wintersale15_finalsale Hier klicken studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle mrp_family PrimeMusic Autorip WSV

  • 5
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen26
4,1 von 5 Sternen
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:2,59 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. August 2005
Das Album ist alles in allem sehr gelungen, die Aufnahmequalität ist gut.
Als erster Song dröhnt "Dein Herz schlägt" aus den Boxen, nun mit dem neuen Herz schlägt das Megaherz nun ja wirklich wieder - oder doch nicht?
Die CD erweist sich als sehr kantig, so findet man von ruhigen Balladen (Augenblick) die teilweise so klingen als würde sie ein unbekanntes Mitglied der Söhne Mannheims singen, bis zu knallharten Songs alles.
Auch den Märchen blieb man ein wenig treu, so weckt der Zwischengesangt in "Komm Rüber (Schattenland) der da auf "Spieglein Spieglein an der Wand lautet" Erinnerungen an Schneewitchen welche natürlich gewollt sind.
Die Stimme des Sängers ist gut, auch Live hat er mich schon überzeugt, vorallem sehr variabel - lautstarke poltertende Passagen und weiche Zwischengesänge - kein Problem für das neue Megaherz.
Doch es ist nun einfach nicht Alex.
Einerseits fehlt die tiefe donnernde Stimme des ehemaligen Herzensängers, andererseits fehlt seine Ambition gute Texte zu schreiben.
Die Texte sind zwar eben gelungen, aber einfach nicht dass was sie früher waren - sie sind weitaus weniger aggressiv und provokativ.
Was man vielleicht ein wenig zynisch betrachten mag -
Das Lied dass einem beim Ersten mal durchhören sofort auffällt und hängenbleibt ist "Gott sein 04" - ein Cover von dem von früher.
Abschließend - alles in allem ist es eine gute, kantige Platte - die Texte sind gut, die Musik ebenfalls, ein bisschen weniger Elektronik als früher wird eingesetzt, dafür sind manche Lieder jeztt viel weicher und es ergeben sich wirklich wunderschöne Balladen.
Eingefleischen Megaherzfans würde ich aber eher die Eisbrecher Platte empfehlen, das ist Alex's neue Band.
0Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2004
Megaherz ist endlich zurück! nach zwei jahren der absitenz kommt mit 5 nun endlich wieder was neues von den Herzen.
Zuerst war ich skeptisch weil ich mir Megaherz nicht ohne Alexx und Noel Pix vorstellen konnte.
Diese Stimme gehörte einfach immer zu Megaherz wie das Amen in die Kirche.
Trotz der skepsis besorgte ich mir das album natürlich. Und ich bin begeistert.
Durch die neue stimme bekommt Megeherz ein ganz neues gesicht und trotzdem etwas bei dem sich jeder Fan zu hause fühlt.
Der Mix aus neuem und alt bekannten ist bei diesem album sehr gut getroffen.
Die Textlich und musikalisch kann man das Album durchaus mit Herzwerk II vergleichen. Zum großen Teil sind songs mit harten riffs und harten texten drauf aber auch die etwas ruhigere variante hat wieder ihren platz gefunden.
Was noch sehr positiv auffält ist das mit Gott sein ein alter song drauf ist nur halt jetzt nicht mehr mit Alexx stimme. Beim ersten und zweiten hören hab ich mich ein bißchen dagegen gewehrt aber wenn man sich mal dran gewöhnt hat hört sich diese neue version echt gut an.
Für 5 Sterne reicht es allerdings doch nicht weil im ganzen hört es sich zwar schon sehr gut an aber was dem album fehlt ist ein Titel der sich von den anderen abhebt. Die 13. Titel gehen in einem durch ohne wirklich höhen und tiefen dafür aber alle auf relativ hohenm nivaeu ich denke das ist uns allen lieber als 1 genialer song und 12 Lückenfüller...
Anspieltipps sind auf jeden fall:
Dein Herz schlägt; Gott sein und Zeig mir dein Gesicht
Für diese Platte kann ich eine absolute kaufempfehlung an alle herzen fans und fans von harter deutscher rockmusik geben es lohtnt sich!
0Kommentar7 von 8 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2007
kommt die neue Stimme rüber. Viel Megaherz-gewohntes mit druckvollen Bässen und Guitar-Riffs aber auch ein neuer Stil, wie man ihn bisher von Megaherz noch nicht kannte.

Trotzdem eine gekonnte Fortführung á la Megaherz.

Einfach klasse.
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2007
... kann mich einfach nicht so überzeugen. Der neue Frontmann hat sicherlich auch eine sehr gute Stimme, allerdings finde ich reicht seine an die Stimme von Alex W. nicht ran. Fans von Megaherz werden sich hier definitiv ein klein wenig "falsch" fühlen, wer die alten Platten von MH kennt (Kopfschuss / Himmelfahrt usw.) wird das Album "5" wohl eher nicht mögen, ich finde die Texte irgendwie unsausgereifter es fehlt irgendwie der Kick das besondere etwas. Für Neueinsteiger in diese Musikrichtung aber trotzdem ein sehr gelungenes Album ...
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2004
Nach langem warten und hoffen ob es weiter geht ist es nun endlich soweit. Die "5" ist eine sehr gelungene Wiederauferstehung einer der besten deutschen Bands aus diesem Musikbereich. Der neue Sänger paßt hervorragend in das Megaherz Gitarrenbrett und steht seinem Vorgänger in nichts nach. Alles in allem eine Empfehlung deutscher Rockmusik.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2004
Eigentlich ist mit der Überschrift schon alles gesagt ...mit großer Vorfreude, aber auch nicht allzugroßer Erwartungshaltung hab ich das nun endlich erhältliche, neue Megaherz Album erwartet.
Eins gleich vorweg: Es benötigt im Gegensatz zu den Vorgängeralben mehrere Durchläufe bis die Stücke hängenbleiben.
Musikalisch kann das neue Megaherz Album aber auf jeden Fall an die Glanztaten vorheriger Alben anknüpfen, jedoch ist meiner Meinung nach durch den Ausstieg von Sänger Alexx, welcher wie ich finde eine der allerbesten deutschen Rockstimmen hatte, die ursprüngliche Kraft der älteren Megaherz-Songs verloren gegangen. Einerseits ist es positiv dass der neue Sänger nicht den Vorgänger versucht zu kopieren andererseits war Alexx'Stimme sehr bedeutend für die Songs. Der neue Sänger kann die Songs nicht so druckvoll rüberbringen & die Stimmung der Texte nicht so gekonnt in Szene setzen.
Sehr positiv ist aber, dass sich auf diesem Album aber nicht ein einziger schwacher Song, bzw. Lückenfüller finden lässt. Die neue Version von "Gott sein" weiß auf Anhieb zu gefallen und der Song "Eigentlich" klingt stellenweise sehr nach "Himmelfahrt".
Fazit: Alles in allem ein sehr gutes Album, musikalisch gibt es nichts zu meckern, jedoch ist die Stimme des neuen Sängers für Fans vorheriger Alben gewöhungsbedürftig. Falsch machen kann man beim Kauf dieser CD auf alle Fälle nichts !!
0Kommentar3 von 4 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Dezember 2004
Ich habe mir die neue CD " 5 " gekauft und bin begeistert.
Zuerstbefürchtete ich, dass durch den Sängerwechsel im Hause MEGAHERZ die Band auch ihr Herzblut verlieren würde, kann man nun beruhigt aufatmen. Deutlichster Bonus des Stimmbandwunders ist sein in vielen Stellen sehr melodiöser Gesangsstil, was ihn deutlich von seinem Vorgänger unterscheidet. Der Sprechgesang wurde vor allem auf die Strophen reduziert und Dank der tausendfachen Refrain-Wiederholungen bleiben die Stücke ziemlich schnell im Ohr hängen. Auch findet man im Gesamtsound nur noch vereinzelnd 'Neue Deutsche Härte'-Elemente und setzt eher verstärkt auf Gitarren-Grooves, die sofort in die Hüfte gehen. Wurden MEGAHERZ früher oft zurecht als kleiner, kränkelnder Bruder von Rammstein empfunden, haben sich die Jungs nun gekonnt mit ihrer neuen Verstärkung musikalisch wie gesanglich aus dieser bedauernswerten Lage hinaus katapultiert. Das neue Album rockt mit fettem gitarrenlastigem Sound und klingt wie eine große Einheit! MEGAHERZ-Fans sollten also zugreifen!
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2009
Liebe Megaherzfreunde,

ich kenne Megaherz jetzt knapp 2 Jahre und habe bis auf "Wer bist Du" alle Megaherzalben. Und ich muß sagen das "5" mir mit am besten gefällt. Der neue Sänger Mathias "Jablonski" Elsholz ist Spitze. Er kann Melodie genau so, wie den guten alten tiefen Sprechgesang.

Wenn ich dieses Album höre, frage ich mich, warum Mathias im September 2005 wieder ausgestiegen ist. Megaherz hätten es mit Mathias zu etwas bringen können. Ein Superalbum !!! Sein Weggang war eine Schande.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Februar 2005
An "Wer bist du" und "Kopfschuss" kommen sie leider nicht mehr ran, aber nach der letzten, etwas seichten Platte kommt mit "5" ein Megaherz-Knaller, der wieder an die harten Tage anknüpft. Und weil es mir gefällt, dass eine Band, die in die Mainstream-Seicht-Einheitsbrei-Ecke abzurutschen drohte, sich wieder auf die alten Tugenden (und Fans) besinnt, gibts von mit zwar nicht die begehrten 5 aber doch immerhin 4 Sterne für ein gelungenes Album.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2005
Das neue Megaherzalbum ist das Beste, dass es je gegeben hat. Dieses Album ist noch härter als sein Vorgänger "Herzwerk II"! Ich hatte erst Bedenken wegen des neuen Sängers, ob er überhaupt an das Feeling von Alexx herankommt, aber als ich die ersten Lieder gehört habe, wusste ich, das der neue Sänger seinen ganz eigenen Stil hat und das ist gut so. Die neuen Lieder boomen rauf und runter und es ist kein Lied dabei, dass nicht gefallen kann. Ich kann diese Cd jedem Megaherzfan nur ans Herz legen. Daher verdient diese CD auch die 5 Sterne in der Bewertung.
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,69 €
7,59 €