Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen208
3,9 von 5 Sternen
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. November 2012
Nach langer Suche hatte ich mir auf Basis der Rezensionen diese Eiskratzer herausgesucht. Hier erstmal die Vor- und Nachteile:

+ stabil
+ lang genug, um einen guten Hebel beim Kratzen zu gewährleisten
+ Eiskratzer kombiniert mit Schneebesen
+ Schaumstoffgriff sorgt für guten Halt
+ Eiskratzer ist nicht zu breit, so dass man das Gerät gut in Seitenfächern verstauen kann
+ Zähne auf der Oberseite des Eiskratzers für besonders harte, dünne Eisschichten
+ die Enden der Borsten sind ausgefranst, damit sie den Lack nicht zerkratzen

- Schneebesen ist etwas kurz, weshalb man bei großen Autodächern (z.B. Vans) eine Weile braucht
- die Kratzkante des Eiskratzers ist nicht ordentlich gerade, so dass man beim Kratzen Streifen zieht und oft mehrmals über eine Stelle kratzen muss

Fazit: Die ungerade Kratzkante des Eiskratzers macht den ansonsten guten Gesamteindruck leider zunichte.
0Kommentar|38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Januar 2014
Während der Schneebesen augenscheinlich ok war, war der Eisschaber von sehr mangelhafte Qualität: Ich erwarte von einem Schaber, dass dessen Kratzkante sehr gerade geformt ist; dies war bei zwei bestellten Produkten nicht der Fall - die Kante hatte Unebenheiten und besonders an den äußeren Spitzen Verformungen (zur Scheibe hin). Selbst wenn ich mir mit dem Kunftstoff des Schabers die Scheiben damit nicht zerkratzt hätte (was ich zur Sicherheit erst gar nicht versucht habe), könnte man mit einem solchen Eisschaber die Scheiben wohl kaum sauber/vollständig vom Eis befreien - man müsste mit Wasserschlieren oder Eisrückständen rechnen oder sehr lange bzw. oft wiederholend eine Fläche bearbeiten. Ich habe daher die beiden bestellten Produkte direkt zurückgeschickt.
Aufgrund der vielen positiven Bewertungen hatte ich nicht mit einem so schlechten Produkt gerechnet. Von den investierten über 10 EUR habe ich nur etwas über 5 EUR erstattet bekommen, weil mir der Rest als Rücksendekosten abgezogen wurde; lt. Amazon AGB ist das legitim, aber bei kostenlosem Versand (verschwenderisch als 2 große Pakete a 1 Schneebesen!) und besonders in Verbindung mit dieser unbrauchbaren Qualität (mMn. Produktionsfehler) finde ich das schon dreist. Ich kann vom Kauf dieses Produkts also nur abraten - es gibt bessere Qualität zu ähnlichen Preisen auf dem Markt und das ganze ohne Versandkostenrisiko...
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 7. Februar 2013
Nachdem eine ähnliche Eisschaber/Schneebesen Kombination nach vielen Jahren defekt ging kaufte ich schnell ohne Versandkosten dieses Teil. Ich bin zufrieden, für meinen Opel Corsa reicht die Länge.
Viele Rezensenten berichten von einer fehlerhaften Eiskratzerseite. Dies ist bei mir nicht so.
Ich sah aber letzten Samstag so einen Displayständer mit ca. 15 dieser Eiskratzer. Und bei 5 Stück war die Eisschneidekante defekt. Hier wird also schon vom Hersteller aus schlechte Qualität geliefert.
0Kommentar|14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2013
Habe diesen Schneebesen im Original letzten Winter für 8 Wochen in Kanada testen können (wird dort hergestellt) und noch vor meiner Rückkehr nach Deutschland bei Amazon bestellt.

Der Schneebesen hat sehr Weiche Borsten die am Ende nochmal aufgesplittert sind um noch Lackschonender und gründlicher den Schnee zu entfernen.

Der Eisschaber funktioniert auch sehr gut falls das Enteisungsspray mal alle sein sollte.

Der Griff ist ebenfalls sehr gut und man hat auch bei -35 Grad noch alles gut in der Hand.

Ausserdem ist an der gesamten Konstruktion kein Metal verbaut mit dem man evtl. ausersehen den Lack beschädigen könnte.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Dezember 2012
Ich habe das Teil bestellt nachdem es hier schon ein paar Tage leichten Frost gab und mir mein kleiner Dreieckskratzer auf die Nerven ging. Nachdem der Schaber in einem RIEEESEN Paket bei mir ankam direkt benutzt und gewundert, dass die Kratzfunktion so mies ist. Es war keine durchgehende Kratzfläche, sondern nur einzelne Streifen! Total geärgert und für die Frontscheibe das Enteiser-Spray benutzt.
Hatte mich schon mit einer Reklamation abgefunden aber das Ding im Auto gelassen. Zwei Tage später hat es 15cm geschneit und ich war sehr froh über den Besen am anderen Ende! Er könnte zwar noch etwas festere Borsten haben aber im großen und ganzen funktioniert er sehr gut. Dann habe ich gesehen dass unter der Schneedecke noch eine Eisschicht war und habe dem Schab-Ende eine zweite Chance gegeben.
Entweder ich habe ihn anders benutzt oder es musste sich erst ein kleiner Grat umlegen. Auf jeden Fall war das Kratzergebnis super! Man kann komfortabel mit zwei Händen Kraft ausüben und hat ruck zuck die Scheiben frei.
Ich bin wenige Minuten nach einem Kollegen zum Parkplatz gegangen und trotzdem vor ihm losgefahren obwohl ich mehr Fenster zu kratzen hatte ;-) Man ist einfach schnell mit dem Teil!
11 Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2012
Nachdem ich lange gesucht und viele Eiskratzer ausprobiert habe, ist mir zum Glück dieser über den Weg gelaufen.
Absolut gute Kratzeigenschaften (auch bei dickem Eis). Großer Vorteil gegenüber den anderen: auch nach längerer Zeit bleibt die Kratzkante stabil, so dass immernoch gleichmäßig und großflächig Eis entfernt wird. Habe den Kratzer seit ca. 2 Monaten im Einsatz.
Ich sage nur "Made in Canada"; und das merkt man.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Januar 2013
Der Scheebesen/Eisschaber hat heute seinen ersten Einsatz gehabt und das unter erschwerten Bedingungen. Das Auto wurde eine Woche lang nicht gefahren - eine Zeit in der es heftig geschneit und gefroren hat. Demzufolge waren 20 cm Schnee auf dem Auto und unter der Schnee- auch eine Eisschicht. Der NIGRIN 6190 hat den Test mit Bravour bestanden. Der lange Stiel ermöglicht es den Schnee wegzufegen, ohne dass die Finger einfrieren und ich konnte den Eisschaber (natürlich vooooorsichtig!!!) sogar über den Lack ziehen, ohne dass es Kratzer am Lack gab. Das Eis war danach aber weg. Die Fenster waren in Null Komma Nichts wieder eisfrei.
Dank der guten Länge des Schneebesens habe ich sogar das Autodach schneefrei bekommen, ohne mich zu sehr strecken zu müssen obwohl ich ziemlich klein bin (gut, mein Auto zwar auch, aber dennoch kam ich überall gut ran).
Fazit: Sehr gute Arbeit! Kann ich nur weiterempfehlen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2012
Es gibt zwar viele Eiskratzer aber dieser hier ist der beste den ich je hatte. Wirklich sehr stabil und liegt gut in der Hand der superweiche Griff tut sein übriges. Durch die Länge deckt man auch problemlos die ganze Scheibe ab und muss nicht extra rumlaufen.

Riesige Schneeberge auf dem Auto lassen sich problemlos mit dem Handfeger abfegen. Die Borstenenden sind extra etwas ausgefranst um den Lack nicht zu schädigen. Sie sind wirklich sehr weich, da habe ich schon andere gesehen.

Kurz gesagt, auf jeden Fall eine Kaufempfehlung die ihr Geld wert ist. Leider haben wir kaum Schnee... ;-)

Update:
Da meine Freundin ebenfalls einen vernünftigen Eiskratzer gesucht hat, habe ich ihr natürlich ebenfalls diesen hier empfohlen. Allerdings habe ich auch die mittlerweile schlechten Rezensionen gelesen, welche speziell den Eiskratzer betreffen. Es ist die Rede von einer ungleichmäßigen Schaberseite mit teils extremen Grat.

Ja was soll ich sagen, Eisschaber kam an, sofort ausgepackt und auf den planen Tisch gestellt und eine Taschenlampe hinter gehalten. Ein Graus! Das Ergebnis auf der Windschutzscheibe war wie mit Fingernägeln gekratzt.

Abhilfe ist allerdings ziemlich einfach! Grobes Schleifpapier auf den Tisch legen und den Schaber im UNVERÄNDERTEN WINKEL hin und her schleifen. Lichtspaltprüfung bestanden und die Scheibe ist mit ein paar Zügen frei ;-)

Was ich nun festgestellt habe ist aber dass sich die Qualität des Eisschabers wirklich verändert hat. Ob nun durch schlechtere Endkontrolle oder sonst was. Daher ziehe ich jetzt einen Stern ab.

Würde ich aber trotzdem weiterempfehlen, ist ne Sache von 5min.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2013
Ich habe mich aufgrund der guten Bewertungen für diesen Eiskratzer entschieden. In einer stand, dass man merkt, dass der Hersteller aus Kanada kommt - die kennen sich ja mit Schnee und Eis aus. Diese Aussage kann ich absolut unterschreiben!

Normalerweise finde ich, dass das Kratzen das Schlimmste am Winter ist. Die Hände frieren ein, hartneckige Stellen lassen sich so gut wie gar nicht frei kratzen bzw. es ist ein riesiger Kraftakt, an die Mitte der Windschutzscheibe kommt man schlecht dran (wenn man nicht entweder ein kleines Auto hat oder groß gewachsen ist), ... Zu behaupten, dass es mit diesem Kratzer Spaß macht, wäre übertrieben, aber auf jeden Fall geht es wesentlich einfacher, schneller und besser.

Ich habe den langen Griff mit beiden Händen gehalten, so konnte ich mit der zweiten Hand noch Druck auf den Kratzer ausüben. Außerdem ist der Stiel teilweise gepolstert und liegt angenehm in der Hand. Das Eis war direkt beim ersten Drüber-Kratzen über die gesamte Fläche des Eiskratzers weg. Ich musste nicht mehrmals über jede Stelle kratzen. Das abgekratzte Eis lässt sich mit dem Besen auf der anderen Seite des Stiels direkt weg fegen.

An einem Morgen hatte ich einen guten Vergleich: Mein Nachbar und ich haben etwa zeitgleich mit dem Kratzen angefangen. Er hatte einen herkömmlichen Kratzer und hat wesentlich länger gebraucht als ich.

Wenn schon Kratzen, dann mit diesem Kratzer! 5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2016
Der Besen kann gut als Verlängerungsstiel genutzt werden. Damit kommt man auch von der Seite bis in die Mitte seiner Frontscheibe ohne sich weit darüber strecken zu müssen. Bei mir funktioniert der Eiskratzer nicht ganz perfekt beim Kratzen. Es wird nicht alles auf einen Schwung weggekratzt, was aber auch an meinem Druck liegen könnte. Die Stelle auf der am meisten Druck ist, geht wunderbar weg. Diese ist bei mir in der Mitte, wo der Griff und somit auch die Kraft ist. Mein Kombi ist damit relativ schnell freigekratzt und durch die Verlängerung mit dem Besen ist diese Arbeit im Verhältnis zu einem kürzeren Kratzer wesentlich einfacher.
Es sollte eventuell vorher bedacht werden, wo der Kratzer im Auto deponiert wird. Der Kratzer kam mir auf dem Bild wesentlich kleiner vor. Eventuell die Größenangaben mit einem Lineal o.ä. nachmessen, um ein Gefühl für die Länge zu bekommen.
Abschließend kann der Besen auch gut benutzt werden um das Auto frei zu kehren. Eine kleine Anmerkung hierzu. Bei mancher hektischen Bewegung kann der Kratzer eventuell die Haut minimal streifen.

An den Verkäufer: Eventuell leicht schärfer, falls das keine Nachteile, wie z.B. Kratzer oder versehentliches Schneiden in den Gummi (der sich um die Scheibe befindet) bei zu viel Wucht, mit sich zieht. Bedenken, dass beim Kehren man an den Kratzer stoßen kann. Falls dieser zu scharf wird könnte man sich eventuell schneiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)