MSS_ss16 Hier klicken Frühling Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More madamet saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen34
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,40 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-3 von 3 Rezensionen werden angezeigt(1 Stern). Alle Rezensionen anzeigen
am 23. Februar 2010
Das neue FF Album ist musikalisch gesehen wieder sehr gut. Aber diese Limitierte Box ist sehr schlecht. Das Werkzeug ist erwartungsgemäß von keiner guten Qualität und die Verarbeitung der Box läßt zu wünschen übrig. Ich bin ja ein Fan von solchen limitierten Geschichten, aber ich habe die Box wieder zurückgeschickt.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2010
Keine Ahnung, was will man mit einem ff Schraubenzieher, oder einem ff Hammer? Das ist so ziemlich die sinnloseste fan-box ever. Das Album ist sehr geil, hab nach dem Reinfall von Trangression selbst lange auf ein neues gutes Album gewartet (und gehofft), aber diese Box brauch sicher kein Mensch. Lieber das Album solo kaufen ;) Das ist echt top +++
11 Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2010
Eines vorweg: Bei momentanen Querelen um den Namen Fear Factory mit den Protagonisten Christian Ole Wolbers und Raymond Herrera auf der einen und Dino Cezares und Burton C.Bell auf der anderen Seite, stehe ich zu Ersteren. Was mit den Jungs da momentan abgezogen wird, ist das allerletzte. Die beiden Neuzugänge" Byron Stroud und Drumgott Gene Hoglan stehen natürlich für metallische Qualität, dennoch bleibt bei dieser Neubesetzung ein fader Beigeschmack. Soviel mal dazu...

Widmen wir uns vielmehr der Musik des achten Albums Mechanize" und dem direkten Nachfolger des Rohrkrepierers Transgression", welches als schlechtestes Album der Industrial-Death-Metal Pioniere in die Bandgeschichte eingegangen ist, sprich, es konnte nicht schlimmer werden. Dennoch sind Höhepunkte rar gesät und teilweise dominiert die gähnende Langeweile, welche gleich zu Beginn mit dem Titeltrack bedauerlicherweise eindrucksvoll untermauert wird. Ebenfalls merkt man als Kenner der Szene, dass der Song in keinster Weise eine Herausforderung für Master Hoglan darstellt. Erst beim dritten Song Fear campaign" wird endlich wieder etwas gerüpelt und aufs Gaspedal gelatscht. Sauberes Riffing, dezente Blasteinlagen, klasse, was man vom Vorgänger Industrial discipline" nicht behaupten konnte, der ebenso Ermüdung hervorrief, wie der Opener. Dennoch konnte dieses aufkeimende Strohfeuer nicht darüber hinwegtäuschen, das die folgenden Christploitation" und Oxidizer" zum sterben öde sind, keinen Wiedererkennungswert haben und von jeder x-beliebigen Band stammen könnte. Controlled demolition" hingegen vereint endlich mal wieder alle Fear Factory Trademarks in sich und geht ab wie Schmitdt's Katze. Der Rest allerdings ist dröges Geschrammel ohne Identität, Wumms und Anspruch. Da hilft auch nicht mehr das finale Final exit", welches sehr wohltuend an Devin Townsend erinnert. Doch auch dies sollte für eine eigentlich innovative Band wie die Angstmaschine eher eine Ohrfeige sein, als ein Lob.

Mechanize" ist strunzlangweilig und meilenweit von Klassikern wie Archetype" oder Soul of a new machine" entfernt. Außerdem haftet dem Album der bitter-faulige Geruch einer Teilreunion an, um dem Fan das Geld aus der Tasche zu leiern. Da empfehle ich eher das letzte Arkaea Album, bei dem die eigentlich treibenden Kräfte Wolbers und Herrera kräftig die Mistgabel schwingen. Fear Factory, sofern man hier überhaupt noch von der band sprechen kann, hat nach Transgression" erneut tief in die Jauchegrube gegriffen. Ein Album, was die Welt so nicht braucht.
2121 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

18,99 €
9,99 €
9,99 €
9,99 €