newseasonhw2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Shop Kindle Shop Kindle Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

43
4,6 von 5 Sternen
Eisbrecher
Format: MP3-DownloadÄndern
Preis:5,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. August 2005
So nennt Alexx selbst die Musik die er und Noel auf die CD gebannt haben, und damit hat er eindeutig recht.
Die Musik mag anfangs ein wenig eigenartig wirken, doch nach einer Weile ergeben Alexx tiefe Stimme, gute und teilweise gewohnt zynische Texte sowie die Electro-Beats von Noel eine perfekte Symbiose und man vergisst Eisbrecher nie wieder.
Diese Art an Musik, war meiner Ansicht nach, noch nicht da.
Von Dance Tracks wie Fanatica bis zu wirklich guten und harten Liedern wie Beispielsweise "Angst" oder "Willkommen im Nichts" findet man alles auf dieser Platte, entsprechend kantig wirkt sie und mag daher wahrscheinlich beim ersten Mal hören auch eine entsprechend harte Kost sein.
Da viele versuchen Parallelen zu Megaherz aufzubauen - die gibts, musikalisch gesehen, eigentlich nicht wirklich, es sei denn man kennt die Noel Remixe der alten Megaherz Lieder dann weiß man was man sich ca. von Eisbrecher erwarten kann.
Ansonsten ist dies ein völlig neues Projekt der Beiden alten Herzen, wer ein Fan von Alexx Stimme ist sollte sich dieses Album zulegen, alle Anderen sollten es lieber vielleicht einmal in einem Plattengeschäft Probehören bevor sie es dann kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. Januar 2004
eisbrecher haben ja schon eine super single vorgelegt und jetzt das super album dazu. fans von rammstein oomph und natürlich megaherz sollten sich dieses album nicht entgehen lassen. zugegeben es ist sehr viel elektronischer als die alben der genannten bands aber es ist dennoch seh hart. das album baut eine wunderbar kalte emotionsvolle atmosphäre auf. einige lieder sind zwar zu elektronisch aber das gleichen die anderen lieder wieder aus. also ein album das sehr rund ist aber leider noch einige kanten hat. trotzdem 5 von 5 sternen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Januar 2004
Beim ersten Hören des Eisbrecher Albums wird einem sofort klar, dass
Alexx Wesselsky und Noel Pix mit ihrem Projekt eine völlig neue Richtung
eingeschlagen haben. Sowohl im Vergleich zur letzten Scheibe an der
Alexx mitwirkte ("Herzwerk II" damals noch bei Mergaherz) aber auch
im Vergleich zu anderen Crossover-Metall Bands wie Oomph oder Herzer.
Die Musik ist offiziell "elektronischer Trip-Rock", meint: programmierte
Drumms und Bass, e-Gitarren und elektro Effekte.
Grundsätzlich ist die Musik sehr basslastig, was mich doch etwas erstaunte,
die Gitarren sind oft recht zurückhaltend und spielen zusammen mit elektro Effekten
die Melodiestimme. Die Eisbrecher Scheibe scheint mir deswegen sehr gut tanzbar,
man fühlt sich teilweise leicht an das erste Tanzwut Album errinnert,
das teils mit einem ähnlich aggressiven Bass-Drive aufwartet.
Nie jedoch scheinen die Tracks langweilig oder eintönig, gerade im Gegenteil
schaffte es Noel Pix ausgezeichnet, Spannung aufzubauen, die Tracks lebhaft
zu gestalten und Kontraste zu setzen.
Auch sehr detailreich kommen die eisigen Klänge daher, Abnutzung ? Fehlanzeige,
ich denke man kann die Platte getrost einige Monate rotieren lassen, und man
wird weiterhin immer neue Details heraushören können, ein Chor von Mönchen,
Streicher, Operngesang, fantasievoll und geschickt eingewoben.
Nicht zuletzt natürlich ist die Stimme von Alexx zu erwähnen die emotional
singend, sprechend und schreiend Atmosphäre schafft.
Wenn es an die Texte geht, so sind diese zwar durchwegs rhytmisch gelungen
und wirken nie gekünstelt, sind aber im Vergleich zu "Herzwerk II" doch ein
ganzes Stück belangloser, bieten kaum tiefgründig philosophisches wie etwa
das herzwerksche "an deinem Grab", "I.M. Rumpelstilzchen" oder "Glas und Tränen".
Die Texte gehen durchwegs eher in Richtung Weissglut, wenngleich sie die
genialen Sprachbilder hier nicht erreichen können.
Nichtsdestotrotz ein Album dass jeder Metall Fan in seiner Sammlung haben sollte.
Anspieltipps: "Eisbrecher", "Herz steh still" oder die ausgekoppelte Singel "Angst".
die Auskopplung "Fanatica" ist eher nicht Eisbrecher typisch, lockert das Album
aber neben den (schon bei Megaherz) genialen instrumental Tracks angenehm auf.
Fazit:
Musik 9,5/10, Lyrics 6,5/10 => Gesamt 8/10
"eisiger Crossover Metall der sich keiner Sparte zuordnen lässt,
versteht es gefühlvoll Atmosphäre aufzubauen"
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. September 2009
Durch die Sendung "Der Checker" bin ich auf Alex Wesselsky und seine Band "Eisbrecher" aufmerksam geworden. Beim Anhören des Albums "Eisbrecher" gab's kein Halten mehr. Absolute Hammer-Beats, wirklich gute Texte und exzellente Melodien verpackt mit coolen Electro-Sounds.
Weiter so!!! Haut rein Jungs!!!
Vorsicht: Suchtgefahr!!! :-)

Kaufen und Abrocken!!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Januar 2007
Bin leider erst sehr spät,sprich mit erscheinen des zweiten Albums "Antikörper",auf die Band EISBRECHER gestossen. Kannte die beiden Mannen von ihrer ehem. Band MEGAHERZ. EISBRECHER klingen besser,ausgereifter. Text und Stimme,Musik selbst und die behandelten Themen-großartig! Anspieltipps: "Herz steht still" , "Frage" , "Mein Blut".
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. März 2009
Ich bin eingefleischter Rammsteinfan und hab nach guten Alternativen gesucht und bin bei Eisbrecher gelandet. Da der Frontmann eine super Stimme hat (die hat mich schon, als er bei Megaherz war überzeugt) und die Liedtexte mehr als gelungen sind, kann ich die Band Eisbrecher mit ihren Alben nur jedem ans Herz legen, der sich für Industrial interessiert
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2004
Endlich... Das lang ersehnte neue Album mit Alexx`s charismatischer Stimme!! Ich bin absolut begeistert von den elektronischen Beats und der Stimme. Besonders gut: "Schwarze Witwe", "Eisbrecher" und "Mein Blut". Ach Quatsch... Hier gibt es gar kein schlechtes Stück.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juni 2007
.

Zum ersten mal hörte ich von "Eisbrecher" im "Dark Sun" Club in SL.

Der Song "Schwarze Witwe" war's.

Ich habe mir darauf hin das Album "Eisbrecher" gekauft, und bin begeistert!

Klasse Texte, super Musik, gute Aufnahmequalität!

Ich kann das Album nur empfehlen.

( ...zumindest allen Liebhabern von Rock + Gothik )

Mein Favorit-Song: "Willkommen im Nichts"
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Januar 2004
Endlich --- Ex-Megaherzsänger Alexx Wesselsky und Ex-Megaherzgitarrist Noel Pix melden sich
eintrugsvoll zurück. Ich hatte das Glück die CD im voraus zu höhren.Die Musik ist elektronisch, hart
und zu weilen melodisch. Ein guter Mix der für fast jeden Musikgeschmack was dabei hat. Wem Alexx
bei Megaherz gefallen hat der sollte sich diese CD kaufen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
am 17. Dezember 2013
2004 gekauft (weiß der Henker warum) und damals eeewigst lange rauf und runter gehört.
Jetzt, knapp zehn Jahre später, wo ich keinerlei Gerätschaften besitze die eine CD abspielen könnten (nope, wirklich nicht) liegt sie halt nur rum, jedoch fand ich absolut jeden Song, jede Melodie sowie Songtexte erstklassigst.

Vielleicht sollte ich mir doch zumindest ein CD/DVD Laufwerk kaufen... ^^
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Schock
Schock von Eisbrecher
EUR 8,79


Eiskalt
Eiskalt von Eisbrecher
EUR 11,98