weddingedit Hier klicken muttertagvatertag Cloud Drive Photos Kamera16 Learn More bruzzzl Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen8
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

VINE-PRODUKTTESTERam 11. Dezember 2009
Das neue Chris Brown Album ist überraschend besser, als ich es erwartet habe. Schon der Beginn der Deluxe-Version hat es mit einem düsteren, aber treibenden Swizz Beatz Beat in sich. Lil Wayne hätte nicht unbedingt zum Beat gepasst, stört aber nicht weiter :)

SING LIKE ME ist eine sehr schöne RnB Nummer mit harmonischem Beat, gehört mit Sicherheit zu den besten in diesem Jahr! Natürlich muss Chris auch kurz die Beziehung mit Rihanna ansprechen, er trauert immer noch, und hofft auf die Wiederauferstehung der Beziehung ( okay, dass war aber auch alles.... dazu! )

Was folgt ist eine gute Mischung aus Slow Jamz, Dancefloor-Bomben und sogar leicht angehouste Tracks. Warum er allerdings "Valerie" ( keine Cover Version ) als Opener für einen dieser Clubjoints reinhaut, verstehe ich nicht ganz. Anyway, WAIT mit Trey Songz und Game lässt mich wieder den Kopf zum Beat bouncen und WHAT I DO mit Plies ist auch nicht von schlechten Eltern. Produktionstechnisch ist dieses Album auf höchstem Niveau ( im Vergleich zum R.Kelly Flop! ). Die Bonus-Tracks sind keine Reisser, aber immer noch besser als vieles was im Moment auf dem Markt ist. Sehr schwach ist allerdings das Feature von Sean Paul, den Track hätte man streichen können, vielleicht sogar müssen.

Insgesamt 20 Tracks die deutlich machen, dass Chris Brown im Moment, wenn auch noch sehr jung, zu den absoluten RnB/Pop-Stars im Game zählen. Die Stimme, die Energie, die Beats......die Arrangements sind schon 1A ! "Graffiti" hätte kaum bunter werden können, hier und da hören wir sogar mal Gitarren-Rifs. Sehr abwechslungsreiches Album, welches ich jedem Fan dieses Genres empfehlen kann.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2010
Mit der Deluxe-Ausgabe seiner neuen CD "Graffiti" legt Chris Brown ein ansprechendes, vielfältiges und sehr umfangreiches Album vor. Die Bandbreite der 20 Songs reicht dabei von energiegeladenen Power-Songs mit und ohne Rap (vor allem erwähnenswert: "I Can Transform Ya", "Wait" und das sehr tanzbare "Pass Out") über gefühlvolle Balladen (wie "So Cold", "I'll Go", und das fast schon hymnische "Fallin Down") bis zu unterhaltsamen Gute-Laune-Liedern (so das spritzige "Girlfriend" und die Reggae-Nummer "Brown Skin Girl"). Einfach nur ein bisschen chillen kann man mit Chris' neuestem Werk auch ("Gotta Be Ur Man", "For Ur Love", "I Love U"). Auf "Graffiti" sind neben ihm übrigens auch viele Gaststars zu hören, von Lil Wayne über Trey Songz bis Sean Paul, die dem Ganzen noch mehr Pep und Abwechslung geben. Insgesamt ist die Platte eine runde Sache, auch wenn nicht unbedingt jeder Titel etwas Besonderes ist und zwei, drei Lieder vielleicht sogar etwas überflüssig sind (wie "Sing Like Me"). Eine gute Stimme und Entertainer-Qualitäten hat Chris Brown aber auf jeden Fall, und das zeigt er auch auf seiner neuesten Platte.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Dezember 2010
Chris Brown ist erwachsen geworden...auch künstlerisch. Das ist es, was mir zu diesem Album einfällt. Die Songs sind klasse, seine Stimme ist ausgereifter und es macht einfach Spaß, sein Album zu hören. Jeder Song (bis auf 2 Ausnahmen, aber das ist Geschmacksache^^) ist etwas Besonderes, es wird nie eintönig oder langweilig. Private Schlagzeilen hin oder her...musikalisch sollte man ihn als das sehen, was er ist...ein junger, begnadeter R&B Künstler!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2009
Chris Brown ist erwachsen geworden...auch künstlerisch. Das ist es, was mir zu diesem Album einfällt. Die Songs sind klasse, seine Stimme ist ausgereifter und es macht einfach Spaß, sein Album zu hören. Jeder Song (bis auf 2 Ausnahmen, aber das ist Geschmacksache^^) ist etwas Besonderes, es wird nie eintönig oder langweilig. Private Schlagzeilen hin oder her...musikalisch sollte man ihn als das sehen, was er ist...ein junger, begnadeter R&B Künstler!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2010
Als ich nach Amerika ging, dachte ich ich muss mir jetzt die cd endlich kaufen. Es gab dort leider keine mehr. Doch als ich nach Hause ging, bestellte ich sie mir. Ich wusste das sie spitze ist, da ich in Youtube schon geschnuppert hatte :). Als ich sie bekam, hatte ich sie nur noch in meinem Radio. Es ist so schön die Lieder anzuhören. Seine wunderbare stimme zeigt er nur noch so mit seinen liedern.
Ich bin echt froh, das ich mir die cd gekauft habe. Es lohnt sich wirklich, denn teuer ist sie auch nicht.

Wer Chris Brown's stimme liebt oder mag-kaufen. Einfach ein MUSS!!
KAUFT SIE EINFACH :)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
geiles Album, höre es nach 8 Wochen immernoch ständig! Gebrauchtkauf (in OVP) zu unschlagbarem Preis! mehr ist hier nicht hinzuzufügen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2010
Geile Stimme, geile Songs, was will man noch mehr? Sei es RnB, sei es Rap, sei es Elektropop, sei es tanzen, Chris Brown beherrscht sie alle. Er ist ein Wundertalent in der RnB Welt, das man nicht mehr wegdenken kann.

Kauft diese CD, und ihr werdet es nicht bereuen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Januar 2010
Gute 2 Jahre und 2 Monate ist es nun her das Christopher Maurice Brown alias Chris Brown mit seinem letzten Album "Exclusive" musikalisch auf sich aufmerksam machte. Doch im letzten Jahr machte er nur mit einer Aktion riesen Schlagzeilen - den Handgreiflichkeiten gegenüber seiner jetztigen Ex-Freundin und Musikkollegin Rihanna. Dieser unschöne Vorgang ist mittlerweile wieder in den Hintergrund geraten und sowohl Rihanna als auch Chris Brown machen wieder das, wozu die beiden bestimmt sind - die Menschen mit ihrer Musik zu unterhalten. Rihanna legte mit ihrer aktuellen LP "Rated R" ein grandioses Werk vor, in dem sie auch das ein oder andere Mal die Beziehung mit Chris Brown thematisch aufgreift. Somit befasst sich auch Chris Brown auf seinem dritten Longplayer "Graffiti" das ein oder andere Mal mit dieser Thematik. Die Deluxe Edition von "Graffiti" wartet gleich mit einem riesen Volumen von 20 Songs auf uns welche u. a. von Swizz Beatz, The Runners, oder Polow Da Don die instrumentale Untermalung zugeschustert bekommen haben. Als Gäste dürfen sich Lil Wayne, Swizz Beatz, Plies, Trey Sonz, The Game, Tank oder Lupe Fiasco sehen lassen.

Den Opener macht das futuristisch und finster klingende "I can transform ya" zusammen mit Lil Wayne & Swizz Beatz, der sich zugleich auch für die Produktion hier verantwortlich zeigt. Ein Song der richtig pumpt und von Chris gesanglich gut eingestimmt wird, wobei man sich über Weezys Parts Streiten kann - finde sie in Ordnung mehr aber auch nicht. "Sing like me" stellt einen Song zum verlieben da, der durch seine traumhaften Melodien bestens zum zurücklehnen und relaxen einläd. "Crawl" ist wieder einer dieser Songs die sich mit der Zeit entwickeln und zu einem riesen Spektakel aufbauen. Zu Beginn noch geschmeidig und ruhig, scheppert uns nach 1 Minute und 15 Sekunden ein gekonnter Beat mit Synthes und allen drum und dran um die Ohren, welcher eine mitreisende Atmosphäre verbreitet. Einen wundervollen und nachdenklichen Slow Jam hat sich Chris Brown mit "So Cold" zusammengebastelt, welcher v. a. durch seine glanzvolle Klaviermelodie begeistern kann. "What I do" trägt unverkennlich die Handschrift der Runners und versprüht u. a. auch durch Plies als Feature Miami Style, wie man es aus dem Sunshine State gewohnt ist und zu Anfang gibt es auch noch ein paar Shouts von DJ Khaled. Die nächsten Tracks sind zum Großteil um einiges flotter, also perfekt zum abtanzen geeignet und haben das ein oder andere Mal auch Dance/House Elemente mit am Start wie z. B. "I.Y.A." oder "Pass Out". Die Endstücke der regulären Version gehen dann wieder in die ruhigere Richtung mit Slow Jamz und Balladen wobei mir hier "Falling Down" und "I'll go" besonders gefallen - Songs mit Gänsehautfeeling pur! Den Abschluss, bevor es zu den Bonus Tracks auf der Deluxe Edition geht macht dann das elektrisierende sowie temporeiche "Girlfriend" zusammen mit Lupe Fiasco. Die 6 zusätzlichen Songs der Deluxe Edition ragen durch ihre Vielfälltigkeit heraus, während "Gotta be your man" noch ein klasse zugleich auch kraftvoller Slow Jam ist, bringen "For your love" oder "Chase your love" mal wieder mächtig die Tanzflächen zum Beben.

Als Fazit kann man sagen das Chris Brown mit "Graffiti" mal wieder einen gelungenen Longplayer auf die Beine gestellt hat, deren viele negative Bewertungen von amerikanischen Magazinen etc. ich nicht wirklich nachvollziehen kann, aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden und das ist auch gut so. Im Großen und Ganzen muss ich aber immer noch sagen, dass Rihanna mit "Rated R" im Vergleich das bessere Album abgeliefert hat, da es einfach sehr persönlich und emotional ist und man sich damit viel mehr identifizieren kann, aber das ist eben auch wieder mal Geschmackssache.

PeAcE
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen