holidaypacklist Hier klicken Kinderfahrzeuge foreign_books Cloud Drive Photos Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Januar 2011
nach langer Zeit ohne, sollte endlich mal wieder ein Toaster her, aber dann einer aus Edelstahl und am besten für vier Toast. Vier Toast hatten wir uns aber schnell abgeschminckt, da das Angebot an vernünftigen Geräten zum akzeptablen Preis quasi nicht vorhanden war.

Unser neuer AEG Langschlitztoaster hat ansonsten eigentlich alles was wir uns vorstellten an Ausstattung und Funktionen, bis auf die langsame Liftfunktion, sondern die Toast ploppen hoch.(find ich schön)

Funktion:
was soll man sagen, der Toaster toastet und wenn man an dem schick beleuchteten Drehrad die richtige Position gefunden hat, auch gleichmäßig braun, auch mehrmals hintereinander. Man soll den fertigen Toast zum leichteren entnehmen mit der Hand hochliften können, aber viel besser wird es dadurch auch nicht, geht aber auch so. Eine extra Stoptaste hat er auch, sehr gut.

Verarbeitung:
Das Gerät macht an sich einen soliden Eindruck, steht ganz gut, sicher genug und hat keine scharfen Kanten. Die Edelstahlhülle heizt sich bis auf die obersten Kanten kaum auf. Der integrierte Brötchenaufsatz wirkt mechanisch solide, aber schmale Backwaren liegen nicht wirklich sicher. Er hat zwar eine Kabelaufwicklung, aber wozu ich die bei lächerlichen 50cm Kabel eigentlich brauche erschließt sich mir nicht. wer also am Tisch toastet und keine Steckdose im Tisch einbaut muss viiieeel verlängern. Die Knöpfe und Taster machen eine gute Figur. Die Krümelschublade lässt sich leicht entnehmen.

Optik: uns gefällt er, bis vielleicht die etwas ungleichmäßige gebürstete Edelstahlstruktur. Sehr gut macht sich die blaue Beleuchtung wenn er heizt.

Fazit: alles in allem gut, aber das lächerliche Kabel und die schlechte Liftfunktion geben mindestens einen Punkt Abzug.

Update: es werden heute oft auch sehr große Toast verkauft, die sind für diesen Toaster aber leider zu groß. Der obere Teil ragt dann heraus und wird nicht mit gebräunt.
22 Kommentare|21 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juli 2012
Ich habe es nicht für möglich gehalten, dass man beim Kauf eines Toasters irgendetwas falsch machen kann. Toasten, so glaubte ich, können alle. Irrtum! Dieser Toaster kann es nicht! Auf Stufe 4 wird der Toast komplett schwarz. Auf Stufe 3 wird er an einem Rand schwarz, während der Rest kaum oder gar nicht gebräunt ist (siehe Foto) Auf Stufe 2 erfolgt dann gar keine Bräunung mehr, die Toastscheibe ist dann bestenfalls leicht erwärmt. Als Brotvernichter würde das Gerät 5 Sterne von mir erhalten, jedoch als Toaster einen und das auch nur, weill null Sterne nicht vergeben werden können. Das Gerät geht zurück. Merke: Wo AEG drauf steht, muss nicht zwangsläufig Qualität drin stecken.
review image
0Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2012
Aus Erfahrung Gelernt
Nach 15 Jahren und zwei Reanimationen hat es doch mein Toaster (Samsung) gewagt, den Dienst endgültig einzustellen. Da hab ich mich sofort in eines der Geräte von Russel Hobbs (Glas Line) verguckt, leider scheinen diese Geräte laut der Kunden-Rezensionen eher für Dekorationszwecken geeignet zu sein, denn zum toasten. So hab ich mich für ein Gerät der Firma AEG entschieden, da dachte ich noch Toaster herzustellen sei keine Raketentechnik und eine alteingesessenen Marke bürgt für einen gewissen Qualitätsstandart.

Der AEG AT7010 hat ein ansprechendes Design und einen integrierten Brötchenaussatz. Das Bräunungsergebnis ist wieder Erwarten recht gleichmäßig.Die Heizdrähte sind stramm wie Gitarrenseiten auf dem Trägermaterial gespannt, sodass von 96 Heizfeldern 33 nicht glühend werden, sie geben ihre Wärme ja direkt an die Oberfläche ab. Na vielleicht ist dies eine neue Technik, aber ich kenne dies anders, Drähte die thermischer Belastung ausgesetzt, werden nicht auf Spannung eingebaut.Leider entspricht die gebürstete Edelstahloberfläche ebenfalls nicht meiner Erwartung. Sie weist eine vielzahl von kleinen Dellen und Beule auf, die ebenso nicht vom Transport stammen, wie die kleinen und größeren Kratzer in der Oberfläche. Mein Treteiner in der Küche hat eine besser verarbeitetet Oberfläche. Alles zusammen macht das Geräte den Eindruck als würde B-Ware ausgeliefert worden sein.

Schade, das Ersatzgerät habe ich aus den gleichen Gründen zurückgeschickt, so toaste ich weiterhin im Grill meiner Mikrowelle.

Allein der Sevice durch Amazon war vorbildlich, die Rückabwicklung war problemlos und schnell.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Vom Design her 5 Sterne!
Auch die coole blaue Beleuchtung, wenn der Toaster eingeschaltet ist, kann sich wirklich sehen lassen! Wow!
Auftauen oder Aufbacken von Brötchen klappt auch hervorragend.
Allerdings esse ich am liebsten American Sandwich, das etwas grössere Toast, zum Frühstück.
Dieses Toast hat eine Grösse von ca. 10 x 10 cm.
Getoastet wird das Toast aber nur auf ca. 8 x 10 cm! D.h., die oberen 2cm (!) werden von diesem Toaster nicht getoastet, da der Schlitz einfach nicht tief genug geht!
Bei unserem uraltem Philips war das kein Problem, weswegen ich auch keinen Gedanken daran beim Kauf eines neuen Toaster verschwendete.
Man sollte also beim Kauf dieses, in China hergestellten, Toaster beachten, dass das eigene Lieblingstoast 8 cm in der Höhe nicht überschreitet!

Übrigens macht der Einschalthebel und dessen Einrasten, von der Verarbeitung her, nicht den besten Eindruck.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
Also ich kann mich meinen Vorrednern gar nicht anschließen.
Ich habe den Toast jetzt seit 2,5 Jahren. Er funktioniert einwandfrei, wobei mein Toast meistens Vollkornbrot heißt. Aber auch da ist das Toastergebnis gleichmässig und gut auf Stufe 3 (Stufe 4 entsprechend krosser). Auch die Auftau- und Stopptaste ist praktisch. Der Toast kommt anschließend heil heraus (nicht zerplückt wie bei meinem alten Toaster) und soweit aus dem Gerät, das es sich gut greifen läßt.
Mein Toaster hat bis heute eine schön gebürstete Edelstahloberfläche. Der mittige Drehknopf ist praktisch und blau beleuchtet. Seitlich findet sich eine Krümmellade zum einfacheren Saubermachen. Einzig die Aufnahme der Brötchen mit zwei einklappbaren Drähten fällt für meinen Geschmack etwas fipsig aus (brauche es aber auch selten). Gut daran ist, das man nicht ein extra Gestell hat, was immer irgenwo störend rumliegt. Sondern es läßt sich per Drehknopf seitlich im Gerät versenken.
Ausserdem passt dieser Toast hervorragend in kleine Küchen, auf schmale Fensterbänke und Frühstückstische. Er ist also kein Klotz wie so viele andere Toaster, wo nebeneinander getoastet wird.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2011
Der Toaster ist durch seine Edelstahlhülle ansprechend. Die blaue Beleuchtung des Drehschalters Geschmacksache, ich hätte für "Wärme" orange oder rot bevorzugt. Leider sind die Heizdrähte nicht gleichmäßig gezogen, so dass eine Hälfte des Toasts noch blass ist, während die andere schon braun wird. Bei 2 Toast (siehe dazu eingestelltes Foto) werden die zur Mitte liegenden Bereiche schon dunkelbraun, der Rest ist noch blass. Normaltoast muss durch eine Taste angehoben werden, um ihn zu entnehmen. Insgesamt würde ich ihn mir nicht mehr kaufen, auch wenn der Preis bei amazon attraktiv war.
review image
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Mai 2013
Ich habe den Toaster wegen dem schicken Design gekauft und war dafür bereit auch mehr u bezahlen. Dachte auch, AEG wäre eine gute Marke. Wars ja in den 70ern auch mal als noch hier produziert wurde aber pleite wurde der Name von Electrolux recycelt. Wie sich bei diesem Gerät gezeigt hat, mieseste Qualität im Kurz- und Lang(?)zeittest. Der erste Toaster schaffte ca. 4 Toastvorgänge und war dann defekt. Das zweite Gerät hat es jetzt ca. 2 Jahre geschafft bei geringer Nutzung (ca. 1-2 mal im Monat) und tut keinen Mucks mehr. Fazit: Finger weg von diesem hübschen Billig-Schrott. Nie mehr Electrolux/AEG. P.S.: Auch von AEG-Kühlschränken kann ich nur abraten. Hatte auch ein schönes Design aber hab auch nur Ärger damit. Eisfach schließt nicht richtig, ständiges Abtauen etc.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2011
Ursprünglich wollten wir einen Toaster mit 2 Langschlitzen, also für 4 Toasts.
Letztlich haben wir uns jedoch schon aus optischen Gründen dagegen entschieden.
Der Toaster von AEG macht optisch richtig was her. Sieht sehr schon aus.
Doch das ist nicht alles! Er bräunt sehr gleichmäßig, die Stufen sind gut einstellbar und alles funktioniert einwandfrei.
Den einzigen Kritikpunkt den ich zu äußern habe ist, dass das entnehmen der "Krümel-Auffang-Schale" eine sehr krümelige Angelegenheit ist. Dies stört mich aber nicht weiter.
Wir sind rundum zufrieden mit diesem Gerät und würden ihn immer wieder weiter empfehlen!
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Habe genau diesen Toaster aus einer anderen Quelle gekauft. Kaufentscheident war das schicke Design und der integrierte Brötchenaufsatz. So muss man nicht irgenein Zusatzteil irgendwo aufbewahren, sondern durch einen Dreh am Knopf an der linken Seite fährt der Brötchenaufsatz hoch, was ich sehr praktisch finde.
Auch das Toasten funktioniert bisher aktzeptabel. Allerdings muss ich bestätigen, dass bei den großen Toastscheiben (American Toast) der obere Rand nicht mit getoastet wird.
Beim Einschalten leuchtet der Rand um den großen Einstellknopf für den Bräunungsgrad blau, was sehr stylisch aussieht. Die blaue LED über dem Stop-Knopf rechts leuchtet ebenfalls. Man kann dann noch eine Warmhaltefunktion und eine Auftaufunktion mit den zwei weiteren Knöpfen daneben wählen. Wenn der Toast fertig ist (bei zwei Scheiben) springt der Toas (wie in Anleitung beschrieben) nicht ganz weit heraus, damit er nicht so schnell abkühlt. Mit dem Einschaltknopf kann man den Toas noch höher schieben, um ihn bequem zu entnehmen. Soweit aus meiner Sicht alles in Ordnung.

Kontra:
absolut schlecht finde ich, dass gerade mal 63cm Zuleitungsschnur angebracht sind. Es wird extra drauf hingewiesen, dass das Kabel unter dem Gerät aufgewickelt werden kann, was bei der kurzen Schnur fast völlig überflüssig ist. Die Schnur wird an der rechten, hinteren Seite (wenn man auf den Einschaltknopf schaut) herausgeführt. Ist die Steckdose links neben dem Toaster, reicht die Schnur dann gerade mal gut 30cm über den Gehäuserand hinaus. Wer nicht in unmittelbarer Nähe eine Steckdose hat ist gezwungen eine Kabelverlängerung zu nutzen, was aus meiner Sicht einen sehr großen Nachteil für ein Gerät dieser Preisklasse darstellt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2011
My toast tends to burn on the left and right, while the middle will be a nice golden brown.
This toaster does not evenly toast your bread, at least the one I bought does not.
And when it comes down to it, one can put all the buttons and dials on the device, but if it dosent toast even, then whats the point ??
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)