Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. Mai 2010
... vor allem über die negativen. 1. Bevor man für so ein doch wertvolles Gerät wie einen I-Pod Nano oder ein Handy (sowas kostet ja nicht eben mal ein paar EUR) ein Fremd-Netzteil benutzt, sollte man sich zumindest die technischen Daten des Netzteils und des eigenen Gerätes anschauen, außerdem arbeiten diese Teile oftmals zusammen per interner Elektronik/Mikro-Computer und das sollte man bedenken, bevor man von "China-Schrott" spricht 2. Dieses Netzteil hat, obwohl es nicht danach aussieht, eine ziemliche Ausgangsleistung 3. mal ganz davon abgesehen, daß die Gerätehersteller, an deren Geräte man das anschließen will, in solch einem Fall jegliche Garantie und Gewährleistung ausschließen 4. Was die Erwärmung betrifft, wird es bei eigentlich allen elektronischen Geräten kritisch, wenn das Gehäuse die Handwärme, also etwa 30 Grad überschreitet. Diese Netzteile werden gerade mal eben "spürbar" warm, selbst bei "Volllast", sind also gut dimensioniert. Ansonsten kann ich das Teil angesichts des Preises und der Leistung absolut empfehlen. Ich habe 4 davon in meinem "Labor" getestet etwa 2 Stunden lang, sie bringen ca. 5.2 Volt (was gibt es da für "Spannungsschwankungen", habe ich nicht feststellen können, im Gegenteil, ich habe die Dinger richtig ausgereizt), die Leistung liegt allerdings bei "nur" etwa 700-900 mAh, liegt innerhalb der technischen Toleranz, aber genau richtig für ein Netzteil, besser wäre (für ein Ladegerät) eine Spannung von 6 V, das wäre aber wieder zuviel für ein Netzteil für USB-Geräte, also... Übrigens, der Rechner-USB-Port bringt etwa 5,1 V (soviel zur "USB-Spezifikation"). Und der Ruhestrom, also der Verbrauch bei ausgeschalteten Verbrauchern geht gegen Null, liegt unterhalb 0,02 V, das ist der Wert, der von meinem Energiemeßgerät noch gemessen werden könnte, was ein weiteres Mal für die Qualität spricht.
Und wie sich inzwischen - zumindest bei mir - herausgestellt hat, ist dieses Teil auch für den Kindle geeignet, lädt ihn sogar schneller als die dafür angebotenen Ladegeräte, obendrein sperrt er den Kindle beim Aufladen nicht für den Gebrauch, ist also ein echtes Netzteil. Getestet allerdings nur mit dem "Ur-Kindle".
Aber trotzdem, absolut ernst nehmen den Satz "nur das dafür vorgesehene Netzteil benutzen", denn wie schon gesagt, inzwischen arbeiten auch Netzteile und die Geräte zusammen, außerdem ist nicht jedes Netzteil ein Schaltnetzteil (um festzustellen, ob dieses eines ist, müßte man es demontieren, aber alles deutet daraufhin), und nicht jedes Gerät hat einen Schutz vor einer Überversorgung. Das waren vielleicht ein wenig zuviel "Hinweise", aber das mußte sein. Übrigens, noch ein Nachtrag zu dem mehr als einem USB-Port. Man nehme einen passiven (also ohne Netzteil) USB-Hub, der wirkt dann wie ein Verteiler (ohne Garantie, hat bei mir aber gut funktioniert, man sollte allerdings - anders als bei einem 230 Volt-Verteiler - auf die Leistung achten, bei der geringen Spannung) Happy using :-))
22 Kommentare| 70 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. November 2010
Wie die Überschrift schon sagt: für den kleinen Preis einfach der Wahnsinn! Habe mir, da ich 2 Anschlüsse brauchte, einfach 2 Stück bestellt, statt für den 10fachen Preis einen dreier-usb Adaper zu kaufen! Für Freundin noch eins. Also mittlerweile schon 3. Alle funktionieren super! Ideal um im Urlaub über USB-Miniboxen Musik mit Mp3 Player zu hören (und den auch noch gleich - ohne PC - mit aufzuladen)!
Und das beste: Es funktioniert einwandfrei, ohne Surren und Wackelereien! Hat mir schon treue Dienste geleistet!

Klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. April 2010
Bin ich froh, dass ich auf dieses Schätzchen gestoßen bin. Hätte doch beinahe das 10-fache beim SaturnMediaExpertConradUsw. ausgegeben. Also, um meinen iPod aufzuladen, ist das der Heilige Gral!
0Kommentar| 16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juni 2012
.. und um es gleich vorweg zu nehmen, die Ausgangsspannung von 5V ist nicht ganz "sauber", d.h. die Restwelligkeit (Ripple) ist zu hoch, was bei schlecht entstörten und billigen Schaltnetzteilen leider häufig der Fall ist.

Dies kann man auch nicht mit einem Multimeter messen, dazu braucht es schon einen Oszi, da die Störungen im MHz-Bereich oder knapp darunter liegen und dazu noch lastabhängig sind.

Neben der Störaussendung kommt bei diesem Gerät auch noch eine offensichtlich hohe Störempfindlichkeit (Totalausfall) hinzu, wie von vielen Nutzern hier festgestellt.

Bei mir versagte der kapazitive Touchscreen des Nokia Lumia 800 völlig, während es am mumbi angeschlossen war.

Eine Nachfrage beim Handy-Händler, ob er von diesem Effekt schon mal gehört hat, meinte er nur, dass mit dem Defekt des Handys auch die Gewährleistung desselben futsch sei - na prima!

FAZIT:

Das mumbi USB Ladegerät habe ich postwendend zurück geschickt.

Das Gerät erfüllt ganz offensichtlich nicht die Europäische EMV-Richtlinie (elektromagnetische Verträglichkeit).

Bei unempfindlichen und billigen Endgeräten könnte man das Ausfall-Risiko noch eingehen. Aber bei einem Smartphone oder dergleichen, steht der mögliche Schaden in keinem vernünftigen Verhältnis zur Einsparung von ein paar Euro beim Erwerb eines 5V-Netzteils.

Woran erkennt man nun ein geeignetes Gerät?

Abgesehen vom Original-Zubehör oder der Herstellerempfehlung, ist die CE-Kennzeichnung mit Informationen zur angewandten EMV-Richtlinie (EN 61000-6-..) ein Hinweis darauf, dass der Hersteller wenigstens bemüht war die einschlägigen EMV-Normen einzuhalten.

Also Augen und Portemonnaie auf beim Kauf.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2010
Ja ich kann mich nur für das Gerät aussprechen, es tut was es soll, einzig ein zweiter USB-port wäre manchmal praktisch, aber das weiß man ja vorher :)
Vor allem durch den großen lieferbaren Strom könnten locker 2 Ports mit voller Leistung betrieben werden.
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. April 2011
Anfangs war ich sehr angetan von dem Gerät, wir ladeten damit regelmäßig ein PALM Handy. Nach ca 5 Monaten gabe es während dem Ladevorgang plötzlich einen kleinen Knall aus dem Gerät und es roch etwas "elektronisch" verbrannt. Glücklicherweise hat das PALM Handy keine Überspannung durch diesem Defekt bekommen. Nun, 5 Monate sind eigendlich zu kurz, um einen solchen Ausfall zu rechtfertigen. Hatte ich nur Pech oder zeigt sich hier wirklich ein Produkt mit niederer Qualität?? Leider reagierte der Händlier nicht auf Anfrage bezüglich einer Garantieleistung. Nun werde ich mir wohl wieder ein neues Gerät zulegen, aber diesmal probiere ich einmal ein Gerät eines anderen Herstellers.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2014
Ich hatte mir diesen Adapter beschafft, um meinen SanDisk Sansa Fuze damit aufzuladen. Anfangs funktionierte er auch zuverlässig. Leider gab der Adapter ohne jegliche Vorwarnung plötzlich den Geist auf und verabschiedete sich mit einem finalen Knall ("Popp"-Geräusch) von seinem Dienst.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2012
Das Gerät liefert leider nicht die angegebene Leistung von 1 Ampere. Gekauft habe ich es um es an einem Raspberry Pi zu betreiben, dafür reicht die Leistung leider jedoch nicht aus. Angeschlossene USB Verbraucher werden nicht erkannt und funktionieren daher nicht. Wer ein preiswertes USB Ladegerät für den Pi sucht sollte sich hier das Samsung ETA0U80E anschauen, das funktioniert bei mir Problemlos, auch mit Funktastatur /-Keyboard.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. August 2015
Das mumbi USB Ladegerät 1000mA dürfte vom Preis her nahezu unschlagbar sein. Es sieht optisch sehr wertig aus und die Verarbeitung ist gut. Es hat allerdings eine leuchtstarke, rote LED. Das könnte den einen oder anderen Anwender ev. stören. Ich betreibe damit einen USB-Mini-Ventilator und dort, wo das mumbi USB Ladegerät in der Steckdose steckt, stört mich die rote, hell leuchtende LED nicht sonderlich.
Ich würde mir das Teil wieder kaufen.
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2010
Ursprünglich für meinen MP3 Player "Sansa Fuze" gekauft und eingesetzt, habe ich das Ladeteil auch mit weiteren Geräten getestet:

Motorola Handys (USB-Laden ist sonst nur an PCs mit installiertem Treiber möglich):
- RAZR2 V8 wird mit diesem USB Netzteil geladen
- RAZR V3 lädt nicht

USB Akku Lader (Varta) funktionert.

I.d.R. benötigt der Schnelllader wirklich weniger Zeit als ein PC-USB Port, eine gewisse Wärmeentwicklung im Ladeteil ist aber durchaus wahrnehmbar.

Die gemessene Ausgangsspannung liegt - bei meinem Exemplar - konstant bei 5,2 V.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen