Kundenrezensionen


50 Rezensionen
5 Sterne:
 (18)
4 Sterne:
 (12)
3 Sterne:
 (10)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner erster Wurf
Ergänzend zu der bereits sehr ausführlichen Rezension meines Vorredners hier noch ergänzend meine
Erfahrungen und Themen die für eine Kaufentscheidung bedeutsam sein könnten:

- Update gehen nicht nur per USB, ebenso war bei mir das Update auf die 1.5er Version problemlos per
WLAN möglich. Sensia bietet hierzu im...
Veröffentlicht am 15. Januar 2010 von Waffeleisen

versus
14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gutes, vielseitiges Radio mit Software-Macken
Das Radio bietet viele Funktionen die ich gerne nutze. So hat es einen DAB-Tuner, einen FM-Tuner und Internet-Radio.
Zusätzlich gibt es noch einen AUX-Eingang und einen UPNP-Client - aber diese nutze ich beide nicht.
Gut finde ich auch die Möglichkeit dass sich das Radio im Sleep-Modus nach einer in 15-Minuten-Schritten einstellbaren Zeit automatisch...
Veröffentlicht am 6. November 2010 von akrum


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

40 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schöner erster Wurf, 15. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Pure Sensia Lautsprechersystem (DAB/DAB+/Stereo UKW-Radio, 14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, W-LAN, 30 Watt RMS) schwarz (Elektronik)
Ergänzend zu der bereits sehr ausführlichen Rezension meines Vorredners hier noch ergänzend meine
Erfahrungen und Themen die für eine Kaufentscheidung bedeutsam sein könnten:

- Update gehen nicht nur per USB, ebenso war bei mir das Update auf die 1.5er Version problemlos per
WLAN möglich. Sensia bietet hierzu im entsprechenden Untermenue eine Auswahl der gewünschten Update-
quelle an.

- WLAN: neben der nicht mehr zeitgemäßen WEP-Verschlüsselung beherrscht Sensia auch WPA2.

- Nur damit keine Missverständnisse aufkommen: man kann mit dem Sensia nicht ins Internet a la surfen!
Zugriff erfolgt über die genannten Apps. Twitts abrufen, Wettermeldung aktualisieren, Stream natürlich...

- Support: 2 Mailanfragen in englisch bleiben nun auch nach 2 Wochen noch immer unbeantwortet;

- DAB-Sendersuche: leider nur automatischer Suchlauf möglich; keine Direkteingabe. In meinem Sendegebiet
ist hierbei unbedingt die voll ausgezogene Stabantenne (= DAB + UKW-Antenne) Bedingung um überhaupt
Sender reinzubekommen.

- Verschiedene Senderquellen (DAB+Internetstream+UKW) können nicht in einer Liste z.B. als
Favoriten zusammengestellt werden - man muss in die jeweilige Senderquellart und dort aus
seinen Favoriten auswählen;

- Leider bleibt vieles in Englisch vorbehalten: hört man bspw. SWR3 per Livestream, werden ergänzende
Senderinformationen auf dem Display in Englisch dargestellt (ist das immer so bei Livestreams?);

- Eine umfassende Senderverwaltung ist nur über die Lounge-Homepage möglich, denn z.B. das
Löschen eines Senders aus einer der Favoritenlisten ist am Gerät selbst nicht möglich (man möge
mich korrigieren falls doch!) - ebenso können die Sender nicht nach eigenem Wunsch sortiert und
zusammengestellt werden!

- Fernbedienung kann nur laut/leiser, vor/zurück, aus/ein, mute, source; leider ist kein Wechsel der
Senderstation vorgesehen;

- neben der Wiedergabe über die proprietäre Server-Software kann der Sensia auch auf UPnP-Server
Quellen zugreifen und Playlisten abspielen. Funktioniert prima! Videos gehen nicht - ist aber
auch in der Spezifikation nicht vorgehsehen;

- Touchscreen-Bedienung: man sollte sich (und vor allem dem Sensia) kleiner Pausen beim Switchen
zwischen den Apps erlauben - ansonsten verhaspelt er sich ab und an;

- Sensia-Sockel ist nicht fest mit dem Gerät verbunden; über Nut und Führungsnasen bleibt er aber
beim Schwenk gut sitzen;

- Ich bin im allgemeinen mit dem Sound zufrieden, jedoch hätte ich ab und an schon gerne per
Equalizer reguliert - aber ist eben persönliches Empfinden. Bisweilen ist es aber - gerade auch bei
schwierigen Standorten - von Nutzen, wenn man Bass und Höhen den eigenen Neigungen anpassen könnte.

- Ich hoffe auch das noch einige gute Apps dazukommen. Erstmal könnte man hier nun Pure ein Lob aus-
sprechen. Aber die Attraktivität dieser Idee wird hoffentlich nicht in der mangelnden Qualität bzw. gar
ganz ausbleibenden Apps versanden. Wird Sensia kein "Renner" wars dass dann vielleicht auch schon....

Insgesamt bin ich trotz einiger auch kritischen Anmerkungen von dem Gerät begeistert - ich liebe einfach
dieses Design und das Gerät hat mich von der Idee her überzeugt. Pure sollte sich jedoch darauf nicht ausruhen
und unseren kleinen Liebling in verschiedenen Disziplinen noch weiter voranbringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zukunftsweisend mit kleinen Schwächen, 14. Februar 2010
Rezension bezieht sich auf: Pure Sensia Lautsprechersystem (DAB/DAB+/Stereo UKW-Radio, 14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, W-LAN, 30 Watt RMS) schwarz (Elektronik)
Mein Sensia habe ich im Januar 2010 erworben. Ich hatte nun vier Wochen Gelegenheit erste Eindrücke zu sammeln. Im Wesentlichen nutze ich die Funktionalität rund um das Internetradio. Die Software hat die beim Schreiben dieser Zeilen aktuelle Version 1.5. Als Vergleich dienen mir Erfahrungen, die ich mit einem Internetradio eines anderen Anbieters in den letzten zwei Jahren sammeln konnte.

Positives:
+ Übersichtliche Menüführung gut strukturiert und nicht überladen.
+ Selbsterklärende Bedienung. Man vermisst die nicht vorhandene ausführliche Bedienungsanleitung gar nicht. Eine Kurzanleitung wird mitgeliefert.
+ Der Touch Screen arbeitet exakt.
+ Das Sensia reagiert schnell auf Bedieneingaben.
+ Die Darstellung der erforderlichen Informationen ist dank des Bildschirms mit 640x480 Punkten Auflösung umfangreich und übersichtlich.
+ Der 5,7 Zoll große Bildschirm erleichtert die Lesbarkeit der dargestellten Informationen.
+ Den Klang empfinde ich als angenehm.
+ Die im Stand by angezeigte Uhr im 70er Look mit imitierten Klappziffern gefällt mir gut.
+ Es wird auch der Real Codec unterstützt, was bei einigen Britischen Stationen hilfreich ist.
+ Die Funk Fernbedienung liegt gut in der Hand.

Negatives:
- Die LED im Sensorschalter ist zu hell. Da sie im Blickfeld liegt und oberhalb des Bildschirms sichtbar ist wird der Bildschirm der sich der Umgebungshelligkeit anpasst bei dunkler Umgebung überstrahlt.
- On Demand Inhalte wie Listen Again können nicht Sender bezogen gesucht werden.
- Unterbrechungen im Stream führen dazu, dass 'Station not available' angezeigt und die Wiedergabe beendet wird. Um die Wiedergabe wieder zu starten, muss die Station manuell neu angewählt werden. Das Sensia versucht nicht von selbst die Wiedergabe wieder aufzunehmen.
- Bei der Wiedergabe von On Demand Inhalten wie Listen Again kann nicht vor oder zurückgespult werden. Dies ist besonders unpraktisch, da viele On Demand Inhalte noch einige Minuten Vorspann besitzen, z.B. das Ende der vorausgegangenen Sendung.
Beendet das Sensia bei einem Aussetzer in der Verbindung die Wiedergabe eines On Demand Inhalts, dann muss man wieder von vorne beginnen, da mit dem Sensia nicht vorgespult werden kann.

Im Vertrauen auf einen zukünftigen SW Update, der die Schwachstellen behebt vergebe ich vier Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


57 von 59 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Innovation, 12. Januar 2010
Rezension bezieht sich auf: Pure Sensia Lautsprechersystem (DAB/DAB+/Stereo UKW-Radio, 14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, W-LAN, 30 Watt RMS) schwarz (Elektronik)
Beim Auspacken des Geräts fällt zunächst der ungewöhnliche und leicht gepolsterte Tragesack auf, in welchem das Gerät zusätzlich zum Karton eingehüllt ist. Als Nächstes findet man eine kleine Fernbedienung mit Batterien, ein Netzteil und einen Standfuß für das Gerät.
Was man nicht findet, ist eine ausführliche Bedienungsanleitung (was aber, wie ich später noch erläutern werde, nicht schlimm ist). Es ist lediglich eine Schnellstartanleitung beigefügt.

Inbetriebnahme:

Zum Einschalten des Geräts befindet sich oberhalb des Touchscreen ein Berührungssensor, der ca.1 Sekunde berührt werden muss, um das Gerät ein- bzw. auszuschalten. Einen Ausschalter um das Gerät vom Netz zu trennen gibt es nicht.
Nach dem Einschalten fängt das Gerät selbständig mit einem Sendersuchlauf für die DAB-Sender an. Auch Uhrzeit und Datum werden automatisch eingestellt.
Für die UKW-Sender existiert ebenfalls ein Suchlauf, die Sender werden aber nicht automatisch gespeichert. Gefällt einem ein Sender, tippt man auf ein Herzsymbol und schon erscheint der Sender nach Namen sortiert bei den Favoriten. Es können 10 Favoriten für UKW und 30 für DAB gespeichert werden. Für das Internetradio muss eine Internetverbindung per WLAN hergestellt werden. Das Netz findet das Gerät auf Anhieb, so dass nur noch das Passwort des Routers eingetippt werden muss.
Die Eingabe erfolgt über eine eingeblendete PC-Tastatur am Touchscreen, welcher einwandfrei reagiert und punktgenau arbeitet.
Die Internetradiostationen sind bereits vorgespeichert. Sinnvoll ist die Registrierung auf der Lounge-Webseite des Herstellers, da man dort bequem durch die Listen mit Internetstationen suchen kann, in jeden Sender reinhören, zusätzliche Sender speichern und auch Favoriten festlegen kann (was auch am Gerät selber möglich ist mit dem Herzsymbol wie bei DAB und UKW). Zusätzlich kann man hier aber noch Unterordner erstellen und alles leichter verwalten. Die hier vorgenommenen Änderungen werden direkt auf das Sensia übertragen.
Reicht einem die Kurzanleitung nicht oder findet man das Gerät nicht selbsterklärend, so verfügt der Hersteller neben der deutschsprachigen Lounge-Internetseite auch über eine Homepage, wo ebenfalls in deutscher Sprache schöne Anleitungen zu allen Fragen rund um das Gerät zu finden sind (teils Video, teils Bilddarstellung). Ist also z.B. unklar, wie man mit Sensia ins Internet kommt, wie welcher Bildschirm zu handhaben ist oder wie die Apps zu nutzen sind, findet man hier die Anleitung dazu.
Hat man weitere Fragen, steht einem eine weitere Hilfeseite zur Verfügung, wo Tutorials abrufbar sind und wo man Fragen an den Hersteller stellen kann. Hierfür sind dann aber im Gegensatz zu den anderen Seiten Englischkenntnisse zwingend notwendig, da FAQs, Tutorials und Kommunikation komplett in Englisch ablaufen.
Ich habe auf zwei Anfragen jeweils sehr schnell (<24 h) qualifizierte Antwort erhalten.
Für die Registrierung des Geräts braucht man die Seriennummer. Diese befindet sich auf dem Boden des Lieferkartons.

Wichtig:
kurze Zeit nach Inbetriebnahme erscheint vielleicht ein Hinweis, dass ein neues Update verfügbar ist (bei mir war es das Update auf Version 1.5). Ein Update ist sowohl per WLAN als auch per USB möglich. Wenn, wie bei mir, das Update per WLAN fehlschlägt, erscheint auf dem Gerät der Hinweis, dass auf ein Update per USB gewartet wird. Bis dies durchgeführt wurde, kann das Gerät nicht mehr benutzt werden. Ich empfehle daher, dass Update nur dann durchzuführen, wenn sie ein für das USB-Update zwingend notwendiges USB-Kabel haben, das an einem Ende einen Mini-USB-Anschluß für das Sensia hat.
Ich habe das Update von der Homepage des Herstellers auf meinen PC geladen. Das Programm leitet einen dann sehr schön durch die folgenden Schritte. Allerdings sollte man für diesen Vorgang 15-20 Minuten einplanen. Dafür wird dann aber auch gleich ein Backup des Sensia auf dem PC gespeichert.

Funktionsumfang:

Hierzu befindet sich ein auf der Herstellerseite ein sehr aussagekräftiges virtuelles Handbuch, welches gleichzeitig die Möglichkeiten des Radios gut präsentiert.
Neben dem bereits erwähnten Radiotypen UKW, DAB und Internetradio beherrscht das Gerät das Streamen von Dateien. Den dazugehörigen PC-Server kann man ebenfalls von der Herstellerseite runterladen. Die Wiedergabe von gestreamten MP3s erfolgte einwandfrei. Man kann sogar wählen, ob man diese wie beim iPod per Artist/Album sortiert haben will, oder ob man lieber die PC-Ordnerstruktur am Sensia sehen möchte.
Auch das Streamen von eigenen Bildern geht tadellos, so dass man sich zur Musik z.B. seine Urlaubsbilder ansehen kann. Man kann diese am Sensia in einem kleinen Fenster sehen oder auf Vollbild umschalten. Wählt man eine Diashow der Bilder, kann man die Zeitintervalle hierfür frei wählen.
WAV-Dateien sollte man nicht streamen. Das ist zwar möglich, aber wegen der Größe der Dateien werden diese nicht flüssig wiedergegeben.
Weiterhin bietet das Sensia die Möglichkeit, Geräusche von der Lounge-Datenbank wiederzugeben. Es werden derzeit 83 verschiedene Geräuschkulissen angeboten. Der Ozean mit Möwengeräuschen, das Wellenrauschen eines Seeufers oder das Zwitschern von Waldvögeln z.B. erzeugten eine unaufdringliche und angenehme Atmosphäre.
Der Touchscreen kann in der Helligkeit den eigenen Wünschen angepasst werden (sowohl für den Betrieb als auch für Standby). Macht man dies nicht, wird die Helligkeit über einen Sensor automatisch an die Umgebung angepasst. Der Touchscreen reagiert auf punktuelle Berührung einwandfrei, das Scrollen des Bildschirminhalts funktioniert akzeptabel. Das Sensia kann zwar längst nicht so flüssig scrollen wie ein iPod oder iPhone, ist aber deutlich weniger hakelig beim Scrollen als z.B. ein Samsung S5230.
Im Standby wird neben dem Datum die Uhrzeit in netten Flipzahlen (wie in den 70ern) angezeigt. Auch ist im Standby ein Zugriff auf den Alarm/Wecker möglich.
Das Gerät ruht auf einem Sockel, auf welchem es in der Neigung verändert werden kann. Das Display hat einen sehr großen Betrachtungswinkel (bleibt gut lesbar).
Das Gerät merkt sich die Stationen der einzelnen Quellen, so dass beim Umschalten von einer Quelle auf eine andere immer der dort zuletzt gehörte Sender (oder Geräuschkulisse) wiedergegeben wird.
Beim Umschalten der Internetsender ist das Radio sehr zügig und spielt nach maximal 3 Sekunden den neuen Sender.
Das Gerät kann derzeit auf 3 Apps zugreifen, welche aber zukünftig kräftig erweitert werden sollen, da Benutzer mit einem geplanten SDK selber Apps schreiben können (wie beim iPhone). Im Moment muss man sich noch mit den Apps für Twitter, Facebook und einer Wettervorhersage begnügen. Bei Letzterer kann man seinen Wohnort eingeben und erhält auch prompt das aktuelle Wetter sowie im Vollbildmodus die Vorhersage für 5 Tage.
Wem das alles noch nicht reicht, der kann auch seinen MP3-Player per Kabel an das Sensia anschließen.
Über eine Klangregelung verfügt das Gerät nicht, aber für meinen Geschmack ist das Gerät optimal eingestellt. Alles klingt sehr natürlich und verzerrt auch bei höheren Lautstärken nicht. Das Sensia wir von mir genutzt um das Wohnzimmer zu beschallen und füllt den 25 qm-Raum dabei problemlos mit gutem Klang. Gegenüber der Microanlage Grundig Ovation 2 scheint der Klang näher am Original zu sein, wenn auch weniger Bassfundament vorhanden ist. Hier möge aber jeder für sich selbst entscheiden, da guter Klang etwas Subjektives ist.

Persönliches Fazit:

Hier wird einem ein Radio und Streaming-Client geboten, der Einen zukunftssicher (da updatefähig) mit variablem Radioempfang versorgt. Das Sensia kommt in einer ausgefallenen Erscheinungsform mit neuester Technik und gutem Touchscreen daher und klingt überraschend gut. Ich würde es jederzeit wieder kaufen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gutes, vielseitiges Radio mit Software-Macken, 6. November 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Radio bietet viele Funktionen die ich gerne nutze. So hat es einen DAB-Tuner, einen FM-Tuner und Internet-Radio.
Zusätzlich gibt es noch einen AUX-Eingang und einen UPNP-Client - aber diese nutze ich beide nicht.
Gut finde ich auch die Möglichkeit dass sich das Radio im Sleep-Modus nach einer in 15-Minuten-Schritten einstellbaren Zeit automatisch abschaltet. Außerdem ist es möglich, die Displayhelligkeit zu verändern. Man kann auch alle Lichtquellen (Display+Status-LED) bei nichtbenutzung ausschalten lassen - hierbei ist allerding die timeout-Zeit nicht wählbar und ist meiner Meinung nach mit etwa 10 sekunden etwas kurz gewählt.
Der Wecker funktioniert auch problemlos. Wenn man Internet-Radio als Wecker ausgewählt hat, und gerade kein Internet verfügbar ist, ertönt nach kurzer Zeit ein alternativer Weck-Ton (leider kann man diesen nicht auswählen - aber man wird davon wach!).

Es gibt ein paar Dinge die mich an dem Gerät stören
1. Die Bedienung ist sehr langsam - die Grafiken auf dem Display sind sehr träge und manchmal nervt das doch sehr.
2. Ab und zu wird eine Popup-Meldung mit Neuigkeiten und Hinweisen zur Bedienung angezeigt. Diese Funktion kann man nicht deaktivieren, und leider gibt es einen Bug dass man diese Meldung manchmal nicht wegklicken kann. Da hilft dann nur aus/einschalten.
3. Die verfügbaren Plugins sind doch sehr begrenzt und auch sehr langsam in der Bedienung
4. Ein Equalizer wäre manchmal ganz nett - gerade abends würde ich den Bass gerne sehr niedrig halten. Aber der allgemeine Klang ist sehr gut.
5. Je nach Quelle (z.B. Internetradio) ist die mindest-Lautstärke für meinen Geschmack zu hoch. Eine feinere Abstufung wäre wünschenswert. Zudem ändert sich die mindest-Lautstärke sehr stark wenn sich das Gerät im Akku-Betrieb ist (wenn man also den Stomstecker rauszieht/reinsteckt wird die Lautstärke schlagartig um ein paar Stufen niedriger/lauter).

Laut Support soll dieses Jahr (2010) noch eine neue Firmware erscheinen, welche die Probleme 1 bis 3 beheben/verbessern soll.
Man darf gespannt sein.

Fazit:
Das Gerät macht was es soll, ist sehr vielseitig und hat auch einen guten Klang.
Die paar Software-Macken sind erträglich, und die Hoffnung besteht dass sie noch verbessert werden.

Edit 22.01.2012:
Es gab mittlerweile mehrere Firmwareupdates (derzeit Version 4.1) und es haben sich ein paar Sachen geändert:
- Der Bug mit der Werbung die man nicht ausblenden kann ist bei mir nicht wieder aufgetreten
- Die LED am Power-Knopf wird jetzt nicht mehr komplett deaktiviert (leider), sondern nur gedimmt wenn das Gerät aus ist

Die Bedienung ist leider immer noch sehr langsam.
Trotzdem gefällt mir das Gerät sehr gut und ich bin damit immer noch sehr zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schickes Gerät - aber nicht zu Ende gedacht, 5. September 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Da ich ein Fan von modernen Geräten bin, die sich von dem täglichen Einerlei abheben, war sich sofort begeistert vom Pure Sensia und habe es gleich bestellt. Im Großen- und Ganzen erfüllt das Gerät auch das, was ich mir vorgestellt hatte.
Allerdings findet man sehr schnell eine Reihe von Dingen, wo bei der Entwicklung einfach nicht zu Ende gedacht wurde.

Das Gerät lässt sich über den Touchscreen gut bedienen. Die Schrift ist gut lesbar und die Buttons sind ausreichen groß, um sie auch früh Morgens, direkt nach dem Aufwachen sicher zu treffen. Allerdings reagiert alles sehr langsam. Die Menüs sind übersichtlich und machen einen schicken Eindruck.
Was bei der Bedienung aber unnötigerweise extrem stört sind die zusätzlichen Abfragen beim Ein- und Ausschalten des Gerätes über den Berürungsschalter auf der Oberseite. Beim Ausschalten hat man die Wahl zwischen Energiesparmodus (Bildschirm aus), Uhr oder Abbrechen. Und beim Einschalten muss man bestätigen, dass man das Gerät wirklich einschalten möchten. Beide Funktionen sind völlig unnötig und nerven auf Dauer. Was beim Ausschalten passieren soll könnte man auch in den Einstellungen festlegen, und wenn man das Gerät bei Berührung versehentlich einschaltet wäre das auch nicht schlimm. Dan schaltet man es eben wieder aus.

Die Weckfunktion ist für so ein Gerät sehr primitiv ausgefallen. Man kann zwar zwischen Weckton, oder einem der drei Radios (UKW/DAB/Internet Radio) wählen und dabei einen festen Sender zuordnen oder den zuletzt gehörten Sender verwenden. Es steht allerdings nur eine Weckzeit zur Verfügung und man hat keine Auswahl, an welchem Wochentag der Wecker aktiv sein soll. Es gibt nur An- oder Aus.
Wenn dann das Radio durch den Wecker aktiviert wird erscheint wieder ein Menü auf dem Bildschirm, was eine Eingabe erfordert (Snooze/Ein/Aus). Wenn man nichts tut geht das Radio nach einer Stunde wieder aus. Das ist im Prinzip in Ordnung. Ich würde mir allerdings wünschen, dass ich die Abschaltzeit selbst einstellen kann. Eine Stunde ist mir persönlich zu wenig. Die Snooze Verzögerung kann man immerhin einstellen (5-60 Sek.).

Beim Einschalten (egal ob manuell oder per Weckfunktion) aktiviert sich das Radio nur in zwei von drei Fällen (zumindest beim Internet Radio - die anderen habe ich nicht probiert). Da steht zwar 'Einstellung läuft', es passiert aber nichts, die Lautsprecher bleiben stumm. Da hilft nur Sender neu wählen oder Aus- und wieder Einschalten.

Am unteren Bildschirmrand gibt es zwei Icons, deren Sinn sich mir noch nicht erschlossen haben. Das eine ist das Icon 'Apps'. Wen man da drauf drückt erscheint lediglich eine Meldung, dass man die Apps direkt in dem Apps Bildschirmbereich konfigurieren kann. Dieses Icon hätte man sich auch sparen können. Und es gibt ein Icon 'Ein/Aus', dass keinerlei Funktion zu haben scheint. Es passiert jedenfalls nichts, wenn man darauf drückt.

Zum Schluß noch ein Bemerkung zu dem Gerät an sich. Es macht einen sehr soliden Eindruck. Leider steht es nur lose auf dem Fuß. Dort steht es zwar sicher und lässt sich auch leicht neigen, wenn man es aber mal hoch hebt, muss man es beim Absetzen wieder in die Führung fummeln.
Der Klang ist nicht schlecht, allerdings würde ich mir einen Equalizer wünschen, da es für meinen Geschmack zu viel Tiefen und zu wenig Höhen hat.

Ich denke, das es hier noch viel Potential für zukünftige Firmware Updates gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Multifunktionales Gerät mit gehobener Austattung, kleine Detailmängel, 12. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich lernte das Gerät als berufliches Kontrollradio kennen, jedoch dort eben nur zur Kontrolle des DAB Empfangs, kein UKW oder WLAN.

Über Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, so ist dies sehr individuell. Mir persönlich ist das Gerät etwas zu modern und "kugelig", aber als ehemaliger und langjähriger Apple Kunde bin ich es gewöhnt, anders gestaltete Produkte zu benutzen.

Entscheidend für den Kauf war die Funktion des Geräts, ich benutze es für DAB und IP Radio via WLAN, verbunden mit der Pure "The Lounge".

Im Mittelgebirgs Randgebiet von DAB wohnend, habe ich im Haus nicht gerade optimale Empfangsbedingungen, die ich besonders deutlich an meinem kleinen Pure 2500 Move merke. Das Sensia hat einen guten Empfang, über die angebaute Teleskopantenne. Wer es auch mit UKW nutzen mag, vermisst vielleicht einen externen Antennenanschluss für den Kabelanschluß, um darüber Radio aus dem Kabelnetz zu hören, für mich persönlich spielt dies aber keine Rolle.

Ich höre auf dem Sensia auch gerne IP Radio via WLAN, wobei ich hier die Benutzung "The Lounge" sehr empfehle, denn andernfalls ist die Bedienung sehr mühsam und unübersichtlich.

Für verschiedene Apps hatte ich schon diverse IP Radio Portal genutzt, die Pure Lounge ist mindestens ebenso gut, ja ich möchte sogar sagen, die verknüpften Geräte lassen sich besser verwalten und selektiv verwalten. Ich habe an der Lounge derzeit das Sensia und das Oasis angebunden, betreibe beide mit verschiedenen Sender- und Podcast-Listen, da verschiedene Einsatzgebiete.

Zum Gerät selber, für ein "Kofferradio" ist der Klang erstaunlich "satt", für meinen persönlichen Geschmack etwas zu satt, würde die Bässe gerne etwas reduzieren, eine Klangeinstellung hat Pure aber leider nicht vorgesehen, schade. Hier sollte Pure nachbesser, sollte sich doch via Software machen lassen, ggf. mittels Update einspielen lassen.

Das Touchpad reagiert vergleichsweise träge, also vergleichsweise zu aktuellen Smartphones, esgal welche Marke. ich bin im Umgang mit solchen geräten nicht unerfahren, habe allerdings auf dem Sensia auch nicht viel zu "touchen", so stört es nicht zu sehr, ein Smartphone bediene ich weit mehr. Mir ist zudem unklar, was sich Pure dabei gedacht hat, auf der Fernbedienung keine Umschaltung der Sender/Programme vorzusehen, denn die Tasten (auf/ab) sind ja da, man müsste sie eben nur mit der Funktion belegen. Auch hier hoffe ich auf ein Software Update, kann ja wohl kein Problem sein.

Für das Geld bekommt man mit dem Sensia ein recht zukunftssicheres und vielseitiges Gerät, es gibt Detailmängel, diese sind für mich aber annehmbar, ebenso wie die relativ gute Verarbeitung, eben alles in relation zum Preis betrachtet.

Ich bin sehr mit dem Sensia zufrieden, nutze es Zuhause intensiver als am Arbeitsplatz und so folgte in Ergänzung Zuhause dann auch noch das Oasis Flow.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen aussen hui, innen ...naja, 10. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Pure Sensia Lautsprechersystem (DAB/DAB+/Stereo UKW-Radio, 14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, W-LAN, 30 Watt RMS) schwarz (Elektronik)
Positiv : optisch ansprechend, schönes großes Display welches auch die Bilder eines ID3-Tags im MP3-song darstellt.
Negativ : Der Klang ist eher was für das technoide Jungvolk. Klingt richtig "gut" (effekthaschend) wenn man bassbetonte Elektrostücke spielt. Für andere Art von Musik eher unteres Mittelmaß.
Die Fernbedienung ist auch hübsch anzusehen und liegt geschmeidig in der Hand, nur leider ging auch hier, genau wie beim Klang, Effekthascherei vor Funktion.
Mit der FB kann man nicht durch das Menu surfen; d.h. um Songs z.B. von einer NAS auszuwählen muss man den Touchscreen benutzen. Somit verpufft der Vorteil der großen Display; Meine Hoffnung war, gemütlich vom Sessel aus mit der FB durch meine MP3-Sammlung zu "surfen" -Pustekuchen! Aufstehen und am Gerät selbst rumfingern ist angesagt. Wie bei so vielen neumodischen Geräten : Technisch 3 Schritte nach vorn (Touchscreen, W-LAN, UpnP etc.) aber von der Bedienung her wieder 2 Schritte zurück zu Omas Dampfradio! Weiß nicht, ob 2-3 Tasten mehr auf der FB sooo viel teurer gewesen wären.
Bis auf diese Kleinigkeiten bin ich aber ganz zufrieden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel besser und einfacher zu nutzen als in vielen Rezensionen beschrieben, 18. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Pure Sensia Lautsprechersystem (DAB/DAB+/Stereo UKW-Radio, 14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, W-LAN, 30 Watt RMS) schwarz (Elektronik)
Einfacher geht es kaum!
Nachdem das Gerät eingeschaltet, die Zeitzone eingegeben und die Sprache ausgesucht wurde, sucht und findet das Gerät die im Sendebereich zu empfangenden digitalen Sender. Mit Hilfe der beiliegenden Kurz-Doku sind ratzfatz ein paar Favoriten gespeichert.

Tippt man oder frau das ICON für "Source" an, bekommt man oder frau diverse Tonquellen zur Auswahl angezeigt. Nachdem das ICON für Internet-Radio angetippt wurde, bekommt der Nutzer die in der Umgegend verfügbaren drahtlosen Netzwerke zur Auswahl angeboten. Nach dem Auswählen des gewünschten Netzwerkes wird das Kennwort angefordert. Nach der Eingabe sucht unser kleiner Freund die verfügbaren Sender. Mit Hilfe einer Suchfunktion und einer eingeblendeten Tastatur ist das Auffinden von bestimmten Sendern rasch erledigt. Auch hier sind die Favoriten flugs gespeichert. Anschließend werden wir augefordert einen Software Update durchzuführen. Auch das ist in zumutbaren 5 Minuten erledigt.

Was das Bedienen des Touch Screens anbelangt muss ich sagen, dass ich doch überracht war, dass so viele Kritiker damit unzufrieden sind. Die Antwortzeiten lagen je nach Anwendungswunsch bei gefühlten 1 bis 2 Sekunden. Beim Wechsel vom Digitalen Radio zum Internet Radio muss man aber einem solchen Gerät auch ein paar Sekunden mehr zugestehen.

Das was ich in den wenigen Stunden der Nutzung bisher kennen gelernt habe, ist sehr positiv zu bewerten. Der Klang ist für meine Ansprüche absolut okay - auch ohne Equalizer, zumal auch ordentlich Dampf aus der Kiste kommt. Für unsere Nutzung, wir benutzen das Gerät im Badezimmer, ist das Teil ein echter Knaller.

Die intuitive Benutzerführung ist zusammen mit der Kurz-Anwendungsdokumentation zumindest für mich völlig ausreichend.

Fazit: Für einen Preis von 179,- Euro bekommt der Käufer ein zukunftsicheres Gerät mit vielen Features (die sicher nicht jeder braucht bzw. nutzt) und einer guten Tonqualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gewollt, aber nicht gekonnt!, 11. Juli 2012
Rezension bezieht sich auf: Pure Sensia Lautsprechersystem (DAB/DAB+/Stereo UKW-Radio, 14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, W-LAN, 30 Watt RMS) schwarz (Elektronik)
In meiner jahrelangen Tätigkeit als Servicetechniker in einem Hifi-High-End Laden, habe ich schon viele hochwertige Geräte in der Hand gehabt. Preis Leistung stimmten in den meisten Fällen überein.

Das Sensia Radio wird als eierlegende Wollmilchsau bezeichnet und kommt mit ordentlich vollgepackter Hardware (W-Lan, FM & DAB-Empfänger) daher.

Schon die Verpackung (die Bilder auf dem Karton sowie der gepolsterte Transportbeutel) verspricht ein hochwertiges Gerät mit vielen Funktionen. Da täuscht man sich leider.

Die Gehäuseverarbeitung ist nicht gerade hochwertig, aber auch nicht billig.

Leider wird man beim Einschalten sehr schnell enttäuscht. Trotz Softwareupdate läuft das Gerät sehr träge, besitzt lange Ladezeiten und reagiert langsam auf die Touchbefehle.

Hinzu kommen ruckelnde Bildbewegungen.

Auch die Menge der Apps lässt zu Wünschen übrig. Pure verspricht zwar eine potentielle, zukünftige Vielzahl von kleinen Gadgets, jedoch sind diese Meldungen schon sehr alt und bis heute hat sich auch nichts in dieser Hinsicht getan.

Laut Kundenrezessionen soll der Sound sehr gut sein. Liebe Hörer, Klangerlebnis ist und bleibt Geschmackssache! Nach meinem Geschmack klang das Gerät viel zu wuchtig. Eine Eaquilizereinstelloption suchte ich vergebens - diese wurde einfach nicht programmiert. Pure zwängt dem Hörer also die Werkseinstellungen auf.

Kommen wir nun zu dem Empfang: Die DAB Sender sind schnell gefunden und aufgelistet. Leider erhält man (zumindest an meinem Wohnort (in Sichtweite des Düsseldorfer Rheinturmes) nur mäßigen Empfang mit eingefahrener Teleskopantenne. Den aussetzerfreien Empfang erhält man erst bei halb ausgefahrener Peitsche.
Lasst Euch von den Fotos nicht irritieren, die Antenne hat Pure grundsätzlich eingefahren.

Als positiven Aspekt muss ich die Internet "Lounge" hervorheben. Diese ist übersichtilich und praktisch gestaltet und funktioniert einwandfrei. Die Kopplung und Senderprogrammierung läuft fehlerfrei und einfach.

Fazit: Das Sensia ist ein dickes Hardwarepaket welches softwaremäßig nicht ausgelastet wird. Der Preis wird der gebotenen Leistung keines Falls gerecht!

Ich habe mir nun ein Chumby 8 zugelegt und werde dies ausgiebig testen. Meine Rezession werde ich selbstverständlich zu dem Produkt posten!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein cooles Gadget - DAB+UKW+Internetradio in einem schicken Gerät, 21. August 2010
Rezension bezieht sich auf: Pure Sensia Lautsprechersystem (DAB/DAB+/Stereo UKW-Radio, 14,5 cm (5,7 Zoll) Touchscreen, W-LAN, 30 Watt RMS) schwarz (Elektronik)
Ich habe schon zahlreiche Radios, auch mit Internetfunktion. Als einer der "Beta" Internetradios besaß ich schon 2006 ein Philips Streamium. Wer weiß, wie vor einigen Jahren die Internetradios so waren, kann einiges erzählen.

Jetzt im Jahr 2010 habe ich also mir den Pure Sensia bestellt und im Gegensatz zu den Internetradios der ersten Generation sind diese Multifunktionsradios wirklich die nächste Etappe. Es geht bestimmt noch weiter, doch der Sensia greift relativ weit in die Zukunft!
Vergleichen kann ich also mit einem Pure One Elite (DAB), dem Pure Evoke Flow (Internet) und einem Revo Radiowecker mit Internet.

Wer glaubt nach dem Auspacken und Einschalten gleich seine Sender genießen zu können wird leider erstmal sich mit dem Gerät beschäftigen müssen. Nach dem Eingeben der Daten des WLAN Netzwerkes, dem Anmelden auf dem tollen PURE Portal "The Lounge" ist man erst nach rund 5 Minuten für das surfen durch die Internetradiostationen bereit!

Aus meiner Sicht trotzdem schnell erledigt. Die Benutzeroberfläche bei Internet- und DAB-Radio ist gleich aufgebaut. In der linken Leiste ist die Senderübersicht. Rechts oben kann man wahlweise aus den Apps (Picasa, Facebook, Twitter, Wetter {bald mehr}), einem grauen Fenster und Photos vom PC wechseln. Rechts unten findet man Informationen zum aktuellen Sender inkl. kleines farbiges Stationslogo. Gut finde ich auch - und wichtig -, dass der Sensia auch die StreamTags von teilnehmenden Sendern ausliest. Somit kann man bei gefallen gleich den Liedtitel abschreiben. Gerade neu herausgekommen ist auch ein neuer Dienst bei Pure, bei dem man Lieder mit einem klick kaufen kann. Dies ist momentan nur in Großbritannien verfügbar. Bald aber auch in Deutschland, worauf ich mich schon sehr freue!

Internetradio:
Das umschalten und scannen dauert bei Pure Radios etwas länger. Zwischen 3-5 Sekunden muss man dem Teil schon geben. Man kann bei The Lounge eigene Sender auch hinzufügen. Podcasts muss man durch die Pure Administratoren hinzufügen lassen. Bei Podcasts und beim BBC IPlayer (Alle Radiosendungen der BBC 7 Tage nachhören), kann man pausieren, vor- und zurückspulen, was nicht selbstverständlich ist bei Internetradios. Bei vielen muss man immer von vorne zuhören - immer!
Generell macht das Radio hören im Internet sehr viel Spaß mit dem Sensia!

UKW-Radio:
Das UKW Empfangsteil ist sehr schwach. Ich empfange hier Programme von einem nahegelegenen Sender (5km | 50kW auf UKW) mit starkem Rauschen. Aber da ich hier sowieso keine Lokalsender höre (Hitradio Latrine), stört mich das nicht. Außerdem wird sich wohl keiner den Sensia nur für UKW Radio kaufen. Da UKW sowieso eine veralterte Technologie ist... wen störts?

DAB-Radio:
Hier muss ich ganz ehrlich zugeben, dass auch das DAB-Empfangsteil nicht sehr stark ist. Zwar ist bekannt, dass die DAB Funker größtenteils (außer Bayern) mit mikrigen Leistungen senden, doch alle anderen DAB Geräte bei mir Empfangen sogar mit eingezogener Antenne hier das DAB Bouquet K12B in Baden-Württemberg! Das stört mich dann schon, denn ich nutze DAB sehr gerne. Doch mit Blick auf die aktuellen Entwicklunge und dass nächstes Jahr ein neues Bundesweites Netz aufgebaut wird im Standard DABplus, ist man mit diesem DAB Radio gut ausgerüstet. Es beherrscht DAB, den neuen Standard DABplus und DMB. Auch danach wird es laut Pure für die zukünftigen Digitalen Standards gerüstet sein. Kann man nichts falsch machen! DAB wird UKW ablösen keine frage. Und der Sensia kann es schon heute!

Fazit:
Mir gefällt das Radio. Es ist schick, hat im Standby eine coole '70er retro Uhr' in der Anzeige und sorgt immer für Aufsehen. Abgesehen von dem sehr schwachen UKW Empfangsteil und einigen kleinen Softwaremacken (die man ausbessern kann) ist es ein tolles Radio. Der Klang ist gewöhnungsbedürftig, aber gut abgestimmt auf Radiosender (die teilweise mit besonderen Soundeinstellungen senden). Normale Musik hört sich über die Lautsprecher etwas komisch an. Aber trotzdem gut und klar.

Kann jedem empfehlen in dieses Radio zu investieren. Und wer momentan kein Internet- oder DAB Empfang hat ist auch nicht schlimm! DABplus kommt nächstes Jahr nach Deutschland und man kann ja immer auf einen anderen Empfangsweg ausweichen bei diesem Gerät!

WICHTIG: Zu erwähnen wäre noch, dass der Support bei Pure wirklich hervorragend ist. Außerdem bin ich nicht auf die Funkionen Auxiliary und Media Player eingegangen, da ich diese kaum nutze.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen