Kundenrezensionen


47 Rezensionen
5 Sterne:
 (31)
4 Sterne:
 (6)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein wenig enttäuscht!
Nun, zunächst einmal sei festzuhalten, dass es bei Creed nur zwei Meinungen gibt:
Entweder man mag sie oder eben nicht! Ich bin ein Fan von Creed seit der ersten Stunde und habe die Musik immer geliebt. Das Debüt war wirklich super, Human Clay überragend und trotz der Schwächen von Weathered fand ich es auch noch sehr gut. Jetzt habe ich Full...
Veröffentlicht am 15. November 2009 von Gavinduck

versus
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hätte schon was mehr erwartet...
Kurz und Schmerzlos. Es ist Creed was man bekommt - unverändert, genau wie vor 7 Jahren (ja, so lange ist das schon her).
Aber hier liegt der Hund begraben. 5 Tracks nach altem Style wären schön und ausreichend gewesen. Hätte die Band nicht etwas mehr "experimentieren" können? Da hat Axl (Guns n Roses) mehr riskiert und letztendlich auch mehr...
Veröffentlicht am 18. November 2009 von l-vizz


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein wenig enttäuscht!, 15. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Nun, zunächst einmal sei festzuhalten, dass es bei Creed nur zwei Meinungen gibt:
Entweder man mag sie oder eben nicht! Ich bin ein Fan von Creed seit der ersten Stunde und habe die Musik immer geliebt. Das Debüt war wirklich super, Human Clay überragend und trotz der Schwächen von Weathered fand ich es auch noch sehr gut. Jetzt habe ich Full Circle zuhause und muss gestehen, dass ich ein wenig enttäuscht bin.
Rein intuitiv würde ich behaupten wollen, dass hier mal eben ein paar Stücke komponiert worden sind, um zwar den Charterfolg zu sichern, aber sicherlich nicht, um einen Meilenstein in der Rockgeschichte zu setzen. Sicher, das Album ist gut produziert, hat einen tollen Klang, aber es bleibt trotz einiger weniger Ausnahmen flach!
Und irgendwie ist das total schade, weil man eben auf der Platte doch merkt, dass die Jungs mit den Jahren besser geworden sind. Das gilt sowohl für Stapp als auch für jeden der Musiker. Alleine der Titeltrack ist eine dieser Ausnahmen: Geniale Arrangements, geile Vocals und total eingängig. Auch die erste Auskopplung Overcome war ein richtiger Brecher. Dies könnte man jetzt noch von den Titeln "Bread of Shame", "Suddenly" und "Fear" behaupten, aber das war es dann auch schon!
Und gerade die ruhiger angehauchten Stücke klingen sämtlich nach Einheitsbrei!Vielleicht noch mit Ausnahme von "A thousand faces", welches auch Ohrwurmcharakter hat.
Fazit: Grundsätzlich habe ich gar nichts gegen eine Mischung von Balladen und der härteren Gangart, aber dann bitte mit etwas mehr Tiefgang und Creed haben ja schon bewiesen, dass es anders geht!Meine Favoriten: "Full Circle", "Overcome", "Fear" und "A thousand faces". Hierfür fünf, für den Rest drei Sterne, macht insgesamt wohlwollend vier Sterne, auch durch den Treuebonus!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ich hätte schon was mehr erwartet..., 18. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Kurz und Schmerzlos. Es ist Creed was man bekommt - unverändert, genau wie vor 7 Jahren (ja, so lange ist das schon her).
Aber hier liegt der Hund begraben. 5 Tracks nach altem Style wären schön und ausreichend gewesen. Hätte die Band nicht etwas mehr "experimentieren" können? Da hat Axl (Guns n Roses) mehr riskiert und letztendlich auch mehr Innovation gebracht.
Hier erscheint es mir so, als wäre das Album direkt nach dem letzten erschienen. Zu sehr auf "Single-Auskopplungen" getrimmt.
Sicher kein schlechtes Album - aber leider auch nicht wirklich dauerhaft spannend.

Für alle die, die die alten Tracks noch mögen - zuschlagen. Für alle die, die Innovation oder Änderungen möchten - lasst die Finger davon.
Wäre auch nur ein einziger "neuer" Track dabei hätte ich auch 4 Sterne gegeben. Aber nicht bei dem Versuch mit alten Mitteln einfach noch Geld herauszuholen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


12 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockt!, 31. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Ich muß mich ein bischen über die ganze Kritik wundern, die dieses Album hier so einstecken muß. Bei dem Riesenerfolg der letzten Creed Scheiben sind die Erwartungen wohl entsprechend hoch.

Selbstverständlich ist auch diese CD eher ein etwas edlerer Radiohit Sampler als hart rockender Metal à la Blackbird von Alter Bridge.
Ich höre Full Circle nonstop und mag die songs mit jedem mal lieber.
Die Mischung aus groovigem Rock und Balladen ist sehr gut gelungen. Es stimmt einfach nicht, daß außer "Full Circle" und "Rain" keine Hits auf dem Album zu finden wären.
"Fear" rockt genauso wie viele Alter Bridge songs und auch "A Thousand Faces" oder "On My Sleeve" und natürlich der opener "Overcome" sind Ohrwürmer.

Der Einfluß von Alter Bridge macht sich, finde ich, positiv bemerkbar. Zwar nicht durch Härte, aber manche Rhytmen und Harmonien erinnern deutlich an songs von Blackbird.
Besonders den Grundsound von Full Circle finde ich sehr gut abgemischt und gefälliger als in den letzten Alben.

Ich kann Full Circle mit gutem Gewissen empfehlen, es ist kein Meilenstein in der Rockgeschichte, aber ein professionelles Album. Genau das, was ich von Creed erwartet habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lieblings Album, 1. Oktober 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (MP3-Download)
Mehr gibts nicht zu sagen .. Creed ist einfach der Hammer.. Seine Stimme ist immer noch dei beste die ich kenne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Was, 9. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Was soll man zur Bewertung einer Musik-CD wohl schreiben. Toll verpackt? Schnell geliefert? Ich hätte mir das lieber von Andrea Berg gewünscht? Alles Quatsch, Musik ist Geschmacksache und gut ist!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Genau meine Musik!, 5. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (MP3-Download)
Hammer Stimme, Hammer Gitarre...finde jedes Stück, ausnahmslos!, gut!
Es ist sehr Schade, dass wir wohl nichts neues hören werden...echt Schade!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Creed is back!!!, 27. Oktober 2009
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Hallo zusammen,
ich hab das Album grad im itunes US Store runtergeladen. Da wurde das Album bereits heute Nacht veröffentlicht!

Vorab, ich war mit meiner Freundin Ende Sept. in Vegas, nur um Creed Live zu sehen.
Also an alle Fans! Creed is back und genauso gut, oder vielleicht noch besser!
Das Album rockt! Der Stil ist beibehalten und Creed Fans kommen VOLL auf ihre Kosten.
Scott hört sich so gut wie immer an und gibt richtig Gas.
Das Album glänz durch ruhige Stücke wie "Away in Silence" und schnellen Stücken wie "Fear".

Also kurz und knapp, wer Creed liebt, KAUFEN! Ihr werdet NICHT enttäuscht.
Grüße Marco
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr sehr gut!, 30. Oktober 2009
Von 
Dirk Buro (Hofheim, Hessen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Grad' eben hab ich die Scheibe von Amazon ausgepackt und bin begeistert: Extrem rockig ohne Peinlichkeit, melidiös ohne Kitsch, begabtes Songwriting ohne Plagiat - so gut hätte ich mir das Comeback von Creed bestimmt nicht träumen lassen.

Creed war - und ist - meiner Meinung nach eine der besten Rockbands des Welt. Klar, das ist bestimmt Geschmacksache, macht aber auch als Fan bestimmt nicht völlig blind gegenüber der hier dargebotenen Qualität. Ob hart oder weich - die Platte ist zwar kommerzieller als "Human Clay", hat aber in jedem Fall die Grösse von "Weathered" und geht schwer ab!

Soundmässig bewegt sich das Album einmal mehr als auf der Höhe der Zeit:
Riesendrums, warme, virtuose Tremonti-Gitarren und über allem die unvergleichlich variable Stimme von Stapp sind ohne Überkompression fett und druckvoll gemischt. Sehr aufgeräumt und trotzdem nicht überproduziert, kreatives mit Altbewährtem - was will man mehr?

Fazit: Sehr gutes Album, ein lohnendes Comeback ohne Reue. Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Drei, Zwei, Eins ......Drei mit Tendenz nach Oben!, 14. November 2009
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Ein neues CREED Album.
Oh Wunder, eine Band die so zerstritten mit ihrem Sänger war (Stapp wollte nicht mehr auf Tournee, da er es vorzog dem Alkohol zu fröhnen) dass die Trennung nicht mehr zu vermeiden war, ist wieder vereint.
Wie süss diese Geschichte auch klingen mag, ich glaub das nicht ganz.
Musik hat sehr viel mit Authenzität zu tun, und genau die ist hier nicht 100% vorhanden.
Als Creed Fan habe ich mich allerdings auf das Album gefreut und war nicht einmal enttäuscht vom Gesamtergebnis, jedoch:
- das Songwriting hat nachgelassen (..schnell ne neue CD, also keine Zeit zum Schreiben..)
- im Vergleich zu Alter Bridge (zumindest da sind sich fasst alle einig) ein bischen zu "sehr einfach" gestrickt.
Und Warum?
..na ganz einfach, EINFACH verkauft sich eben!!
Und das ist mein Hauptkritikpunkt.
Creed waren zwar immer komerzieller als AB, okay, aber dieses Album ist dann doch sehr an das nachmittagliche Radioprogramm gebunden.
Fasst nur Halbballaden und manchmal eine tief gestimmte Gitarre, die dem Album dann die nötige Härte verleihen soll.

Auch wenn das alles klingt, als würde ich das Album hassen, so ist dem jedoch nicht so.
Creed sind immer noch eine gute Rockband, jedoch wäre diese Reunion aus meiner Sicht nicht nötig gewesen. Immerhin hat ja nur der Sänger gewechselt? Also 5 Musiker = 2 Bands zu je 4 Leuten??

Alter Bridge liefern im Vergleich zu Creed jedoch viel anspruchsvollere Kost und Myles ist definitiv der talentiertere Sänger, wenn Stapp seine Sache auch ganz ordentlich macht.
Ich hatte mir zB. auch das Soloalbum von Scott Stapp zugelegt und finde diese Scheibe eigentlich noch besser als FULL CIRCLE. Stapp hat eben nur der Name CREED auf dem CD-Cover gefehlt, weshalb sich die Scheibe nur mässig verkauft hat. Aber das ist mit der neuen Creed ja jetzt anders.. $$$

Deshalb zu meinem Fazit: Warum sollte ich dem Album mehr als 3 Sterne (okay -bis gut) geben, wenn ich sowohl das Einzelprojekt von Stapp, als auch AB besser finde?
Letztendlich geht es bei dieser Platte doch eh um Geld und Kommerz. Das ist ja alles legitim, muss aber meines Erachtens nicht sein. Auch wenn Tremonti meint, es gehe nicht um Ruhm und grosse Hallen..?..
Der Fakt, dass nach der gerade erst erfolgten REUNION bereits die passende Konzert Live DVD erscheint, gibt mir in punkto "schnelle Kohle machen" leider Recht. Stattdessen wurde die Alter Bridge DVD "Live in Amsterdam" vorerst auf Eis gelegt.

Jede Band die sich von ihrem Sänger trennt, könnte eine solche Reunion machen (und die neue Band trotzdem bestehen lassen) um die Geldmaschine wieder anzukurbeln. Dann gäbe es noch Velvet Revolver, Stone Temple Pilots, Audioslave, Rage, Soundgarden usw...

Rockfans die auf leichtverdauliche Musik (glatt und einfach gehalten) stehen, können jetzt also zu Nickelback, 3 Doors Down oder zu der neuen Creed greifen. Die Songs OVERCOME, A THOUSAND FACES oder ON MY SLEEVE sind zB. durchaus gut!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Endlich wieder Creed, 31. Oktober 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Full Circle (Audio CD)
Ziemlich genau 8 Jahre nach der Veröffentlichung von "Weathered" gibt es endlich wieder Nachschub von Stapp, Tremonti und Co. Ich will hier nicht groß spekulieren was wohl zur Reunion geführt hat, aber der Erfolg schien schon vor Erscheinen des Albums vorprogrammiert. Sie werden jedenfalls jede Menge Geld verdienen, das steht mal fest.
Ich kann die Kritik die hier bisher angebracht wurde aber kaum nachvollziehen, was hat man denn von Creed erwartet? Ihren Status verdankt die Band doch weniger den brachialen Rockern, als vielmehr den harmonischeren Songs. Creed vekauft genau deswegen so viele Platten, weil sie eben nicht "Alter Bridge" sind.

Ich finde "Full Circle" jedenfalls vollends gelungen, ein solches Comeback hätte ich der Band kaum zugetraut. Die Platte ist perfekt produziert, hört sich frisch an und bietet eine Reihe toller Songs die man bedenkenlos nacheinander durchlaufen lassen kann. Für mich Knüpft das Album an das bisherige Schaffen an - ist musikalisch einem "Weathered" natürlich nährer als dem Erstling "My Own Prison" und kann auch wohl kaum ein ähnlicher Kracher wie damals "Human Clay" werden - die Zeiten sind nunmal vorbei.

Wenn Creed (hoffentlich) weiter solche Alben rausbringen, können Sie meinetwegen auch weiterhin Geld verdienen. Für manchen mögen die Großen Songs Fehlen, für mich sind "A Thousand Faces" und "On My Sleeve" eben genau solche und werten ein insgesamt gutes Album noch auf. "Full Circle" braucht sich vor seinen Vorgängern gewiss nicht zu verstecken und wird ein Erfolg werden. Ich bin vom lange ersehnten Comeback positiv Überrascht - solider Rock,eingängig und keinesfalls so weichgespült und so kommeziell ausgerichtet wie man hier Glauben machen will. Wem "Weathered" gefallen hat, wird bei "Full Circle" genau richtig liegen. Creed sind zurück!

Tolles Comeback, 5 Sterne und eine Klare Empfehlung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Full Circle
Full Circle von Creed (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen