Kundenrezensionen


30 Rezensionen
5 Sterne:
 (7)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (3)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anspruchsvoller Humor
Hi Leute,

trotz der vernichtenden Kritiken habe ich mir den Film angeschaut - zum Glück!

Ich bin es so leid, diese "Comedians" und diese "Komödien" im Fernsehen zu sehen. Artisten, die sich auf der Bühne zum Affen machen, Sat1 Schauspieler, die jeden Abend ab 18 Uhr den Zuschauer vollmüllen und jeder 2. Witz unter der...
Veröffentlicht am 3. Januar 2011 von Naturfreak

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hier wird geflunkert
Nach einem wahren Wirtschaftsfall wird hier die Geschichte eines leitenden Mitarbeiters erzählt, der im Auftrag des FBI seine eigene Firma bespitzelt - nachdem er diese selbst angeschwärzt hat - und sich dabei übernimmt, obwohl er erfolgreich ist.

Neben den Längen, den dieser Film aufweist, stört vor allem die Charakterisierung der...
Vor 9 Monaten von Dark Messiah veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anspruchsvoller Humor, 3. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! (DVD)
Hi Leute,

trotz der vernichtenden Kritiken habe ich mir den Film angeschaut - zum Glück!

Ich bin es so leid, diese "Comedians" und diese "Komödien" im Fernsehen zu sehen. Artisten, die sich auf der Bühne zum Affen machen, Sat1 Schauspieler, die jeden Abend ab 18 Uhr den Zuschauer vollmüllen und jeder 2. Witz unter der Gürtellinie ist - damit's auch jeder kapiert und drüber lachen MUSS. Von irgendwelchen Teenie-Filmen will ich garnicht mehr anfangen ... ich kann nicht mehr - aber das ist meine Meinung und darum gehts in dieser Rezi auch nicht.

Aber gerade weil ich so eine Einstellung habe, hat mich "Der Informant" dermaßen positiv überrascht. Dieser Film ist einer der lustigsten Filme, die ich je gesehen habe. Ein Film mit "anspruchsvollem" Humor. Manchmal etwas verwirrend und konfus - aber genau darum geht es ja in dem Film. Es ist einfach zu herrlich anzusehen, wie sich Matt Damon immer mehr reinreitet. Entweder lügt er, er verschweigt Sachen oder er hat ein dermaßen hohes Bedürftnis zu Reden, daß die FBI Agenten nur noch den Kopf schütteln können. Einfach klasse! Untermalt wird das Ganze noch von aberwitzigen Gedanken, die dem "Informanten" in den unpassendsten Situationen kommen, einer Musik, die die ganze Aneinanderreihung von Peinlichkeiten noch unterstreicht und - auch in den Nebenrollen - schauspielerischen Qualitäten, die mich vollends überzeugt haben.

5 Sterne - macht einfach Spaß der Film!

P.S. bitte lasst euch nicht von meinem Herunterziehen des "anderen Humors" provozieren. Ich richte mich gegen daß was in der Glotze kommt und nicht gegen die, die das Anschauen! :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Groteske!, 2. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! (DVD)
Der Preis ist heiß! Vor allem beim Mais! Wer wüsste das besser als der Biochemiker Mark Whitacre(Matt Damon), der einen hochrangigen Posten bei der Lebensmittelfirma MDA inne hat. Mark lebt mit seiner Frau Ginger(Melanie Lynskey)und drei Kindern ein unbeschwertes Leben, finanzielle Nöte gibt es nicht. Aber dann drückt Mark doch das Gewissen. Er weiß, dass seine Firma auf dem gesamten Weltmarkt, mit anderen Herstellern, die Preise abspricht. Und weil Evelyn immer so schön sagt: "Denk dran Mark, du musst immer die Wahrheit sagen", offenbart sich Mark dem FBI. Die schicken den Agenten Brian Shepard(Scott Bakula) zu Mark und fortan geht der nur noch komplett verkabelt in die entsprechenden Absprachesitzungen. So macht sich das FBI ein Bild von einem der größten Skandale der Lebensmittelindustrie. Mark brilliert in seiner neuen Rolle als Agent und Informant. Aber auf einmal ändert sich die Situation drastisch. Denn weder das FBI noch Mark konnten ahnen, wie dieser Deal gegen das Verbrechen sich entwickeln würde. Ziemlich schnell wird allen Beteiligten klar, wie wenig man voneinander weiß...

Steven Soderbergh kann man vieles vorwerfen, aber ganz sicher nicht, eingefahren zu sein. Ganz ehrlich, ich kann keinerlei Gemeinsamkeiten von Arbeiten wie -Che- oder -Der Informant- erkennen. Soderbergh interpretiert seine Arbeit immer wieder aufs Neue. In -Der Informant-, einer Geschichte, die an eine wahre Begebenheit angelehnt ist, begleitet seine Kamera Mark Whitacre in den Jahren 1992 bis 2006. Soderbergh lässt die Story durchgehend von der Erzählstimme Marks begleiten. Dabei plaudert der reichlich Lokalkolorit und Zeitgeschehen aus, das ist wunderbar gelungen. Ein dickes Lob diesbezüglich auch für Simon Jäger, die deutsche Synchronstimme Damons.
Wie der Mann mit dem Koffer dann von einer grotesken Situation in die nächste stolpert und uns nur nach und nach über seine wirkliche Persönlichkeit aufklärt, das ist Erzählkino vom Feinsten. Wie Soderbergh Damons Auftritte dann noch mit beschwingt-heiterer Musik untermalt, das setzt den naiven, ehrlichen und völlig weltfremden Mark Whitacre erst ins rechte Licht.

-Der Informant- ist ein wirlich unterhaltsamer, cleverer, ziemlich komischer Streifen. Ich habe mich von Matt Damon und Soderberghs Geschichte perfekt unterhalten lassen. Allein Whitacres Kommentare, wie z.B.: "Das scheint mir heikel zu sein", oder "Alles was sie mir antun, haben sie Tom Cruise in -Die Firma- auch angetan" sind allein schon Lacher für sich. Schauen sie einfach rein und entscheiden sie selbst, was sie von diesem Film halten. Zum Schluss aber lege ich ihnen noch Mark Whitacres Lebensmotto ans Herz: "Ich bemühe mich nur, das zu tun, was richtig ist."
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amüsanter Streifen mit einem schrägen Matt Damon., 28. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! (DVD)
Marc Whitacre ist ein komischer Typ. Der Biochemiker hat einen gutbezahlten Job beim Agrarkonzern ADM, eine nette Frau, ein eigenes Haus und glänzende Zukunftschancen. Doch der Experte für die Aminosäure Lysin verrät seinen Arbeitgeber wegen vermeintlicher Preisabsprachen an das FBI und eine hausgemachte Verschwörungstheorie ist angezettelt. Im Rahmen der Emittlungsbemühungen sieht sich Whitacre dabei als aufrechter Bürger, der sich um die Aufklärung des Verbrechens bemüht, aber seine Rolle als potenzieller Spion scheint ihm auch immer besser zu gefallen. Den weiteren Schritt nach oben auf der Karriereleiter, die Gehaltsaufbesserung, gar die Übernahme des Unternehmens - all dies vor Augen verrennt sich Whitacre nach und nach in seiner Mischung aus Profilneurose und fingierten Anschuldigungen.

'Der Informant' von Steven Soderbergh ist einerseits ein durchaus unterhaltsamer Film, andererseits verrennt er sich ähnlich wie sein Held im Lauf der Handlung mehr und mehr. Der Film hat Längen, ist leidlich spannend und das ewige Geschwätz der Figuren fängt teilweise an zu nerven. Dennoch strahlt Soderberghs Werk eine erstaunliche Lebendigkeit aus, die hauptsächlich durch den grandiosen Matt Damon, der sich einige Pfunde für die Rolle anfressen musste, zustande kommt. Matt Damon verkörpert den schrulligen Whitacre, dessen scheußliche Krawatten entweder zu lang oder zu kurz gebunden sind, mit einer Hingabe, die das Hinsehen lohnenswert macht. In dem teils konfusen Streifen ist Matt Damon der Strippenzieher, der die zerfaserte Handlung nicht völlig aus dem Ruder laufen lässt.

Dabei ist 'Der Informant' gar nicht mal unkomisch, sinniert der schräge Whitacre doch über weltbewegende Themen, wie zum Beispiel, woher der Eisbär weiß, dass seine Nase schwarz ist und er sie deshalb zur Tarnung mit seiner Tatze bedecken muss. Solche feinen Momente machen den Profilneurotiker zu einem sympathischen Zeitgenossen, selbst dann noch, wenn der Zuschauer feststellen muss, dass er es faustdick hinter den Ohren hat und eigentlich ein hinterhältiges Spiel spielt. Sein geschmackloses Erscheinungsbild mit Haartolle, Kassengestell und Oberlippenbart lassen den Zuschauer schmunzeln und vielleicht auch ein wenig Mitleid mit dem ehrgeizigen Hobby-Geheimagent empfinden.

Basierend auf einer wahren Begebenheit präsentiert sich 'Der Informant' in überdrehten Farben, das Orange des Covers ist allgegenwärtig, und mit zahlreichen verzerrten Gegenlichtaufnahmen. Im Detail ist der Film hervorragend ausgestattet, doch ist er für eine ausgewachsene Groteske nicht grotesk genug, für eine Farce nicht bissig genug und für eine reife Komödie nicht witzig genug. Dennoch ist Soderbergh ein skuriller und durchweg amüsanter Film gelungen, bei dem sich die Frage stellt: 3 oder 4 Sterne? Im Zweifel für den Angeklagten und für einen sympathischen Streifen, der einen Ganoven porträtiert, dem man einfach nicht böse sein kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hier wird geflunkert, 3. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! (DVD)
Nach einem wahren Wirtschaftsfall wird hier die Geschichte eines leitenden Mitarbeiters erzählt, der im Auftrag des FBI seine eigene Firma bespitzelt - nachdem er diese selbst angeschwärzt hat - und sich dabei übernimmt, obwohl er erfolgreich ist.

Neben den Längen, den dieser Film aufweist, stört vor allem die Charakterisierung der Hauptfigur, die trotz Matt Damon leider sehr blass bleibt. Schon sehr schnell kommt man dahinter, dass mit diesem Angestellten was nicht stimmt und das Vexierspiel am Ende und dessen Auflösung hätte man kürzer fassen können.

Insgesamt ist der Film für einen Abend ganz nett, aber eben nicht der Partybrüller sondern eher was für den leisen Mitschmunzler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen "Der Informant" kann leider nicht halten, was er verspricht..., 30. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich gebe zu, dass ich 'Der Informant' zunächst einmal sacken lassen musste... nicht weil mich der Film umgehauen hat, sondern weil ich nicht richtig weiß, was ich von Steven Soderbergh's neuestem Werk halten soll.

Schade eigentlich, denn die Paarung Soderbergh/Damon verspricht doch einiges. Man denke nur an drei meiner absoluten Lieblingsfilme, die Ocean's-Reihe. Doch damit greife ich meinem Fazit eigentlich auch schon vor:

Soderbergh versucht hier eine durchweg absurde (und deshalb an sich gehaltvolle) Geschichte, wie diejenige des Mark Whitacre, dem schwarzen Humor zuzuleiten und nimmt sich somit (in meinen Augen leider zu viele) inhaltliche Freiheiten. So etwas mag zwar in einigen Fällen durchaus funktionieren, allerdings handelt es sich bei Mark Whitacre schlicht um einen notorischen Lügner, der sich von einer Unwahrheit in die nächste stürzt, bis niemand mehr weiß, wo hinten und vorne ist - weder die Protagonisten noch der Zuschauer! Und das ist eben die Krux:

Die Geschichte des Mark Whitacre ist zwar eine ausgesprochen skurrile, dennoch aber keine lustige Geschichte!

Fatalerweise driftet der Film stets dann in die Belanglosigkeit ab, wenn der Zuschauer endlich mal den Durchblick gewonnen hat, was überhaupt gespielt wird.

Insoweit ist allerdings Matt Damon keinerlei Vorwurf zu machen: Er fällt durch große Spielfreude auf und überzeugt in der Rolle des Whitacre als Naivling, der vor allem auf Grund seiner letztlich beeindruckenden Cleverness seine Mitmenschen zum Narren hält.

Mein Fazit lautet daher (bedauerlicherweise): 'Der Informant' kann nicht halten, was die Paarung Steven Soderbergh und Matt Damon verspricht. Aus einer eigentlich vielversprechenden Story versucht Soderbergh eine schwarze Komödie zu stricken, was ihm nicht recht gelingen mag. Allerdings hat sich Soderbergh auch noch nie dadurch ausgezeichnet, dass er den Mainstream bedient. Seinem Publikum fällt stets eine sekundäre Rolle zu. Entweder sein Tun gefällt, oder eben nicht. Das macht ihn allerdings auch zu dem, was er ist, nämlich ein Sonderling im 'System Hollywood'.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Bin voreingenommen, weil:, 17. Dezember 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich kannte Mark persönlich und hab das Buch von Kurt Eichenwald mit dem gleichen Titel selbstverständlich auch gelesen. Der Film ist eine wirklich gelungene Adaption. Es ist vielleicht nicht immer einfach, die Aktionen des Hauptdarstellers zu verstehen und die Zuordnung 'bipolare Störung' ist möglicherweise eine zu simple Verkürzung des Verhaltens. Was Menschen veranstalten und wie sie sich in einer Atmosphäre des Schummeln und Gegenschummelns bewegen ist eben nicht 'logisch'. Insgesamt ist der Film ein tolles Lehrstück über Kapitalismus, Grössenwahn und amerikanische Lebensart.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen LAAANGWEILIG, 28. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! (DVD)
Regiesseur Steven Soderbergh erklärt uns mit diesem Film eindrucksvoll, warum er zurecht nicht mehr zu Hollywood's A-List gehört.
Matt Damon hätte seine Schauspielkarriere lieber nach den Bourne-Filmen beenden sollen um sich ausschließlich um die Wasservorräte in der dritten Welt kümmern.
Habe mich schon lange nicht mehr so gelangweilt.
Tip: Statt diesen Film zu kaufen, lieber beim nächsten Schleudergang vor die Waschmaschine setzten. Das ist spannender.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genialer Matt Damon, 28. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! (DVD)
Matt Damon ist einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler und dieser Film ist zweifellos einer seiner besten (nicht nur wegen der 10 Kilo Gewichtszunahme). Wenn einige hier nicht die volle Punktzahl geben, liegt es wahrscheinlich an der verwirrenden Handlung oder besser gesagt, verstörenden Lügengebäude, die der Hauptakteur Whittaker aufbaut und Logik, Schlussfolgerungen und Ansichten, die immer wieder an die fassungslosen FBI-Agenten prallt. Aber gerade dies macht ja den Reiz dieser Person aus. Dem wirklichen Vorbild attestierte man schließlich eine bipolare Störung, was von MD hervorragend dargestellt wird. Wenn man nicht wüsste, dass dies alles Anfang der 90er so stattfand, würde man es nicht glauben. Tatsächlich erlebt man solche Phantasiegebäude jeden Tag in der Politik oder sonstigen Prominenz, sobald ein Akteur in die Enge getrieben oder an den Pranger (zu recht) gestellt wird. Ganz großes Kino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen 5 Sterne für einen außergewöhnlichen Film, 18. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! (DVD)
Subtiler Homor, gute schauspielerische Leistungen, ein gutes Drehbuch und eine interessante Story machen diesen Film absolut sehenswert. In der heutigen Zeit, in der die Unterhaltungskultur meist so ausgelegt ist, dass man sich einfach nur berieseln lassen muss, ist es schön zu sehen, dass es auch anders geht. Ein anspruchsvoller Film mit einem ganz eigenwilligen Charme. Ein Film, der keineswegs Mainstream ist und sich dadruch von den vielen anderen zahllosen Filmproduktionen abhebt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Toller Film, 4. November 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Informant! [Blu-ray] (Blu-ray)
Matt Damon mal anders! Der Film ist einfach toll mit seiner Geschichte die erzaehlt wird und man nie so genau weiss, woran man gerade ist! :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Informant! [Blu-ray]
Der Informant! [Blu-ray] von Steven Soderbergh (Blu-ray - 2010)
EUR 7,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen