Kundenrezensionen

177
3,9 von 5 Sternen
Medisana FTN Infrarot-Fieberthermometer
Preis:30,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

51 von 53 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. März 2012
vorteilhaft:
+ rasch betriebsbereit (ca. 3 Sekunden)
+ sehr schnelle Messung (1 Sekunde)
+ ideal für Babies und Kleinkinder
+ auch für Flüssigkeiten und Gegenstände geeignet
+ berührungsloses Messen gerade bei Krankheiten sehr praktisch (muss nicht desinfiziert oder gereinigt werden, benötigt keine Einwegmesshütchen)
+ funktioniert mit AAA-Standardbatterien

neutral:
= Messdifferenzen treten auf, bewegen sich aber etwa innerhalb der angegebenen Grenzen (+/- 0,2 Grad), wenn man die Anleitung zum richtigen Messen befolgt (z.B. nicht unmittelbar nach Bewegung, Aufregung oder Essen messen); ist aber bei allen Digitalgeräten ähnlich und ein verschmerzbarer Nachteil, einzige bessere Alternative wäre nur 10 Minuten mit Quecksilber messen;
= der blaue Lichtstrahl beim Messen kann irritierend wirken

nachteilig:
- das Piepsen des Messgerätes ist wirklich laut, lästig und unnötig, weckt schlafende Kinder leicht auf (daher ein Punkt Abzug, weil nicht ganz perfekt)
- je nach Tagesverfassung der Amazon-Webseite mal nach Österreich lieferbar, mal nicht

Fazit:
Für die Erstellung 0,1-Grad-genauer Temperaturprofile wahrscheinlich nicht verwendbar, aber zu Beurteilung des Fiebergrades etwa bei Kindern, wo eine Genauigkeit von 0,3-0,5 Grad ausreichend ist, perfekt geeignet, daher eindeutige Empfehlung, weil geniales Werk- und Spielzeug für die ganze Familie
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Ich habe den Thermometer jetzt seit knapp einem halben Jahr und bin durchwegs zufrieden damit. Allerdings sollte man sich genau an den angegebenen Messabstand von ca. 5cm, halten, ansonsten variiert das Messergebnis stark, ebenso muss darauf geachtet werden dass keine Haare oder schweißperlen vor, bzw. an der Stirn sind, hält man sich daran hat man maximale Abweichungen von 0,2-0,3 Grad und das ist, finde ich zumindest, ganz ok.

Warum "nur" 4 Sterne: Wie schon einige andere Rezensenten bemängelten, kann die Sache mit dem etwas lauten Piepen und dem sehr hellen blauen Licht bei der Messung, wirklich etwas störend sein, zumindest wenn man damit die Temperatur des schlafenden Kindes messen möchte, allerdings weckt man mit Thermometern anderer Bauart, bzw. Funktionsweise die Kleinen ja auch mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auf.

Da ich schon des Öfteren einen Anwenderfehler bemerkt habe, hier nochmal eine Kurzanleitung zum korrekten Messvorgang:

1.) Einschalten und abwarten bis das vorherige Messergebnis nicht mehr angezeigt wird.
2.) Thermometer auf die Stirn richten mit bereits erwähntem Abstand von ~5cm
3.) "Start" drücken und HALTEN, hier passiert meistens der Fehler, indem nur einmal kurz "Start" gedrückt wird. Während man dann den "Start" Knopf hält fährt man langsam die Stirn ab (z.B. von Schläfe zu Schläfe), dabei gibt das Thermometer Piepsignale von sich, sobald diese einmal schneller werden und kurz darauf wieder langsamer, ist dies dass Zeichen, dass die höchste Temperatur bereits ermittelt wurde, erst dann kann man loslassen und bekommt das exakte Messergebnis angezeigt.

Die Temperaturmessung von Objekten funktioniert nach demselben Prinzip, nur eben nach vorheriger Anwahl dieses Messtyps, mittels seitlich angebrachtem Schalter.

Was ich noch sehr nützlich finde ist, dass die letzten 30 Messergebnisse gespeichert werden um den genauen Fieberverlauf zu dokumentieren und die robuste/wertige Aufbewahrungsbox die im Lieferumfang enthalten ist.

Fazit: Meiner Meinung nach ein wirklich tolles Fieberthermometer, zu einem angemessenem Preis.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Dezember 2012
Zuerst einmal erwähne ich hier die Aufbewahrungsbox.Eine Schatulle aus Kunststoff, in welche das Gerät nach Benutzung geschützt vertaut werden kann.
Wir hatten vorher ein Ohrthermometer. Das rumhantieren im Ohr war schon so eine Sache für sich.
Auch mussten dafür immer extra Aufsätze gekauft werden,welche höllisch teuer waren.
Das entfällt natürlich hier, da dies gerät berührungslos funktioniert.

Schnell geliefert,ausgepackt und:
Pustekuchen, es war zu kalt.Das gerät zeigte einen Fehler.
Also erst einmal liegen lassen.

Ein Schiebeschalter an diesem Gerät ermöglicht zum einen die Nutzung als Raumthermometer, die andere Stellung den Einsatz als Personen/Fieberthermometer. Nach ca. 2 Std. wagte ich die erste Messung im Schlafzimmer.

Die Temperatur enstsprach exakt derer, die auf einem anderen Raumthermometer angezeigt wurde.

Als nächstes probierte ich die Temperaturmessung an mir selber aus.
Ging ebenfalls Problemlos und zeigte mir eine normale Temperatur.
Hier habe ich mal keine Zweitmessung als Gegenwert angewandt.

So bin ich der Meinung, dass dieses Gerät genau genug misst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
82 von 100 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Mai 2011
Hallo liebe Eltern und Betreuer(innen) von Fieberpatienten,
nachdem wir eine forstschrittliche Fiebermessmethode für unseren 16 Monate alten Sohn gesucht haben, bin ich bei Amazon auf das Medisana 76120 gestossen. Nach dem Auspacken und einer ersten Begutachtung war ich von dem Design und der hochwertigen Verarbeitung begeistert. Beim praktischen Einsatz musste ich aber leider feststellen, dass das Thermometer eine ziemlich hohe Messungenauigkeit an den Tag legt und so bis zu einem Grad Celsius ! bei Messergebnissen abweicht. Natürlich habe ich bei direkt danach durchgeführten Kontrollmessungen den identischen Messpunkt mit identischem Abstand anvisiert und hierbei bekam ich jeweile immer andere, stellenweise stark abweichende Messergebnisse. Ich konnte meine Messversuche (leider) aufgrund eines aufgetretenen 3-Tagesfiebers meines Sohnes intensiv trainieren, fragwürde Messergebnis waren aber auch mit einiger Übung immer wieder das ungewünschte Ergebnis.
Fazit: Meiner Erfahrung nach ist das Themometer nicht zum Monitoren von Fieberverläufen geeignet, dafür sind die Messergebnisse in einer zu hohen Bandbreite. Ich habe mir bereits ein Ohrthermometer bestellt, von dem ich mir eine höhere Genauigkeit verspreche und werde das Medisana-Gerät an Amazon zurücksenden.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Januar 2015
ich hatte das braun ohrtherometer und war alles andere als zufrieden - nix da kindergerecht - meine kinder haben schon zu schreien begonnen wenn sie es nur gesehen haben (obwohl ich immer super vorsichtig war) außerdem war es immer extrem ungenau jeder Messung hat was anderes ergeben...

also musste ein neues Thermometer her - hab mir auf Amazon alle möglichen angesehen und mich gottseidank für dieses entschieden!
superleichte Anwendung
100 % kindergerecht - wenn sie schlafen merken sie gar nix und wenn sie munter sind ist es auch bei schlechter Laune bedingt durch Krankheit kein Problem!
auch bei Mehrmaligen Messungen höchstens ein unterschied von 0,3 Grad (und ich hab wirklich 10 mal gemessen!)

absolute kaufempfehlung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
23 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. April 2012
Diese Thermometer ist das genaueste, was mir zu Augen gekommen ist. Bei 5 aufeinander folgenden Messungen, nahezu identische Messwerte, maximal 0,1 Grad auseinander. Bei unserer Tochter das Gleiche. Sie ist 1,5 Jahre alt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. Mai 2013
Wenn man sich die Gebrauchsanleitung durchliest und es dann so anwendet wie angegeben funktioniert es einwandfrei, das Piepen stört im Schlaf nun wirklich nicht, wenn man es RICHTIG benutzt piept es ja nur kurz. Zeigt sehr genau an, habe im Po nachgemessen! Wie gesagt: Wirklich gucken wie es funktioniert, dann einfach, praktisch und schnell, besser als ein Ohrthermometer, denn DAS stört meinen Sohn im Schlaf! Ist ja auch nur ne Fieberüberprüfung, wenn sie sehr hoch fiebern sollte man bei Kleinkindern und Babies sowieso im Po nachmessen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Mai 2014
Leider bin ich nicht 100% von dem Thermometer zufrieden. Die Messgenauigkeit bei meinem Gerät lässt zu wünschen übrig. Vor- oder Nachteil: man kann die Umgebungstemperatur ablesen.
Das Gerät muss einen Mindestabstand von der Stirn einhalten, der bei mir leider mit Sicherheit nie gleich ist und vielleicht deshalb die Messungenauigkeiten anzeigt.

Ich glaube mit den Herkömmlichen Thermometern komme ich besser zurecht.
Das Thermometer scheinbt sehr robust zu sein. Eine stabilen Kunstoffbox zur Aufbewahrung ist dabei.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Januar 2013
Das Thermometer hält, was es verspricht.
Bevor ich ins Detail gehe, möchte mein Wort an die Rezensenten richten, die jammern, das Thermometer wäre zu laut und/oder zu grell: Man muß schon mehr als oberflächlich schlafen, wenn man durch das piepsende Thermometer oder das blaue Licht aus dem Schlaf gerissen werden kann.....selbst meine Mini-Maglite ist da heller, und das Zuschlagen der Tür von der Kneipe unter meiner Wohnung störender.
Nun zur eigentlichen Rezension:
Vorausgesetzt, man hat vorher die Gebrauchsanweisung gelesen und beachtet sie, ist die Messung schnell und einfach durchzuführen. Bei der schnellen Einordnung des Ergebnisses hilft das sich rot färbende Display (wenn die Temperatur höher als 37,5°C ist). Ich würde hier zwar nicht von Fieber sprechen, aber darüber lässt sich diskutieren. Das Display lässt sich auch bei Dunkelheit gut ablesen. Mit dem Messwertspeicher lässt sich auch im Nachhinein eine Fieberkurve anfertigen, was aber im häuslichen Bereich meiner Meinung nach weniger von Belang ist.
Positiv zu bewerten ist, das ich keine teuren Hüllen kaufen muß, das Themometer ist kontaktlos. Praktisch ist die Aufbewahrungsbox, wenn das Themometer nicht gebraucht wird.
Doch keine Medaille ohne zweite Seite: Die Batterien lassen sich nur mit Werkzeug wechseln. Das ist ein absoluter Minuspunkt, denn wer hat schon immer einen Feinmechnikerschraubendrehersatz zur Hand? Der Schalter zum Einstellen des Referenzortes (die Messung wird immer gegen einen von 3 Messorten...Stirn, Ohr oder rektal...durchgeführt) ist mir persönlich zu schwergängig. Die Darstellung des Referenzortes weicht imho von der Darstellung der Gebrauchsanweisung ab, ich weiß nicht wirklich, gegen welchen Ort ich messe.
Das Thermometer misst ausreichend genau.....ich habe bei 3 Messungen innerhalb von 5 Minuten einen Unterschied von 0,1°C festgestellt. Große Zeituntersprünge der Messungen lassen sich nicht vergleichen, da die Körpertemperatur im Tagesverlauf variiert, das ist auch bei Fieber nicht anders. Für den praktischen Einsatz ist die Messtoleranz völlig in Ordnung.
Die Aufbewahrungsbox sollte imho überarbeitet werden, das Thermometer lässt sich nur mit viel Übung sicher mit einer Hand entnehmen. Die Situation, das ein Kind auf dem Arm ist und ein krank im Bett liegt, ist imho nicht selten, dem sollte Rechnung getragen werden.
Alles in allem ein praxistaugliches Themometer, dessen Preis imho etwas zu hoch ist....für den momentan heruntergesetzten Preis von 28,95€ in Ordnung, für einen Originalpreis von 50€ für mich zu viele Mängel. Trotzdem würde ich das Thermometer bedenkenlos empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Mai 2013
Schnelle Lieferung! Gute Verpackung! Amazon, wie immer problemlos!

Funktion:
Das Thermometer ist weitgehend selbsterklärend. Wir sind damit klar gekommen auch ohne Anleitung.
Wir hatten sie vergessen mit einzupacken und mussten ohne klarkommen, was funktionierte.

Die Messungen funktionieren nach ein wenig Übung zuverlässig. Manchmal muss die Messung wiederholt werden.
Aber die Handhabung ist alle Mal besser, als das Kind mit den herkömmlichen Messmethoden (Popo) zu quälen.

Der Thermometer ist auch robust. Ist schon mehrfach mit dem Flugzeug im Koffer gereist, aus der Ladeluke einer Boing 747
in die Transportwagen gefallen und lebt immer noch ohne Mucken zu machen.

Für uns tut's das. Wir würden den Medisana wieder kaufen.
Abzug gibt es weil Messungen zwischendurch wiederholt werden müssen. Liegt aber sicher auch an den Eltern und auch am Kind, wenn es nicht immer ganz stille hält... ;-)
Einen Punkt ziehe ich ab, weil ich keinen halben abziehen kann.

Kaufempfehlung!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 2 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
für industrielle und wissenschaftliche Anwendungen
  -  
Strahlungsthermometer & LineScanner IR-Kameras, Systemlösungen & more
  -  
direkt vom Fachmann. Eine riesige Auswahl an Messtechnik