wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,6 von 5 Sternen8
3,6 von 5 Sternen
Format: Kindle EditionÄndern
Preis:11,20 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Oktober 2009
Hallo,
ich hab in den letzten Jahren so gut wie jedes in deutsch erhältliche Zombie - Buch gelesen.
Da der Markt deutscher Bücher leider begrenzt ist, habe ich mir nun "Day By Day Amageddon" gekauft.

Das Buch lässt sich bis auf ein paar spezielle Vokabeln einfach lesen. Wenn man mal ein Wort nicht versteht, einfach drüber weg lesen. Oder so wie ich, nachschlagen!

(Achtung! Grober Überblick)
Im großen und ganzen geht es in dieser Zombie Apokalypse darum, dass der Protagonist (ein gut ausgebildeter Soldat) sich bestens auf die kommende Apokalypse vorbereitet: Hohe Mauer ums Haus, Kamera aussen, Fenstergitter, Solaranlage, reichlich Nahrung, Waffen....... alles was man zum überleben für einige Zeit braucht.
Zusätzlich geht er sehr besonnen und professionell mit seiner Situation um und sorgt immer für eine Fluchtmöglichkeit für den Fall dass......
Im Gegensatz zu anderen Storys hat man das Gefühl er weiss immer was zu tun ist und man fühlt sich trotz des gruselligen Hintergrunds immer auch ein bischen sicher.
Irgendwann beginnt eine Tour durch Texas über Wasser, Land und in der Luft auf der Suche nach dem perfekten Ort zum überleben. Super Abenteuer-Action-Horror-Spletter-Kram halt.
Und zu guter letzt noch ein kleiner cliffhanger der auf mehr hoffen läßt.

Das ganze Buch ist in dem Stil eines Tagebuchs verfasst und man bekommt so schnell einen guten Zugang zum Protagonisten. Zusätzlich sind manche Seiten mit kleinen Skizzen oder Fotos versehen.
Die anderen Leute die in diesem Buch vorkommen werden bis auf ein - zwei Personen nur knapp charakterisiert.....egal!.....

Dieses Buch gehört auf jedenfall in die Top 5 nach: Max Brooks Operation Zombie, Das Reich der Siqqusim von Brian Keene und natürlich der Herbst-Reihe von David Moody!
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 3. Juni 2009
DAY BY DAY ARMAGEDDON ist ein weiterer Roman zum Thema "Zombie-Apokalypse", also einem schwer angesagten Thema, zu dem in den letzten 5 Jahren massenweise Material erschienen ist. Wie bei jedem Trend gab es einige brilliante Highlights (für mich persönlich u.a. David Moody mit seinem "Autumn-Zyklus" oder MAx Brooks mit "World War Z") und jede Menge Massenware.

In meinen Augen setzt sich DAY BY DAY ARMAGEDDON ziemlich genau zwischen die Stühle. Interessant ist, das dieses Buch in Form eines Tagebuches geschrieben ist, was zumindest stilistisch eine Abwechslung ist. Davon abgesehen ist dieses Buch allerdings eben eine ganz klassische Zombie-Apokalypse ohne besondere Merkmale... die Story ist extrem klassisch, die Entwicklungen der Geschichte dürften wirklich keinen Leser großartig überraschen.

Wer also Lust hat, eine Zombie-Apokalypse zu lesen, welche sich strikt an den Vorgaben des Genres orientiert, wird hier gut bedient - aber etwas Neues zu diesem Genre liefert DAY BY DAY ARMAGEDDON nicht.

Alles in allem für Fans durchaus empfehlenswert, allerdings keine unverzichtbare Sensation.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2011
Ich habe mir das Buch aus zwei Gründen zugelegt: Einerseits um meine Englischkenntnisse wieder aufzufrischen und andereseits weil mich dieses Genre schon lange gereizt hat. Ich sollte es nicht bereuen!

Das ganze liest sich sehr sehr schnell weg (mein erstes englisches Buch seit langem!) und man wird förmlich in die Handlung hineingesogen. Durch den Tagebuchstil wird in meinen Augen eine extreme Spannung aufgebaut, sodass ich das Buch teilweise gar nicht mehr weglegen konnte. Die Story ist für mich stimmig, da ist (außer dem Genre ansich) nichts über Gebühr unrealistisch oder nicht genauso vorstellbar, wie es im Buch beschrieben wird. Das Buch wurde ja von einem (ehemaligen?) Soldaten geschrieben und das markt man dem Buch auch an: Der "Held" der Geschichte plant sein Überleben durch und handelt nicht wie ein weinerlicher Harry Potter. Alles in allem sind alle Figuren (außer den Zombies natürlich ^^) durchaus sympathisch gezeichnet, sodass man sich schnell mit ihnen identifiziert und mitfiebert.

Der ganze Schreibstil ist für mich etwas vollkommen neues gewesen und hebt dieses Buch wohl von anderen ab. Man kann es gut in Etappen lesen, wenn man es denn schafft nicht wissen zu wollen was als nächstes passiert ist, denn das Buch lässt einem quasi keine Atempause.

Fazit: Englisch verbessert, Buch genossen!

PS: es gibt wohl demnächst einen zweiten Teil, der die Handlung aus diesem Buch fortsetzt. Ich kann es kaum aushalten!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2011
Zombies novels continuously tend to disappoint me. Bourne's Day by Day is actually one of the better ones. His Zombies are the classic ones, slow shambling, but very dangerous nevertheless. If you can get past the paper thin main characters this novel in diary form slowly pulls you in, not just betting his money on senseless gore, but trying to give us a "realistic" feel of the zombie apocalypse and creating a nice sense of dread and danger. Of course this doesn't even come close to Max Brooks Zombie masterpiece "World War Z", but it is by far one of the better zombie novels out there.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. September 2011
Absolute empfehlenswertes Buch fuer jeden Zombie-Fan!
Die Flucht des Autors durch das postapokalyptische Amerika ist im Tagebuch-Stil gehalten und macht die Geschichte unerwartet spannend, nicht zuletzt da man anhand groesserer Abstaende zwischen den Ueberschriften/Daten antizipieren kann, dass zwischenzeitlich etwas Katastrophales geschehen sein muss und der Autor deshalb keine Zeit fuer Journal-Eintraege hatte.
Das offene Ende laesst das Buch letztendlich leider wie einen Zweiteiler erscheinen. Allerdings hat die Fortsetzung extreme Schwaechen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2012
Dieses Buch kann man ruhigen Gewissens auslassen, selbst (oder gerade) wenn man Fan ist.
Die Geschichte plätschert so dahin, der Autor konnte sich weder in seine Figuren, noch in die Szenerie einfühlen, dementsprechend "flach" ist alles. Völlig unlogische Dinge passieren, nur um den Protagonisten "auf Wanderschaft" zu bringen.
Damit ist eigentlich schon alles gesagt:
Wenn man ein Buch sucht, dem man auch nach dem Genuss von zwei Flaschen Wein noch mühelos folgen kann, wäre das hier ein Kandidat.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Januar 2009
Genau wie das Buch Down the Road" von Bowie Ibarra und Travis Adkins ist dieses ein echter Leckerbissen für Zombie Fans! Die Geschichte ist flüssig und spannend geschrieben,und behält bis zum Schluss alles was ein gutes Zombie-Horror Buch braucht! Wie zu erwarten ist es in englisch, und Dank des Verzichts auf zu viele spezifische Wörter, sehr gut zu lesen!
0Kommentar0 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2013
Das Buch ist nichts weiter als erzreaktionärer und stilistisch infantiler Survivalist Porno. Der waffenhordende Erzähler bezieht alle seine Nachrichten von Fox News, ergötzt sich in endlosen masturbativen Passagen über jedes kleinste Detail seiner umfangreichen Waffensammlung und die inkompetente liberale Regierung und die Chinesen sind natürlich an allem schuld. Hinzu kommen unzählige Rechtschreibfehler, eine vollkommen gesichtslose Erzählstimme und klischeehafte Actionszenen. Dann lieber "World War Z" von Max Brooks, der tatsächlich interessante Ideen innerhalb des Zombie Genres entwickelt.
0Kommentar1 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden