Kundenrezensionen


21 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (11)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4.0 von 5 Sternen Unbedingt Patch v2.01 runterladen - dann ist das Spiel okay
Dass dieses Spiel ohne Patch eine Zumutung ist, wusste ich vorher. Daher habe ich mir die Zeit genommen, Patch v2.01 herunterzuladen und dann lief das Spiel auch gut, nahezu ohne Bugs. Gothic 1-3 haben bei mir gefühlt 12 Sterne, dieses "Addon" ist aufgrund der nicht vorhandenen Erwartungen durchaus gut gewesen. Die Handlung ist okay, die Spielwelt bekannt und...
Vor 12 Monaten von Daniel Junker veröffentlicht

versus
23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen einzige Enttäuschung
was die Jungs von Jowood da vorlegen ist eine Frechheit, die Karte von Gothic 3 kommt nahezu unverändert zum Einsatz, zwar wurden Charaktere und Handlung erneuert aber mit der umfangreichen Karte von Gothic 3 hat man auch alle Bugs und Probleme übernommen die schon Gothic 3 seine Faszination und mit der Spielbarkeit auch den Spaß nahm. Für mich eine...
Veröffentlicht am 22. Dezember 2009 von Reaper


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

23 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen einzige Enttäuschung, 22. Dezember 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
was die Jungs von Jowood da vorlegen ist eine Frechheit, die Karte von Gothic 3 kommt nahezu unverändert zum Einsatz, zwar wurden Charaktere und Handlung erneuert aber mit der umfangreichen Karte von Gothic 3 hat man auch alle Bugs und Probleme übernommen die schon Gothic 3 seine Faszination und mit der Spielbarkeit auch den Spaß nahm. Für mich eine klare Fehlinvestition, habe 2 Tage probiert und dann aufgegeben und das Spiel weggeworfen für mich steht fest nie wieder ein Spiel von diesem Anbieter.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Frechheit!, 7. Januar 2010
Von 
Mr-Threepwood (Niedersachsen, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Wer glaubt der Publisher Jowood hätte es aus den Fehlern von Gothic 3 gelernt, liegt komplett falsch. Das Addon kam genau so verbuggt auf dem Markt wie das Hauptspiel und ist selbst mit dem aktuellsten und den endgültig letzten produzierten Patch kaum spielbar. Fehler, Ruckler und Systemabstürze ohne Ende. Jowood hätte sich nicht vom Gothic 1-3 Entwickler trennen und das Addon in Indien entwickeln lassen sollen (was keine Kritik an Indien sein soll).

Negativ:
- Fehler ohne Ende
- Systemabstürze ohne Ende
- Ruckler ohne Ende
- Besseres Kampfsystem? Es ist weiterhin normales Tod-klicken, nur mit Flucht und Ausdauerbalken der Gegner
- Bessere Effekte? Merke ich nichts von
- Außer ein parr Hauptcharakteren (Thorus, Gorn, Lee und Milten) trifft man nur Inog & Anog und sonst niemanden aus dem Hauptspiel
- In jeder Stadt kann man vielleicht mit 2-3 Leuten reden, der Rest sind schweigsame NPCs, die zur Stadtfüllung hingestellt wurden
- Es gibt wieder unsterbliche Charaktere, was die Spielfreiheit einschränkt
- Die Story ist absolut lineal. Es gibt keine Einflussmöglichkeiten des Spielers auf die Story
- 85% aller Quests handeln davon, Person X zu Ort X zu bringen
- Man fängt als Held komplett wieder von vorne an, weil man von einem Kampf mit Xardas geschwächt ist?
- Die Story ist langweilig
- Die Behauptung, dass offene Fragen aus den Vorgängern aufgeklärt werden ist eine Lüge
- Man spielt nur in Myrtana. Vor Varant ist nun eine Felswand gewachsen (!) und vor Nordmar eine unsichtbare Mauer

Positiv:
- Ein fester Handlungsstrang, das fehlte dem Hauptspiel
- Die Städte Gotha und Trelis wurden erweitert, zerstörte Städte wie Vengard (nun ohne Barriere) wieder aufgebaut
- Die guten Synchronsprecher aus dem Hauptspiel
- Die Dialoge sind wieder gut geworden (sofern sie nicht durch Bugs abgewürgt werden)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Die Beerdigung der Gothic-Reihe, 19. Januar 2011
Von 
D. U. G. Beck (Deisenhausen,Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Zunächst einmal stellen wir uns einen Gamer vor, der alle Vorgänger der Gothic-Reihe durchgespielt hat und gut kennt. Nehmen wir an, dieser Gamer weiss aus bestimmten Gründen nicht, wer dieses Spiel designt hat, und ob jemand ausgestiegen ist.Ich gehe stark davon aus, dieser Gamer würde nach ca.10 Minuten Spielzeit wissen, wer dieses Spiel gemacht hat,oder besser,wer NICHT,da ihm durch folgende Geschehnisse die Augen geöffnet werden:

Als ich das Spiel am 22.November bekomme, bin ich sehr euphorisch dem Spiel gegenüber.
Als erstes beäuge ich die Packung interessiert.
Der erste Eindruck: Wirkt eigentlich ganz schön.

Doch dann schon die ersten Zweifel: Als ich die Klappe oben aufmache, sehe ich schon einen kleinen Aussetzer. In einem der Fotos von dem Spiel ist gleich mal ein Bug zu sehen.Der Held mit schwarzen (?)Haaren hockt auf einer Bank, und direkt links vor ihm ist ein auf einem Hocker sitzender Waldläufer zu sehen, dessen Beine in der Bank des Helden verschwinden.
Dann sehe ich mir das Booklet an, und muss nach nicht einmal 2 Minuten feststellen, dass die Entwickler den Namen des Spieles Gothic falsch geschrieben haben (Gothjic). Da fällt das Falsch geschrieben Wort "Innops" gar nicht mehr so arg auf.
Während des weiteren Lesens fällt mir auf, das die meisten Fotos im Booklet nur vom Booklet von Gothic 3 hergenommen wurden und hier wieder zu sehen sind.
Des weiteren sieht man eine Liste mit den Grafikkarten, die das Spiel offiziell "unterstüzt":
-ATI X1900, X1800 & X1600 -ATI Radeon 9800 & 9700
-ATI X850,X800,X700 & X600 -NVIDIA GeForce7800,7900,6800 & 6600
Meine GeForce 7900 GT ist zwar ein wenig veraltet, müsste aber ohne Probleme dieses Spiel packen können.
Gut,denke ich mir,aller Anfang ist schwer,aber man soll ja nicht schon alles verdammen.

Dann installiere ich das Spiel. Die Installation läuft wie erwartet reibungslos.
Ich starte das Spiel.Im Hauptmenü angekommen Neues Spiel angewählt starte ich mit wiedererstarkter Euphorie (die nachdem Booklet ein wenig gedrückt wurde) das Spiel. Als Ladeleiste haben sich die Entwickler wenigstens dort etwas schönes einfallen lassen: Die Ladeleiste ist als Schwert dargestellt.

Eine neue Enttäuschung folgt. Es ist nur eine Bilderfolge, während bei Gothic 3 wenigstens ein Video als Intro vorhanden war.
Und auch die Bilder lassen ein wenig zu wünschen übrig. Sie sind zum Teil unscharf, was ich mir in solch einem Spiel anders vorgestellt habe. Was mich ebenfalls stutzig macht, sind die 2 schwarzen Balken links und rechts. Ich habe im Nachhinein auf 16:9 umgestellt, was allerdings nichts an den Balken im Intro geändert hat.
Es wird beschrieben,dass der Held nach einem Streit mit Xardas zurück nach Myrtana geht, weil sich dort ein Krieg zwischen Menschen und Orks gebildet hat. Thorus der Anführer der Orks, Gorn der Anführer der Menschen.Als Ziel muss man wieder Frieden zwischen beiden Seiten schaffen...
Nachdem man mit dem Boss der Anfangsstadt Silden geredet hat, muss man 5 Empfehlungsschreiben sammeln, um sein Vertrauen zu gewinnen. Nach dem Dialog mit ihm (Anog) erscheint ein Hilfe-Fenster. Aber WAS muss ich da schon wieder sehen ?
Die Entwickler haben "Schmid" statt Schmied geschrieben. Zudem schreiben sie statt "Leertaste" "<space> Taste". Ist es denn wirklich so schwer, die deutsche Sprache zu beherrschen, meine lieben Inder ?

Und nun folgt ein Hammer: Fast 80% der Dorfbewohner sind mit Englischen Namen benannt, wie z.B. "Fisherman" oder "Guard". Fast auch 80% der Bewoner sind langweilige Statisten, mit denen man nicht reden kann, oder in manchen Fällen nicht einmal anwählen kann und so zu einem Gespräch zu bringen.Man könnte fast an 2 Händen abzählen, wieviele Personen es im Dorf gibt, die keine Statisten sind.
Nach langem Suchen hat man erst 3 Personen gefunden, die ein Empfehlungsschreiben für eine Quest hergeben. Eine Quest davon handelt von einem verrücktem Vogelmann, den man zwingen muss, seine Vögel nicht zum Haus eines Bürgers zu locken.
Eine Brotkrümel-Spur (Im Spiel komischerweise "Brotkrume") führt zu dem Mann, der allerdings "Verruckt Birdman" heißt. Nachdem man ihn höflich fragt, ob er aufhören würde, verliert man ohne Vorwarnung 500 Goldstücke.

Nachdem ich die Quest mit Ärger über das Geld beendet habe, schaue ich mir erst einmal das Dorf genauer an. Während ich zurücklaufe sehe ich übrigens aus den Augenwinkeln einen auf dem Wasser "liegenden" "Brotkrume". Nachdem ich an einem Mann vorbeigegangen bin, dessen Charakteranimation einfach eingefroren ist, wende ich mich dem Dorf zu:

Ich entdecke überrascht in einem der "Fisherman-Häuser" die Krush Irmak, die eigentlich einem Ork gehört, der im Vorgänger existierte, hier aber nicht, denn es gibt keine Orks mehr in Silden.Kurz darauf finde ich Kadocks Schmiedehammer in einer der Nebenhöhlen der Arena. Ein kurzes *kopfschüttel*, und schon geht es weiter im Land der kunterbunten Bugs, wie ich nun finde.

Doch der Probleme nicht genug: Während eines Dialoges mit Ritt,einem Arenakämpfer, muss ich überrascht feststellen, dass dieser einen Satz lang eine Stimme hat, wie einer, der vom Teufel besessen ist. Einen Satz später scheint der ganze "Spuk" vorbei. Im Kampf in der Arena verliere ich gegen ihn, den zweiten Kämpfer, nur weil es die Entwickler von TrineGames mit der Realität anscheinend zu gut gemeint haben. Nachdem die gelbe Ausdauerleiste leer ist, kann man nicht mehr schlagen und muss wie ein Depp im Kreis rumrennen, bis man wieder einigermaßen Ausdauerenergie hat.

Dann der nächste Hammer:Ich möchte meinen Kampf bei einem Mann namens Obert wiederholen lassen, doch dieser reagiert gar nicht mehr.Ich weiß es zwar nicht, aber ich wette, dass ein Typ namens "Ngaio" (einen Namen, den ich übrigens noch nie gehört habe), der aussieht wie ein vietnamesischer Austauschschüler, der dritte Kämpfer und somit der Arenachampion gewesen wäre .Gut, denke ich mir, Arena-Champion ist ja nicht alles, und quäle mich inzwischen weiter.

Im weiteren Verlauf des Spieles fällt es dann kaum noch auf, dass manche Textblöcke bei Konversationen völlig leer sind, und der Held beim anwählen dieser Blöcke einfach nichts sagt, nur die Gestik mit den Händen.

Inzwischen habe ich Adanos Krone gefunden, die eigentlich in Gothic 3 zerstört wurde, sowie ich 2 Feuerkelche mit der Benennung "It_Face_Cup_Gold" finde, die ich in Gothic 3 den Paladinen gebracht habe. Auf dem Boden liegende Äpfel, die mit "itml_Apple" benannt sind, fallen da kaum noch auf.

Ich möchte eines der Fischfässer aufheben, doch sie lassen sich nicht anwählen, geschweige denn aufheben, wenn sie angewählt sind. Der Held greift zwar danach, doch es steht immer noch auf dem Boden. Fassungslos starre ich auf den Bildschirm, nach diesen ganzen Enttäuschungen bisher in gerade mal einer Stunde. Während ich so auf den Bildschirm schaue, sehe ich, dass an den Stellen , wo die Sonne hinstrahlt, die Texturen flackern -kein Kommentar-.

Aus lauter Frust über dieses Fiasko möchte ich einen Bürger verprügeln und ausrauben. Meine Erste Anlaufstelle: Anog, der Chef des Dorfes, dem ich als erstes begegnet bin.
Ich gehe in sein Haus, die Wachen sind mir egal, und attackiere ihn.
Unter den Augen der "Torwächter" haue ich ihn K.O. und raube ihn aus.
Da die Wachen mich nicht angreifen, beschließe ich, ihn ganz zu töten.
Gesagt, getan.-Wieder keine Reaktion bei den "Torwächtern".
Danach räume ich die Truhen leer, wobei mir die "Torwächter" interessiert zuschauen.

Das,was ich bei Anog gemacht habe, mache ich auch bei einem der Wachen, und auch sein Kamerad zeigt keine Reaktion bei dem Mord seines Kameraden vor seinen Augen.

Nebenbei fällt mir stark auf, dass das Spiel bei meiner Grafikkarte ab und zu hängt, obwohl doch im Booklet stand, dass es die GeForce7900 Serie "offiziell" "unterstüzt".

Nach weiteren Slapsticks und Pannen im Spiel habe ich keine Lust mehr auf dieses "Rollenspiel". Meine ganze Euphorie wurde in nur 1 1/2 Stunden in einem Dorf komplett niedergetrampelt.In diesem Moment empfinde ich nur noch Hass gegenüber Trine Games die einfach nicht das "Gothic-Gen" haben, aber noch stärkeren gegenüber JoWooD, die es anscheinend nicht geschafft haben, einen halbwegs passenden Ersatz für Piranha Bytes zu finden.

Patches sind mir in diesem Moment so egal, als würde in Kasachtstan ein Fahrrad umfallen. Patches sind ein Beweis dafür, das sich die Entwickler nicht genug Zeit genommen haben, und es unbedingt vor Weihnachten auf den Mark zu werfen.
Ich habe einfach nur genug von diesem Spiel, und werde schauen ,dass ich es schnell loswerde. Diese "Spielsimulation", denn den Namen "Spiel" hat sie einfach nicht verdient, ist das Ergebniss grenzenloser Intoleranz, Desinteresse, und Geldgier.

Manche Gamer mögen den 21.November als Todestag von der Gothic-Reihe ansehen, mit JoWooD als Totengräber, aber ich werde es ihnen nicht verübeln.
Sollten sich Leute dass Spiel später kaufen, dann empfehle ich es, wenn das Spiel auf der Software Pyramide für 10 oder 5€ zu erwerben ist.

Über Gothic 4 will ich und kann ich jetzt nichts sagen. Spellbound ist sicherlich besser als Trine Games, aber ich hoffe, dass jetzt jeder Gothic-Fan gewarnt ist, nach diesem Fiasko namens Gothic 3 Götterdämmerung. Den Piranhas tut es mir einfach nur Leid, dass sie hilflos mitansehen müssen, wie die Gothic-Reihe durch diesen unglaublichen Hammerschlag endgültig zerstört wurde. Ich kann nur hoffen, dass deren Spiel etwas wird, denn dieses Spiel hat mich schon arg genug mitgenommen.

Als letztes kann ich einfach nur noch sagen:
Lieber wäre ich ein alter "Fisherman", der IN seinem Hocker STEHT , und in einen saftigen "itml_Apple" beißt, als einer, der sich noch weiter durch diese Odysee
von "Gothic 3 Götterdämmerung" schlägt.

In diesem Sinne, einen höchst unfreundlichen Gruß an die Entwickler.

UPDATE vom 21.05.2009:
So ich habe den ersten Patch installiert und das Spiel mit einem gewaltigen Zähneknirschen ein zweites Mal gestartet. Beim Intro ist alles wie gehabt. Auch in der Anfangsstadt Silden merke ich keine Verbesserung. Ich wage zum ersten Mal einen Exkurs in ein anderes Dorf, oder besser Orklager. Es ist vor den Toren Gothas, wo ich dem ersten neuen Bug begegne. Ein Ork trägt in bizarrer Haltung seine Armbrust aus dem Rücken, die allerdings fast in der Luft schwebt. Ich wende mich ab. Und zwar in Richtung Okara, dem Rebellenstützpunkt, okay , dem EHEMALIGEN Rebellenstützpunkt, denn dieser ist menschenleer. Menschenleer heßt aber nicht gleich ganz leer. Mir begegnen nämlich fünf entstellte Goblins, die unten in den Minengängen herumlungern. Nach einem 30-minütigem Kampf, der ein einziges Chaos ist, und beim dem ich drei Mal starb, wegen des katastrophalen Kampfsystems, liegen sie endlich alle fünf besiegt am Boden. Ich schaue nach weiteren Goblins in der Mine nach. Doch bevor ich alles durchkämmen kann, muss ich meine Aussage, Okara sei menschenleer, revidieren. Überrascht laufe einem "Watermage" über dem Weg, der auf einer "G3_Object_Interact_Stoneplate_02" liest.

Als ich nach diesem , fast alltäglichen "Gothic 3-Götterdämmerung-Erlebniss" noch tiefer in den Stollen gehe, treffe ich auf gleich drei Goblins. Meine bisherigen Erfahrungen mit dem Kampfsystem lassen mich aus der Höhle abhauen. Nachdem ich jetzt also gänzlich von den Goblins aus Okara gejagt worden bin, versuche ich, die Natur im Spiel halbwegs zu "genießen", auch wenn mich die Abstürze zu einer Heruntersetzung der Details gezwungen haben. Meine Geduld, die ohnehin am beinahe Ende ist, wird durch das folgende Ereignis nun ganz kaputt gemacht: Als ich zu einer der Schwefel- und Eisenerzminen komme, sehe ich davor einen "Miner" stehen, der mit einem Stock(!) spricht, der in der Luft schwebt. Der Stock sagt auch etwas. Aber ich kann mir schon denken, was da vorgefallen ist: Der Mann -oder besser gesagt "Miner"- ,dem der Stock als Waffe gehört, ist unsichtbar. Ich weiss das daher, weil ich schon beim Hinweg zur Mine mitten im Wald irgendjemanden sprechen habe hören :"Steck die Waffe weg", weil ich mein Schwert gezückt hatte, den ich aber nicht gefunden habe.

So! Spätestens jetzt habe ich keine Lust mehr, weiterzuspielen,noch irgendwas zu patchen oder zu installieren. Ich könnte zwar schwören, das die Texturen nicht mehr flacken, SCHWÖREN, aber sonst habe ich absolut keine Verbesserung bemerkt.
Voller Frust gehe ich aufs Menü, um das Spiel ein für alle Mal zu beenden, doch das erledigt das Spiel selbst -indem es mich einfach rauswirft- . Naja, mir ist es recht, weniger Arbeit. So, nur noch deinstallieren und dann nie wieder mit diesem Spielfrust konfrontiert werden ! Ab in die Ecke damit, bis ich es endlich loswerde !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Einfach unbeschreiblich, 27. Oktober 2010
Von 
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Nun,

ich gehöre zu der Sorte Mensch die sich gerne ein eigenes Bild über Dinge bilden.

Also ließ ich mich auch hier von den schlechten Bewertungen nicht abschrecken und dachte: "bei dem Preis kann ich nix falsch machen".

Weit gefehlt.

Aber dazu gleich mehr.

Installiert und erstmal relativ positiv über die ganz anständige Grafik überrascht.
Da es ja bekannt ist, das man seit Gothic 3 die patches installieren MUSS um ein halbwegs Bugfreies Spiel zu spielen, dieses getan.

Was passierte? Abstürze des Spiels (musik lief aber im hintergrund weiter), Wo ist der Guru Fehlermeldungen, Genome Gaming System funktioniert nicht mehr. etc

Also die Foren von JoWood und Worl of Gothic durchforstet, rumgebastelt rumprobiert.
Diverse Kompatabilitätseinstellungen probiert, als Administrator ausführen. etc.

Der Verzweiflung nahe, nochmal runter wieder neu rauf.
An den Grafik Einstellungen stark nach unten geschraubt.
Details, hoch, niedrig, mittel
Von einer Auflösung von 1600 * 1050 auf 1024* 900 etc.
800*600 war mir dann doch zu extrem es überhaupt zu testen

Nichts hilft. Ich bin immernoch ganz am Anfang des Spiels und es läuft wenn überhaupt sehr stark ruckelnd und dann auch nicht sehr lange.
Da es meint abstürzen zu müssen.

Was die Ruckler betrifft, ja ich habe ein relativ vernünftiges System mit aktuellen Treibern zu hause stehen.

1 x ASRock 770 Extreme3 770 AM3 ATX
1 x AMD Phenom II X6 1055T 2.80GHz AM3 9MB 125W BOX
1 x 2x2048MB Mushkin Blackline DDR3-1600 CL7 Kit
1 x 1024MB Sapphire Radeon HD 5750 Vapor-X Eyefinity GDDR5 PCIe
BS: Windows 7 Ultimate 32bit

Kann also ansich alles spielen was derzeit so auf demn Markt ist oder "war".

Nur die Götterdämmerung meint mich in die Spielhölle schicken zu müssen.

Was sehr schade ist, da ich mich trotz allem negativem darauf gefreut habe.
Ich gehöre auch zu den "wenigen" die trotz aller Probleme, aller Bugs noch Spaß an Gothic 3 hatten.

Ich werde es auch nochmal probieren, wenn ich denn mal etwas sehr viel Zeit und langeweile hab.

Aber nur für Gothic 3 - Götterdämmerung werde ich sicher nicht noch Vista oder XP installieren.

Daher muss ich in diesem Falle leider von einer Kaufempfehlung absehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Verbuggt, 17. März 2010
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Total verbuggt.
Ingame Bsp: Man Redet mit einer Frau, nach wenigen Sekunden wird Sie zum Ork.
Nächstes Bsp: Man Redet mit einem auf deutsch, nach einiger Zeit spricht er auf Französisch zu mir^^

Nicht zu empfehlen dieses Spiel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Kann man schon mal Zocken, 9. April 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
So schlecht wie viele hier schreiben war es echt nicht.
Ok kein Gothic 1 oder 2 aber doch ein Gothic und um längen besser als viele andere Spiele.
Für diesen Preis darf man schon mal zuschlagen.
Das Beste aber man benötigt keine Internetverbindung und keinen Steam Account.
Das Spiel gehört einem nach dem kauf wirklich und man kann es spielen wann man will,
auch wenns Internet gerade mal spinnt.
Ist selten geworden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Totalversagen, 30. September 2013
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Der Spielspaß ist durchschnittlich, aber darum geht es mir nicht. Dieses noch immer völlig verbuggte Spiel ist nicht nur Schrott, es ist geradezu schädlich. Denn zu den üblichen Problemen ingame (fehlerhafte Dialoge, manche Missionen nicht ausführbar, NPCs funktionieren oft nicht einwandfrei, access violation shutdowns, Spielabstürze etc.) gesellten sich bei mir, immer an derselben Stelle im Spiel, zwei massive Systemabstürze nach etwa einem geschätzten 1/3 der Spieldauer - mit Bluescreen unter Win 7! Mein System hätte sich von dem zweiten beinahe nicht mehr erholt - ich befürchtete wegen extrem langer Ladezeit des Desktops, vertikaler Streifen am Bildschirm und fehlerhafter Auflösung nach dem Neustart zunächst schon, dass die Grafikkarte gecrasht wäre. Auch danach - bis jetzt - kam es noch öfter zu Abstürzen. Nachtrag: Grafikkarte musste ersetzt werden - wäre früher oder später vielleicht auch so erforderlich geworden, der Auslöser steht hier aber außer Frage.

Mein Fazit also: Geschenkt wäre noch zu teuer. Habe es sofort danach deinstalliert. Der Hinweis eines Rezensenten auf den neusten Patch ist zwar nett und hilfreich - aber dass das Spiel in dem Zustand überhaupt verkauft wird, ist eine absolute Frechheit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Unbedingt Patch v2.01 runterladen - dann ist das Spiel okay, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Dass dieses Spiel ohne Patch eine Zumutung ist, wusste ich vorher. Daher habe ich mir die Zeit genommen, Patch v2.01 herunterzuladen und dann lief das Spiel auch gut, nahezu ohne Bugs. Gothic 1-3 haben bei mir gefühlt 12 Sterne, dieses "Addon" ist aufgrund der nicht vorhandenen Erwartungen durchaus gut gewesen. Die Handlung ist okay, die Spielwelt bekannt und sehr geil, Musik ebenso. Dass der "Held" einen bestimmten Charakter hat, ist zwar schade, aber nicht unrealistisch und spiegelt den Verlauf zwischen Gothic 3 und Arcania gut wider. Man trifft einige altbekannte Leute wieder (v. a. Gorn, Thorus und Lee). Die Quests sind teilweise wenig einfallsreich, Lehrer muss man auch häufig suchen. Dafür gibt es einige Händler mehr und man hat gut die Möglichkeit, an Geld zu kommen. Insgesamt bin ich nicht so unzufrieden, wie ich es erwartet hätte. Weit schlechter als G1-3, aber diese waren auch einfach bombastisch. Für den aktuellen Preis kann man sich G3G kaufen, aber wie gesagt: Patch nicht vergessen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Stürtzt oft ab!, 30. Mai 2013
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Eigentlich ein gutes Spiel stürzt aber sehr oft ab. Deswegen nur holen wen du Fan bist und es dir egal ist das Spiel ca. Jeden Tag neuzuinstallieren. Also NICHT KAUFEN!
Auch nicht für 2,49, habe es mir bei den Preis geholt. Ist aber keinen Cent davon wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Eine eindringliche Warnung, 7. Juni 2012
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] (Computerspiel)
Finger weg!
Selbst auf meinem High End Gaming PC ist Götterdämmerung auf niedriger Auflösung nicht spielbar.... Eine Frechheit dafür auch noch Geld zu verlangen. Nicht mal gratis würde ich jemandem dieses Spiel empfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide]
Gothic 3 - Götterdämmerung [Software Pyramide] von ak tronic (Windows 2000 / Vista / XP)
EUR 5,49
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen