Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen30
4,6 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:9,75 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. Juli 2009
Ich habe aus Gründen der Authenzität die englische Originalversion der deutschen Übersetzung vorgezogen und glaube damit einen Glücksgriff gemacht zu haben: Gus "Der verrückte Däne" Hansen versteht es, seinen Spielstil mit Witz und Verstand zu erläutern. Das beschriebene Event ist das Aussie Millions Turnier 2007, bei dem Gus Hansen den ersten Platz belegte.

Als neugieriger Pokerfan war ich sehr gespannt auf neue Ideen und Theorien über dieses komplexe Spiel (No Limit Holdem Poker) und wurde nicht enttäuscht. Seine Spielzüge erscheinen zwar manchmal absurd, jedoch gibt ihm der bahnbrechende Erfolg sprichwörtlich Recht! Hände wie Dame/Neun off-suited in schlechter Position erfolgreich in Gewinnerhände zu verwandeln ist echtes Profi-Territorium; Gus Hanses kennt sich da aus.

Mein eigenes Pokerspiel hat sich durch die Lektüre von "Every Hand Revealed" merklich verbessert, da ich durch den verrückten Dänen gelernt habe, dass das Pokerspiel nicht hauptsächlich aus zwei zufälligen Karten besteht, sondern eher aus der richtigen Deutung der momentanen Spielsituation.

Zuletzt gewinnt Gus Hansens erstes Pokerbuch den Leser durch filigranen Humor und eine lockere "Erklärweise". Seine fast stoisch ertragenen Verluste beim Turnier so hautnah mitlesen zu können ist auch für Pokerfreunde, die nur gelegentlich spielen, ein Genuss.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2009
Wenn ich mich mit Poker unterhalten möchte, dann lese ich entweder ein Buch dazu, schau mir ein bisschen "High Stakes Poker" an oder spiele eben selbst. Gus Hansen's Buch ist mehr oder weniger ein Spagat aus allen drei genannten Dingen. Wirkliche Theorie kommt zwar vor, wer aber vorher keine Odds berechnen konnte, der kann es nach der Lektüre auch nicht, da das Wissen eher vorausgesetzt wird. Der Fernsehcharakter ist enthalten, da man wirklich das komplette Turnier aus Gus' Sicht verfolgt. Ab und an wurden dabei der Unterhaltung wegen einige weggefoldete Hände gestrichen, aber im Groben und Ganzen ist wirklich "Every Hand revealed". Der interessanteste Part ist allerdings, daß man bei der Lektüre immer auch das Gefühl hat, selbst zu spielen, auch wenn man dann mal vielleicht etwas anders gemacht hätte. Aber selbst er gibt zu, wenn er mal daneben gelangt hat oder Glück hatte.
Das Buch am Stück zu lesen ist glaube ich äußerst anstrengend, für eine gelegentliche Lektüre wie in der U-Bahn, oder mit ein Paar Händen vor dem Einschlafen ist es allerdings wie geschaffen - und dann auch schneller zu Ende als man denkt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2016
Habe es vor einigen Jahren gelesen (2011). Gus Hansen spielt hier die Aussie Milions vom Anfang bis zum Sieg. Es war beim ersten Mal lesen schon etwas spannend sich selbst beim Lesen in die Rolle des Spielers zu versetzen, es ist auch teils sehr humorvoll geschrieben.

Allerdings darf niemand sich erhoffen, dass er durch dieses Buch spielen lernt, das ist definitiv kein Lehrbuch.
Dennoch wiederholte ich dieses Buch während eines Mehrtägigen Live Events (>6K Teilnehmer), nicht um etwas daraus zu lernen, sondern um mich anhand seiner Spielweise aufzulockern. Ich tendiere dazu einzufrieren je tiefer ich ein Turnier beschreite, anstatt andere Spieler kontrolliert unter Druck zu setzen. Kann nicht sagen dass es mir geholfen hat, als deutlicher CL letzte 12 verwandelte ich mich in einen aggressiven Herumdonker, und schied am Ende auf Platz 10 aus anstatt Gold mitzunehmen. Darum gibt's ein Stern Abzug :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Ich muss sagen, ich war NICHT wirklich zu 100% überzeugt von dem Buch!
Natürlich ist es äußerst interessant in den Kopf eines Profis zu schauen, und dessen Entscheidungen erklärt zu bekommen! - Und hoffentlich auch authentisch, darüber lässt sich nicht's sagen, ich gehe aber einmal davon aus!
Allerdings zeigt er fast nur Hände auf, die er auch spielt! Der Grund wird wohl sein, dass niemand ein Buch lesen möchte, in dem es über mehrere Seiten geht: "I fold!", "I fold!", "I fold!", "I fold!" ...
Aber genau das gehört nunmal zum Poker hinzu! Bei diesem Spiel geht es nicht darum, die meisten Hände zu spielen, sondern darum, das meiste Geld zu machen! Und der Fold ist nunmal ein starker Zug, der oft angewendet wird!
Beim lesen der Lektüre könnte man aber erstmal glauben, zumindest wenn man nicht weiter nachdenkt, dass Gus Hansen (fast) jede Hand spielt! Das war sicher nicht der Fall!
Deshalb fehlen für mich wichtige Überlegungen, zum tighten spielen, auch wenn Gus nicht unbedingt als tighter Spieler bekannt ist. Hier bekommt der Leser schnell den Eindruck er versucht (zwanghaft) einen Grund zu finden (jede) Hand zu spielen!

Dennoch ist es sicher für jeden ambitionierten Spieler eine interessante Lektüre, da es nicht wie in jedem anderen Buch um Theorie geht, sondern hier einmal die Praxis aufgezeigt wird!
11 Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2012
Gus Hansen beschreibt in diesem Buch auf sehr anschauliche Weise seinen Weg zum Gewinn der Aussie Millions.
Wie bereits von anderen Rezensenten angemerkt wurde, ist dieses Buch kein Theoriewerk. Wer das sucht, sollte sich eher an die Bücher von Harrington und/oder Sklansky halten. In diesem Buch geht es um Turnierpoker und dieses wird wirklich sehr leserfreundlich beschrieben.
Hansen beschreibt jede gespielte Hand und auch einige Fold-Entscheidungen. Das Gute daran ist, dass dabei viele praktische Punkte beschrieben werden, die in Theoriewerken zu kurz kommen. Er geht auf die Position, die Gegner am Tisch (die immer bekannt sind) und auch die aktuelle Turniersituation ein.
Kurz gesagt: Mit diesem Buch kann jeder sicherlich sein Turnierpoker verbessern, da hier oft Entscheidungen aufgrund praktischer Erwägungen getroffen werden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
Ja, mein liebster Poker-Lehrer, und es steckt Methode hinter dem scheinbaren Wahnsinn ... Gus Hansen spielt durchaus systematisch, aber hier wird man keine abstrakten Ausführungen darüber finden, wie man K9o auf dem Button spielt oder dergleichen, stattdessen: alle Hände, die er in diesem Turnier gespielt hat, mit den relevanten Informationen und seinen Analysen. Ganz nebenbei liest es sich auch noch wie eine spannende Geschichte, von der ersten Hand (75s) bis zur letzten (AA).

Kleiner Abstrich: Die Überlegungen hier sind auf eine Turniersituation zugeschnitten, wo sich wegen der Summe der Blinds und Antes eine aggressive Spielweise besonders lohnt. Wenn man aber über die konkrete Situation hinausblicken kann, lernt man einiges darüber, wie man die Bedingungen des einzelnen Spiels einschätzen und so seine Spielweise darauf abstimmen kann.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. November 2008
Ich habe schon so einige Pokerbücher gelesen. Dieses ist allerdings mal was ganz anderes. Die Gedanken und Überlegungen von Gus Hansen in ganz bestimmten Situationen sind wirklich interessant. Auch zu hören, dass ein Profi ab und an seinem Bauch zuhört und nicht nur odds berechnet.
Definitiv lesenswert.
Erweitert den Horizont.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2009
Das Buch hebt sich erfreulicher Weise deutlich von den klassischen Pokerbüchern ab. Gus Hansen berichtet in seinem Buch über alle gespielten Hände während der Aussie Millions 2008. In sehr lockerem und gut verständlichem Englisch bringt er dem Leser seine Gedanken näher. Die Besonderheit des Buches besteht also darin in die Gedankengänge eine Top Pros einzutauchen.
Wer sich von diesem Buch augefallene Strategien erwartet ist hier sicher an der falschen Stelle. Ich sehe das Buch als reine Unterhaltung.
Interessant wie Gus` Spielstil in teuren Live Turnieren funktioniert und ihm in online cash-games zu millionen Verlusten verhilft:)
Insgesamt ein gelungenes Buch für zwischendurch mit gutem Unterhaltungswert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2009
Der Stil Hansons unterscheidet sich grundsätzlich von dem Stil der in Lehrbüchern wie der Harrington Reihe empfohlen wird und trotzdem oder gerade deshalb funktioniert er. Auch wenn das Lesen des Buches keinesfalls dazu befähigt selbst so zu spielen so gibt es doch sehr interessante Einblicke in den Kopf dieses Ausnahmespielers und zeigt das es noch eine Welt abseits von TAG gibt.
Beeindruckend finde ich, dass er seine Fehler schonungslos zugibt und nie so tut als wäre sein Sieg ohne die nötige Portion Glück möglich gewesen.
Fazit: Sehr Unterhaltsam, wer Poker erlernen möchte sollte aber vielleicht doch eher mit den klassischen Lehrbüchern anfangen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. April 2010
Wer nach einem guten Pokerbuch sucht, ist hier richtig.
Gus Hansen schafft es unglaublich gut seine Gedanken während
eines großen Turniers zu schildern. Seine Handlungen sind
nachvollziehbar und meist auch richtig und dabei sogar noch sehr
humorvoll.
Wer das Englische nicht scheut, dem empfehle ich die englische
Version. Gründe: Preis und Authentizität.

Fazit: Ein gutes Pokerbuch, das es vor allem schafft neue
Perspektiven aufzuzeigen. Wer in seinem Spiel also glaubt nicht
weiter zu kommen, für den könnte dieses Buch etwas sein.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)