Kundenrezensionen


136 Rezensionen
5 Sterne:
 (74)
4 Sterne:
 (23)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (7)
1 Sterne:
 (19)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Problemloser Grafik-Adapter
Ich besitze den Display-Adapter in der Version mit der maximalen Auflösung von 2048x1152 seit etwa einer Woche und bin damit wirklich sehr zufrieden. Die Installation der Treiber mittels der mitgelieferten CD an einem XP-Rechner hat zwar ein wenig "gehakt", war aber schließlich erfolgreich. Bei einem Windows 7 Rechner ist die Installation dagegen super einfach:...
Veröffentlicht am 6. März 2010 von Bernhard

versus
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top, sofern man unter Windows fährt
Das Gerät wirkt absolut solide verarbeitet und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Anschluss und Installation der Treiber funktionieren undter WIndows absolut problemlos.
Von einem Betrieb mit einem Mac unter osX rate ich jedoch definitiv ab. Die beiliegenden Treiber sind veraltet und mit aktuellen osX Versionen nicht kompatibel. Eine wirklich mühsame...
Veröffentlicht am 17. Februar 2011 von thebeverlybeat


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Problemloser Grafik-Adapter, 6. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich besitze den Display-Adapter in der Version mit der maximalen Auflösung von 2048x1152 seit etwa einer Woche und bin damit wirklich sehr zufrieden. Die Installation der Treiber mittels der mitgelieferten CD an einem XP-Rechner hat zwar ein wenig "gehakt", war aber schließlich erfolgreich. Bei einem Windows 7 Rechner ist die Installation dagegen super einfach: den Display-Adapter an den USB-Anschluß stöpseln; die Treiber-Software wird dann automatisch via Windows-Update aus dem Internet geladen (bei vorhandener Internetverbindung). Dann noch per Mausclick den Lizenzbestimmungen zustimmen und in weniger als 2 Minuten ist der Adapter betriebsbereit.

Ich habe den Adapter mit Bildschirmen der Auflösungen 1920x1200, 1920x1080 und 1680x1050 ausprobiert und es gab keinerlei Probleme bei der Darstellung von "statischen" Inhalten (z.B. Desktopdarstellung). Bei der Wiedergabe von Filmen oder Fernsehbildern muß man, technisch bedingt, mit Einschränkungen rechnen. Ein Fernsehbild wird zwar durchaus noch ansehnlich wiedergegeben, aber der Adapter gerät hier an seine Grenzen. Bewegungen sind nicht jederzeit 100%-ig flüssig und die Darstellung wirkt im Vergleich zum Bild des internen Grafikadapters auch nicht völlig störungsfrei. Bei der Wiedergabe von Bewegtbildern ist die CPU-Auslastung des Rechners relativ hoch (20%-40% bei einem Quad-Core Rechner). Die Wiedergabe von 3D-Spiele-Grafik habe ich nicht ausprobiert. Ich denke auch, daß der Adapter für diese Art von Anwendungen nicht geeignet ist.

Neben den auf der Verpackung angegebenen Auflösungen werden auch noch weitere "Zwischenauflösungen" unterstützt. Z.B. ist auch die Auflösung 1280x720 einstellbar, die manche Beamer verwenden.

Am Verhalten des Adapters beim Rechnerstart, Umschalten in und aus dem Energiesparmodus gibt es nichts zu beanstanden. Hier wäre noch zu erwähnen, daß die Bildschirmausgabe über den USB-Adapter erst nach dem Hochfahren des Betriebssystems beginnt. BIOS-Ausgaben (beim Starten des Rechners) werden, technisch bedingt, nicht angezeigt.

Bei dem Display-Adapter gibt es absolut nichts zu meckern, also 5 Punkte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einstecken - Installieren - Loslegen, 8. Juni 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich benutze den Adapter unter Windows 7 (32 Bit). Habe ihn ausgepackt und gleich per USB verbunden. Man sollte ihn direkt an den USB-Port vom Laptop hängen und nicht einen USB Hub dazwischen haben. Der Treiber ließ sich ohne Probleme und zügig installieren (Treiber für MAC OS und Linux sind auch dabei). Alternativ kann man den Treiber auch von der Win-Star Seite runterladen.

Positiv:
- Kleines Gerät
- Leichte und schnelle Installation
- Ohne Neustart sofort einsatzbereit (Win 7)

Negativ:
- LED leuchtet bei Aktivität im angeschlossenen Monitor (Das nervt vor allem bei Videos. Es empfiehlt sich daher, das Gerät umzudrehen oder hinter dem Schreibtisch zu befestigen)
- Wird bei längerem Betrieb (> 1 Stunde) ziemlich warm.

Der Preis geht absolut in Ordnung. Für alle Notebook-User, die zwei externe Bildschirme brauchen ein MUSS!!

Im Lieferumfang sind übrigens noch Adapter von DVI->VGA und DVI->HDMI (drehbarer Winkeladapter) dabei.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als der Vorgaenger, 20. Mai 2010
Habe den Vorgaenger gekauft und nutze ihn ohne Probleme,
aber bei HDMI 1080i/p Absturz und/oder Ruckler und das
Teil wurde sehr heiss.

Daraufhin habe ich dieses Produkt gekauft.
Insgesamt stabile hoehere Aufloesungen --> 1900x1200 ohne Probleme

Aber ich kann immer noch nicht Blu Rays mit PowerDVD
abspielen. Trotzdem 5 Punkte, da hier auch wohl eine
hervorragende USB 2-Schnittstelle ueberfordert ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tut was er soll, 3. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Habe den Adapter gestern erhalten und innerhalb von 10 min ausgepackt und auf Windows 7 installiert. Läuft problemlos für meine Zwecke, auch mit 24" Dell Monitor (1920x1200). Benutze den Adapter zusammen mit Ultramon als Multi-Monitor-Software. Auch das funktionierte auf Anhieb gut (habe jetzt Laptop-Monitor, 1 externen über Laptop-Displayport und 1 externen über eben diesen Adapter (USB 2.0 auf DVI)).

Artikel hochwertig verarbeitet mit stabilen, vergoldeten Kontakten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Keine Probleme - TOP Produkt, 5. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich habe mir das Gerät trotz der relativ schlechten Rezensionen gekauft um mir ein eigenes Urteil zu bilden.

Lieferung:
- heute bestellt - morgen da - Amazonlike super!

Verpackung:
- nicht zu groß und dennoch so, dass der Artikel geschützt ist - super!

Installation:
zum Lieferumfang gehört neben dem Gerät selbst:
- Netzteil
- DVI - VGA Adapter
- LAN Kabel (ca. 50cm)
- USB Anschlusskabel

Die Komponenten lassen sich problemlos im Netzwerk und am Monitor / Fernseher / Beamer (alles getestet) anschließen.

Das Gerät sucht sich per DHCP selbst eine IP Adresse und wird auch in WIN 7, sowie XP nach Installation der Software (selbsterklärend und ohne Fachwissen durchzuführen) erkannt.

Der Desktop lässt sich je nach Betriebssystem auf das am Adapter angeschlossenen Gerät erweitern, klonen, zusammenschalten (ich nutze 2 Monitore am PC und am Adapter wird abgesetzt ein weiterer Monitor betrieben).

USB Geräte wurden bei Direktanschluss problemlos erkannt (getestet 1x Logitech Cordless Desktop, USB Maus drahtlos, Soundblaster 24 bit).

Ein angeschlossener USB Hub wurde nicht erkannt.

Ich habe die Software auf einem stationären Rechner installiert und auf einem Netbook, welches per WLAN im Netz integriert ist. Der AV Adapter erkennt aktive Rechner mit installierter Software und bietet die Möglichkeit direkt zwischen den Geräten hin- und herzuschalten. Das funktionierte im Test ebenfalls.

Auch der Ton wird über das Gerät selbst oder die per USB angeschlossene externe Soundkarte ohne Probleme übertragen.

Ich habe mir den Adapter zugelegt, weil mein Arbeitsbereich vom Kinderzimmer nur durch einen Vorhang getrennt ist und ich unseren Kleinen durch Tastaturgeklapper und Mausgetaste nachts nicht wecken möchte. Daher wird zu späterer Stunde der Desktop auf unseren Fernseher ausgeweitet und der Schnurlos Desktop von Logitech daran betrieben. So kann ich weiter arbeiten und unser Kind kann entspannt schlafen.

TOP Produkt - die Probleme in den anderen Rezensionen sind bei mir nicht aufgetreten (und ich bin kein Systemadministrator oder Netzwerkprofi).

Update nach 3 Wochen Test:
Mittlerweile habe ich eine USB-Bluetooth Mini Adapter am AV Adapter angeschlossen und betreibe darüber eine Maus (Microsoft) und eine Tastatur (Logilink). Das funktionierte nachdem der Bluetooth Dongle und die Geräte zunächst am PC eingerichtet wurden ebenfalls.

Super ist die Möglichkeit die zweite Soundkarte (Soundblaster USB) zu nutzen, denn so kann ich den Sound in dem Zimmer wiedergeben, in dem ich mich gerade befinde.

Ich habe einige Videos über den Adapter angeschaut und muss hier leider einen Stern abziehen, denn die Qualität lässt doch stark zu wünschen übrig. Heimkino geeignet ist das Gerät nicht. Da das jedoch nicht der Hauptanwendungszweck für mich ist, bleibt es dennoch ein TOP Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klein, nützlich, preiswert - so sieht gutes Computerzubehör aus!, 17. Dezember 2009
Um es gleich auf den Punkt zu bringen: Wer an einem Notebook arbeitet, welches nicht von Haus aus mit einem HDMI-Anschluss o.ä. ausgestattet ist und es dennoch über ein externes Display am heimischen Schreibtisch betreiben möchte, kann und sollte hier zugreifen!

Ich persönlich bin beruflich auf die Verwendung eines Tablet-Notebooks angewiesen. Diese Geräte bringen es mit sich, dass sie mit 12,1 Zoll recht klein und dafür auch leicht sind. Doch stundenlanges Arbeiten auf einem solch kleinen Display am Schreibtisch zuhause wird damit zur Tortur. Nun stehen mir zwar bis zu 1,5 GB an Grafikspeicher zur Verfügung, doch genügte dies nicht um eine native Auflösung von 1600*1050 flimmerfrei darzustellen. Ganz davon abgesehen, dass mein Tablet nur über einen analogen VGA-Ausgang verfügt.

Dank dieser großartigen Grafikkarte, welche über das beiliegende USB-Kabel angeschlossen wird, kann ich diese Auflösung nun problemlos auf meinem externen Monitor darstellen. Die Verarbeitung der Hardware ist solide und ansprechend. Alle Kontakte sind vergoldet. Für den Preis durchaus angemessen.
Der beiliegende Treiber wurde problemlos installiert und die Hardware nach einem Neustart sofort erkannt. Das beiliegende Handbuch ist zwar gänzlich auf Englisch, aber komplizierte Installationsvorgänge sind ohnehin nicht notwendig, sodass ein Blick ins Handbuch im Grunde nicht notwendig ist.
Das Pop-Up-Menü, welches erscheint wenn man auf das neue Icon in der Symbolleiste klickt ist zudem in Deutsch gehalten.
Dieses Pop-Up-Menü hält mit einem Mausklick wichtige und nützliche Funktionen sofort "klickbereit" ohne ständig über Systemsteuerung>Anzeige die Modi ändern zu müssen. So kann mit nur einem Mausklick die Funktion "Notebook-Monitor aus", "Spiegeln", "Erweitern", "Erweitern nach oben/unten/rechts/links", "Drehung", "Auflösung" u.v.m. gewählt werden.
Die schnell erreichbare Funktion "Notebook-Monitor aus" ist sehr praktisch, da jedes Mal, wenn das Notebook wieder an das externe Display angeschlossen wird, der Desktop auf Notebook UND Monitor dargestellt wird. Das beansprucht unnötige Rechenleistung, sodass eine native Auflösung auf dem Monitor nicht möglich ist. Durch die Funktion "Notebook-Monitor aus" wird dieser bei Anschluss an das externe Display ausgeschalten und eine hervorragende, digitale Auflösung wird möglich. Gestochen scharf und auch bei 22 Zoll Monitoren in hervorragender Bildqualität.

Allerdings macht es sich hin und wieder bemerkbar, dass hier leider keine "vollwertige" Grafikkarte am Werk ist, sondern eben nur eine, die über USB extern betrieben wird. So zieht unter Vista die animierte Bildminimierung auf die Taskleiste leichte Schlieren hinterher. Ebenso das Springen durch geöffnete Fenster mit [Windows]+[Tab] verläuft nicht ganz so reibungslos, wie man es vielleicht gewohnt ist. Insofern kann ich mir vorstellen, dass die Grafikkarte für hochanspruchsvolle Rechenleistungen wie bspw. Spielen und anderen 3D- Anwendungen, nicht ausreichend Power hat. Für nicht einmal 60€ wird und kann man ja wohl aber auch keinen vollwertigen Grafikkartenersatz erwarten dürfen!

Videos, auch hochauflösende Filme u.ä. werden aber selbstredend ruckelfrei und reibungslos dargestellt ohne Bildartefakte, Flimmern o.ä.

Zusammengefasst: Eine unbedingte Kaufempfehlung an alle, die sonst auf kleine 12 Zoll Monitore starren müssen und wenigstens zuhause angenehm auf einem großen Monitor arbeiten möchten und keine hochauflösenden, schnellen Grafikanwendungen betreiben.
Wer an seinem Notebook keinen digitalen Bildausgang hat, bekommt hier für kleines Geld Zubehör, das hält was es verspricht und dank der Adapter umfangreich einsetzbar ist.

Was will man mehr!? Dafür gibt's 5 hochauflösende und gestochen scharfe Sterne!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super, auch der Treiber!, 27. November 2009
Man kann bei diesem Produkt nur eine Lobeshymne aussprechen. Hätte nicht gedacht, dass dieses Ding so einwandfrei und unkompliziert funktioniert. Läuft bei mir an einem HP Notebook als Drittmonitor mit 1280+1024*32bit auf DVI. Bild erstklassig und der Treiber macht keine Probleme, ganz im Gegensatz zu meinem neuesten NV 191 und fx 1600m. Vollbildvideos laufen flüssig ohne Unterschied zu den anderen Displays. 3D wurde noch nicht getestet aber auch nicht benötigt.
Kann man nur weiterempfehlen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Top, sofern man unter Windows fährt, 17. Februar 2011
Das Gerät wirkt absolut solide verarbeitet und macht einen sehr hochwertigen Eindruck. Anschluss und Installation der Treiber funktionieren undter WIndows absolut problemlos.
Von einem Betrieb mit einem Mac unter osX rate ich jedoch definitiv ab. Die beiliegenden Treiber sind veraltet und mit aktuellen osX Versionen nicht kompatibel. Eine wirklich mühsame suche und Aktualisierung des Treibers brachte den Adapter zwar zum laufen, allerdings schaffte dieser auf einem 24" Monitor mit nativer FullHD (1920x1200) Auflösung leiglich 1650px.

Selbst eine lange Recherche in Online-Foren brachte kein Licht ins dunkle weshalb das Fazit folgendermaßen ausfällt:
Gerät unter Windows TOP, unter Mac Flop und darum auch nur 3 Sterne weil nur bedingt Mac kompatibel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen FullHD mit hoher Bildqualität und geringer Framerate, 9. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Eigentlich handelt es sich bei dieser "Netzwerk-Grafikkarte" um einen LAN-KVM-Switch, der die Benutzung von bis zu vier PCs via USB-Maus/Tastatur ermöglicht. Dabei werden auch Audiodaten übertragen, den Mikrofonanschluss habe ich jedoch nicht getestet. Vorteile:

* Problemlose Installation von Hardware und Software
* Erfolgreiche Nutzung auf Win XP und Win 7 64-Bit
* Übertragung in FullHD
* Guter Analog-Ausgang, HDMI über Adapterkabel (nicht im Lieferumfang)
* USB-Geräte werden an den Host-PC "durchgeschleift", Treiberinstallation erfolgt auf dem Host
* Kontaktaufnahme vom Host-PC aus (zuschalten eines weiteren Monitors)
* Kontaktaufnahme vom KVM-Switch aus (muss jedoch vom Host aus auf einen der vier Knöpfe gelegt werden). In diesem Fall wird der Bildschirm gesperrt und das Passwort muss erneut eingegeben werden.

Damit ist das Gerät im Prinzip geeignet, alle PCs in einem Zimmer/Büro auszulagern und jedem Benutzer einen Arbeitsplatz zu verschaffen, der nur über den KVM-Switch mit einem PC verbinden ist. Der PC kann dabei z.B. im Keller stehen. Aber es gibt einen entscheidenden Nachteil:

* Video, Animation, jegliches Bewegtbild ist nicht flüssig (Low-Res-Video auf FullHD-Desktop, 1-GBit-LAN), geschätzte Bildrate 10 Hz

Wir verwenden den LAN-KVM-Switch, um den Bildschirminhalt auf einen großen Fernseher zu klonen. Windows XP hat hierbei ein Problem: es kann nicht derselbe Desktop auf mehreren Grafikkarten dargestellt werden. Bei Windows 7 klappt dies jedoch. Natürlich kann man das nicht dem LAN-KVM anlasten, schmälert aber die Verwendungsmöglichkeiten bei Win XP-basierten Host-Systemen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Auch unter OSX gute Ergebnisse!, 17. April 2011
Benutze die Winstar um einen 1920x 1200 Monitor als zweiten Monitor auf dem Schreibtisch zu betreiben. Der Displayport ist also schon belegt und USB die Möglichkeit den weiteren Monitor zu betreiben. Nach der Installation der MacOSX Treiber die Ich leider aus dem Netz laden musste funktioniert der Adapter seither problemlos. Hier wäre der Tipp an den Hersteller evtl. die paar Cent für eine Fullsize CD auszugeben, da die MiniCd (auf der, ich hab nachgesehen durchaus sehr aktuelle Mac Treiber sind) nicht ins Slot-Laufwerk eines Macbook passt. Aber nach kurzer Suche bekommt man die Treiber auch im Netz. Mit der großen CD gäbe es auch den 5ten Stern.

Ich komme mit dem Macbook an den Schreibtisch, stecke den USB und den DVI anschluss an und beide Monitore auf dem Schreibtisch springen an... Und ich kann mit externer Tastatur und Maus arbeiten.

Insgesamt bin sich sehr zufrieden mit dem Produkt und würde es auch weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen