Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
45
4,2 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:4,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. März 2014
Nicht so gut wie die "No world order", aber definitv eine der besten von Gamma Ray. Kann ich nur empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2010
Es wurde von den anderen Rezensenten ja schon viel gesagt. Ich will mich an der Stelle deshalb nur auf den wesentlichen Negativpunkt konzentrieren. Der völlig unmelodische, krächzenste Gesang erinnert an schaurige Walls of Jericho Tage. Einfach nur grauenvoll, Kai lerne singen und leb was du singst. Schwindende Zuschauerzahlen auf deinen sogenannten Headliner Tourneen sprechen eine deutliche Sprache.
Es wird Zeit das Mikro weiterzureichen, so lange es sich noch lohnt und du nicht völlig in der Bedeutungslosigkeit versinkst, Herr Hansen.
33 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2010
Auch wenn ich jetzt vielen eingefleischten Gamma Ray-Fans auf den nichtvorhandenen Schlips treten werde: Kai Hansen ist ein furchtbarer Sänger! Früher war Gamma Ray eine richtig geile Band mit einem großartigen Ralf Scheepers als Sänger. Ich weiß beim besten Willen nicht, warum der eigentlich sehr gute Gitarrist und Songschreiber Hansen unbedingt auch das Mikro übernehmen musste? Auch dieses Album wird von ihm "kaputt gesungen". Da reißt leider auch Michael Kiske nichts mehr raus.
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2010
Nein, das ist leider kein neuer Klassiker in meiner Sammlung!

Kauft die CD aber trotzdem! Unterstützt eure Bands, auch wenn sie schlechter als üblich sind!

Ich bin Fan der 2. Stunde (seit Insanity and Genius dabei) und wurde leider enttäuscht.
Nach dem Tief um Majestic und dem neuen Aufflackern bei Land of the free II wieder ein Niedergang.

Waren bei Majestic wenigstens die ersten 5 Lieder vom ersten Einlegen des Silberlings an klasse, so mußte ich "To the Metal" 2x durchhören, um wenigstens zwei Lieder (All You need to know & Deadlands) "gut" zu finden.

Man beachte die Wertung "gut".

Von Gamma Ray erwarte ich 8 Double-Bass-Super-Hits und 2 Hammer-Balladen auf einem Album.
Ach wie schön war doch die Zeit...

Der Rest ist leider nur durchschnittlich oder schlimmer (der Opener....brrr...)
Manchmal denke ich sogar, sie hätten einen anderen Sänger, oder Kai ist betrunken und heiser (nein, ich meine nicht die Stellen mit Gastsänger).

Bei Gamma Ray ist der Durchschnitt immer noch höher anzusetzen als bei anderen Bands, wahrscheinlich weil sie live absolut überzeugen, doch für mehr als 2 Sternchen reicht das neue Werk hier nicht.
Hört euch die Lieder vorher an, dann seid Ihr nicht enttäuscht.

Hoffentlich reißt das neue Rage Album den deutschen Metal wieder nach oben, bis Blind Guardian im Herbst die Welt erneut erobert. (Bitte macht nicht so ein Night at the opera Ding.... bitte!)
11 Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2010
Gammaray wird nie langweilig. Dieses Album ist einfach ein muss für Heavy-Metal und Gammaray Fans!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden