Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos yuneec Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
24
4,4 von 5 Sternen
Preis:107,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. Januar 2013
Lange habe ich nach dem idealen Kopfhörer für unter 120€ gesucht und ihn nun gefunden!
Ich habe/hatte eine Reihe anderer Kopfhörer bzw. hatte die Gelegenheit andere Kopfhörer zu testen. Darunter waren der Sony MDR V6 (baugleich mit Sony MDR 7506), der Sennheiser HD 280 Pro, der Audio Technica ATH M40, der AKG 240 Studio, der Ultrasone Hifi 450 und der Lasmex H-75. Der Shure SRH 440 ist der beste Allround-Kopfhörer! Punkt!
Im Vergleich zum Sony MDR V6 klinge der Shure etwas voller, hat mehr Gesamt-Präsenz. Der Sony ist sehr gut in Sachen Raumdarstellung und Detail-Reichtum bzw. -Schärfe, aber sehr Höhenbetonend, was längeres entspanntes Musikhören kaum möglich macht. Im Vergleich zum Shure klingt der Sony auch etwas dünner. Die Räumlichkeit des Shure ist zwar etwas geringer als die des Sony, aber nicht wesentlich. Der Shure klingt präsenter, das Gesamtklangbild ist ausgewogener, auch die Detailschärfe ist exzellent.
Im Vergleich zum Sennheiser HD 280 klingt der Shure einen Tick brillanter, klarer und präsenter. Die Gesamtausgewogenheit ist im Großen und Ganzen ähnlich. Was den Sennheiser für mich allerdings unbrauchbar machte, war der Schraubstock-artige Sitz am Kopf. Der Shure sitzt wesentlich konfortabler, die Polster umschließen die Ohren vollständig und üben nicht zu viel Druck aus.
Der Audio Technica ATH M40 klingt auch gut, hat aber weniger Präsenz und das Klangbild wirkt auf mich weniger ausgewogen. Insbesondere aber die Verarbeitung wirkt im Vergleich zum Shure billig, der Überzug der Ohrpolster und des Bügels sind minderwertig, ich glaube, es ist das gleiche Material wie bei den Ohrpostern des Sony, extrem dünn und wird spätestens nach ein paar Monaten reißen, die Demo-Kopfhörer im Laden hatten jedenfalls schon mehrere Risse. Auch der Rest der Verarbeitung wirkt wenig solide. Ganz anders der Shure: Hier macht alles einen sehr guten Eindruck, er wirkt sehr solide, der Überzug von Ohrpolstern und Bügel hochwertig.
Der Lasmex H-75 ist für rund 50€ der günstigste aller Kandidaten, ist hervorragend verarbeitet, klingt allerdings etwas dumpf. Das liegt wohl am Bass, der nicht unbedingt übermäßig stark ist, aber doch dominant, dadurch das der Bass aber nicht knackig sondern eher breit, fast matschig ist, schluckt er die anderen Frequenzen. Der Shure hingegen hat einen moderaten Bass, ist sehr ausgewogen und klingt in allen Bereichen glasklar. Auch stört das doppelseitig geführte Kabel beim Lasmex ein wenig. Beim Shure ist das Kabel nur einseitig und kann sogar abgenommen werden, ein großer Vorteil beim Transport oder im Fall eines Kabelbruchs.
Wie gesagt, für mich ist der Shure SRH 440 der beste Allrounder. Ich bin Musiker und möchte alle Instrumente und Stimmen klar und detailliert hören, ich will keinen boomigen Bass, ich will, dass der Kopfhörer ein paar Jahre hält und das er gut und konfortabel sitzt. Das Musikhören soll angenehm sein und Studio-tauglich soll er auch noch sein. All das bietet der Shure in größerem Maße bzw. in abgestimmterer Kombination als die anderen Kandidaten. Er ist bestimmt nicht perfekt, aber im Preissegment bis 120€ habe ich für mich nichts Besseres gefunden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. März 2014
Ich besitze den Shure SRH440 nun seit etwas mehr als einem Jahr. Der Klang ist meiner Meinung nach einfach super. Der häufig bemängelte schwache Bass der KHs stört mich nicht. Musik wird super-detailgetreu wiedergegeben. Den Tragekomfort finde ich ebenfalls klasse. Bisher habe ich nur Tragekomforterfahrungen mit dem Ultrasone HFI-580, der etwa in der gleichen Preisklasse liegt und ähnlich gut klingt. Der Ultrasone sitzt jedoch deutlich strammer auf dem Kopf. Der Shure drückt nicht so stark und man nimmt ihn schon nach kurzer Zeit nicht mehr war.

Einziges Manko aus meiner Sicht ist, dass das Plastik an den Bügeln und Gelenken leider knarzt. Bei Kopfbewegungen wird das Knarzen deutlich hörbar auf die Hörmuscheln übertragen. Vielleicht bringt Shure ja mal eine überarbeitete Version heraus, bei der dieser Mangel behoben worden ist.

Da ich die KHs nur gelegentlich verwende, stört mich das Manko nicht so sehr und ich hab sie behalten.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2016
Der Kopfhörer wurde mir als sehr gut empfohlen und ich kann das nur bestätigen: Der Klang ist in allen Klangbereichen hervorragend. Allerdings -. und hier kommt meine persönliche Einschränkung, weswegen ich den Kopfhörer dann dorch zurückgeschicht habe: Ich komme nicht mit geschlossenen Kopfhörern zurecht; sie zwängen mich zusehr ein und nach spätestens 5 Minuten werden die Ohren warm. Aber, wie gesagt, rein klanglich ist der Kopfhörer wirklich gut!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. August 2012
Bei einigen negativen oder negativeren Kritiken hier muss man glaube ich nochmal erwähnen, dass es sich hier um einen Studiokopfhörer handelt. Diesen Kopfhörer mit einem Bose-HiFi-Gerät oder ähnlichem zu vergleichen ist eigentlich falsch. Denn wo Bose und Co. umgangssprachlich "aus Sch*** Gold machen", versucht der SRH440 als Studiokopfhörer genau das wiederzugeben, was auch in die Klinke reingeht. Dieser Kopfhörer ist nicht dafür da Dinge besonders gut klingen zu lassen, sondern so, wie sie sind (eben zum Abmischen) und dabei Umgebungsgeräusche bestmöglich auszuschalten. Ich denke auch hier liegt das Hauptaugenmerk eher auf der Abschirmung nach innen als nach außen, weil es im Studio gerne mal laut ist und das niemanden stört. Trotz des recht hohen Gewichts trägt sich der Kopfhörer über Stunden sehr bequem, so dass man sich komplett auf die Arbeit konzentrieren kann. Die Verarbeitung ist auch über jeden Zweifel erhaben, der Kopfhörer fühlt sich sehr hochwertig an.

Um noch etwas über die Qualität des Klangs zu sagen: Ich habe zuvor mit Sennheiser Hifi-Kopfhörern abgemsicht (ich wusste zwar, dass es falsch ist, aber es standen keine anderen zur Verfügung). Die so gemischten Tracks (Beats, Gesang, Gitarre oder Raps) klangen auf jedem System unterschiedlich. Seit dem der SRH440 zur Verfügung steht, gibt es keine Überraschungen mehr. Jeder Track, jeder Effekt klingt im Auto, auf jeder Party und auf jedem System genau so, wie ich es erreichen wollte.

Das allein spricht ja schon für die Qualität des SRH440 als Studiokopfhörer. 5 Sterne ;)
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. März 2013
Sowohl im HIFI-Bereich als auch im Studio macht der Shure trotz seines sehr günstigen Preises eine sehr gute Figur. Sehr ausgewogener aber trotzdem extrem linearer ehrlicher Sound. Im HIFI-Bereich auch sehr angenehm, weil nicht so nervig basslastig (abgesehen davon gibt's ja am Verstärker i.d.R. `nen EQ!!!).
Nur zu empfehlen und vergleichbar mit 'nem Beyerdynamic, der doppelt so teuer ist. Sehr guter Tragekomfort und ausreichend Verstellmöglichkeiten auch für große Köpfe. Transport durch einlappbare Ohrmuscheln perfekt.
Merci, Shure!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2013
Ich benutze den Kopfhörer für meinen MP3-Player - dafür ist er fast zu gut. Der Klang ist überwältigend!
Als ich den Kopfhörer kaufte, suchte ich vor allem einen, bei dem die Außengeräusche nicht durchdringen. Wenn ich Freitag Mittag mit dem Bus nach Hause fahre, ist der voller Kinder, die lautstark das Wochenende begrüßen. Das sollen sie auch, aber wenn man eigentlich Musik hören will, stört das doch etwas. Bisher hat jeder Kopfhörer bei diesem Lärmansturm versagt. Dieser hier nicht. Zwar hört man noch etwas, wenn man den Kopfhörer aufhat, aber sobald die Musik anfängt - und das muss nicht mal übermäßig laut sein - sind die Außengeräusche weg. Wunderbar!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2013
Die Lieferung erfolgte einen Tag nach meiner Bestellung. Klanglich gibt es am Produkt nichts auszusetzen und auch die Verarbeitung ist sehr gut. Das Produkt erfüllt meine Erwartungen voll und ganz und der Preis ist gerechtfertigt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2013
Ein geschlossener Kopfhörer, der ansprechend aussieht.

Positiv:
- super Klang
- sehr gute Isolierung von und nach außen
- abnehmbares kabel
- zusammenklappbar

Negatives:
- Kopf hörer sitzt doch eher schlecht. Man braucht seinen kopf nur nach unten neigen und der KH verrutscht schon =/
- durch die ovale Form passten sie nicht optimal über meine Ohren

Persönliche Meinung:

Der Klang wie schon gesagt TOP, jedoch störte es mich enorm, dass der Kopfhörer so leicht verrutschte. Außerdem musste ich dann feststellen, dass eine geschlossene Bauweise nicht so meins ist, da ich mich selber doch gerne etwas hören würde.

Deshalb habe ich mir einen Beyerdynamic DT990 Pro geholt, den ich uneingeschränkt empfehlen kann; kostet aber fast das doppelte!

Objektiv betrachtet hat der Kopfhörer ein super Preis-/Leistungsverhältnis, dennoch muss man die Mängel bedenken: 4 Sterne
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Januar 2012
Auf der Suche nach einem geschlossenen KH für den mobilen Einsatz an Tablet-PC und iPOD ist der Shure SRH 440 mein wohl letztes "Testgerät". Das Fazit vorweg: Kein schlechter Kopfhörer, aber an den Creative Aurvana Live! reicht er auch nicht heran.

+ Sehr solide Verarbeitung von Bügel und Polstern. Trotz Plastik sehr vertrauenerweckend.
+ Das separate Audiokabel hat auf beiden Seiten einen herkömmlichen Klinkenstecker (3.5mm), so dass man das doch schwere Spiralkabel mühelos gegen ein einfaches, glattes (Stecker-Stecker) austauschen kann. Das mitgelieferte Kabel ist aber untadelig in der Verarbeitung.
+ Lieferumfang mit Adapter (6.3mm) und Tragesack.
+ Für mobile Geräte ausreichende Lautstärke für Pop, Rock, etc.
+ Insgesamt trotz des mit Kabel relativ hohen Gewichts gute Trageeingeschaften: Muscheln sitzen fest am Kopf, drücken aber nicht. Für mobile Verwendung an der oberen Grenze des tolerablen.
+ Vorbildliche Isolierung von Außengeräuschen.
+ Sehr gute Stimmpräsenz und Wiedergabe der Textartikulation. Leichte Betonung der oberen Mitten.
+ Trotz geschlossenem System vergleichsweise offenes, hochtonreiches Klangbild
+ Die Muscheln des KH lassen sich mit abgetrenntem Kabel voll einklappen.

Nun zu den zwiespältigen bzw. nicht so positiven Aspekten des SRH 440:

- Recht schwaches Bassfundament für Rock etc. Ich bin kein Freund aufgeblähter oder übertriebener Bässe. Aber hier fehlt es doch ein wenig, einen Kickbass für rhythmisch betonte Musik vermisst man. Der Aurvana Live! dröhnt auch nicht, klingt aber bei Pop deutlich lebendiger.
- Die Raumdarstellung ist im Vergleich zum Creative auch eher flach. So wirkt v.a. bei Klassik das Klangbild häufig etwas leblos. Bisweilen habe ich gelesen, der SRH 440 eigne sich gut für Klassik. Das kann ich nicht bestätigen.

Ansonsten ein solider Kopfhörer. Trotzdem finde ich das Klangbild insgesamt etwas zu defensiv. Es muss kein Krawallkophörer sein, aber ein wenig mehr Temperament und Tiefe hätte dem SRH 440 sicher nicht geschadet. Beides bietet der Creative zum etwa gleichen Preis in deutlich höherem Maße. Dafür ist der Shure noch besser verarbeitet.

Dazu muss ich sagen, dass ich die Produkte dieser Traditionsfirma schon beruflich aus dem Mikrofon-Bereich kenne. Ganz ehrlich, bisher habe ich alle Shure-Mikrofone (Klein- bzw. Großmembran-Studiomics) nach einem Test zurück gegeben, denn nie waren die Performance bzw. das Preis-/Leistungsverhältnis überdurchschnittlich.

Das trifft leider auch auf den Shure SRH 440 zu. Meine Empfehlung in diesem Preis/Systemvergleich bleibt klar der Creative Aurvana Live!
66 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 30. August 2010
Wie der Titel der Rezension schon sagt ist der Sound einfach erstklassig. Da gibt es meiner Meinung nach nichts zu bemängeln. Von der Lautstärke her bringt das Teil auch mehr mit als ich erwartet hatte. Wenn die Horchmuscheln richtig sitzen bringen sie brillianten Hörgenuss und stärke Bässe.

Leider gibt es aber auch kleinere Abstriche:
- Das Spiralkabel ist etwa 1,2 Meter lang und macht einen sehr guten Eindruck in Sachen Verarbeitung. Der Anschluss an den Kopfhörer erfolgt über einen kleinen Klinkenstecker, der mit einer halben Drehung arretiert wird, damit er nicht versehentlich heraus gezogen werden kann. Auf der Kopfhörerseite ist das Kabel ca. 20 cm nicht verdrillt.
Ich habe mir die Kopfhörer für den Gebrauch meines eDrums gekauft, dafür ist das Spiralkabel aber leider so ohne weiteres zu kurz. Vom Drummodul aus muss ich es um das Gestänge wickeln, mit dem Bein darüber steigen, es so weit wie möglich dehnen und mich darauf setzen, damit mir die Spannung der Spirale die Kopfhörer nicht sofort vom Kopf zieht.
- Auch ohne Zug auf dem Kabel könnte der Bügel die Muscheln ein kleinwenig enger an den Kopf pressen.
- Wenn man sich ein wenig bewegt neigt die linke Muschel, an der das Kabel angeschlossen wird, dazu, etwas zu verrutschen. Dadurch kann sowohl von außen mehr Schall eindringen, sowie geht vom satten Sound auf den Ohren einiges verloren. Der Bass kommt nur voll rüber, wenn die Muscheln richtig sitzen.
- Nach einiger Zeit können die Muscheln etwas unangenehm auf die Ohren drücken, da die Polsterung relativ flach ist und die vor dem Lautsprecher liegende Plastikschale gegen das Ohr presst.

Wenn man sich auf diese Dinge einstellt oder vielleicht einen anderen Anwendungsbereich und minimal andere Anatomie aufweist (obwohl ich eigentlich keine Segelohren habe) hat man es hier mit einem 5-Sterne-Produkt zu tun. So gibt es leider nur vier von mir.

Nachtrag:
Mittlerweile habe ich den Artikel auch mal im "Außeneinsatz" mit einem mp3-Player getestet und es bleibt bei den vergebenen vier Sternen.

Der Sound ist super, die Lautstärke auch sehr gut. Die Abschirmung nach außen scheint allerdings nicht so richtig gut zu sein und ich habe die in näherer Umgebung sitzenden Fahrgäste im Bus auch mit unterhalten. Die Abschirmung von außen ist okay, ist allerdings nicht so überragend wie beispielsweise bei meinen Sennheiser-In-Ears.

Am Tragekomfort hat sich auch nichts geändert. Der Artikel ist angenehm leicht trotz seiner Größe, allerdings verrutscht er dadurch bei Bewegungen gelegentlich mal. Im Winter, mit Schal und hochgeschlossenem Kragen drückt der Steckeranschluss am Kopfhörer gern gegen die Kleidung und verschiebt sich dabei leicht vom Ohr.
Das drücken auf den Ohren wird nach ca. einer Stunde doch recht unangenehm.
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)