Kundenrezensionen


68 Rezensionen
5 Sterne:
 (11)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (9)
1 Sterne:
 (22)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Netter Horrorfilm für einen DVD-Abend
Ich bin ein eingefleischter Fan des Horrorgenres und stieß beim Surfen zufällig auf diesen Film. Nach langem Hin und Her bestellte ich ihn schließlich, da mich die versprochenen Schockeffekte und die toddüstere Atmosphäre neugierig gemacht hatten. Hier erstmal ein kleiner Überblick zum Film:

Story:
Die junge Samantha braucht...
Veröffentlicht am 17. Juni 2012 von Patrick Busch

versus
3.0 von 5 Sternen Ganz erstaunliche 80er Atmosphäre
Was Handlung und (deutsche) Dialoge betrifft, muß ich mich zwar den negativen Kritiken anschließen, aber die ganze Zeit habe ich mich gefragt, ob der Film nicht 1983 gedreht wurde, statt 2008. Wer für die Ära etwas über hat, und ruhige Filme mit sehr langsamen Spannungsaufbau mag, wird ihn für diese perfekte Zeitreise respektieren. Es ist...
Vor 4 Monaten von The Prisoner veröffentlicht


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Netter Horrorfilm für einen DVD-Abend, 17. Juni 2012
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil (DVD)
Ich bin ein eingefleischter Fan des Horrorgenres und stieß beim Surfen zufällig auf diesen Film. Nach langem Hin und Her bestellte ich ihn schließlich, da mich die versprochenen Schockeffekte und die toddüstere Atmosphäre neugierig gemacht hatten. Hier erstmal ein kleiner Überblick zum Film:

Story:
Die junge Samantha braucht dringend Geld, um ihr Traumappartement mieten zu können. Da kommt ihr das Zeitungsangebot "Babysitter gesucht", bei dem für eine einzige Nacht 400$ geboten werden, doch gerade recht. Anfangs noch skeptisch, sagt sie dem Inserat zu und fährt zu der wenig einladenden Villa, wo sie ihr Auftraggeber und dessen Frau erwarten. Dieser kündigt jedoch beschämt an, dass Samantha nicht auf ein Baby, sondern auf dessen Großmutter aufpassen solle. Diese sei wiederum jeodch recht zurückgezogen, sodass Samantha lediglich den ganzen Abend fernsehen könnte. Zögerlich willigt diese auch hier ein. Doch das junge Mädchen konnte ja nicht ahnen, dass sie damit an Anhänger eines Satanskults geraten ist, die sie für eine spezielle Zeremonie benötigen...

Schauspieler und Effekte:
Die Schauspieler sind sehr gut besetzt, Emotionen wie Angst und Verzweiflung werden perfekt in Szene gesetzt. Besonders passend sind der düstere Hausherr und seine Frau gespielt. Samanthas Skepsis überträgt sich eindrucksvoll auf den Zuschauer, sodass man glaubt, selbst im Film zu sein.
Die Atmosphäre des Films wird durch all diese Faktoren positiv beeinflusst, die düstere Villa (direkt neben einem Friedhof), die unheimlichen Geräusche auf dem Dachboden, sowie die gut platzierten Schockeffekte.

FAZIT:
Ein atmosphärisch super gelungener Horrorfilm, der auch mit guten Schauspielerleistungen überzeugen kann. Einen Stern Abzug gibt es für das leicht wirre Ende, dass irgendwie nicht so richtig zum Rest passt. Ich finde, dass der Film gut für einen DVD-Abend mit Freunden geeignet ist.
Ich hoffe auch, eine wertvolle Rezension hinterlassen, und vlt. sogar Lust auf den Film gemacht zu haben. :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehenswert!, 7. September 2013
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil (DVD)
The House of the Devil, ein filmisches Manifest der 80er Jahre . Der gerade einmal 22-jährige Regisseur findet einen Weg ein absolut authentisches Bild von Amerikas Horrorgenre abzuzeichnen. Des Weiteren gelingt ihm, hinsichtlich des Genres, einen äußerst harmonischen Beitrag zu liefern. Bei fortschreitender Filmdauer hat man als Zuschauer das Gefühl, auf einem gläsernen Boden unterwegs zu sein. Wir finden hier einen absoluten Spannungsklassiker, der von guten Kameraeinstellungen lebt. Jeder der ein gewisses Faible für diese Art von Genre besitzt, sollte sich diesen Film absolut nicht entgehen lassen. Ein fantastisches Werk von Ti West und einer fantastischen Jocelin Donahue. Gesehen habe ich diesen Film vor einigen Jahren im Kino. Von daher empfehle ich, ein solides Soundsystem und, wenn möglich, einen Beamer im Wohnzimmer zu haben um den Kompositionen von Ton und Bild freien Lauf zu lassen. Der FIlm ist absolut nicht von visuellen Effekten überladen, sondern zeigt sich wohl balanciert in allen Zügen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Toller Old-School-Grusel zum Nägel kauen!!!, 1. August 2012
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil [Blu-ray] (Blu-ray)
Wow - gerade THE HOUSE OF THE DEVIL gesehen und noch etwas geflasht :-) Der Film ist total auf 70er und 80er OldSchool-Grusel gemacht und spielt lange Zeit einfach nur mit der Angst und der Vorstellungskraft, um einen dann völlig unvorbereitet ins Messer laufen zu lassen. Wer alte, atmosphärische "nachts allein im haus"-filme mag, der sollte hier unbedingt zugreifen. Es bleiben zwar einige Fragen offen, aber da schau ich nun mal im Netz, wie diese zu erklären sind. Denn eigentlich sind einige Dinge zu strange um ungeklärt zu bleiben. Mindestens eine 7 von 10. P.S.: Ich hab noch nie so hässliche Jeans an einer Frau gesehen!!! :D

ACHTUNG: O-Ton ist bei diesem Film Pflicht, aber die deutsche BluRay hat keinerlei Untertitel! Die Dialoge sind aber nicht allzu schwer und auch nicht sooo zahlreich ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Ganz erstaunliche 80er Atmosphäre, 3. August 2014
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil (DVD)
Was Handlung und (deutsche) Dialoge betrifft, muß ich mich zwar den negativen Kritiken anschließen, aber die ganze Zeit habe ich mich gefragt, ob der Film nicht 1983 gedreht wurde, statt 2008. Wer für die Ära etwas über hat, und ruhige Filme mit sehr langsamen Spannungsaufbau mag, wird ihn für diese perfekte Zeitreise respektieren. Es ist nicht nur die Ausstattung, auch die Schauspieler, Beleuchtung, Filmkorn, Schnitte sehen absolut nach frühen 80ern aus. Schön;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Horror pur!, 8. September 2013
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil (DVD)
The House of the Devil würde ich schon fast als Genre-Klassiker bezeichnen, aber auf jeden Fall ist er ein Geheimtipp für jeden Horror-Fan! Es ist die klassische Geschichte über eine junge Frau, die als Babysitterin engagiert wird und erst viel zu spät merkt, auf was sie sich eingelassen hat. Allerdings muss man hier sagen, dass die Geschichte, wie sie in den meisten Horrorfilmen vorkommt, erstklassig umgesetzt wurde. Der Film ist von Anfang bis Ende spannend und hält den Adrenalinspiegel oben, also nichts für schwache Nerven!
Die Besetzung des Films ist meines Erachtens nach sehr gut und bedacht ausgewählt worden. Der Film spielt den Gefühlen des Zuschauers, hier insbesondere der Angst. Dadurch, dass eine alltägliche Situation sich in den blanken Horror verwandeln kann, kommt der Film sehr authentisch rüber und knüpft an andere Klassiker an.
Wie gesagt, ich finde den Film einfach nur super, da er Gänsehaut pur garantiert und für schlaflose Nächte sorgt. Beide Daumen nach oben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Horrorfilm im Old-School Gewand., 7. September 2013
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil [Blu-ray] (Blu-ray)
Was macht eigentlich einen guten Horrorfilm aus? Was benötigt man in einem Film um eine der am schwierigsten zu erzeugenden Emotionen zu erzeugen? Da sind sich sicherlich viele Regisseure und Autoren uneinig. Dieser Film geht einen sehr historischen Weg.
Ganz typisch der Horror-Pioniere der 70/80er-Jahre blässt "The House of the Devil" in das selbe bzw. ähnliche modernisiertes Horn. Eine Hommage, als auch Kommentar und schlicht Nostalgie an Filme die man als Kind heimlich Nachts vor dem Fernseher gesehen hat. Von den Titeln, über die Musik, zu den Frisuren bis zum Ausdruck in den Augen der Hauptdarstellerin, stimmt hier alles. Das hätte selbst ein Großmeister wie John Carpenter nicht besser gemacht. Doch bei all der Liebe zum Detail lässt sich der Film stellenweise viel Zeit. Zu viel, und wirkt so etwas langatmig. Doch wer sich mal wieder so richtig schön gruseln will, sollte sich diesen Film mal auf die Zunge legen. Das ganze nicht nur für Horror-Fans.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Definitiv nichts für Angsthasen, 6. September 2013
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil (DVD)
Uuuh, dieser Film ist ganz schön gruselig. Ich habe ihn letztens per Stream ausgeliehen, als ich alleine zuhause war und ich dachte mir, dass einer dieser unrealistischen Slasherfilme mich bestimmt nicht großartig schocken würde (diese Art von Film ist ja meistens so überzogen, dass man sich eher amüsiert als gruselt). Ja, Pustekuchen! Ich habe mich so RICHTIG gegruselt. So sehr sogar, dass ich fünfzehn Mal dem Trugschluss erlegen bin, dass da ganz bestimmt jemand hinter meiner Tür lauert.
Normalerweise bin ich eigentlich gar nicht so schreckhaft, aber dieser Film pflanzt einem ein gewisses Misstrauen ein. Was einen nämlich wirklich fertig macht, ist die Tatsache, dass in diesem Film nicht immer haarsträubende Musik kommendes Unheil ankündigt, sondern das Unheil auch gerne mal unverhofft kommt, sodass man sich vorher nicht im Kissen verkriechen kann bis es vorbei ist. Dabei wird auf Special Effects verzichtet und es wird einem mit den einfachsten Kameraeinstellungen und Mitteln das Gruseln gelehrt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Gute Abwechslung, 7. August 2013
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil (DVD)
„The House of the Devil“ von Ti West aus dem Jahre 2009 ist ein Remake des Horrorfilms aus den 80er Jahren. Setting, Technik und die Story lassen die 80er wieder aufleben, jedoch hat der Film ein eher mittleres Ende. Der Mittelteil ist dafür klasse und daher auch empfehlenswert. Der ganze Film besticht durch den durchgezogenen 80er Jahre Retro Stil. Der Teufel steht hier im Detail: Haare, Augen… alles passt. Dies ist ein echter Film der alten Schule, der das Publikum in seinen Bann ziehen kann. Ti West bezieht sich hier kein klassisch auf Atmosphäre und Suspense. Das Erzähltempo lässt die Spannung nur sehr langsam steigen und entlädt sich dann in dem schon erwähnten eher mittelmäßigen Ende. Dadurch hat man die ganze Zeit ein unbehagliches Gefühlt, dass sich immer mehr steigert und man denkt sich die ganze Zeit, dass irgendetwas nicht stimmt. Schockeffekte gibt es kaum, stattdessen wartet man die ganze Zeit, dass etwas passiert. Dieser Film ist eine angenehme, im Retro Stil gedrehter Film, der eine hervorragende Abwechslung zum Einheitsbrei der heutigen Zeit ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Zwiegespalten, 7. August 2013
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil (DVD)
Gruselfilme sind ja bekanntlich so eine Sache... vor allem eine des eigenen Geschmacks! Die Geschichte um die junge Samantha und ihren Babysitterjob, den sie beginnt um ihre monatliche Miete aufzubringen, klingt auf den Blick ganz ansprechend, aber hinsichtlich zahlreicher anderer "Nicht-allein-im-Haus"-Filme auch nicht besonders außergewöhnlich. Grundsätzlich kann man sagen, dass sowohl die Story als auch die Leistung der Schauspieler die Rahmenbedingungen für einen soliden Gruselfilm schafft. Die Umsetzung ist ambivalent und ganz klar subjektiv zu beurteilen. Da ich persönlich kein Freund von Filmen bin, die nach der Maßgabe "je blutrünstiger, desto gruseliger" entwickelt werden, spricht mich vor allem das altmodisch wirkende Setting des Filmes irgendwie an. So wird primär wenigstens eine Filmatmosphäre geschafft. Allein das hat der Film so manch anderem Schocker voraus. Ein paar Ungereimtheiten in der Story bleiben aber auch hier nicht aus. Für Leute, die nicht die neusten Special-Effects brauchen, um sich zu gruseln, stellt dieser Film aber durchaus eine Empfehlung dar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3.0 von 5 Sternen Eine Hommage an alte Zeiten, 6. August 2013
Rezension bezieht sich auf: The House of the Devil [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein Horrorfilm sollte vor allen Dingen eines erreichen: Angst, Spannung, Aktion. Das ist diesem Film auf jedenfall gelungen und dies zudem auf subtilere Art und Weise als vielen anderen Filmen dieses Genres, welche nur darauf setzen so viele Figuren so grausam wie möglich abzuschlachten. The House of the Devil ist somit in der Art und Weise in welcher Spannung aufgebaut wird erfrischend - Obwohl in einem altmodischen Stil gehalten und ist deswegen gerade für die Fans von 70iger/80iger Horror genau richtig, da der Film eine Art Hommage an diese Zeit darstellt. Die Handlung ist, obwohl natürlich relativ klassisch sehr gut erzählt. Die Schauspieler sind auch überzeugend wodurch ein gelungenes Gesamtbild entsteht.
Leider ist die die gute Qualität nicht durchgehend wodurch der Film kleinere Längen und ein relativ wirres Ende erhält. Einige Szenen hätten anders dargestellt werden können - oder weggelassen.
Alles in allem ist The House of the Devil allerdings sehr sehens - und empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

The House of the Devil
The House of the Devil von Ti West (DVD - 2010)
EUR 10,23
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen