Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (1)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis sehr billig - Ubuntu 12.04 Installation sehr schnell und einfach
Hi zusammen,

habe gerade das USB-Thermometer unter Ubuntu 12.04 in Betrieb genommen.
Einstecken! Device wird erkannt!

Auf der mitgelieferten CD befindet sich KEIN Linux-fähiges Programm - ABER unter [...]
kann man das Paket pcsensor-1.0.0-multi.tgz downloaden. Dies einfach entpacken und das Programm nach /usr/local/bin/
kopieren...
Vor 6 Monaten von OlliPank veröffentlicht

versus
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preis-/Leistung sehr gut
Tja, was soll man zu dem Teil sagen? Es funktioniert. Ich habe es an meinem Linuxserver hängen und dort verrichtet es treu seinen Dienst. Mittels eines Perlskripts loggt das Thermometer alle 5min die Raumtemperatur. BTW es gibt ein Perl-Modul für das Teil:

use Device::USB::PCSensor::HidTEMPer;

2 Probleme habe ich allerdings ab und...
Veröffentlicht am 14. April 2011 von /dev/null


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Preis-/Leistung sehr gut, 14. April 2011
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
Tja, was soll man zu dem Teil sagen? Es funktioniert. Ich habe es an meinem Linuxserver hängen und dort verrichtet es treu seinen Dienst. Mittels eines Perlskripts loggt das Thermometer alle 5min die Raumtemperatur. BTW es gibt ein Perl-Modul für das Teil:

use Device::USB::PCSensor::HidTEMPer;

2 Probleme habe ich allerdings ab und zu:
1. Nach dem Standby nachts wird es manchmal nicht richtig initialisiert, so dass ich meinen deamon händisch stoppen und neu starten muss
2. Manchmal loggt er Fabeltemperaturen: z.B. 57.84°C (so warm wird es hier selbst im Sommer nicht ;-))

BTW wenn man den TEMPer mittels obigem Perlmodul anspricht geht er manchmal in einen Modus mit geringerer Temperaturauflösung als Workaround funktioniert folgendes:

## TEMPer initialisieren
my $temper = Device::USB::PCSensor::HidTEMPer->new();
my $device = $temper->device();
die "Sensor nicht verfügbar\n" unless (defined $device->internal());
my $sensor = $device->internal();
## Workaround, damit er 12bit Genauigkeit ausgibt:
$device->_read(0x43);
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Unter Linux nur mit Programmierkenntnissen nutzbar, 24. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
Da ich für Linux einen einfachen Raumtemperatur-Sensor gesucht habe, den ich in der Monitoring-Software Munin einbinden wollte, bin ich auf diesen Stick gestoßen. Zu "TEMPer" findet man jede Menge Informationen im Web, daher ging ich davon aus, daß der Zeitaufwand für die Inbetriebnahme gering sein wird. Da habe ich mich leider getäuscht :-)

Der USB-Stick, den ich bekommen habe, meldet sich mit der USB-ID 0c45:7401 mit der Bezeichnung "Microdia". Dieser ist nicht kompatibel zu den TEMPer-Sticks, die sich mit Device::USB::PCSensor::HidTEMPer (Stand April 2013) auslesen lassen, daher funktionieren die Skripte für Munin, die man im Web findet damit nicht.

Auf der Verpackung ist ein Link aufgedruckt, das ZIP-File das man dort runterladen kann enthält zwar tatsächlich auch Source für Linux, aber leider nicht für diesen Stick, sondern ausschließlich für die ältere Version mit einer anderen USB-ID. Die ID im Source zu ändern nutzt nichts, er muß offensichtlich anders angesprochen werden. Im ZIP-File ist noch ein Link zu einer neueren Software, aber die enthält nur Windows-Programme.

Nach diversen Runden Googlen und Ausprobieren bin ich dann wieder hier gelandet und habe in der Rezension von Vienna Calling die Lösung gefunden: github.com/padelt/pcsensor-temper.git. Ohne das geht gar nichts. Das Munin-Modul muß man sich dann zwar selbst basteln, aber das ist zum Glück einfach - sofern man etwas Programmiererfahrung mitbringt.

Dafür, daß der aufgedruckte Link zu falscher Software führt und nicht mal ein kleines Datenblatt dabei liegt, gibt es zwei Sterne Abzug.

Nachtrag: Inzwischen habe ich den Meßwert mit einem guten Haushaltsthermometer verglichen, mein Stick weist einen Versatz von 1.7°C bei Raumtemperatur auf. Die Software im GIT-Repository produziert ab und zu Fehlmessungen: entweder überhaupt keinen Messwert, dafür Exitcode 17, das kann man noch am einfachsten abfangen. Aber manchmal auch Messwert 0°C und Exitcode 0. Für Messungen außerhalb normaler Raumtemperaturen ist dieser Stick daher nicht zu empfehlen und ich bin fast geneigt noch einen Stern abzuziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Funktion, absolut inkompatibel, 26. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
ICh habe den Arikel bestellt da ich meinen PC Schrank Temperatur überwachen wollte. Meine Wahl fiehl auch auf diesen Artkel, da er durch Amazon verschickt wurde. Leider wurde er, entgegen der Beschreibung, ohne Software geliefert. Mit der org. Software, welche ich nach etlicher Suche im Internet gefunden habe, funktionierte das Thermometer weder unter meinem WHS 2003, noch Windows 7 32/64 bit noch unter Vista. Nach diversen Nächten, in denen ich versucht habe (obwohl ich beruflich Sys. Admin bin) den Artikel zum leben zu erwecken, ging er an Amazon zurück.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Preis sehr billig - Ubuntu 12.04 Installation sehr schnell und einfach, 25. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
Hi zusammen,

habe gerade das USB-Thermometer unter Ubuntu 12.04 in Betrieb genommen.
Einstecken! Device wird erkannt!

Auf der mitgelieferten CD befindet sich KEIN Linux-fähiges Programm - ABER unter [...]
kann man das Paket pcsensor-1.0.0-multi.tgz downloaden. Dies einfach entpacken und das Programm nach /usr/local/bin/
kopieren und nun kann man pcsensor aufrufen und man bekommt die Themeratur in C und F angezeigt (mit Datum/Uhrzeit).

Mehr habe ich nicht getestet, brauche ich aber auch nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen ein paar Grad Versatz, aber das lässt sich nachstellen, 26. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
Mir gefällt nicht, dass die angeblich aktuelle Version des Downloads für Windows einfach beim Start abstürzt.
Hingegen die Version V24.2 von CD läuft ohne Probleme.
Quelltext für Linux liegt auf CD dabei, den ich allerdings nicht getestet habe.

Es befinden sich auch falsche IDs in den rules (für die Installation unter Linux).

Nach folgender Anleitung funktioniert der Stick aber tadellos:
[...]
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen USB Thermometer, 6. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
Ich dachte es würde funktionieren. Hat es aber nicht. Nach der Installation verschiedener Treiber hat das Thermometer nichts richtig angezeigt. Ich habe es zurück geschickt, da man mir auch nicht richtig helfen wollte. Trotzdem ich alles wieder deinstalliert habe, bekomme ich ca. 1 Mal pro Woche einen Blue-Screen. Na ich hoffe nicht von diesem Thermometer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Simpel, aber gut. Mein Favorit für Linux!, 5. März 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
ACHTUNG: Der Stick hat die ID 0c45:7401 und nicht *:7747!

Wenn 1-Wire oder direkte GPIO-Basteleien einmal nicht in Frage kommen und man eine fertige und stabile USB-Lösung sucht, ist dieses Produkt die richtige Wahl. Das robuste Gehäuse inklusive Befestigungsloch runden das Angebot ab. Die Messung ist (nach eventueller Kalibration) sehr genau. Für Linux empfehle ich ein simples C-Programm wie z.B. github.com/padelt/pcsensor-temper.git - welches sich sehr einfach an die eigenen Bedürfnisse anpassen lässt.

Der Stick läuft bei mir jetzt im Dauerbetrieb und wird minütlich vom Monitoring abgefragt. Langzeittestergebnisse folgen noch.

Update vom 27.04.2013: Der Stick läuft seit fast zwei Monaten im Dauerbetrieb und es gibt keine Probleme. Die Grafik vom Monitoring zeigt keine Ausreißer, die Linie ist schön konstant und spiegelt die Raumtemperatur ziemlich genau wieder. Ich überlege mir jetzt sogar einen zweiten zu bestellen. Der Preis ist zwar relativ hoch für so ein Produkt, es lohnt sich aber auf jeden Fall. Kaufempfehlung!

Update vom 14.05.2013: Ok, ich muss einem Vorposter nun doch recht geben. Der Stick hat manchmal Aussetzer. Meine Grafik vom Monitoring zeigt immer wieder einzelne fehlende Datenpunkte, die aber nicht vom verwendetem Hostsystem stammen. Stört aber nicht wirklich, da scheinbar trotzdem keine Fantasiewerte ausgegeben werden. Der Datenabruf funktioniert also einfach nicht und produziert somit auch keine falschen Werte. Ich werde es noch weiter beobachten und der Ursache auf den Grund gehen. Ansonsten gibt es aber nichts negatives zu sagen und ich sage nach wie vor "Kaufempfehlung"! :-)

Update vom 02.06.2013: Der Stick meldet sich alle paar Abfragen willkürlich vom System ab und wieder an, was zu einer nicht Erreichbarkeit und einem Fehler bei der Abfrage führt. Trotzdem habe ich nun einen zweiten Stick bestellt und bin gespannt, ob dieser das gleiche Verhalten zeigt. Ein Stern Abzug deswegen.

Update vom 02.08.2014: Beide Sticks verrichten seit mehr als einem Jahr einen guten Job. Die Aussetzer sind nach wie vor bei beiden vorhanden, stören aber wie gesagt nicht. Weiterhin absolute Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Leider nicht nutzbar .., 28. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
haut nicht hin und war für umsonst.
Die Software ist schier eine Katastrophe und Made in C...

Kauft lieber was sinnvolleres...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mangelhaft, 15. April 2011
Rezension bezieht sich auf: M-ware® USB-Thermometer 40...+120°C Emailbenachrichtigung ID7747 (Elektronik)
USB-Thermometer war i.O.
Allerdings wurde keine Software mitgeliefert.
Download aus dem Internet notwendig.
Erscheinungsbild des Programms nicht zeitgemäß.
Zum Teil falsche Zeitberechnungen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen