Kundenrezensionen


355 Rezensionen
5 Sterne:
 (286)
4 Sterne:
 (38)
3 Sterne:
 (14)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (12)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


64 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergreifende Beziehungen
Ich kann mich nicht daran erinnern, innerhalb von 5 Tagen 2x in den gleichen Film gegangen zu sein - und beim zweiten mal war es noch schöner. Dieser Film verdient fast ein eigenes Genre. Natürlich eine Liebesgeschichte - aber eigentlich sind es 10. Es geht um Liebe - Liebe zwischen Männern und Frauen, Liebe zwischen Vater und Sohn, Liebe zwischen Bruder...
Veröffentlicht am 15. März 2004 von M. Bohn

versus
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen hinreissender film in gekürzter fassung
Ich gehöre zu der Fraktion, die den Film ganz aussergewöhnlich gut findet. Ich stehe nicht auf romantische Komödien, aber diese hat mich wirklich mitgerissen. Als ich mir die DVD gekauft habe, musste ich leider enttäuscht feststellen, dass die Szenen, die die Würze des Filmes ausmachen und ihn von einer platten Komödie unterscheiden...
Vor 11 Monaten von N veröffentlicht


‹ Zurück | 1 236 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

64 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergreifende Beziehungen, 15. März 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Love Actually [UK Import] (DVD)
Ich kann mich nicht daran erinnern, innerhalb von 5 Tagen 2x in den gleichen Film gegangen zu sein - und beim zweiten mal war es noch schöner. Dieser Film verdient fast ein eigenes Genre. Natürlich eine Liebesgeschichte - aber eigentlich sind es 10. Es geht um Liebe - Liebe zwischen Männern und Frauen, Liebe zwischen Vater und Sohn, Liebe zwischen Bruder und Schwester. Und auch um die Entscheidung, was uns wichtiger ist.
Dieser Film sprüht nicht nur vor Romantik, sondern auch vor allen anderen Gefühlen unseres Lebens und den manchmal schmerzhaften Entscheidungen zu denen es uns zwingt. Nehmen Sie Taschentücher mit ins Kino und nehmen Sie anschließend die Hoffnung wieder mit nach Hause, dass die Welt doch ein klein weniger besser ist, als wir manchmal glauben können.
Diesen Film muss man gesehen haben, er zieht wie im Flug vorbei und nimmt Sie mit zu den Schicksalen, Bedürfnissen, Enttäuschungen und Erfüllungen seiner Darsteller. Für mich ein Meisterwerk, ein Kaleidoskop menschlicher Hoffnungen und Entscheidungen und die Erinnerung daran treibt mir immer wieder ein Lächeln auf die Lippen ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein wundervoller, vielschichtiger Liebesfilm, 9. Januar 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: Tatsächlich Liebe (DVD)
"Tatsächlich...Liebe" ist einer der schönsten Liebesfilme der letzten Jahre. Durch die zahlreichen, geschickt geschnittenen Handlungsstränge und witzig gestalteten Probleme der einzelnen Charaktere werden die verschiedensten Höhen und Tiefen von Beziehungen hinterfragt. Der Film lebt davon das nicht nur zwei Hauptdarsteller sich in schnulzigen Dialogen und Problemen ertränken, sondern voller Paar und Individualisten Stories steckt.
Ein gutes duzend toller Schauspieler (C.Firth, E. Thomson, A. Rickmann, H. Makatsch, L.Neeson...) teilen sich die Hauptrollen wodurch der Film viel mehr lebensnähe bekommt. Auch wenn nicht jeder normal Sterbliche Premierminister wird, so sind doch alle anderen Personen aus dem Leben gegriffen und geben dem Haupthema "Liebe" viel "Wahrheit" - Auf der Suche nach dem Glück steht die Liebe sehr oft vor uns und wir sehen sie nicht...
Im Alltag wird Liebe schnell zur Gewohnheit, wenn man nicht genau genug hinschaut...! Ein wunderbar frischer, eher typisch englischer Film mit hervorragender Musik - auch der Soundtrack lohnt sich! Der Schluss ist, wie das Intro hervorragend, aber das müsst Ihr schon selber sehen - viel Spaß dabei !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


100 von 106 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lange keinen so guten romantischen Film gesehen!, 21. August 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Tatsächlich Liebe (DVD)
London, kurz vor Weihnachten. Angefangen vom britischen Premierminister, der mit dem amerikanischen Präsidenten um die Gunst seiner Sekretärin buhlt bis hin zum Schriftsteller, der sich in seine portugiesische Haushälterin verliebt, wollen doch alle nur das eine: verliebt und glücklich sein.

In verschiedenen kleinen Episoden wird erzählt, wie romantisch, schmerzvoll, humorvoll und "kitschig" die Liebe doch sein kann. Glücklich und unglücklich - je nachdem ob erfüllt oder nicht.

"Tatsächlich Liebe" ist einer der schönsten Liebesfilme, die ich seit langem gesehen habe. Wer auf Romantik, Gefühle, Humor und ein bisschen Kitsch, gepaart mit einem guten Soundtrack steht, ist hier sehr gut aufgehoben.

Während man sich in der einen Minute noch die Tränen von den Wangen wischt, muss man in der nächsten schon lachen, wenn Hugh Grant durch sein Haus tanzt.

Und mal ehrlich - die Szene mit den Schrifttafeln vor ihrer Haustür ist ja wohl das romantischste, was es gibt. Hab da echt geweint... Taschentücher bereithalten, mehr verrate ich nicht.

Ich fand diesen Film soooo gut! Einer der seltenen Filme, die man sich anschauen kann, wenn man Liebeskummer hat - sowie, wenn man glücklich ist. Wirklich, einfach toll!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Herzige Überraschung!, 4. März 2004
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Love Actually [UK Import] (DVD)
Mal sehen: wen haben wir denn da auf dem Kinoplakat gesehen, und hier auf der Original-DVD? Einmal Emma Thompson, die eine gestreßte Ehefrau spielt, deren Ehe nach einigen Jahren den Schwung verloren hat. Ihr Mann, gespielt von Alan Rickman (ja, er kann auch was anderes spielen als Lehrer Snape in Harry Potter! Und siehe da: er hat im wirklichen Leben gar keine fettig glänzenden schwarzen Haare ...), wird derweil von einer Arbeitskollegin in amouröse Verwirrung gestürzt - und diese Kollegin ist Heike Makatsch, die das maliziöse Verführerteufelchen sehr überzeugend abgibt. Colin Firth, auch ein Großer des britischen Films, zieht sich als Autor in ein Haus in Portugal zurück und begegnet der Liebe seines Lebens. Keira Knightley, die mal etwas mehr essen könnte, ist glücklich verheiratet (die Filmhochzeit ist eine der schönsten, die es gibt!) und hat einen unvermuteten Verehrer, der sich das Leben sehr schwer macht.
Ich möchte nicht alle Leute aufzählen - doch etwas ist wichtig: sie alle sind irgendwie miteinander verbunden. Und was ihnen passiert, ist nicht immer nur schön und romantisch. Es ist ein wahres Kaleidoskop des Lebens, was wir hier sehen; und das Leben schlägt auch das eine oder andere Mal mit ziemlicher Härte zu. Manchmal ist dieser zauberhafte Film sehr nah an der Grenze zum Kitsch, das nächste Mal wieder todernst, dann wieder zum Brüllen komisch - alles greift auf irgendeine Weise in einander, Hauptrollen gibt es nicht. Ich habe den Film, der die stressige letzte Woche vor Weihnachten abdeckt, eher zufällig gesehen, und war so angenehm überrascht wie schon lange nicht. Echt was für's Herz, auch für abgeklärte Schnulzengegner, denn es ist für jeden was dabei. Man langweilt sich keine Minute! Der Soundtrack ist übrigens auch sehr klasse. Wer weiß, vielleicht haben Sie nach dem Film auch einen schrecklichen Ohrwurm, im Film gesungen von Bill Nighy, der sich an einem Schlager vergreift und ihn als eine Art Weihnachtshit kurz vor Jahresende in klingende Münze verwandeln will ...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zu Weihnachten: Tatsächlich...Liebe!, 30. Oktober 2004
Von 
Rezension bezieht sich auf: Tatsächlich Liebe (DVD)
Es gibt viele Weihnachtsfilmklassiker, welche die Jahre überdauert haben (einige zählen ja sogar Stirb langsam und Gremlins dazu) und die man gerade dann immer und immer wieder sehen möchte. Allen denen, die in gut zwei Stunden Film tolle Schauspieler in romantische, komische, traurige, schrägen, lustigen Momenten erleben wollen, sei dieser Film wärmstens empfohlen.
Den Produzenten von Bridget Jones, Notting Hill, 4 Hochzeiten + 1 Todesfall schaffen es in diesem Film nicht weniger als 10 Liebesgeschichten (z.B. über den britischen Premierminister, einen alternden Rockstar, einen hoffnungslosen Schriftsteller, einen alleinerziehenden Vater, eine Ehekrise, eine unerfüllte Liebe, die Liebe zur Ehefrau des besten Freundes, und und und) raffiniert am Heiligabend zusammenzuführen.
Die Schauspieler (u.a. Hugh Grant, Colin Firth, Liam Neeson, Emma Thompson, Alan Rickman) laufen zur absoluten Hochform auf. Selbst Heike Makatsch und Rowan Atkinson (Mr. Bean) mag ich in diesem Film. Jeder zeigt viel Emotionen und Präsenz, aber jeder stellt den Film/seine Rolle und nicht sich selbst in den Vordergrund.
Die Bilder und Geschichten stimmen herrlich auf die Weihnachtszeit ein, und man hat nach dem Film ein "Gutes Gefühl". Liebe ist tatsächlich überall!!!
Der Soundtrack zum Film ist sehr stimmungsvoll und die eingesetzten Lieder passen gut zu den Momenten (z.B. Dido, Sugababes)
Sehr beeindruckend sind auch die Extras des Films. Vor allem die geschnittenen Szenen (gut 30 Minuten lang) zeigen weitere Verknüpfungen zwischen den einzelnen Geschichten. Es ist wirklich beeindruckend, was an Handlungssträngen alles vorgesehen war und möchte die Szenen eigentlich alle in einem Direktors Cut sehen!!!
M.E. ist dies der aktuellste und schönste Weihnachtsfilm der letzten Jahre
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen British cinema at it's best, 25. März 2004
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Love Actually [UK Import] (DVD)
Ein wunderschöner Film, wie ihn mit solcher Herzenswärme eben nur die Leute auf der Insel können von den Produzenten von 'Vier Hochzeiten und ein Todesfall' oder 'Bridget Jones'. Viele Geschichten werden erzählt, nebeneinander her laufend, ineinander verwoben, ohne daß es auch nur eine Sekunde irritieren würde. Romantik, Komik, Tragik, selten lagen sie in einem Film so nahe beieinander. Die Besetzungsliste läßt jeden Freund des guten Films mit der Zunge schnalzen, die absolute Upper Class des britischen Kinos: Emma Thompson, Alan Rickman (und an alle kleinen Mädchen im Kino - Er ist mit einer fettigen Langhaarperücke NICHT viel toller!), Colin Firth, Keira Knightley, Liam Neeson, Rowan Atkinson, Bill Nighy (zum Brüllen komisch)etc.. Dazu Heike Makatsch und Billy Bob Thornton als Sahnehäubchen. Einzig Schwiegermutters Darling Hugh Grant habe ich als kleinen Schwachpunkt wahrgenommen, was aber dem Gesamteindruck absolut keinen Abbruch tut.
Kurz gesagt: Eine absolute Empfehlung für alle, die Handlung und nicht nur Ausstattung im Kino sehen wollen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Englische Komödie der Spitzenklasse, 6. Juni 2004
Von 
T. Kunz (bei Zürich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Tatsächlich Liebe (DVD)
Bereits im Kino wurden meine Lachmuskeln auf die Probe gestellt, daher musste ich mir die DVD nach Erscheinung direkt sichern. "Tatsächlich...Liebe" ist ein typischer Vertreter des Genres der romantischen Komödien wie z.B. "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" oder "Notting Hill" (beide ebenfalls mit Hugh Grant). Unverkennlich kommt der Film aus England und sollte daher bevorzugt in Englisch genossen werden, was die DVD auch problemlos ermöglicht.
Zum Film:
Wie der Titel bereits verrät geht es um das Thema Liebe. Der Film portraitiert nicht weniger als 8 Liebespaare in den Wochen vor Weihnachten. Zu den Menschen auf der Suche nach Liebe gehören der Premierminister (Hugh Grant), ein alternder Rockstar (Bill Nighty), ein tollpatschiger Schriftsteller (Colin Firth), ein Wittwer (Liam Neeson) und sein Sohn, eine amerikanische Büroangestellte in London (Laura Linney) und eine Ehefrau und Mutter (Emma Thompson). Spielerisch sind die Geschichten ineinander verwoben und die Verbindungen zwischen den Geschichten werden schrittweise aufgedeckt.
Beurteilung:
Die Handlung des Filmes würde reichen, um einige weitere Filme zu füllen. Aber das ist genau das besondere an "Tatsächlich... Liebe", den der Regisseur Richard Curtis schafft es, viele kurze Sequenzen in schneller Reihenfolge aneinander zu knüpfen. Der Zuschauer wird praktisch von Sequenz zu Sequenz bzw. von Höhepunkt zu Höhepunkt getragen. Daneben verteilt der Film reichlich Seitenhiebe und weder Show-Business noch Politik werden verschont. Hier kann ich nur sagen, Kompliment an Regie, Drehbuchschreiber und Editor...
Des weiteren ist die musikalische Untermahlung sowie die Besetzung des Filmes sehr gut gelungen. Neben den bereits aufgeführten Stars und Sternchen sind auch Heike Makatsch, Alan Rickman, Rowan Atkinson und Claudia Schiffer in Nebenrollen mit dabei.
Zur DVD:
Die DVD bietet alles was der Fan erwartet. Neben dem englischen O-Ton in DD 5.1 ist ebenfalls die deutsch Synchronfassung in DD 5.1 zu hören. Die Übersetzung ist gut gelungen, kommt allerdings an das englische Original lange nicht heran ("British Humor" lässt sich halt nur schwer übersetzten). Das Bild lässt keine wünsche offen und das Bildformat ist mit 2.35:1 für jeden Flatscreen gut gewählt. Neben einem hochinteressanten Audiokommentar von Regisseur Richard Curtis gibt es weitere Audiokommentare einiger Schauspieler und eine Liste der gelöschten Szenen. Diese werden ebenfalls von Richard Curtis kommentiert und sind sehr zu empfehlen.
Fazit:
Ausgesprochen gut gelungene englische Komödie, musikalisch hervorragend unterlegt, die ebenfalls sehr gut auf DVD umgesetzt wurde und alles bietet, was der Fan sich wünscht. Ich kann den Film, vor allem im englischen Originalton, allen Fans der romantischen Komödien uneingeschränkt empfehlen. Für London Fans gibt es ebenfalls einige tolle Einstellungen der Stadt... Viel Spass!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 6 Sterne für den Film der Filme, 22. Juni 2005
Rezension bezieht sich auf: Tatsächlich Liebe (DVD)
Ich kenne tatsächlich auch Männer, die diesem Film hemmlungslos ergeben sind. Ja es geht ja auch nicht anders; man muss diesen Film lieben.
Mehrere kleine Liebesgeschichten unterschiedlicher Art greifen wie zufällig ineinander - und das glaubhaft.
Bezaubernde Darsteller mit viel Charisma, eine Story, die ans Herz geht, intelligente Gags und ein Wahnsinns-Soundtrack machen den Film zu einem Gesamtkunstwerk, das in keiner (!) Sammlung fehlen darf.
Allen, die den Film noch nicht kennen, brauche ich keinen schönen DVD-Abend zu wünschen, denn mit "Tatsächlich Liebe" ist der garantiert.
Suchtfaktor hoch! Bereits 5x habe ich den Film gesehen, und bin ihn noch lange nicht leid, sind die Schauspieler doch großartig in dem, was sie tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kein typischer Kitsch ;), 18. April 2005
Von 
Rezension bezieht sich auf: Tatsächlich Liebe (DVD)
Win wunderschöens Wieihnachtsmärchen - nicht nut für Verliebte. So würde ich "Tatsächlich Liebe" in einen Satz fassen. Neben der Starbesetzung und einem Kinobesuch war auch der Preis ausschlaggebend für diese DVD.
Eine wundervolle Geschichte (besser gesagt mehrere Kurzgeschichten die parallel zueinander verlaufen und durch verschiedene Charaktere miteinander verbunden sind) mit einem "bitter-sweet ending". Narülich würde der Film nicht "Tatsächlich LIEBE" heißen, wenn es nicht auch um Liebe gehen würde - doch bringt dieser Film nicht nur die schönen Seiten der Liebe auf (wie in den meisten anderen Liebesfilmen) sondern beschäftigt sich auch viel mit den Tükken der Liebe. Herzschmerz, Eifersucht, Betrug, "Auseinanderleben", unerfüllte Liebe - das sind die Schwerpunkt dieses Films. Durch einen gewaltigen Touch Comedy wird der Zuschauer jedoch immer wieder zum Scmunzeln gebracht und so bleiben einem die Taschentücher erspart - größtenteils ;)
Genialer Film + Super Besetzung + Schöner Spundtrack + einzigartige Story + einen tanzenden Prime-Minister ;) = 5 Sterne
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Feine Klinge und frivoler Wortwitz perfekt kombiniert, 8. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Tatsächlich Liebe (DVD)
Oft sind romantische Komödien zu eindimensional, zu vorhersehbar, nicht so "Tatsächlich... Liebe" (Engl. "Love Actually"). Es dreht sich nicht um ein einzelnes klassisches Liebespaar, es geht um viele glückliche und unglücklich Liebende auf einmal. Deren Hoffnungen und Nöte werden in witzigen Episoden aneinandergereiht und verwoben. Der Humor ist typisch britisch. Regie und Drehbuch stammen von Richard Curtis, der schon bei "Bridget Jones", "Notting Hill" oder "Drei Hochzeiten und ein Todesfall" sein komisches Talent unter Beweis stellte.

Hugh Grant spielt Dandy-like den gerade gewählten Premierminister, der sogar dem US-Präsidenten die Stirn bietet, um seine begehrte Vorzimmerdame zu beeindrucken.

Colin Firth überzeugt als Schriftsteller, dessen Gedanken um die portugiesische Haushälterin kreisen. Amüsante zweisprachige Dialoge sind die Folge.

Liam Neeson wiederum ist ein Witwer, der seinem knapp zehnjährigen Sohn beim ersten Liebeskummer mit Rat und Tat zur Seite steht.

Keira Knightley - schön wie immer - sitzt in der Patsche, als sie herausfindet, warum der beste Freund ihres frisch angetrauten Mannes sie scheinbar nicht leiden kann. Lieblingsszene des Rezensenten: "Without hope or agenda" erhält Keira am Weihnachtsabend eine wortlose Liebeserklärung'... Einfach ansehen und genießen!

"Love Actually!" geizt nicht mit bekannten Gesichtern: Alan 'Snape' Rickman und Emma Thompson sind ebenso in Sachen Liebe unterwegs wie Laura Linney oder Heike Makatsch.

Dem Film die anrüchige Krone setzt aber der grandiose Bill Nighy als alternder Rockstar Billy Mack auf. Sein Comebacksong ist ausgerechnet ein Weihnachtslied - aber was für eines! "Christmas Is All Around You" bringt Schnee und Eis zum Schmelzen... Übrigens: Das Video zu diesem Song ist in den Special Features in voller Länge zu sehen.

Geheimtipp: Unbedingt die geschnittenen Szenen abspielen! Da wird die feine Klinge nachmals richtig geschliffen.

Fazit: "Love Actually" gibt nach jedem Mal Sehen ein rundum positives Gefühl und weckt Sehnsüchte, sich selbst wieder in die Suche nach der wahren Liebe einzuklinken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 236 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Tatsächlich Liebe  (+ T-Shirt M)
Tatsächlich Liebe (+ T-Shirt M) von Hugh Grant (DVD - 2010)
EUR 12,97
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen