Kundenrezensionen


110 Rezensionen
5 Sterne:
 (51)
4 Sterne:
 (17)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (23)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


146 von 157 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei Danfoss-Ventilen Mitdenken gefragt
Rezension zu elektronischem Heizkörperthermostat "elv/eq-3 Classic bzw. Eco"
*********************************************************

Das Produkt dient dazu, den Heizkomfort durch anpassbare, zeitphasengesteuerte Voreinstellungen zu erhöhen und den Heizenergieverbrauch durch Vermeidung unnötiger Beheizung oder Überheizung zu senken...
Veröffentlicht am 27. Dezember 2009 von Karandasch

versus
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Regelung gut, Montage an Danfoss nicht möglich, Produkt nach 3 Monaten defekt
Das Produkt läßt sich, wie bereits von anderen beschrieben, nicht an Danfoss RAV Ventilen anbauen (bzw. nur mit Tricks).

Leider läßt sich die Halterung aus Kunststoff auch nicht absolut fest ziehen, so dass es passieren kann, dass das Thermostat sich verschiebt und nicht mehr komplett schließt.

Das Hauptproblem war...
Veröffentlicht am 28. Februar 2011 von hunter686


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

146 von 157 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bei Danfoss-Ventilen Mitdenken gefragt, 27. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Rezension zu elektronischem Heizkörperthermostat "elv/eq-3 Classic bzw. Eco"
*********************************************************

Das Produkt dient dazu, den Heizkomfort durch anpassbare, zeitphasengesteuerte Voreinstellungen zu erhöhen und den Heizenergieverbrauch durch Vermeidung unnötiger Beheizung oder Überheizung zu senken. Das eq-3 "Classic" (oder "Eco") macht an sich einen guten Eindruck: Die Bedientasten sind von Größe, Druckpunkt und Funktion her angenehm, das Stellrad, mit dem man diverse Werte reguliert, ist (sehr) leichtgängig und präzise, das Display zur Anzeige der Werte funktionell und die Steuerung des Heizkörpers nach einer kurzen Einregelungsphase gleichmäßig und effektiv. Alternativ bieten die Funk-Schwestermodelle "Comfort" oder "Premium" je nach konkreter Verwendung einige Vorteile.

Gerät und Lieferumfang:
***********************
Das Gehäuse und alle Außenteile sind komplett aus Plastik, das zwar einen ordentlichen Eindruck macht, für eine Wohnung in gehobenem Standard wäre es aber sicher ein kleiner Stilbruch. Der Regler ist (wie vergleichbare Modelle) wuchtiger und länger als ein Standard-Regler, das sollte vorher bedacht werden. Eventuell lässt sich durch geschicktes Platzieren oder "verdrehten" Einbau der Regler auch noch in schwierigen Ecken montieren, so überragt zur Display(ober)seite hin das Gehäuse die Ventilanschlussachse deutlich weniger als nach "unten" hin (aber wenn das Display nicht nach oben ausgerichtet ist, wird das Ablesen und die Bedienung wiederum sehr schwierig werden).
Beigefügt sind außerdem Adapter (ebenfalls Kunststoff) für weitere Ventiltypen (v.a. Danfoss), eine übersichtliche und recht anwenderfreundliche Bedienungsanleitung (dt/engl./frz/ned.) sowie 2 Duracell-Batterien für den sofortigen Betrieb.
Weder bei Tasten noch Adaptern und Batteriefach wäre mir etwas negatives in Bezug auf die Qualität aufgefallen.

Montage/Installation:
*********************
Die Montage ist im Grundsatz (v.a. bei modernen Ventilen mit Schraubgewinde) einfach und lässt sich im laufenden Betrieb durchführen. Voraussetzung ist allerdings, dass der Heizkörper über einen Zulaufventil verfügt mit einer Regulierung über einen (Metall-)Stift. Für Danfoss RA, RAV, RAVL sind zusätzlich Adapter (wiederum aus Kunststoff) beigelegt. Die Montage ist in der Anleitung für den Normalfall ausreichend beschrieben - faktisch wird einfach der alte Regler entfernt (abgeschraubt) und der neue (mit oder ohne Adapter) aufgeschraubt.
Ältere Heizkörperventile, z.B. aus den Siebzigern, die noch nicht geeignet sind für selbstregulierende Thermostate gängiger Bauart (bei denen z.B. noch einfach über eine eckige Stellschraube der Zufluss auf- oder zugedreht wird, ohne jede Temperaturrückkoppelung) kann man wohl durch einen simplen Austausch nicht umrüsten, der Regler kann meines Erachtens auch nicht durch irgendwelche Adapter installiert werden. Hier hilft wahrscheinlich nur ein Austausch des Ventil-Rohrstücks durch einen Fachmann (nicht selbst probieren! Heizungswasser ist extrem heiß und kann schwerste Verbrühungen mit Lebensgefahr hervorrufen!).

Mögliche Probleme bei Installation:
******************************
Danfoss RAV:
je nach Ventilgegebenheiten bei einem Danfoss RAV muss der mitgelieferte Aufstecker für den Ventilstift ggf. gekürzt werden, damit der Regler den Heizkörperzufluss wirklich komplett schließen kann. In meinem Fall gab der Regler nämlich zunächst eine positive Rückmeldung für eine erfolgreiche Installation, konnte aber, weil der Stiftadapter aufsaß, der Ventilstift aber noch nicht komplett geschlossen hatte, den Zufluss nicht komplett schließen. Folge war ein extremes Überheizen des Raumes. Nach Fehlersuche habe ich den Aufstecker um ca. 1-2 mm vorne gekappt (also auf der "offenen" Seite abgeschnitten) und den Regler erneut installiert - seither funktioniert die Regelung ohne weiteres. (Tip: bei der Installation führt der Regler zunächst eine Adaptierfahrt aus, bei der hörbar der Zufluss zum Heizkörper gesteuert wird. Gegen Ende der Adaptierfahrt sollte - ebenfalls hörbar - der Zufluss zum Heizkörper komplett versiegen. Falls dies nicht der Fall ist, muss wohl nachgebessert werden).
Danfoss RAVL (Nachtrag):
Falls die Installation fehlschlägt, weil der Hub/Stellbereich zu groß ist (Fehlermeldung F2) und dies trotz offenbar korrekt aufgesetzen Adapters und richtigen Auschraubens, kann - behelfsweise - ein 5-Cent-Stück zwischen Thermostat und Ventilanschluss eingesetzt werden (in Anschlussstutzen des eq-3 vor Aufschrauben eingelegt), um den Abstand soweit zu verringern dass die Heizung grundsätzlich gesteuert werden kann. Alternativ könnte auch ein Aufstecker wie für RAV helfen, der beigelegte ist jedoch für RAVL-Stifte zu weit. Befolgen dieses Hinweises im Übrigen jedoch auf eigenes Risiko - während die obige Korrektur bei RAV offensichtlich zu 100% die beabsichtigte Regelfunktion herstellt, bin ich mir bei diesem Behelf nicht ganz so sicher. Dieses Manko trübt den sonst recht guten Eindruck und rechtfertigt nahezu einen Abzug von einem Stern, andererseits ist es ein Einzelproblem und es läuft ja immerhin dennoch.

Bedienung:
**********
Die Bedienung erfolgt durch Ablauf eines (vorher eingestellten) automatischen Programmes oder manuelle Bedienung am Gerät. Die Automatik kann jederzeit durch manuelle Einstellung bis zum nächsten voreingestellten Stellzeitpunkt übergangen werden, alternativ kann als Modus dauerhaft Manuell eingestellt werden. Eine Bedienung über Funk oder in Verbindung mit einem externen Fenstersensor ist nicht möglich (dafür gibt es 2 funkfähige Schwestermodelle).
Die Regelung erfolgt in 0,5°c-Schritten, was aus meiner Sicht ausreichend präzise und evtl. sogar in der Handhabung/Bedienung einfacher sein dürfte (zB kann man bezweifeln, ob noch "präzisere" 0,1°c-Schritte wirklich sinnvoll sind und faktisch effektiv umgesetzt werden). Es gibt 7 Stellzeitpunkte für 3 "Heizphasen" (unter der Annahme, dass jeweils nach Ende einer "Heiz"phase die Temperatur heruntergeregelt wird - alternativ denkbar wären auch steigende/sinkende Heiz-Kaskaden), jedenfalls lassen sich 6 unterschiedliche Temperaturphasen zu frei wählbaren Zeiten einstellen, und zwar tages-, wochenend-, unterwochen- oder wochengenau (wobei die 1. Phase immer um 0.00 Uhr beginnt, die letzte immer um 23.59 Uhr endet). Für jede Phase lässt sich die Temperatur frei wählen zwischen 5°c - 29,5°c. Die Temperatur zur Regulierung wird direkt am Regler gemessen, kann also von der Temperatur an anderen Stellen des Raumes abweichen. Dafür gibt es aber eine Korrekturmöglichkeit in den Voreinstellungen.
Mir gefällt auch sehr die separate Taste für Komfort- und Absenktemperatur, mit der durch einmaliges Drücken bis zum nächsten Stellzeitpunkt eine (vorher festgelegte) Komforttemperatur (zB 21°c) aktiviert wird, bei weiterem Drücken eine (vorher festgelegte) Absenktemperatur (zB 17°c), etc. So erspart man sich die Feinjustierung am Stellrad.
Es gibt noch einige weitere Funktionen wie Kindersicherung (die zB auch das leichtgängige Stellrad gegen unabsichtliches Verstellen durch schwere Vorhänge schützt), Frostschutz, Kalkschutz etc. - dazu siehe Artikelbeschreibung.
Noch ein Wort zur Nutzung: die Raumtemperatur sollte auch nachts und in ungenutzten Räumen 16°c möglichst nicht unterschreiten, v.a. um Schimmelbildung zu vermeiden. Außerdem bringt extremes runterkühlen und später wieder aufheizen letztlich keine Energiersparnis. Sinnvoller ist häufiges (Stoß-)Lüften, was die Wohnung trocken hält und deshalb einen geringeren Heizaufwand bedeutet.

Nutzbarkeit für ältere Menschen/Menschen mit Seheinschränkungen:
****************************************************
Die Ablesbarkeit auch für ältere Menschen ist an sich recht gut, da die Anzeige der aktuellen Soll-Temperatur deutlich erfolgt, das Display hat Übergröße, wird durch große Ziffern gut ausgenutzt (ist leider nicht immer bei allen Geräten mit Display der Fall) und ist auch ausreichend kontrastreich. Einziges Manko: das Display ist nicht beleuchtet bzw. beleuchtbar; das hätte die Lesbarkeit nochmals erhöht. Die Schwestermodelle mit Funksteuerung haben allerdings ein beleuchtbares Display. Dass die manuelle Änderung der Temperatur über das Stellrad erfolgt, dürfte auch den Erwartungen und Gewohnheiten älterer Menschen entgegen kommen. Das Studium der Bedienungsanleitung sowie die Erstinstallation und Programmierung sollte man ihnen aber trotzdem nicht zumuten.

Verbesserungswünsche:
*********************
Die potentiellen Schwierigkeiten bei Installation (RAV/RAVL) sollten in der Anleitung zumindest thematisiert werden oder die Adapter (v.a. für RAVL) verbessert oder erweitert bzw. der Anschlussstutzen (Abstand) überarbeitet werden. On top wünschen würde ich mir noch eine Möglichkeit zur Anzeige der aktuellen Ist-Temperatur und noch mehr mögliche Stellzeitpunkte, oder, dass eine bestimmte Wunschtemperatur zB durch manuellen Tastendruck für eine begrenzte Zeitspanne, zB die darauffolgenden 30 min, aktiviert werden kann.

Fazit:
******
Je nach Preis ein für seinen Zweck sehr empfehlenswertes Gerät; etwaige Schwierigkeiten bei der Installation bei Danfoss sind bei Auftreten zwar immer ärgerlich, hängen aber wohl auch von konkreten Gegebenheiten ab und lassen sich zumindest noch mit einfachen Hilfsmitteln (Kneifwerkzeug, 5-Cent-Stück) und etwas Ausprobieren hinreichend beheben, außerdem scheinen auch Konkurrenzmodelle davor nicht gefeit, daher gerade noch knappe 5 Sterne. Je nach Preisrelation empfehlen sich alternativ auch die umfangeicheren Funkmodelle "Comfort" oder "Premium" (jeweils mit größerem, beleuchtbarem Display, Funksteuermöglichkeit und etwas weniger exponiertem Stellrad). Zu Haltbarkeit, Dauerbetrieb und tatsächlichen Auswirkungen auf Energieverbrauch kann ich natürlich noch keine Aussagen machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Preis/Leistung Verhältniss Top, 30. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Ich habe das Thermostat seid ein paar Wochen im Einsatz und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Die Montage ging wirklich sehr leicht von der Hand und die gut verständliche Anleitung klärt die letzten Fragen. Die Verarbeitung ist bei einem Preis von 20€ absolut in Ordnung. Ich hatte erst etwas Bedenken wegen dem Plastikring am Ventil. Dies hat sich aber als unbegründet heraus gestellt. Auch die Konfiguration ist in wenigen Minuten durchgeführt.

Einzig, die automatische Abschaltung bei einem geöffneten Fenster reagiert zu träge. Es könne da schon mal einige Minuten vergehen bis das Gerät die Temperaturänderung wahr nimmt. Da ist es ratsam einfach per Hand den Heizkörper zu regulieren.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Regelung gut, Montage an Danfoss nicht möglich, Produkt nach 3 Monaten defekt, 28. Februar 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Das Produkt läßt sich, wie bereits von anderen beschrieben, nicht an Danfoss RAV Ventilen anbauen (bzw. nur mit Tricks).

Leider läßt sich die Halterung aus Kunststoff auch nicht absolut fest ziehen, so dass es passieren kann, dass das Thermostat sich verschiebt und nicht mehr komplett schließt.

Das Hauptproblem war allerdings, dass es mehrmals passierte, dass der Regler, obwohl die Halterung fest saß (mit Markierung geprüft), den Durchfluss nicht mehr stoppte. Zum Glück passierte es immer wenn wir Zuhause waren, im Urlaub hätte das teuer werden können... Das Problem ließ sich zunächst durch eine neue Adaptierfahrt lösen, beim letzten Mal allerdings nicht mehr. Auch bei Anzeige "0% offen" strömte ungehindert Wasser in den HK. Daher werde ich es als defekt zurück schicken.

Schade, dass die Materialqualität so unzureichend ist (m.E.), die Programmierung und Einstellmöglichkeiten fand ich sehr übersichtlich und komfortabel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Supereinfach, 14. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Habe fast alle Heizkörper mit diesem Thermostat ausgestattet.
War wirklich einfach zu montieren und die Heizphasen zu programmieren.
Funktioniert prima, der Vorteil morgens ist alles warm und man vergisst nicht abends
den Thermostat zurück zudrehen. Man kann alles nach seinen Empfindungen und Bedürfnissen programmieren. Die 4 Heizphasen sind nach meiner Meinung hier voll ausreichend.
Auch das manuelle nachregeln ist verdammt einfach, nur am Rad drehen und die Themparatur hält bis zu nächsten Heizphase. Fazit: Ein lohnendes Produkt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Nicht empfehlenswert, 14. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Mein Urteil über diese Dinger muß leider vernichtend ausfallend: Von drei gekauften waren zwei von Anfang an fehlerhaft, die musste ich umtauschen. Eines der umgetauschten ist nach ca. 2 Monaten schon wieder defekt. Insgesamt 3 kaputt von 5, das geht gar nicht!
Die Fehler waren 1) keine Regelfunktion, vermutlich Temp.fühler defekt. 2) Abgebrochenes Plastik-Zahnrad nach zwei Tagen Betrieb. 3) Dauerhafte Fehlermeldung "Ventil schwergängig" nach ca. 2 Monaten Betrieb. Das Ventil ist aber in Ordnung, der Fehler kommt auch dann, wenn gar kein Ventil angeschlossen ist.
Ich habe mich vom niedrigen Preis leiten lassen und fand auch die Tatsache, dass man die 5 Wochenarbeitstage von den 2 Wochenendetagen getrennt programmieren kann, ganz toll. Inzwischen gibts diese Funktion aber auch bei Honeywell, deshalb kehre ich reumütig dahin zurück. Auf dem ganzen Ärger mit dem An- und Abbauen, Zurückschicken und Testen, ganz abgesehen vom Frieren oder Schmelzen, bleibe ich sitzen, in den USA könnte man vermutlich Schadensersatz einklagen.
Der Vollständigkeit halber erwähne ich noch, dass die Knöpfe meiner eQ-3s flach sind, der Rest scheint aber identisch zu sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gutes einfaches Handling, einfache Installation, alles top, 5*, 3. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Ich habe das Thermostat auf Empfehlung eines Arbeitskollegen hier bestellt. Die Lieferung erfolgte nach wenigen Tagen.
Das Gerät ist meiner Meinung nach recht einfach zu handlen. Die Bedienungsanleitung ist in einem sehr guten Deutsch geschrieben, also kein gebrochenes übersetztes Deutsch. Die Beschreibungen sind gut zu verstehen, auch für Laien.
Sowohl die Installation als auch die Programmierung habe ich nach Anleitung durchgeführt.
Dieses Thermostat dient als Ersatz für meinen vorherigen Heimeier Heizregler und funktioniert wunderbar.

Die verschiedenen An- und Abschaltzeiten (7 Stück pro Tag, also 3 Heizphasen) sind für jeden Tag, komplett werktags oder am Wochenende individuell einstellbar und somit ein Lob an die Entwickler. Klasse programmiert! So läuft alles automatisch. Es ist warm, wenn man aufsteht, von der Arbeit kommt usw. und es wird keine Energie verschwendet.

Manuell regeln ist trotzdem möglich. Einfach den Regler auf die gewünschte Temperatur drehen und die Temperatur wird konstant von selbst geregelt. Das spart Nerven und Energie, da gleichmäßig und wohlig warm geheizt wird. Kein nerviges Wechseln zwischen Auf- und Zudrehen mehr, weil zu heiß oder zu kalt im Raum.
Und wenn man genau hinhört (man muss das Ohr schon direkt an den Heizregler halten) hört man kleine Motorengeräusche, wenn das Heizventil mehr geöffnet bzw. geschlossen wird.

Für den Preis absolut empfehlenswert und somit eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Sehr guter Thermostat mit Tücken bei Oventrop Heizungen, 21. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Ich habe mir 2 Heizungsthermostate für mein Wohnzimmer gekauft. Leider habe ich nach dem Auspacken gleich ein großes Problem festgestellt. Die Thermostate passen NICHT auf Oventrop Heizungen. Um genau zu sein nicht auf Oventrop Heizungen die vor dem Jahr 1998 installiert wurden. Hier stimmt die Gewindesteigung nicht. Ein passender Adapter liegt leider nicht bei. Also habe ich mir wohl oder übel ein M30x1.0 auf M30x1.5 Adapter kaufen müssen, der im günstigstem Angebot ca. 6,50€ pro Stück kostete. Was jetzt nicht die Welt ist, aber dennoch ärgerlich.
Nachdem ich die Adapter erhalten und montiert habe klappt alles wunderbar und ich bin voll zufrieden mit dem Thermostat. Es lassen sich jeder Tag einzeln, alle Wochentage und/oder die Wochenende separat mit sieben Schaltzeiten programmieren. Und somit ist mein Wohnzimmer immer angenehm warm wenn ich von der Arbeit komme und Tags über spare ich Heizkosten. Besser geht's nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Komfortabel, gut zu bedienen, hörbare Motoren, 2. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Die elektronischen Thermostaten habe ich für alle Heizkörper meiner Wohnung gekauft. Programmierung und Umrüstung gehen flott von der Hand, wenn man den Bogen erst einmal 'raus hat. Bequem zu bedienen - die Einstellungen sind jederzeit am großen Stellrad zu korrigieren.
Zwar glaube ich nicht, dass - wenn und da zuvor bereits Heizkörperthermostaten angebracht waren - wirklich 30 % Einsparungen zu realisieren sind (das düfte sich allenfalls auf eine Ausstattung mit simplen Handrädern beziehen), doch ist der Gewinn an Komfort offenkundig. Ach ja *Überraschung, Überraschung*: Noch nirgends zuvor habe ich den Hinweis gefunden, dass die Dinger surren, wenn die Motörchen zu- oder aufregeln. Das stört im Alltagsgetriebe nicht, im Schlafzimmer aber u.U. schon - man muss die Heizzeiten dort klug einrichten. Wegen des "Lärms" habe ich einen Punkt abgezogen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlecht!, 5. Dezember 2012
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Wir haben uns vor ca. 2 Monaten 4 Thermostate gekauft. Nach gut einem Monat feuerte die Heizung im Kinderzimmer auf Hochtouren, so dass wir das Gerät abbauen mussten. Defekt!
Jetzt, Anfang Dezember, dass gleiche Problem, allerdings in einem anderen Zimmer. Selbst ein Batterietausch brachte keinen Erfolg. Fazit: Nach der momentanen Situation sind 2 von 4 Thermostaten, die wir angebracht haben, Schrott.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Temperatur wird wie gewollt geregelt, ABER..., 11. März 2012
Rezension bezieht sich auf: Heizungsthermostat elektronisch weiß (Werkzeug)
Die Heizungs-Thermostate regeln wie beschrieben die Temperatur in den einzelnen Zimmern wie erwartet. Zeitprogramme lassen sich einfach und schnell programmieren. So kann entweder jeder Tag zu jeder Stunde mit einer einzelnen Temperatur programmiert werden, oder die Temperaturverläufe können für Mo-Fr und Sa-So oder Mo-So als Block einestellt werden. Soweit, so gut. Wer allerdings vor hat, auch sein Schlafzimmer mit einem solchen Thermostat auszustatten, wird diese Entscheidung später mit 99%iger Wahrscheinlichkeit wieder rückgängig machen. Der kleine Motor, der in den Thermostaten eingebaut ist, um die Temperatur zu regeln, ist alles andere als leise! Jedes mal, wenn das Thermostat "arbeitet", entweder um zu heizen oder die Heizphase zu beenden, kommt dieser Motor mit all seiner Lautstärke zum Tragen. Es sind zwar nur etwa 5-10 sekündige "Störtöne", die allerdings regelmäßig während der Heizphase eintreten. Somit ist ein nächtliches heizen äußerst unangenehm und stört die Schlafphase enorm. Ich habe nach nur 3 Tagen kollabiert und habe das Thermostat im Schlafzimmer wieder abmontiert. Allerdings ist es für Badezimmer und Wohnzimmer eine optimale Lösung. Morgens kommt man nach dem Aufstehen in ein vorgeheiztes Bad und nach der Arbeit in ein aufgewärmtes Wohnzimmer. Hierfür ist ein solches Gerät absolut zu empfehlen! Für das Heizen des Schlafzimmers allerdings absolut nicht, deshalb auch der Abzug in der Bewertung... Ich war von der Lautstärke überrascht und enttäuscht zugleich. Von daher kann ich das Produkt nicht uneingeschränkt weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Heizungsthermostat elektronisch weiß
EUR 17,63
Gewöhnlich versandfertig in 4 bis 5 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen