Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sport & Outdoor calendarGirl Prime Photos Sony Learn More saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

  • W.E.T.
  • Kundenrezensionen

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen19
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:17,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2011
Für Alle die auf AOR Rock stehen kann man nur sagen kaufen, kaufen, kaufen!!!! Ich will hier gar nicht ins Detail gehen, es ist bei mir sehr selten das ich ne neue CD so lange immer wieder abspiele. Es wird einfach nicht langweilig diese Scheibe zu hören. Super Kompositionen, super Musiker und ein Sänger der alles aus sich rausholt!!!!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. November 2009
Musik ist eine Frage des Geschmacks. Aufgrund dessen sollte man jede Rezension als subjektiv betrachten. Als ich die ersten Samples von drei Songs des Albums über melodicrock.com hörte fand ich diese ganz OK und dachte: "Kann man sich mal kaufen." Als ich dann ein paar weitere Samples hörte, war ich nicht mehr so überzeugt, kaufte mir die CD dann aber doch und bin inzwischen total begeistert. Es fällt schwer einen Song besonders hervorzuheben, da es im Grunde keinen Schwachpunkt gibt. JEFF SCOTT SOTO singt besser denn je (Stimmumfang, Emotionalität).
OK, W.E.T. erfinden den Melodic Rock nicht neu. So gibt es einige Anklänge an JOURNEY (die nun mal ein immer wieder kopiertes Flagschiff des Melodic Rock/AOR sind und JSS hatte ja auch ein kurzes Gastspiel als Sänger), natürlich an ECLIPSE (die Stammband von ERIK MARTENSSON, der Hauptsongschreiber, Produzent, Keyboarder und einer der Gitarristen von W.E.T.) und auch ein wenig TOTO (ROBERT SÄLLs Stammband WORK OF ART ist ja auch eine Art (hochwertiger) TOTO-Klon). Trotzdem klang ein Album dieses Genres lange nicht mehr so frisch und kraftvoll. Und trotz aller o.g. Anklänge an andere Bands ist W.E.T. doch keine Band, die nur kopiert. ERIK MARTENSSON ist es gelungen all diese Einflüsse zusammenfließen zu lassen und diesen "klassischen" Melodic Rock Sound mit einem eigenen Stil, kraftvollen Rhythmen und einer fetten Produktion zeitgemäß umzusetzen.
5 Sterne: Eine Wahnsinnsscheibe, die das Zeug dazu hat, ein Klassiker des Genres zu werden!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Dezember 2009
In einer Zeit in der der Plastikpop die Charts anführt kommt einem solch ein Album wie ein Traum vor.
Warum kommen solche Spitzensongs denn nicht auch in die Charts? Es fehlt an Promotion und diese Bands können sich bzw wollen sie sich nicht leisten. Denn ihnen ist egal ob die Mehrheit sie kennt, sie spielen weil sie Freude daran haben und das merkt man auch.

Für mich ist dieses Album auch "Album des Jahres 2009" (mein Album 2008 war "Brother Firetribe-Heart Full Of Fire).

Klasse Melodic-Rocknummern mit gefühlvollem Gesang, passt perfekt zusammen! Keine Durchhänger sind drauf zu erkennen.
Mehr davon !
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2013
Ein absolut klasse Debutalbum von W.E.T. , super Songs, einfach genial !
Und Jeff Scott Soto ist stimmlich in Höchstform :-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2009
Zum Album wurde ja schon fachkundig alles gesagt. Für mich ist es das beste Album, dass ich seit langer Zeit gehört habe. Die Scheibe läuft bei mir rauf und runter. Ich hoffe, dass wir von dieser Band noch mehr hören werden.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2010
Klasse Album! Tolle Melodien, tolle Gitarren und vor allem Jeff Scott Sotos genialer Gesang...und das in dieser Zeit.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2012
Als Melodic-Rock-Fan der ersten Stunde bin ich natürlich auf W.E.T. gestoßen und habe mir aufgrund der unzähligen positiven Rezensionen das Album angeschafft. Allerdings bin ich enttäuscht von der Einfallslosigkeit, die einem vom ersten Song an entgegenschlägt: Viele abgekupferte Riffs und halb geklaute Melodien, die einen Langweiler nach dem anderen nach sich ziehen, weil alles schon einmal (besser und vor zwanzig Jahren) dagewesen ist: China, Firehouse und Bad English lassen grüßen, bei der Journey-Vergangenheit eines W.E.T.-Mitglieds natürlich kaum verwunderlich. Ausnahmen sind vielleicht noch Track 3 und 4. Dass so eine voraussehbare Musik, übrigens mit unsäglich getriggerten Drums so viel Anklang findet, kann ich nicht verstehen. Mir ist schon klar, dass W.E.T. ein Klischee bedienen wollen. Andere Bands, die man gerne dem Melodic-Rock zurechnet, sind da aber wesentlich inspirierter aufgestellt, man denke nur an die neueren Platten von Europe oder Treat (nicht zufällig beide aus Schweden).
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2010
Die Mannen um Jeff Scott Soto lassen`s richtig krachen, das Album ist an keiner Stelle langweilig oder platt - ganz im Gegenteil! Richtig fett produzierte Weltklasse-Songs von exzellenten Musikern sind zu vernehmen, Mr.Soto singt sich die Seele aus dem Leib und die Instrumental-Fraktion strotzt vor Energie und Spielfreude. Tatsächlich befinden sich imho keine Filler auf der Platte, ein Kracher jagt den nächsten! Mit Talisman und JSS bin ich bis dato nie so richtig warm geworden, gut wenn man trotzdem später nochmal ein Ohr riskiert: mir wäre sonst diese Referenzscheibe entgangen!

Einzig unpassend ist nur der Name: dieses Album schreit nach Sonne! :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2012
Fettes Album, vollgepackt mit guten und satt produzierten Songs von Weltmeister-Shouter Soto. Aber nur ein Volltreffer: "one love" - perfekter Melodic-Rock Kracher! Hätte keine 80`s Band besser machen können. Das einzige Album, was ich nicht hätte kaufen sollen, sondern mir einfach den einen Song schön bei itunes downloaden sollen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen