Kundenrezensionen


34 Rezensionen
5 Sterne:
 (23)
4 Sterne:
 (5)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Bronze hinter "EC" und "HE"
Das neueste Werk von Multitalent Arjen A. Lucassen ist eine sehr typische Scheibe geworden. Wieder sind alle möglischen Größen der Prog- und Rock-Szene dabei und verleihen dem Album wiedereinmal einen ganz eigenen, so noch nicht gehörten Charakter. Bei der reichlich schwierigen Aufgabe "Human Equation" zu überbieten, ist es nicht wirklich...
Veröffentlicht am 30. Januar 2008 von Stephan Wolf

versus
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen typisch Ayreon: ja, episches Meisterwerk: nein
01011001 ist wieder unverkennbar Ayreon, kommt aber an die drei Vorgänger Electric Castle, Universal Migrator und Human Equation nicht heran. Es ist vergleichsweise eintönig und 17 Vokalisten sind einfach zu viel für 102 Minuten Musik. Kaum ein Interpret kommt so richtig zur Geltung (mit ein paar Ausnahmen wie Floor Jansen, Anneke van Giersbergen - und...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2008 von HeiterKiter


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

6 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Typisch Ayreon, aber ..., 11. Februar 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: 01011001/Spec.Ed. (DCD + DVD) (Audio CD)
Nach dem ersten Hören war ich etwas enttäuscht vom neuen Ayreo-Album. Leider hat sich das auch nach mehrmaligem Durchhören der CD nicht geändert.

Zwar bietet "01011001" wieder typische Ayreon-Trademarks (Gesang von vielen Gastsängern, sturkturierte Gitarren-Riffs, häufiger Einsatz von Keyboards etc.) ist im Vergleich zum Vorgänger "Human Equation" allerdings schwächer: Musikalisch sind realtiv wenig zwingende Ideen dabei und auch die Auswahl der Sänger ist (bis auf wenige Ausnahmen) in meinen Augen nicht gelungen (vielleicht bieten aber auch die Charaktere der Story nicht genügend Entfaltungsmöglichkeit). Auch das Konzept ist hier leider nur Durchschnittskost.

Aufgrund der obenen genannten Punkte und im direkten Vergleich zum (überragenden) Vorgänger nur drei Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Zu kompliziert - zu aufdringlich, 16. März 2013
Rezension bezieht sich auf: 01011001 (Audio CD)
Für mich die erste richtige Enttäuschung von Ayreon.
Ayreon übertreibt es hier mit den Synthies. Die Songs sind zudem komplex und gleichzeitig kompliziert. Es ist schon sehr anstrengend sich durch dieses Album zu hören.
Die Leichtigkeit der Vorgängeralben ist hier zudem verloren gegangen.

Man hat das Gefühl, Ayreon wusste, als er die Musikstücke einzuspielen begann, selber noch nicht was am Ende bei herauskommen wird.
Seine musikalischen Experimente gehen auf 01011001 einfach zu weit. Seine Songs scheinen für eine andere Galaxie geschrieben worden zu sein, denn dieser musikalische Trip führt ins Nirvana.

Nur phasenweise kann man auf 01011001 erahnen, welch genialer Kopf hinter dem Album steckt. Doch immer wenn man meint, jetzt geht es los, kommen wieder diese aufdringlichen Synthieklänge aus
dem Hintergrund und nehmen einem den ganzen Spaß. So stelle ich mir einen Rohrkrepierer vor.

Aus Respekt vor seinen Leistungen in der Vergangenheit suche ich die ganze Zeit nach einer Rechtfertigung für den 3. Stern. Doch nicht einen Song kann man hier als Anspieltip empfehlen.
Damit bleibt mir nichts anderes übrig als für 01011001 die Höchststrafe zu verpassen.

Beim nächsten Mal wird es hoffentlich besser. Das Ayreon es kann hat er schon mehrmals bewiesen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nur für ausgesuchte Stunden, 30. Dezember 2010
Rezension bezieht sich auf: 01011001 (Audio CD)
Also hier ist immer wieder die Rede von rockigen Riffs, hartem Sound und sogar von Folk-Einflüssen.
Dies ist definitiv NICHT der Fall! Wer ne echte "Metall-Scheibe" will, sollte hier die Finger von lassen.

Hier nicken keine Köpfe mit und die Füße bleiben ruhig.

Es handelt sich um kitschigen (nicht negativ gemeint) Fantasy-Metall. Nicht so sehr typischer Fantasy-Metall wie z.B. Hammerfall und (zum Glück) nicht ganz so grausam kitschig (diesmal negativ gemeint) wie Nightwish...

Würde sagen ne chillige Scheibe zum anspruchsvollen Genießen.

Für mich perfekt zum abends auf dem Sofa Weg-Dösen oder als Begleitmusik zu einem guten Fantasy-Roman.
Da die Scheibe nicht Alltags tauglich ist: Nur 3 Sterne. Obwohl man auf Grund der hammermäßigen Kompositionen, quasi aus dem künstlerischen Aspekt heraus sicher auch 5 Sterne vergeben kann.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Leider enttäuschend, 9. Mai 2008
Rezension bezieht sich auf: 01011001/Spec.Ed. (DCD + DVD) (Audio CD)
Für mich persönlich teils eine herbe Enttäuschung, nachdem ich viel Gutes über dieses Album gelesen hatte.

Ich muss zugeben, dass dennoch viele Anlagen vorhanden sind, welche zu etwas Tollem hätten führen können. Doch hier suchen meines Erachtens zu viele Strömungen nach einer Einung, die leider selten vollzogen werden kann. Stellenweise reißen einen die Melodien mit, um Sekunden später schon fast in Disharmonien überzugehen. Speziell den Song "Connect the dots" würde ich gerne von der CD ,wenn nicht sogar aus meinem Gedächtnis radieren.

Für mich als, ich muss schon fast sagen, "ehemaligen" Blind Guardian Fan ist die Sache umso schlimmer, da auch Hansi dabei mitmischte.

Manche Soundeffekte wurden in Nintendo64-Spielen besser umgesetzt.

Meine Empfehlung: Hört euch hier die Samples an, oder die CD ganz im Laden, und greift im Zweifel lieber zu den Alben der Gastmusiker.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 4 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

01011001
01011001 von Ayreon (Audio CD - 2009)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen