Kundenrezensionen


77 Rezensionen
5 Sterne:
 (44)
4 Sterne:
 (19)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


70 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gute Alternative zu Tablet PCs
Ich bin erst seit zwei Tagen Besitzer dieses Zeichentabletts. Bevor ich es erhalten habe, war ich auch ein wenig skeptisch, da ich bereits vor langer Zeit eines von Medion benutzt habe und mit diesem nie wirklich zufrieden war. Doch dieses Zeichentablett kann ohne lange Eingewöhnungsphasen schnell und effizient benutzen. Insbesondere das Zeichnen in Photoshop...
Veröffentlicht am 20. Februar 2010 von M. K. Wagensonner

versus
12 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schlechte Software/Treiber für OS X 10.6.x
An sich gibt es bei der Hardware nix zu meckern, die ist wie von Wacom gewohnt sehr hochwertig und die Stifteingabe funktioniert sehr genau. Wie es mit der Touchfunktionalität aussieht ist als reiner Mac-Anwender schwer zu beurteilen. Im Vergleich zu Apples Touch-Pads reagiert das Bamboo recht träge und ungenau, zumindest bei den Gesten ' wenn sie denn...
Veröffentlicht am 1. Juli 2010 von Wolfgang Reszel


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

70 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine gute Alternative zu Tablet PCs, 20. Februar 2010
Von 
M. K. Wagensonner (Krems, Österreich) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Ich bin erst seit zwei Tagen Besitzer dieses Zeichentabletts. Bevor ich es erhalten habe, war ich auch ein wenig skeptisch, da ich bereits vor langer Zeit eines von Medion benutzt habe und mit diesem nie wirklich zufrieden war. Doch dieses Zeichentablett kann ohne lange Eingewöhnungsphasen schnell und effizient benutzen. Insbesondere das Zeichnen in Photoshop fällt sehr gut aus. Die Übertragung in den Computer ist flüssig. Ein wichtiger Unterschied zum Tablet PC ist natürlich, dass man sich gedanklich von der Unterlage lösen muss und stattdessen auf den Bildschirm blickt. Das geschieht aber ganz natürlich.

Ich selbst habe mich für die kleine Variante des Bamboo entschieden, da ich ein handliches und zugleich platzsparendes Tablett haben möchte.

Auch die Steuerung des Computers und der damit verbundene Ersatz der Maus ist sehr gut gelungen. Vista und Windows 7 bieten sehr gute Handschriftenerkennung, obwohl die Eingabe per Tastatur natürlich schneller funktioniert.

Ein schönes Detail beim Zeichnen ist einerseits der Radiergummi, der wie bei einem Bleistift am anderen Ende positioniert ist sowie, andererseits, eine Taste auf dem Stift, mit der man das Bild z.B. in Photoshop verschieben kann. Das erleichtert das Arbeiten (mit Ebenen) insbesondere bei großen Vergrößerungen.

Beim Zeichnen ist noch zu beachten, dass man die Empfindlichkeit der Stiftspitze auf "Weich" setzen sollte (in den Eigenschaften), um, falls nötig, eine gleichmäßige Strichstärke zu gewährleisten.

Alles in allem kann ich dieses Zeichentablett nur wärmstens empfehlen. Für dieses Preis-Leistungs-Verhältnis, denke ich, gibt es kein vernünftiges Pendant, zumal Vollversionen wie Adobe Photoshop Elements 7 dabei ist [diese werden erst zugänglich, nachdem man das Tablett registriert hat. Sie sind nicht auf der beigelegten CD enthalten!].
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Cooles Tablet!, 28. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Mein erstes Tablet und ich bin begeistert vom Bamboo Fun Pen & Touch!

Ich hab mir das Tablet gekauft als ergänzende Steuerung bei der Bildbearbeitung, aber es ist auch sehr angenehm als Mausersatz einzusetzen.
Ein bisschen Feingefühl und Eingewöhnungszeit braucht man jedoch um das Tablet optimal auf dieser Größe zu nutzen, mir reicht das "Small" jedenfalls vollkommen aus, der Stift/Finger wird wirklich sehr sehr präzise erkannt und man kann genau damit arbeiten.

Wenn man mit dem Stift leicht über dem Tablet "schwebt" steuert man die Maus, und bei Druck auf das Tablet klickt, zeichnet oder schreibt man damit. Die Hand kann man ohne Probleme auflegen da nur der Stift erkannt wird, wenn man diesen benutzt.
Das Tablet ist Multitouch fähig und somit können coole Steuerungen mit 2 Fingern getätigt werden.

Wenn man mit dem Tablet schreibt ist auf jedenfall Windows Vista oder 7 zu empfehlen, da die Schreibsoftware von Bamboo nicht gerade ideal funktioniert, die von Windows sich allerdings überall integriert und super zum Schreiben ist.

Die Bamboo Software ist übersichtlich gestaltet und biete vielerlei Optionen und Einstellungen:
Empfindlichkeit, Tastenkonfiguration, Links-/Rechtshändige Benutzung, Touch Funktionen, ...
Weiters kann zwischen einem Stift- und Mausmodus gewählt werden.

Wenn man den Stift benutzt repräsentiert das Tablet die Größe des Bildschirms, d.h. wenn ich mit dem Stift in der oberen rechten Ecke bin, bin ich das auch am Bildschirm.
Im Mausmodus funktioniert das ganze wie bei einem Touchpad die man von Laptops kennt.
Der Stiftmodus funktioniert selbst bei meinem 23'' Bildschirm mit diesem kleinen Tablet sehr präzise!

Als ich mir ein Tablet von Bamboo gesucht habe, war meine Wahl zwischen diesem oder dem Wacom Bamboo Pen & Touch, CTH-460-DE das ein wenig billiger ist.
Der Unterschied liegt darin, dass das Design anders ist, der Radiergummi auch einen Drucksensor hat und bei diesem ist das mitgelieferte Grafiksoftwarepaket etwas größer. (man bekommt man ArtRage und Photoshop Elements noch gratis dazu)

Wirklich ein tolles und gut aussehendes Tablet zu einem fairen Preis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


59 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ideal für anfänger, 25. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
ich habe wirklich lange hin und her überlegt, mich durch testberichte und foren gelesen, habe leute ausgefragt, aber nie wirklich die antworten bekommen die ich haben wollte. denn die wahl des tablets ist einfach eine bedürftniss- und geschmacksfrage.
anfangs fiel mein augenmerk auf ein anderes bamboo von wacom, dem "CTE-450/W-DE". auch ein kleines mit einer noch besseren preis-leistungs-bewertung. jedoch war/ist dieses lange zeit nicht verfügbar/gewesen, oder war zwischenzeitlich mit starkem preisanstieg erhältlich. also habe ich mich nach einem anderen umgesehen und bin auf dieses modell gestoßen.

es ist wirklich schwierig wie ich finde, als tablet-einsteiger das richtige tablet für sich zu finden, wenn man vorher noch nie damit gearbeitet hat.
was die größe und die funktion eines tablets angeht ist meiner meinung nach benutzer- und geschmacksbedingt. anfangs war ich mir auch nicht sicher, ob ich mir gleich ein großes oder lieber erst ein kleines kaufen soll, da sich die meinungen vorallem hier sehr oft teilen.

was die größe angeht kann ich von mir aus nur sagen, dass es gewöhnungssache ist. ich selbst arbeite mit meinem bamboo an programmen wie illustrator, corell painter, photoshopt, zeichne, male, bastle vektoren und logos, schreibe, gestalte oder benutze das bamboo einfach als mausersatz (entweder mit stiftführung oder mit der touchfunktion) und es stimmt mich vollkommen zufrieden!
auch nach gesprächen mit anderen tablet-besitzern hörte ich zu meiner eigenen erfahrung auch heraus, dass die größe des tablets für diverse arbeiten nicht unbedingt ausschlaggebend ist. man darf es natürlich nicht mit den teureren und umfangreicheren tablets messen, das ist klar. benutzer die vorher ein größeres, teureres, besseres tablet hatten, werden hier vielleicht nicht zufrieden sein. aber ich komme super mit der kleinen fläche zurecht und empfinde diese als sehr angenehm.

der umgang mit der software, das runterladen über wacom, installieren, verwalten und, und, und, ist alles sehr übersichtlich und einfach gemacht! hat auch alles einwandfrei funktioniert.
und nach diesem niedlich, einfachen video zur handhabung eines tablets sollte wirklich jeder der wenig ahnung oder etwas angst vor der bedienung hat, super vorbereitet sein. leute die ständig an computern arbeiten, sollten es auch ohne "training" schaffen.
für einfache bedienung und verwaltung der hard- und software gibts also ein sternchen*.

das tablet ist sicher und ordentlichen verpackt, umfasst ersatzspitzen für den stift der zudem auch keine batterien braucht! sehr praktisch und umweltbewusst! für die stabile verpackung, auch ein sternchen**.

Manche schrieben hier, der stift hätte eine schlechte qualität, dem kann ich nicht zustimmen. zu sagen ist wohl, dass man ihm ansieht, dass er nicht aufwenidig hergestllt worden ist, aber wenn man über ein bisschen feinmotorik verfügt, sollter er nicht kaputt gehen ;-)!
zudem ist das ganze packet mit seinem inhalt und seiner qualität für diesen preis absolut rentabel.
für preis, leistung und qualität gibts das nächste sternchen***.

ein viertes sternchen**** gibt es zum schluss für die allgemeine zufriedenstellung.
"nur" vier sternchen gibt es, da ich mein tablet erst seit ein paar monaten besitzte und mir die erfahrung fehlt mich zu dingen wie abnutzung, fehler oder sonstigem zu äußern und ich deshalb auch nicht mit 5 sternchen bewerten möchte.
man soll den tag bekanntlich ja nicht vor dem abend loben ^^ ...

fazit: einsteiger oder leute die nicht so "viel" geld ausgeben wollen, machen hier preis-leistungstechnisch den perfekten fang!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Anfänger sehr gut geeignet!, 24. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Das Wacom Bamboo Fun Pen & Touch ist meines Erachtens ein Grafik Tablett, dass die Anforderungen eines jeden GT-Anfängers völlig erfüllt!

Anfangs war ich etwas skeptisch, da ich gehört hatte, das nicht mit allen Programmen die Kompatibilität sichergestellt ist. Diese Angst verflog allerdings, als ich das Tablett zum ersten mal in Betrieb nahm.

Die beigelegten Bedienungsanleitungen sind sehr gut ausgeführt und machen den Einstieg sehr leicht. Auch die ersten Schritte sowie die verschiedenen Gesten, die mit den Fingern ausgeführt werden können, sind sehr leicht zu erlernen und sehr hilfreich.

Zur Kompatibilität kann ich nur so viel sagen: Ich habe es zwar mit sehr wenigen Programmen getestet, aber beispielsweise die Freeware GIMP, die sehr weit verbreitet ist, funktioniert einwandfrei. Sogar der Drucksensor kann durch das Programm perfekt umgesetzt werden.

Die Handhabung ist sehr einfach und eigentlich für Jedermann geeignet. Die Größe war zuerst zwar etwas irritierend, da das Tablett nicht sooooo groß ist, aber nach einer Zeit fiel mir auf, dass dies genau die richtige Größe ist und es eigentlich nicht sehr viel größer sein sollte, da sonst das Zeichnen schwieriger werden würde.

Hiermit drücke ich also eine klare Kaufempfehlung für Diejenigen aus, die nach einem Grafik Tablett suchen, dass in einer niedrigen Preisklasse liegt und Anfängerfreundlich ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gutes Grafiktablett, 30. Dezember 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Ich war auf der Suche nach einem preiswerten Grafiktablett, auf dem ich mich künstlerisch 'austoben' kann. Als absoluter Neuling auf diesem Gebiet, fielen mir natürlich zuerst die günstigen Tabletts von Aiptek und Trust ins Auge. Ich war schon dabei mir eines davon zu bestellen, als mich ein Kollege auf die Tabletts von Wacom aufmerksam machte. In der Tat sind diese ein wenig teurer, doch ich stellte fest: Wacom gehört zu den Marktführern in Sachen Grafiktabletts. Am falschen Ende wollte ich daher auch nicht sparen...
Nach langem Überlegen habe ich mich schließlich für das Wacom Bamboo Fun Pen & Touch S (CTH-461-DE) entschieden. Hier bei Amazon am Montag bestellt, kam es gleich nach drei Tagen bei mir an. Verpackung und Versand sind wirklich vorbildlich. Hier schon mal ein dickes Lob an Amazon!

Dies ist bisher mein erstes Tablett und trotz meiner sehr hohen Ansprüche muss ich gestehen, dass es für diesen Preis sehr gut verarbeitet ist. Es wirkt sehr robust und edel.
Der Stift liegt auch gut in der Hand und macht nicht den Eindruck als würde er jeder Zeit auseinander fallen. Stiftspitzen werden natürlich mitgeliefert, aber die wird man nicht so schnell in Anspruch nehmen müssen. Die bereits im Stift befindliche Spitze, ist so robust, dass sie locker eine Weile halten sollte, wenn man nicht gerade auf dem Tablett damit herum hämmert natürlich.
Oben am Stift befindet sich ein Radierer, der auf Drück reagiert und seine Arbeit sehr gut verrichtet. Die Knopfbelegung am Stift ist mit der einer Maus zu vergleichen, d.h. es gibt eine linke und eine rechte Taste. So wird der Stift selbst zu einer Art Mausersatz.
Was mir auch noch gut gefällt ist die Tatsache, dass der Stift keine Batterien braucht, wie die meisten Tabletts in ähnlicher Preisklasse. Stattdessen setzt man hier auf eine Art Magnetfeld-Technik. Das funktioniert wirklich sehr gut und sehr genau, und man erspart sich das lästige Wechseln der Batterien.

Die Installation des Tabletts war unter XP auch kinderleicht. Ich hatte allerdings einen kleinen Treiberkonflikt zwischen meiner Maus und dem Tablett. Das Tablett unterstützt zwar alle Funktionen einer Maus und auch darüber hinaus, doch ich möchte auf meine altbewährte Maus nicht komplett verzichten. Daher wollte ich beide Geräte parallel laufen lassen. Doch nachdem ich meine Maus an den Rechner angeschlossen habe, ging das Touchpad des Tabletts nicht mehr bzw. stockte beim Ziehen mit dem Stift und auch die Maus selbst spinnte rum. Nachdem ich mir die neusten Treiber für das Tablett von der Homepage herunter geladen habe, war das Problem gelöst. Jetzt funktionieren beide, das Tablett und meine Maus, wieder problemlos.

Das gute an dem Touch & Pen ist, dass man es sowohl mit Stift als auch mit Fingern nutzen kann. Zudem erkennt das Tablett sofort den Stift sobald sich dieser einig Millimeter über dem Tablett befindet und schaltet automatisch die Touch-Funktion für die Finger aus. Nimmt man den Stift wieder weg, schaltet sich die Finger-Funktion wieder automatisch an. Man kann die Finger-Touch-Funktion auch komplett über die seitlichen Buttons deaktivieren, so dass man nur mit dem Stift arbeiten kann. Zudem ist es möglich die Seitlichen Tasten auch individuell einzustellen, so dass man darüber auch direkt bestimmte Programme (wie Photoshop, Office etc.) starten kann. Eine sehr nützliche Funktion!
Generell ist das Tablett sehr gut durchdacht und auch die kurzen Animationen in der Bamboo-Software, die einem die ganzen Funktionen nochmal erläutern, sind sehr hilfreich.
Die Finger-Touch-Funktion funktioniert unter XP problemlos. Mann kann Fotos zoomen, drehen, durchblättern usw. Im Browser selbst kann man scrollen, zoomen und die Internet-Seiten durchblättern. Es ist eigentlich genau wie beim iPhone und es funktioniert erstaunlich genau und schnell!
Ich arbeite jetzt seit genau drei Stunden mit dem Tablett (seit der heutigen Lieferung) und ich muss sagen, es macht so viel Spaß, dass ich gar nicht mehr weg vom PC möchte.

Nichtsdestotrotz muss ich gestehen, dass es schon ein wenig ungewohnt ist mit dem Tablett zu arbeiten, aber je länger man sich damit auseinander setzt, desto mehr Spaß hat man damit. Als leidenschaftlicher Zeichner muss ich mich allerdings noch ein wenig daran gewöhnen, nicht auf das Tablett zu gucken während ich zeichne, sondern auf den Monitor.
Es ist wirklich viel anders als auf einem Blatt Papier zu zeichnen bzw. zu malen. Ich verwende ArtRage Studio Pro 3 zum zeichnen/ malen. Zu Beginn ist es mir wirklich schwer gefallen dort einen geraden Strich zu ziehen. Doch jetzt gelingen mir sogar kleine und schöne Skizzen. Also, es ist wie mit allem Neuen im Leben: Es ist zuerst ungewohnt! Doch Übung macht den Meister! Es ist wie mit dem Fahrradfahren: zu Anfang muss man es lernen, später läuft es wie von selbst, ohne dass man darüber nachdenkt.

Die Arbeitsfläche scheint beim dem Small-Modell auf den ersten Blick sehr klein zu sein, doch diese reicht mir persönlich (für gewöhnlich zeichne ich auf A4-Format) wirklich aus. Wie gesagt ist es reine Gewöhnungssache.

Ich bin mit meiner neuen Anschaffung sehr zufrieden. Hier stimmt das Preis-Leistungs-Verhältnis (mal zur Abwechslung;).
Ich kann allen, die sich kreativ ausdrücken möchten und die auf der Suche nach einem Grafiktablett sind, das Wacom Bamboo Fun Touch & Pen 461(Small) wärmstens empfehlen. Hier wird man wirklich nicht enttäuscht!

Danke noch einmal an Amazon für die reibungslose und schnelle Abwicklung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Produkt mit Spaßfaktor, 13. April 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Ich habe das Bamboo Fun nun seit kurzem im Einsatz und bin damit sehr zufrieden.
Am Anfang extrem gewöhnungsbedürftig, macht das Arbeiten mit dem Tablett schnell Spaß.
Das gilt für Bildbearbeitung wie auch fürs Zeichnen und Malen.
Beim Bearbeiten von Fotos braucht es allerdings etwas, bis man den Dreh raus hat.
Die Nutzung mit Photoshop Elements 7.0 (als Download mitgeliefert) ist unkompliziert, bei Gimp 2.6.8 stellt eigentlich nur die richtige Aktivierung des Radiergummis ein Problem dar, dass ich bis jetzt trotz diverser Anleitungen im Netz nicht lösen konnte.
Bisher malt es eben statt zu radieren :-)

Austoben kann man sich daneben im (ebenfalls als Download) mitgelieferten Mal-/Zeichenprogramm Art Rage 2.5, das mir bis jetzt viel Freude gemacht hat.
Ein Bild von einer dahinter eigeblendeten Vorlage abzuzeichnen eigenet sich übrigens recht gut, um ein wenig Gefühl für den Stift zu bekommen.

Schreiben kann man mit dem Gerät ja auch, was mit der Handschrifterkennung bei meinem Windows 7 Professionel recht anständig funktioniert.
Wenn man sich ein klein wenig Mühe gibt, ist die Erkennungsrate erstaunlich gut.
Und für alles was sonst aufs virtuelle Papier will oder muss läßt sich das Bamboo mit Windows Journal nutzen.

Natürlich gibt es auch Punkte, die mir weniger gefallen.
Das USB Kabel müsste abnehmbar sein, denn die Gefahr es zu knicken und auf längere Sicht einen Kabelbruch zu verursachen ist groß.
Ausserdem ist es unpraktisch, wenn man das Tablett in einer Tasche verstauen muss.
Etwas enttäuscht hat mich auch die Touch Funktion, die, wie ich finde nicht mit einem anständigen Nootebook Touchpad mithalten kann.
Ich habe sie nach ein paar Tagen abgeschaltet und betrachte sie eher als Spielerei.
Das ist aber, wie so vieles, Geschmackssache.

Fazit:
Das Bamboo Fun Pen&Toch kann man eigentlich jedem empfehlen, der sich gerne am Computer kreativ betätigt.
Der Preis ist, zumal wenn man Photoshop Elements und Art Rage mit einrechnet, angemessen.
Die Verarbeitungsqualität des Tabletts ist gut, die des Stifts ordendlich.
Installation und Inbetriebnahme sind unproblematisch und auch für nicht Computerfachleute nachzuvollziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Qualitativ hochwertiges Tablet, 31. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Ich bin Neuling in der "Tablet-Welt". Folglich war ich auf der Suche nach einem billigen, jedoch qualitativ hochwertigen Tablet um erste Erfahrungen zu sammeln. Im folgenden beleuchte ich (nach dreitägiger Erfahrung) die Hardware- und die Softwareseite, sowie die Einbindung in Windows XP (SP3).

Hardware:
Das Tablet ist trotz 11mm Dicke recht flach. Es liegt durch das "hohe" Gewicht und die vier Gumminoppen rutschfest auf dem Tisch.
Die Verarbeitung ist top. Die Spaltmaße sind gering. Nichts quietscht oder knarzt bei Benutzung. Die Touch-Fläche fühlt sich gut an, könnte jedoch etwas "streichelzahrter" sein. Die Tasten verfügen über kleine Vertiefunungen oder Erhöhungen in der Mitte. Somit kann man die mittleren Tasten auch im schnellen Umgang sehr leicht von den äußeren unterscheiden. Zudem haben sie einen angenehmen Druckpunkt. Der leuchtende Streifen zwischen den Tasten gibt sehr präzise wieder ob und mit was man das Tablet benutzt.

Das Design des Tablets ist in den farben Weiß und Silber gehalten. Es macht einen sehr wertigen Eindruck und verschleiert meiner Meinung nach perfekt, dass es eigentlich nur aus Plastik besteht.

Der Stift ist ebenfals gut in der Verarbeitung: die Tasten haben einen angenehmen Druckpunkt; die Rückseite kann sogar in einigen Programmen als Radiergummi funktionieren.
Jedoch ist anzumerken dass die Spaltmaße der Tasten zu groß sind. Dies führt zu einem Klappergeräusch bei Benutzung.

Software:
Die mitgelieferte Software ist übersichtlich gehalten. Sie verfügt über den Treiber und ein Lernprogramm, das einem die Funktionen des Tablets in Form eines interaktiven Flash-Videos beibringt. Zusatzsoftware, beispielsweise der "Bamboo-Dock", ist im Internet frei verfügbar.
Hier ist anzumerken, dass man nur eine der 5 "inbegriffenen" Softwareangebote nutzbar ist.
Ich empfehle neben "Photoshop Elements" die Software "Bamboo Scribe" und "ArtRage"(-> gibt es auch als Demoversion). Dort spielt das Bamboo Fun seine Stärken aus: in Scribe kann man Texte größtenteils problemlos per Stift verfassen. ArtRage dient zum Malen oder Zeichnen. Hier sieht man erst die ganze Klasse des Tablets: Es verändert sich die Stäke der Linie mit der Stärke des Drucks - selbst kleinste Nuancen werden dabei wahrgenommen.

Einbindung in XP:
Die Einbindung in XP ist meiner Meinung nach nicht so gut. Das liegt aber weniger an Wacom sondern mehr an Microsoft. So funktioniert die eigentlich sehr intuitive Multitouch-Bedienung, die das Tablet ermöglicht, nur recht schlecht. Scrollen und Zoomen ist möglich - flüssig und einfach ist dies jedoch keinesfalls - kein Vergleich zu der Multitouch-Funktion eines Macs; Drehen eines Bildes ist mir noch nie geglückt.

Fazit:
Das Wacom Bamboo Fun ist ein durchweg hochwertiges Produkt mit minimalen Schwächen zu einem vergleichsweise angemessenen Preis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandioses Gerät. Zu Photoshop eine Pflicht., 7. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
I: Der Versand ging ratzefatz, war sogar früher da als es hieß.

II: Verpackung war unbeschädigt. Sie lohnt sich sogar zum aufbewaren des Geräts und ich schön anzusehen (der innere schwarze Karton)

III: Das installieren am Notebook funktioniert wie beschrieben und sehr schnell.

IV: Das Lehrprogramm ist sehr hilfreich und man sollte es sich aufjedenfall ansehen.

V: Kompatibel ist es mit allen Programmen wie Photoshop, Elements und auch die eigene Handschrift wird gut wiedergegeben.

VI: Das zeichnen fällt sehr einfach mit dem Gerät, Artworks und zum Beispiel Website-Layouts lassen sich schneller und besser entwickeln, bearbeiten und zeichnen.

VII: Die Ergebnisse sind sehr zufriedenstellend, durch Tutorials auf Youtube lernt man auch schnell die Grundlagen und man kann auch als absoluter Anfänger zum Beispiel ein reell wirkendes Auge zeichnen.

Fazit:
Das Bamboo Fun (Small) ist ein optimales Tablett zum digitalen Zeichnen und bearbeiten von Bildern oder erstellen von Layouts. Ich gebe dem Gerät zudem 5* auch weil es klein und handlich ist, man kann es auch zur Uni mitnehmen und dort anstatt von Tastatur und Maus nutzen, da dies schneller geht und man skizzen direkt zeichnen kann und so das lernen (unglaublich aber wahr) leichter fällt. Ich bin schwer beeindruckt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spitzen Produkt mit sehr gutem Preis/Leistungs-Verhältnis, 5. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Habe das Produkt seit 3 Wochen unter Windows 7 im Einsatz und für meine Zwecke ist es vollkommen ausreichend (Bildbearbeitung im Photoshop und erste Versuche damit zu zeichnen)

Funktioniert auch bestens als Mausersatz. Anfangs benötigt man etwas Zeit, bis man weiß wie es funtioniert, geht aber dann ganz leicht von der Hand.

Möchte es nicht mehr missen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen super gut bis auf...., 25. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Wacom Bamboo Fun Pen & Touch Small (2. Generation) (Zubehör)
Ich hab dieses Zeichentablet jetzt seit gut einem Monat, und bin soweit richtig zufrieden.
Ich nutze das Tablet hauptsächlich in der Uni, da ich das Problem hab, dass ich handschriftlich zu langsam beim Mitschreiben bin, aber trotzdem die ganzen Zeichnungen direkt mit im Rechner haben möchte.
Ich hab das Zeichentablet angeschlossen und die Software runter geladen, was dank unseres Internets ewig gedauert hat. Installiert und funktioniert alles. Das Zeichenprogramm ist echt Klasse bei ein oder zwei Programmen weiß ich bis heute nicht wofür sie gut sein sollen...
Über die Hardware kann ich folgendes sagen:
- das Design ist echt schön aber nicht so kratzresitent wie ich es mir wünschen würde
- am meisten macht mir die Kabelaufhängung sorgen, denn die steht über und ist nicht so flexibel wie sie sein
müsste früher oder später muss es zum Kabelbruch kommen.

In der Uni nutze ich hauptsächlich ein Java Programm, dass ich wärmstens empfehlen kann, dort gibt es die Möglichkeit sowohl per Tastatur zu schreiben und direkt Zeichnungen zu malen. Für Word gibt es eine Erweiterung um ein Zeichentablett zu nutzen, das muss man aber immer Umschalten.
Das Programm heißt Just Write Office
Das Java Prog heißt Jarnal, nur zu empfehlen und kostenlos!

Alles in allem bin ich echt happy mit dem Zeichentablet, es ist fast täglich in der Uni im Einsatz, das sagt alles oder?:)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen