newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

156
4,4 von 5 Sternen
Xigmatek Asgard Midi-Tower USB 3.0 - schwarz
Preis:39,38 €+Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

39 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich habe das Gehäuse noch nicht einmal wegen des niedrigen Preises ausgewählt, sondern aufgrund der Tatsache, dass es das einzige Gehäuse war, welches mir optisch gefiel. Es wird eingesetzt als Media-Center-PC und da mir die eigentlich dafür vorgesehenen Desktop- oder Cube-Gehäuse zu eng und zu wenig flexibel sind, was das Erweitern durch Karten oder Festplatten angeht, sollte es ein Midi-Tower sein.

Also Amazon war mal wieder blitzschnell und lieferte das Gehäuse von Freitag auf Samstag.

Von der Verarbeitung her macht das Gehäuse einen höherwertigeren Eindruck, als es der Preis vermuten lässt.
In der Front ist ein Lüfter verbaut, der ganz schön bläst, wenn man ihn voll aufdrehen lässt. Ich habe ihn mit einem Moosgummi vom Gehäuse getrennt und durch die Drehzahlregulierung des Computers hört man ihn nun kaum noch. Die luftige Bauweise mit der perforierten Seitenwand und dem Gitter in der Front sorgt zusätzlich dafür, dass die Temperatur im Gehäuseinneren nicht zu hoch wird.
Sehr angenehm war das Verbauen der Komponenten. Sowohl die Schnellverriegelung der Festplatten, als auch jene der PCI-Karten, welche mancherorts kritisiert wurden, funkioniert wunderbar. Die PCI Karten passten hervorragend, ohne irgendwelche Spannungen am Slotblech oder am Slot selbst entstehen zu lassen.
Die Seitenwände werden via Rändelschrauben fixiert- wie ich feststellen musste ist auch das immer noch nicht selbstverständlich, da mein altes- gerade mal ein Jahr altes- Gehäuse mit den kleinen Kreuzschlitzschrauben versehen war. Eine Schnellverriegelung wäre freilich noch besser, aber für diesen Preis nicht realistisch.
Besonders erwähnen möchte ich noch den durchdachten Umfang des Zubehörs: Es sind Slotblechabdeckungen vorhanden für den Fall, dass man vielleicht mal einen geöffneten Slot wieder schliessen möchte. Werksmäßig sind Bleche eingenietet, die man mit einem Schraubenzieher herauslösen kann. Weiterhin sind ausreichend Schrauben, Kabelbinder und sogar einklebbare Kabelhaken vorhanden. Für diesen Preis mehr als man erwarten kann.

In der Übersicht führe ich mal die wichtigsten Merkmale auf:

Positiv:

-solide Verarbeitung
-Schnellspanner für Laufwerke und Steckkarten
-komplett schwarze, wertige Optik mit roten, in den Schaltern versteckten LED's
-guter Lieferumfang
-120 mm-Lüfter bereits vorinstalliert
-keine Vibrationen oder Geräusche im Betrieb
-gut belüftetes Gehäuse

Negativ:

-Startschalter und Resettaste in der Gehäusefront gleich gross, schlecht bezeichnet und leicht zu verwechseln

Ich habe überlegt, was man noch negativ bewerten könnte, aber mir fällt nichts ein. Der eine Negativpunkt steht aber einer Fülle von Pluspunkten gegenüber und wenn man dann noch den Preis mit einberechnet, kann es nur die volle Punktzahl geben.

100%tiger Kauftipp!
88 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Dezember 2010
Habe hier einen günstigen, großen und chicken Tower gefunden.
Versand war wie gewohnt schnell und problemlos.

Das Design ist schlicht und edel, so wie man es gern hat.
Der Start- und der Resetschalter haben jeweils eine LED, nette Idee doch leider sind diese nicht besonders hell und damit kaum sichtbar.

Die mitgelieferte Bedienungsanleitung ist zwar knapp, aber durch die anschaulichen Bilder sehr hilfreich, meiner Meinung nach besser als ewig lange Fachtexte, eben wie ne LEGO-Bauanleitung ;)

doch nun zum wesentlichen:
ATX und Mikro-ATX Mainboards sind leicht einzubauen, das Gehäuse bietet ausreichend Platz für Kabel, Laufwerke und Lüfter.
Vor allem gefallen mir die viele freinen Plätze für evtl. zusätzliche Lüfter.
für Laufwerke gibt es Clip-Verbindungen zm Befestigen, diese waren für Laufwerke und meine Festplatte sehr hilfreicht, jedoch die für PCI-Karten bzw. Grafikkarten sind nicht zu gebrauchen, wackelt trotzdem. Das ist aber kein Problem, da man trotzdem alternatix schrauben kann.
Der Tower ist leicht von beiden Seiten zu öffnen. Auf der rechten Seite sind Öffnungen um Kabel sozusagen "unterm Mainboard" zu verlegen, zusammen mit den Kabelclips im Gehäuse erspart das eine Menge Kabelsalat, eine schöne Sache.

in der Front unter den zusätzlichen 2 USB-Anschlüssen ist ein Lüfter bereits eingebaut, das ist für die Preisklasse echt super!
Leider lässt sich dieser mit keiner mir bekannten Lüftersteuerung regulieren, wodurch er zeitweise etwas brummt.
Die 2 Front USBs sind praktisch und laufen gut, sie könnten jedoch etwas fester sein.

Trotz der wenigen kleinen Mängel ein Klasse Gehäuse, würde ich immer wieder kaufen, einfach unschlagbar für diesen Preis!
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
26 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 26. Oktober 2009
Was erwartet man von einem Tower?

- Inhalt
- Optik
- Funktionalität
- Kompatibilität/Standardisierung
- Verarbeitung

Dann mal los:

das Gehäuse kostet etwa 30€ und kommt ordentlich verpackt daher. Ein Lüfter vorne ist schon installiert.
Die Seitenteile sind mit jeweils zwei großen Schrauben befestigt, die zu lösen nur die Finger brauchen, also keinen umständlichen Schraubenziehereinsatz.
Im Lieferumfang: diverse Halterungen und Kabelbinder, sowie Schrauben verschiedener Arten und halt die Anleitung.

Optisch ist es gut, aber das dürfte vielleicht nicht der ausschlaggebende Faktor in dieser Preisklasse sein.

Sinnvoll ist der bereits installierte Frontlüfter, der durch ein Staubfangblech geschützt ist. Zusätzlich kann man bis zu drei weitere Lüfter einbauen, diese sind allerdings nicht satubgeschützt.

Beim Einbau der Hardware wird versucht, es einem einfacher zu machen, indem Plastikhalterungen mit Schnellverschlüssen angeboten werden. Diese sind soweit sicher und helfen beim Einbau, aber es dauert ja auch nicht lange, vier Schrauben zur Halterung der Laufwerke einzudrehen.
Leider sind die Schnellspanner im Slotblech-Bereich auf der Rückseite nicht gelungen. Zunächst sind die Slotbleche auszubrechen, um dann die neuen beiliegenden einzubauen. Diese werden aber nur unzureichend durch die Schnellspanner gehalten. Doch ist die Konstruktion schnell ausgebaut.

Ansonsten bietet das Gehäuse genug Platz für alles, was man sich so vorgestellt...optische Laufwerke passen glaube ich vier + eine Lüftersteuerung oä rein, Festplatten etwa vier-fünf, bitte der ANleitung entnehmen. Durch die Löcher in der Mainboard-Wand ist das Kabel-Management ganz gut möglich.

Hinzuweisen bleibt auf zweierlei: für die Front I/O Anschlüsse wäre ein Q-Connector sinnvoll gewesen, weil die einzelnen Stecker doch recht klein sind. Zum anderen ist laut Xigmatek die Höhe eines etwaiges Ersatz-Prozessor-Kühlers auf 158mm begrenzt (die boxed CPU-Kühler sind deutlich kleiner), so dass dahingehend nicht jeder Tower-Lüfter verbaut werden kann.

Insgesamt ein ganz gutes Produkt, preislich okay. Wegen des fehlenden Q-Connectors und der Slotblech-Halterung hinten ein Punkt Abzug.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. November 2012
Ich habe mir das Gehäuse bestellt es war wie zu erwarten sehr schnell da. Da hab ich gleich mal den Großen Karton aufgemacht und das Gehäuse in Echt bewundert. Ich muss sagen ich finde das Design echt klasse und für ein Gehäuse in dieser Preisklasse hat es nicht nur gutes Aussehen, sondern auch noch tolle Extras und nette Funktionen.
Aber erst mal möchte ich noch erwähnen, dass das Gehäuse bei mir mit einer verbogen Stelle hinten an den Schrauben womit man die Seitenwände befestig an kam. Für mich ist das allerdings kein Grund es zurück zu schicken immer hin ist dadurch nur die Schraube etwas schräg drin und es ist sowieso hinten wo niemand hinsieht.

Zum sowieso gute Design gefällt mir außerdem die leider seltene Tatsachen das das Netzteil oben angebracht wird. Das Gehäuse hat auch noch schnell Verschlüsse für Festplatte / Laufwerk und PCI / PCIe Karten die nicht so viel eigen Gewicht haben. Bei mir waren allerdings nur auf einer Seite der Laufwerk und Festplatte Schächte schnell Verschlüsse, obwohl man sie auf beiden Seiten brauch also hat man nur die hälfte von diesen. Ich weis nicht ob sie bei mir vergessen wurden aber es könnte sein.

Ich würde sagen für normale Gamer ist das Gehäuse geeignet, allerdings nicht für Hardcore Gamer vor allem die Leute die Grafikkarten über 28cm wollen und einen CPU Kühler über 15cm. Das Gehäuse ist für normale Komponenten ausreichend aber nicht für Übergrößen. Die NVIDIA Grafikkarte GTX 680 (neuste Singel GPU karte) ist aber nur 25,4 cm lang also kann man damit noch High-End Gaming betreiben. Bei AMD sieht es da aber enger aus da ihre Grafikkarten teilweise über 28cm kommen vor allem bei nicht Referenz Modellen.

Zum Zubehör noch, es sind Kabelbinder, Mainboard Abstandshalter, ein Front-Lüfter (das Gehäuse hat Vorne auch einen Staubfilter) und viele viele Schrauben. Am Gehäuse sind Vorne 2x USB 2.0 und Mirko und Kopfhörer (3,5mm Klinke) Anschlüsse vorhanden.

Ich kann diese Gehäuse echt nur empfehlen da es für diesen Preis echt der Hammer ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 1. Januar 2012
Ich wollte mir ein neues Gehäuse für meinen PC zulegen und bin durch die guten Rezensionen auf dieses Modell gestoßen.
Das Gehäuse gefiel aufgrund der schlichten aber edlen, schwarzen Optik sowie der guten Belüftungsmöglichkeiten. Amazon lieferte, wie immer schnell und ohne Probleme.

Bereits beim Auspacken wurde der Lieferumfang sichtbar und hier wunderte ich mich das erste Mal, denn es waren für 9 Distanzstifte (für die Halterung des Motherboards) nur 8 Schrauben beigelegt und auch so in der "sehr gut erkennbaren" Montageanleitung aufgeführt. Zum Glück hatte ich vom Vorgänger noch eine Schraube über.
Als dann alle 9 Stift gesetzt waren, begann ich mit dem Einschrauben der Schrauben, doch leider zeigte sich hier die 2. Schwäche, die preisgünstig Verarbeitung.
Denn leider war ich gezwungen, das Motherboard nochmals abzunehmen und die Schrauben erneut einzudrehen, leider funktionierte es nicht mehr die Schrauben griffen nicht mehr und ließen sich nicht mehr festziehen. Aber zum Glück hatte ich auch hier noch etwas breitere Schrauben von dem Vorgänger.

3 kleine Tipps:

- beim Einbau eines großen Lüfters und einer Grafikkarte empfehle ich die Festplatte bereits vorher in den gewünschten Schacht einzubauen
- wenn die Grafikkarte sich nicht ganz versenken lässt, die Bügel mit einem Schraubenzieher ein wenig aufbiegen, dann geht es butterweich
- bei höheren Motherboards die gewünschten Slotabdeckungen VOR Einbau des Motherboards herausbrechen

Positiv:
- geringer Preis
- gute Belüftungsmöglichkeiten
- Klemmtechnik für Festplatten und Laufwerke klappen gut
- man kann alle Slotabdeckungen herausbrechen, denn es liegen zusätzliche Abdeckungen dem Lieferumfang bei
- schlichtes, edles Design

Mein Fazit: Für den kleinen Geldbeutel geeignet und ein bisschen handwerklicher Spaß wird auch geboten, wer auf den Spaß verzichten möchte, gibt ein wenig mehr aus.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich war in sehr vielen Computer-Foren vertreten und habe viel über dieses günstige und zugleich gute Gehäuse gehört und mir meine Meinung gemacht, bis ich es mir dann zulegte.
Amazon hat mal wieder gute Arbeit geleistet; das Gehäuse war innerhalb von 2 Tagen bei mir. Sehr zu Loben!
Nun zum Produkt:
Auf den ersten Blick ist alles sehr Edel gehalten, auch die Klavieroptik an den Rändern der Mittelkonsole gefallen mir sehr. Die Gitter-optik fällt auf und sieht auch Edel aus. Die Rutschgummis unter dem PC machen eine super Arbeit! Aber zu den 3 Punkten kommen wir später noch.
Kommen wir erstmal zum inneren: Innen ist alles Schwarz gehalten, das sieht nicht nur gut aus sondern wurd auch gut verarbeitet, sodass kein Lack abblättert o.ä. Der Hauptgrund warum ich mir dieses Gehäuse gekauft habe ist die Leichte installierung von Hardware durch die (in Orange gehaltenen) Clips, keine Schrauben mehr!
Die sind gut und präzise angebracht sind. So hat man (normalerweise) keine probleme beim anbringen, ausser wenn vllt. die Grafikkarte etwas schief ist (wie bei mir).
Schade finde ich es, dass es viel zu Schwer ist die Platten hinten, sowie vorne wo die Laufwerke hinkommen, ab zu machen. Man braucht da viel geduld und es darf nicht an Hornhaut fehlen. Das war es zum innenraum.

Nun kommen wir wie Versprochen zu der Mittelkonsole.
Die in Klavierlack gehaltenen Plastikränder sind unempfindlich und verzeihen auch mal Pizzafett-finger. Leider verkratzt das Plastik schnell, was einem aber erst auf den dritten Blick auffällt. Die Laufwerkschächte sind nicht schall oder vibrations-isoliert, d.h. man hört es mächtig röhren wenn man z.B. einen Film schaut. Ausserdem runtschen die Schutzleisten an den Laufwerkschächten leider nach innen, d.h. man bekommt sie nicht ohne abmontieren der Platten wieder nach vorne eingerastet. Ein grund für einen minus-stern. Dazu kommt auch noch der Reset, sowie der Powerschalterleicht zu verwechseln sind, desshalb hab ich den Reset-schalter abgestöpselt. Ausserdem hakt bei mir der Powerschalter d.h. er bleibt sozusagen stecken im Gehäuse. Das nervt manchmal! Desshalb auch nur 4 sterne. Ausserdem sammelt sich der Staub vorne unten vor dem Ventilator. Das nervt auch, aber mit einem Fingerstrich darüber sagt der Staub adé.

Das wars von mir.
Falls ich was vergessen habe werd ich den Beitrag nochmal updaten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. März 2011
Einfach klasse Gehäuse! Wer braucht denn bitte so fette Teile für 200€? Dieses hier ist praktisch, sieht schön aus UND (!!!) es hat meinen PC gerettet!
Ich habe mir im Dezember 2009 einen Acer Aspire PC gekauft. Dieser befand nich in einer Art Mini-Midi Tower, so kann man es wohl nennen, und besaß ein 250W Netzteil. Als meine Grafikansprüche höher wurden habe ich das Netzteil durch ein 530W beQuiet! Netzteil ersetzt und mir eine Radeon HD6950 gekauft. Nun war mein Problem, dass mein gehäuse schlicht und ergreifend mit den vielen kabeln (nebenbei bei diesem Netzteil fehlendem Kabelmanagement) und der riesigen Grafikkarte VOLL war. Es kam, wie es kommen musst und die Grafikkarte und der Prozessor wechselten sich mit dem Überhitzen praktisch ab. Die Luftzirkulation war im Eimer.
Mit dem Asgard Gehäuse hatte ich diese Probleme nicht mehr! Mein PC ließ sich sehr einfach "umbetten" und ich bin zufrieden! Meinem CPU_Lüfter wird deutlich weniger abverlangt, weshalb er um ein Vielfaches leiser ist. Die Optik des Gehäuses ist schlicht und das schätze ich, da man einen PC in so einem Gehäuse leicht unterschätzt. Ein Wolf im Schafsfell also.

Ich kann dieses Gehäuse jedem empfehlen der

-Probleme mit seiner Luftzirkulation hat
-Angst vor einem komplizierten Umbau hat
-preisbewusst ist
-gutes, schlichtes Aussehen sucht

Unterm Strich: Absolute Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Juli 2010
Das Gehäuse ist für das Geld nicht verkehrt. Mal die Positiven Eindrücke:
-Stabil
-einfaches einbauen von laufwerken und festplatten durch den clipverschluss
-schick
-hat einen frontlüfter

negativ:
-untere boden ist etwas unstabil...blech zu dünn :P - nicht schlimm
-die clips um die pci karten zu befestigen ist müll, die karten wackeln trotzdem rum - aber mann das teil rausbauen und ganz normal schrauben benutzen. also nicht weiter schlimm
-der power button hatte bei mir ne kleine fehlfunktion. die beiden kontakte haben sich aus unerklärlichen gründen einfach ohne den knopf auch nur anzugucken berührt, was dazu führt das der pc andauernd ausging. die front habe ich dann abgeschraubt, die beiden kabel auseinander gebogen und schon funkionierte wieder alles tadellos.
die befestigung der front ist nerfig, da es mit 5 schrauben befestigt ist, die man kaum erreicht - man sollte also einen dünnen schraubenzieher benutzen und etwas geduld haben :)

mich persönlich stört das negative nicht so sehr, deswegen nur 1 stern abzug (front abschraubt nerft^^)

wer auf jeden euro achten muss/will, den wird das auch nicht stören und ansonsten ist das gehäuse vollkommen in ordnung :)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Februar 2011
Ich mache es mal kurz und knapp, der Tower ist für den Preis besser als ich gedacht habe. Gute Verarbeitung, genug Platz im innern auch von der höhe ist er nicht zu groß und nicht zu klein. Außerdem passen da auch größere CPU-Lüfter rein hab dort einen Contac29 von Thermaltake drin wobei hier dann schon die oberste Grenze erreicht ist.
Ich nutze die Klippfunktion nur an den Festplatten und an den Laufwerken, die Grafikkarte und Soundkarte hab ich trotzdem mit Schrauben befestigt, ich finde es hält einfach besser.

Für den Preis sollte man aber nicht meckern daher auch 5 Sterne von mir.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. September 2012
Ich habe mir dieses Gehäuse für meinen neuen PC geholt. Es ist recht stabil, nicht allzu schwer und sieht hochwertig aus. Obwohl die äußeren Schrauben von Hand drehbar sein sollten, waren diese so fest angezogen, dass ich doch einen Schraubenzieher benötigte. Beim Wiederverschließen des Gehäuses fiel mir auf, dass der Rahmen etwas Verzogen war, die Schraubenlöcher waren etwas versetzt, sodass die Schrauben nur mit Mühe einzudrehen waren.

Der Einbau des Mainboards (Gigabyte H77-DSH3) war recht einfach, entsprechende "Plazthalterschrauben" wurden mitgeliefert. Um jedoch weitere Karten (z.B. Grafikkarte) hinzuzufügen, musste man die abdeckenden Metallplättchen herausbrechen, was bei bereits eingebauten Mainboard nicht ganz einfach war. Um die Öffnungen bei bereits heraus gebrochenen Abdeckungen wieder zu verschließen, werden entsprechende Ersatzplättchen mitgeliefert. Warum nicht gleich so, fragt man sich da... Also: erst Plättchen herausbrechen, dann Mainboard einbauen... ;-)

Der einbau des Nezuteils (be quiet! Pure Power L8) war genauso einfach wie der der Festplatte, bei letzteren konnten die Plastikstecker problemlos benutzt werden, sodass keine Schrauben nötig waren. Auch das optische Laufwerk hat perfekt gepasst, auch wenn bei dem Laufwerkschacht nur ein Slot nach vorne offen war, die restlichen hätten wieder gewaltsam heraus gebrochen werden müssen...

Mit den Frontanschlüssen (2xUSB2.0, Kopfhörer und Mikrofon) bin ich wiederum gar nicht zufrieden, die USB Anschlüsse sind sehr eng, sodass ein Kabel/Stick nur mit mühe anzuschließen war. Außerdem wurde nur ein Teil der Geräte von Windows 7 erkannt, manche USB Sticks funktionierten nur auf der Hinterseite. Der Audio-Ausgang hatte auch eine Macke, es war bei verschiedenen Kopfhörern ein auf die Dauer unerträgliches Pfeifen zu hören, auch hier verwende ich nur noch den Anschluss direkt am Mainboard...

Noch ganz kurz zum Frontlüfter: dieser ist nahezu unhörbar, auch die Schwingungen der Festplatte werden gut absorbiert...

Alles in Allem ein recht gutes Gehäuse mit einigen "Schönheitsfehlern", daher gebe ich 4 Sterne.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen