Kundenrezensionen


802 Rezensionen
5 Sterne:
 (380)
4 Sterne:
 (92)
3 Sterne:
 (64)
2 Sterne:
 (65)
1 Sterne:
 (201)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen tarantinos bester
seit ib im kino angelaufen ist sind immerhin schon fünf jahre vergangen. In etwa fünf mal dürfte ich den film inzwischen auch gesehen haben. Und ich bin nach wie vor der meinung das es sich hier um das meisterwerk des regisseurs handelt. Alleine die tatsache das der völlig talentfreie til schweiger mal erträglich sein könnte ist...
Vor 25 Tagen von dschungelkönig veröffentlicht

versus
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Christoph Waltz beste Schauspielleistung
Ein genialer Christoph Waltz, dafür lohnt es schon den Film zu schauen. Wenn man das Hirn komplett abstellt, funktioniert der Film mit seinen nicht so leicht vorhersehbaren Wendungen, der Tarantino typischen Filmmusik (aus allen Stilrichtungen der Musikgeschichte zusammengeklaut)absolut.

Mit funktionierender Hirnfunktion wird man versucht sein, die...
Vor 11 Monaten von fini veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4.0 von 5 Sternen Einer "waltzt" sie alle platt, 5. September 2010
Von 
Alexander Gebhardt "majorcrampas" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds (DVD)
Quentin Tarantinos neuester Streich erfüllt in der ersten Stunde genau die Definition eines "Kultfilmes" nach Harald Schmidt, die besagt: "Ein Kultfilm ist ein Film, den jeder schlecht findet, aber keiner traut es sich zu sagen." - platte Dialoge, langatmige Storyentwicklung, ungewohnt uncoole Charaktere und doch blinkte in vielen Details die an sich gewohnte Genialität des Ausnahmeregisseurs durch. Glücklicherweise kam der schlagartige Wandel mit dem Anbruch der zweiten Stunde und dem Intensivieren der Geschehnisse um die Planung des Attentates auf fast sämtliche NS-Staatsgrößen inklusive dem "Big Boss": Dialoge auf dem gewohnten Tarantino-Niveau, skurrile Szenen bei denen man trotz Faszination ein Grinsen nicht verkneifen kann und die sich endlich entfaltenden grandiosen Schauspielleistungen. Allen voran ist dabei selbstverständlich (und für mich trotz der ganzen Lorbeeren und dem Oscar) Christoph Waltz zu nennen. Herrlich, wie der Hollywoodgröße Pitt locker an die Wand spielt - das hätte ich von jemanden, der einst Roy Black in der entsprechenden filmischen Biografie verkörperte, niemals erwartet.

Überhaupt muss man Tarantino hierbei auch einmal für die Verpflichtung dieser namhaften deutschen Schauspielerriege loben - es gäbe sicher nicht wenige Regisseure, die einfach irgendwelche US-Darsteller verpflichtet hätten. Vielleicht waren die Deutschen auch billiger, aber es wirkt alles irgendwie glaubhafter...in so fern man das bei der hanebüchernen Story überhaupt behaupten kann. Eine weitere positive Erwähnung muss auch Martin Wuttke als herrlich übertriebener und persiflierter Führer erfahren. Was bei Bruno Ganz in "Der Untergang" nur unfreiwillig komisch wirkte (und das, im Gegensatz zu "Inglorious Basterds", sicher nicht sollte), fügt sich hier reibungslos und fast schon harmonisch in das ganze überdrehte Setting ein.

Trotzdem ist Tarantinos Neuling nicht auf einem Niveau mit meinem Favoriten "Pulp Fiction" zu sehen, da jener diese unglaublichen "Aha"-Effekte einfach viel mehr fördert und durchweg keine langweiligen Momente aufkommen lässt. Daher gibt es "nur" vier Sterne, aber die absolute Empfehlung, dem Streifen eine Chance zu geben, auch wenn man sonst nicht viel mit so genannten "Kultfilmen" anfangen kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


220 von 325 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gute Blu Ray Umsetzung, 14. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds [Blu-ray] (Blu-ray)
Da ich der Meinung bin, dass eine Bewertung des Films nicht in die Rezension eines Amazon Produktes gehört (dafür gibt es wesentlich bessere Quellen) möchte ich nur kurz auf folgende Merkmale der Blu Ray eingehen:

- Das Bild der Blu Ray ist exzellent und hat absolute Referenzqualität (und zwar nicht im Vergleich zu DVDs, sondern zu den besten Blu Rays)
- Extras sind sehr unterhaltsam, insbesonders der außerordentlich witzge Ausschnitt zu "Stolz der Nation"
- Im Gegensatz zur Amerikanischen Blu Ray, wo eine Szene entfernt wurde, ist der Film hier ungeschnitten

- Und hier hat Universal sehr gut aufgepasst: dadurch dass der Film im Original viersprachig ist (Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch) gibt es eine besondere Problematik bei den Untertiteln und Sprachen. Zum Einen hat Universal den Originalton mit allen 4 Sprachen und der (mir im Sinn nicht ganz schlüssigen) Deutschen Synchro, wo nur die Englischen Schauspieler synchronisiert sind, draufgepackt. Zum Anderen bieten die Untertitel eine Vielzahl von verschiedenen Optionen an, die je nach Sprachbegabung des deutschen Zuschauers Sinn machen. So gibt es eine Untertitelspur, wo alles ausser Deutsch untertitelt ist, die Untertitelspur der Internationalen Fassung, wo alles ausser Englisch untertitelt ist, und jetzt kommt es: eine Untertitelspur, wo nur die französischen und italienischen Dialoge untertitelt sind! Für mich persönlich als jemandem, der Deutsch und Englisch sprechen kann (und was wahrscheinlich dem Profil vieler Deutscher O-Ton Gucker etspricht) ist dies genau die Option, auf der ich gehofft habe!

- Und noch als Zuckerle: im Gegensatz zur Amerikanischen Blu Ray sind die Untertitel NICHT im Filmmaster eingebrannt, sondern werden vom Player generiert. Und zwar so, wie sie auch im Kino ausgeschaut haben.

Fazit: die Deutsche Blu Ray ist tatsächlich bisher die beste Veröffentlichung. Universal hat sehr gute Arbeit geleistet!

ERGÄNZUNG: die im Review erwähnten Untertiteloptionen sind nur über die Fernbedienung erreichbar! Die Option "Alles ausser Deutsch untertitelt" ist in Spur Nr. 4 vorhanden, Option "Nur Französisch und Italienisch untertitelt" ist in Spur Nr. 6. Danke an Chris für den Hinweis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tarantino eben ! ! !, 25. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds [Blu-ray] (Blu-ray)
Die Blu-ray ist perfekt mit allem was dazu gehört. Zum Film selber, allein C. Walz ist der Knaller in diesen Film. Ich könnte diesen Schauspieler stundenlang zuschauen, ich hoffe das er noch viele Filme mit Tarantino zusammen machen wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Christoph Waltz beste Schauspielleistung, 8. September 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein genialer Christoph Waltz, dafür lohnt es schon den Film zu schauen. Wenn man das Hirn komplett abstellt, funktioniert der Film mit seinen nicht so leicht vorhersehbaren Wendungen, der Tarantino typischen Filmmusik (aus allen Stilrichtungen der Musikgeschichte zusammengeklaut)absolut.

Mit funktionierender Hirnfunktion wird man versucht sein, die Persiflage zu entdecken. Auch wenn diese vorhanden ist, ist die Hass Komponente auf die bösen Deutschen etas zu groß geschrieben. Die fiktive Hatz auf die Nazigrößen finde ich prima, aber wenn nach dem Motto "alle Deutschen sind böse Nazis und gehören vernichtet" verfahren wird, finde ich das mehr als nur peinlich. Selbst die schlimmsten Propagandafilme während des Krieges haben den Hass nicht so plump rübergebracht. Vielleicht soll das eben stillistisch so sein, ein fader Beigeschmack hat die Sache aber doch irgendwie. Die deutsche Filmförderung hat auch Geld in den Film investiert, wer noch so alles ist leider unbekannt.

Man stelle sich vor, Tarantino würde einen fiktiven Film über ein japanisches Heldenkommando drehen, welches die führenden US Militärs und die Wissenschaftler zu hunderten fies massakriert, um den Mio. fachen Bombentod japanischer Frauen und Kinder oder die Abwürfe der Atombomben zu verhindern, weil zu diesem Zeitpunkt Japan schon längst militärisch am Boden lag.

Dann wäre was los im Land der Freiheit, zumindest bei einem Film eines solch namhaften Regisseurs. Ein Aufschrei der Entrüstung ging durch das Land - das filmische Ende von Tarantino in Amerika - überall im Land würden die Filmrollen von amerikanischen Partioten öffentlich verbrannt werden.

Oder man stelle sich vor, wir Deutsche würden einen solchen fiktiven Japaner Heldenfilm drehen. Ich glaub, die Amis würden uns postwendend den Krieg erklären.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Geht so...., 22. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds (DVD)
Sowohl der Film hat mich nicht vollends überzeugt (hierfür vier Sterne) aber vor allem die DVD Qualität ließ zu wünschen übrig. Der Sound hatte z.T. "Nebengeräusche" (trotz oder gerade wegen der DS-Anlage). Beim nächsten Mal dann doch eher Blue-Ray kaufen oder leihen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Macht doch mal die Augen auf........, 16. Oktober 2010
Von 
SkyShootZ - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 100 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
......und Ihr werdet erkennen, dass es sich bei dem Streifen mitnichten um eine Dokumentation handelt! Ich kann die ganzen abwertenden Kommentare im Bezug auf den geschichtlichen Wahrheitsgehalt nicht mehr hören! Wenn jemandem der Film nicht gefällt, ist es sein gutes Recht, dass zu äußern. Die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden! Allerdings doch dann aber nicht unter dem Vorwand, dass dort nur geschichtliche Halbwahrheiten verbreitet werden, denn dieser Film wurde nie gegenteilig angepriesen! Das ist ein Tarantino und der soll unterhalten. Das ist keine Dokumentation mit einer tiefgründigen, geschichtlichen Hintergrundrecherche! Aber vielleicht habt Ihr ja bei "From Dusk till dawn" auch schon verzweifelt danach gesucht!

Von mir gibt's eine klare Kaufempfehlung, zumal die Box sich nun bei einem Schnäppchenpreis wieder findet, wenn man bedenkt, dass das Steelbook einzeln lediglich 7,- günstiger ist! Das verlangte Sümmchen ist für diese Box und deren Inhalt vollkommen gerechtfertigt!
Alleine der Part von C. Waltz ist es wert, sich diesen Film anzusehen. Den Oscar hat er nicht grundlos bekommen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


66 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein paar Anmerkungen zur DVD-Version, 5. April 2010
Von 
N. I. Body - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds (DVD)
1.) Preise vergleichen! Bild- und Tonqualität der DVD sind zwar einwandfrei, die Blu Ray kostet aber manchmal gleich viel oder sogar weniger als die DVD.

2.) Schon allein wegen der unglaublichen Performance von Christoph Waltz sollte man den Film gesehen haben. Der von ihm gespielte höflich-tödliche Über-Bösewicht wird zu Recht in die Filmgeschichte eingehen. Aber auch die anderen Schauspieler liefern zum Teil aussergewöhnliche Leistungen ab.

3.) Diesen Film unbedingt mit Originalton und Untertiteln anschauen! Die Schauspieler wechseln zwischen Deutsch, Englisch, Französisch und Italienisch ständig hin- und her. Wer I.B. eingedeutscht ansieht, dem entgeht zwangsläufig ein großer Teil des Filmgenusses. Nicht wenige Szenen beziehen ihren Witz genau aus dieser Sprachenvielfalt.

4.) Über Pro- und Contra von Story und einzelnen Charakteren lässt sich nahezu endlos diskutieren. Q.T. hat sich über jedes einzelne Detail Gedanken gemacht. Ob man das Ergebnis gut findet, oder nicht, das bleibt einem selbst überlassen. Ansehen sollte man sich diesen Film, der keine Hollywood-Einheitsbrei-Produktion ist, auf jeden Fall. Historische Genauigkeit, guten Geschmack und Samthandschuhe hat Q.T. vor Drehbeginn jedenfalls über Bord geworfen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


37 von 56 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Unausgegoren und überbewertet, schade um Waltz und Co, 19. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds (DVD)
Die ersten Minuten, SS Mann macht Hausbesuch, sind äußerst spannend. Waltz brilliert in seiner Rolle als sympatisch ekelhafter Bösewicht mit Etikette und die Art wie er seinem Gegenüber sadistisch höflich die Tränen in die Augen treibt ist so spannend, dass man trotz der langen Dialogzeit wie gebannt und voll düsterer Erwartungen an den Lippen der Protagonisten hängt. Der Anfang lässt also Großes erwarten doch der Film baut mit zunehmender Laufzeit drastisch ab.Es folgen banale Dialoge banale Gewaltexzesse und ein überraschend schlechter Brad Pitt, welcher der Meinung gewesen zu sein scheint, dass das zwanghafte Vorschieben des Unterkiefers zur Charakterdarstellung reicht. Dass der Film so gehypt wurde liegt wohl eher am Namen Tarantino, als am Inhalt selbst. Möchte mich hier auch garnicht dem Geseiere von Wegen, schwere Thematik und so was darf man nicht vor dem historischen Hintergrund machen bla bla, anschließen, aber der Film lässt sein Potenzial dermaßen schnell verpuffen,dass das Resultat einfach nur arm ist.Das Hineininterpretieren allzu subtiler Botschaften a la Tarantinos Vision von der Weltrettung durchs Kino kann für mich auch nicht wirklich begeistern. Der Film hinterlässt bei mir eher das Gefühl als habe man sich bei der Realisierung einer vielversprechenden Idee verhoben. Das Bittere daran ist, dass bis auf das Agieren von Pitt und einer recht bekannten deutschen Hackfresse echt gutes Schauspiel geboten wird. Hut ab also vor den Einzelleistungen der Mitwirkenden. Der Regisseur aber, dessen Aufgabe es ist diese zu einem Gesamtwerk zu verknüpfen hats diesmal nicht wirklich überzeugend hinbekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tarantino hängt die deutschen Stars an die ganz große Glocke!!!, 16. Juni 2014
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds (DVD)
Ich kann gar nicht glauben, dass dieses Meisterwerk so lange an mir vorbei gegangen ist. Es ist fast so, als hätte Tarantino diesen Film extra für uns Deutsche gemacht. Es war in jedem Fall mutig dem US-Publikum einen Film zuzumuten, der 2/3 in Deutsch gesprochen wurde. Die Amerikaner sind ja nicht gerade dafür bekannt selber zu synchronisieren und Untertitel sind sie ja schon gar nicht gewohnt. Der Film ist einfach grandios. Die Besetzung brilliert nur so vor deutschen Stars, dass sich sogar ein Brad Pitt und ein Eli Roth mit Nebenrollen begnügen müssen. Ganz vorne weg zeigt sich ein genialer Christoph Waltz von seiner besten Seite. Direkt dahinter folgen ihm Till Schweiger, Daniel Brühl und August Diehl. Besonders von August Diehl hätte ich mir gewünscht, dass er noch ein paar Minuten mehr im Fokus gestanden hätte. Bei ihm trieft die Genialität wirklich aus allen Poren. Seine Szene mit Michael Fassbender in der Kneipe war einer der spannendsten Momente im Film und einer der besten Filmmomente jemals! Auch wenn ich anfangs Bedenken hatte, ob ich einen Film über Nazis von Tarantino überhaupt sehen möchte, muss ich sagen, dass ich nicht solange hätte warten sollen. Ein grandioser Film, der genau die Art von schwarzem Humor und Gewaltexzessen zeigt, für die Tarantino so bekannt ist. Nichts destotrotz hat der Film aufgrund der hochkarätigen deutschen Besetzung ein erstaunlich hohes Niveau zu bieten. Absolute Empfehlung meinerseits!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Inglourious Bastards, 30. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Inglourious Basterds [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich habe mir sehr bewusst diesen Film gekauft, ich hatte eine gute Rezension gelesen, ich wurde nicht enttäuscht! Man sollte allerdings diese Art von Filmen mögen, sonst sollte man sich etwas anderes bestellen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Inglourious Basterds [Blu-ray]
Inglourious Basterds [Blu-ray] von Quentin Tarantino (Blu-ray - 2010)
EUR 16,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen