Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (4)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cross my heart, you'll knot be disappointed
I have been looking for a good mystery series for months. After reading all of Anne Perry, P. D. James, Elizabeth George, and Martha Grimes, I have been disappointed time after time until I happened upon Ian Rankin's debut novel. John Rebus, the Edinburgh detective at the center of Rankin's series is a very interesting fellow and the plots keep the reader guessing...
Am 13. Juni 2000 veröffentlicht

versus
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weak Series Debut
Ian Rankin's debut John Rebus procedural has several similarities to John Harvey's Charlie Resnick series, weary, flawed, divorced, mid-level policeman hero, nasty plot (serial killer of little girls), set in a dark British city (Edinburgh). However, Rankin's book doesn't measure up in characterization, plausibility, or even plot to any of Harvey's books. Therefore, I...
Veröffentlicht am 11. Mai 2000 von A. Ross


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Cross my heart, you'll knot be disappointed, 13. Juni 2000
Von Ein Kunde
I have been looking for a good mystery series for months. After reading all of Anne Perry, P. D. James, Elizabeth George, and Martha Grimes, I have been disappointed time after time until I happened upon Ian Rankin's debut novel. John Rebus, the Edinburgh detective at the center of Rankin's series is a very interesting fellow and the plots keep the reader guessing until the end. I'm on my fourth book now and each one just keeps getting better.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mesmerizing, 6. Mai 2000
The series featuring DS John Rebus has been around for a while and is very popular in the UK.
Therefore I decided to pick up the first novel. I was very surprised indeed. It is a very strong,dark and gloomy thriller set against the unusual background of Edinburgh. The DS is a drop out of the army's elite unt, SAS and has become a veteran policeman."A good, but not very good one"according to his boss.
The city is haunted by a serial killer who goes for little girls, without harming them sexually.
John is receiving all kinds of notes which are written as riddles. He neglects them for a while but with the help of his brother he finds a connection in his past to the killer and goes on a haunt.
The hunt is not heroical and leaves a lot of scars for the people involved. In particular Rebus himself is on the receiving end.
The story is written so tightly that you can't help wanting to finish it in one setting and leaves a lot of looking forward to the next installments.
A good read.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend bis zum Schluss - großartige Serie!, 22. Mai 2007
Von 
DI Rebus ist ein unkonventioneller Typ, kantig und unbequem. Aber er geht seinen Weg unbeirrt und wird von Ian Rankin durch komplexe Geschichten mit faszinierenden Figuren geführt. Bis heute (2007) sind 16 Romane mit der Hauptfigur John Rebus erschienen. Vorsicht! Die Geschichten machen süchtig!

Jeder Roman ist gleichzeitig ein kleiner Ausflug mitten hinein nach Edinburgh und Schottland - für mich eine der interessantesten Regionen in Europa. Besonders Edinburgh begeistert (fast) jeden Besucher.

Rankin hat sich von Roman zu Roman weiterentwickelt, die Geschichten werden länger, aber sind immer fesselnd und ziehen den Leser in ihren Bann. Ich kenne die Geschichten nur in Englisch; die deutschen Übersetzungen werden sicherlich in den kommenden Jahren in Deutschland noch weiter verbreitet als bislang. Noch ist Rankin bei uns ziemlich unbekannt - das wird sich ändern, denn die Geschichten sind spitze!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Weak Series Debut, 11. Mai 2000
Von 
A. Ross (Washington, DC) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Ian Rankin's debut John Rebus procedural has several similarities to John Harvey's Charlie Resnick series, weary, flawed, divorced, mid-level policeman hero, nasty plot (serial killer of little girls), set in a dark British city (Edinburgh). However, Rankin's book doesn't measure up in characterization, plausibility, or even plot to any of Harvey's books. Therefore, I will return my attention to finishing the Harvey books before giving Rankin a second chance.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter Start der John Rebus Reihe, 23. Januar 2008
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
"Knots and Crosses" ist der vielversprechende Start der John Rebus Krimis, in deren Zentrum die Schattenseiten von Edinburgh stehen.

Die Figur des zerrissenen, heruntergekommenen John Rebus ist interessant und vielschichtig, ebenso die vielen Nebenfiguren. Der trockene Humor macht richtig Spaß. Etwas weniger überzeugend ist die Handlung, in der sich alles um Rebus' Armeevergangenheit dreht. Trotzdem überzeugt der Krimi, weil die düstere, abgewrackte Stimmung einfach grandios rüberkommt.

4 Sterne.

PS: Wem die Figur von John Rebus gut gefällt, dem wird auch die Harry-Bosch-Reihe von Michael Connelly gefallen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Unterhaltsam, aber mitreißend ist anders..., 5. April 2013
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Knots And Crosses (Kindle Edition)
Das erste Buch von Ian Rankin hat mich leider nicht vom Hocker gehauen. Der Plot ist leidlich vorhersehbar, die Charaktere zu holzschnittartig. Es wird viel geraucht (aber so war das in den 1980ern). Das ist vor allem hängengeblieben. Angeblich sollen die Romane immer besser werden; Rankin ist ja in Großbritannien überaus populär. Vielleicht gebe ich dem Autor irgendwann einmal wieder eine Chance.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Short but excellent, 2. Januar 2010
Von 
Roel Sergeant (Begijnendijk, Belgium) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
This book is shorter than the others in the series, but it is very good. As usual there is only one problem and that is that you can't stop reading once you start.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Knotty problems from Ian Rankin, 30. März 1998
What a pleasure it is to discover an untapped mystery series. It was almost purely by chance that I picked up Ian Rankin's Knots and Crosses, but it will be with eagerness that I pursue the other books about John Rebus of the Edinburgh police force.
Knots and Crosses is in part a classic police procedural that takes place in the seamy side of Edinburgh that guidebooks never show and that tourists never suspect. The hunted criminal is a serial killer - "But here, in Edinburgh. It's intolerable." The book is also a fascinating psychological mystery with the events of the present rooted in the past and shaped by the meetings of minds. The intricate but never stretched plot is full of unexpected interconnections among the cast of characters.
The chief joy in reading the novel comes from the writing itself. As the title and the detective's name hint, we're in for word play and words loaded with meaning. Thrown in is some hypnotism, excesses of tobacco, sex, and alcohol, a love of books and literature, and love.
As the investigation heats and the killer has the "police force tied in knots," Rebus "was feeling like the detective in a cheap thriller and wished that he could turn to the last page." We are lucky; this is not a cheap thriller and we enjoy every page up to the very satisfying last.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Don't bother, 31. Januar 2000
Von 
L. Owen (Vancouver, BC Canada) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
This book contains the two things that I hate to find in a mystery book -- a contrived plot which depends on unbelievable coincidences, and a main character with hang-ups coming out his wazoo. The only reason it gets two stars instead of one is that it's well-written.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa16f403c)

Dieses Produkt

Knots And Crosses
Knots And Crosses von Ian Rankin
EUR 6,49
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen