netzteil, der Luftschlauch vom Kompressor und die Bedienungsanleitung drin. Die Batterie dahinter muss ganz schön klein sein...

TECHNISCHE DATEN:
Sealed Lead-Acid Batterie (versiegelte Bleisäure-Batterie)
Spitzenleistung 900A
Input 12V, 0.5 Ampere (Der einzige Eingang ist die Klinkenbuchse vorn)
Output 12V, 6A max (=max 80W Verbraucher anschließen, nix Fön oder Scheibenlüfter)
Kompressor max 17bar, max 10 min
Light 3W
Sicherung 15W (wechselbar)
Gewicht 5.2kg

AUFLADEN IM AUTO:
kann man das Gerät einerseits über ein Kabel, das in den Zigarettenanzünder im Auto kommt. Es ist lt. Anleitung allerdings verboten, während dem Laden mit dem Auto zu fahren. Ein Auto längere Zeit im Leerlauf laufen zu lassen, ist allerdings auch verboten soviel ich weiß, und zwar gesetzlich, zumindest in Deutschland. Also diese "Lademöglichkeit" ist eher ein Witz oder was?

AUFLADEN AN 220V:
Oder andererseits geht Aufladen an einer normalen 220V Steckdose, über ein kleines, handelsübliches 12V Steckernetzteil. Angeblich...
Von Ladenetzteil steht da nichts drauf, nur "AC/DC Adapter, 12V, 500mA". Dieses Teil führt bei mir zu 2 Punkten Abzug, denn es funktioniert auch nicht wirklich!
Als die Powerstation hier ankam, war sie schon voll geladen, und ist dann erstmal längere Zeit unbenutzt rumgestanden. Zwischendrin immer mal wieder gecheckt, was denn die Ladezustands-Dioden anzeigen, und die waren MONATELANG auf grün. Dann wurde es endlich gelb, und als die Anzeige wenig später auf rot sprang, hab ich das Gerät mit dem beiliegenden 12V-Netzteil an die Steckdose gehängt. Das wurde schnell knallheiß, und nach 2-3 Stunden hab ich 's lieber wieder abgehängt, bevor womöglich noch was passiert. Die Zustandsdiode zeigte danach grün, allerdings nur wenige Tage, dann war schon wieder gelb! Also nochmal paar Stunden an die Steckdose, immer total unsicher, wie lange das knallheiße Ding denn jetzt eingesteckt bleiben soll, bevor irgendwas brennt oder explodiert. Hat ja bestimmt keinen Überladeschutz, jedenfalls steht da nirgends was von. Es ging dann glaub wieder nur wenige Tage, bis die Zustands-Diode wieder gelb war! Aber bei jedem Laden riskieren müssen, dass die Hütte abbrennt, kanns ja wohl nicht sein.
Was für ein Schrott. Nach einiger Recherche im Web hab ich dann gelernt, dass man Autobatterien mit 14V Ladestrom laden soll, sonst werden sie nicht voll! Aha... Also hatte ich jetzt eine 'tolle' Powerstation, die sich via 12V-Netzteil nur noch minimal aufladen ließ, und zwar per Design!
Notgedrungen hab ich dann nach einiger Zeit versucht rauszufinden, ob man denn nicht vielleicht auch ein normales Autobatterie-Ladegerät irgendwo zum Laden anschließen könnte. Und guck sie an, es geht!
Hab ein angeblich extrem gutes (lt. Amazon-Kommis), das CTEK MXS 5, das hat eine Einstellung für große oder kleine Batterien (da ist der Ladestrom auch nur 0.8A, also sehr schwach). Und das Teil zeigt mit Dioden an, was es gerade genau macht, an welchem Punkt im Ladezyklus. Ist also wesentlich sicherer als "gar keine Anzeige" bei der Powerstation selbst, ständig in Angst, das knallheiße Mini-Netzteil könnte explodieren oder brennen!
Problem war nur, wo reinstecken?? Das originale Netzteil kommt in eine kleine Klinkenbuchse vorn am Gerät, und das CTEK-Ladegerät hat nur Anschlüsse für einen Spezialstecker oder kleine Klemmen für die Batteriepole. Am Ende hat es dann zum Glück wunderbar funktioniert, die kleinen Klemmen vom Ladegerät einfach an die großen Klemmen der Powerstation zu hängen.
Die Ladung erfolgte so ganz normal. Es wurde nichts heiß, nicht mal lauwarm. Die Dioden vom Ladegerät haben dabei erst wie üblich angezeigt, dass der Eingangstest bestanden wurde, die Batterie also nicht sulfatiert ist etc., danach erschienen die normalen Ladedioden für relativ leere Batterien, und dann dauerte es glaub noch einige Stunden, bis die Anzeige auf Erhaltungsladung umsprang. Die Powerstation war also wirklich leer gewesen, das originale Ladegerät völlig untauglich!
Das ganze ist nun inzw. ein paar Wochen her, und der Ladezustand zeigt immer noch grün.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erfüllt seinen Zweck, 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Ich habe mir das Gerät als Starthilfe gekauft und musste es schon bald als Kompressor für einen defekten Reifen nutzen.

Während ich bislang die Starthilfe nicht nutzen musste, erfüllte der Kompressor seinen zweck äußerst zuverlässig und auch recht schnell. Die beiden Lampen an den Batteriezangen sind ebenfalls eine gute Idee, gerade wenn es dämmrig ist.

Das Gerät ist nicht zu schwer,; es lässt sich gut tragen. Die Bedienung ist nahezu selbsterklärend. Alles in allem eine gute Investition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen RP, 14. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 4in1 Powerstation, Pannenhilfe-Set, Starthilfe, Kompressor, 12V Batterie, Notleuchten Art. POWX410 (Misc.)
Sehr gutes Produkt, welches den Erwartungen entspricht und in Summe mit allen angaben, welchen vom Hersteller gemacht wurden, übereinstimmt und daher zu Empfehlen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen