Kundenrezensionen

7
4,9 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Vladimir Horowitz - Complete Original Jacket Collection
Format: Audio CDÄndern
Preis:110,97 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Februar 2010
Horowitz war ohne Zweifel die schillerndste Figur unter den großen Pianisten des 20. Jahrhunderts. Richter war sicher "seriöser", Jozef Hofman noch virtuoser, aber kaum ein anderer Pianist polarisierte so wie Horowitz. Dass man das auf 70 CDs in Original-LP-Aufmachung und -Aufteilung jetzt in einer Box nachvollziehen kann, die über 40 Jahre einer pianistischen Entwicklung und fast alle Aufnahmen enthält, die Horowitz für RCA, CBS und SONY gemacht hat, ist eine editorische Tat, die man kaum genug rühmen kann. Zwar klingen einige gut erhaltene Original "Living Monos" aus den 50er Jahren noch etwas besser als hier auf CD, insgesamt aber sind es gerade die Mono-Aufnahmen aus dieser Zeit, die in der Sammlung am meisten überzeugen. Klanglich profitiert außer dem Gesang nur noch das Piano von dem fokussierten Klangbild dieser Aufnahmetechnik und beschert uns neben den "Klassikern" wie Brahms 2. Klavierkonzert und Tschaikowskys b-moll-Konzert mit Horowitz' Schwiegervater Toscanini auch Aufnahmen wie Beethovens Es-Dur-Konzert mit dem Altmeister Fritz Reiner- und mit welcher Finesse und Anschlagskultur besonders im Pianobereich Horowitz hier vor allem den Mittelsatz zu einem Ereignis werden lässt, das entschädigt für manche dynamischen Grobheiten und Unsensibilitäten in den Ecksätzen.
Aber auch sonst kommt man aus dem akustischen Staunen kaum heraus und kann den Reifeprozess des Meisters über die Aufnahmen aus den 70er und 80er Jahre gut nachvollziehen. Es ist unüberhörbar wie er später nicht mehr oft wie in den frühen Jahren
viel musikalisches technischen Machtdemonstrationen opfert sondern mit weniger Effekten ungleich mehr erreicht. Richtig "rund" wird dieses fast unerschöpfliche pianistische Schatzkästchen allerdings erst, wenn man sich noch Horowitz späte Aufnahmen dazu ins Regal holt, die bei der Deutschen Grammophon erschienen sind. Sie bringen zwar zumeist Repertoiredoubletten, sind technisch auch häufig nicht ganz so virtuos wie die früheren Aufnahmen aber in der musikalischen Gestaltung einfach reifer und schöner, was man etwa an Schuberts später B-Dur-Sonate sehr schön nachvollziehen kann, in deren späterer Lesart er schon sehr nah an Rudolf Serkin herankommt. Fazit: Für jeden Klavierfreund und Pianisten ein "must have"!
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. Juli 2014
Nachdem die Gebrauchtpreise für diese Edition Fantasiepreisen über hunderte von euro überstiegen hatte gibt es jetzt wohl eine Neuauflage. Sehr erfreulich. Immer noch findet sich manche unübertroffene Interpretationen, auch wenn die Aufnahmetechnik dem Alter entsprechend und gelegentlich auch mal nicht besonders audiophil ist. Dennoch entsprach diese meist dem Stand der damaligen Technik.Eine Sammlung, die man nicht mehr her gibt...auch wenn die Gebrauchtpreise wieder ansteigen. Favoriten gibts darin viele, Clementi beispielsweise. Oder Beethoven Sonaten. Variation serieux von Mendelssohn....anhören! Da vergisst man das Rauschen der Aufnahme gleich, wem nützt all das Sacd high definition 192kHz Gedöns wenn man bei der Interpretation einschläft. Das ist bei Vladimir Horowitz anders, man ist meistens gefesselt bis zum Schluss. Kaufen solange verfügbar!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. März 2011
Vorneweg: Ich bin kein Klassik-Kenner, nur Klassik-Liebhaber. Was Menschen wie Horowitz am Instrument leisten, kann in vollkommener Gesamtheit wohl nur einer beurteilen, der selbst das Instrument von der Pike auf erlernt hat.
Eine tolle Erfahrung liegt hinter mir. Ich habe parallel zur ausgezeichneten Biografie von Glenn Plaskin ("Horowitz") das Wachsen des Meisters CD für CD mitverfolgt. Den älteren Aufnahmen hört man ihre Betagtheit an, aber eine Vinyl-78er aus den 30ern klingt heute auch nicht mehr wie neu, und so freut man sich, diese Scheiben in bestmöglichster Qualität in seiner Sammlung zu haben. Mit jeder weiteren CD (von den Anfängen bis zur letzten chronologisch durchgehört) bestärkt sich der Eindruck, dass das Projekt mit viel Liebe - klangtechnisch und von der Ausstattung her (die Jackets und das Booklet) - angegangen wurde. Ich empfehle diese Sammlung jedem Klassik-Liebhaber, die Kenner haben sie eh' schon längst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2011
There are CD records are a copy of original historical LP by liveconcerts by Horowitz.You can follow the artist's Horowitz life throw them.The young "perfect" generation of pianists ore amateurs can to listen many not perfect concerts and fals nots,but they can't to see the great individual personality and creativity of the old generation of pianists.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2010
Dank eines großzügigen Spenders ;o) darf ich diese famose Box neuerdings mein Eigen nennen.
Das "Enzyklopädienartig" anmutende Gesamtwerk des Großmeisters am Piano ist eine enorme Aufwertung meiner CD-Sammlung.
Die liebevoll, im Stile der alten original LP Cover aufgemachten Einzel-CDs bilden einen Querschnitt durch das lange Schaffen von Vladimir Horowitz. Seine Phasen und persönlichen Entwicklungsschritte sind im direkten Vergleich deutlich hörbar. Es ist ausserdem ein sehr umfangreiches Booklet mit Bildern und interessanten Informationen aus dem Leben des Künstlers enthalten.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2014
Künstlerisches Vermächtnis einer Klavierlegende. Sechzig CDs, viele Live Konzertaufnahmen, einige davon in CD-Premiere.
Ein echtes Genuss, ein ganz klares Muss!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 7. Februar 2010
In der Neuen Zürcher Zeitung vom Freitag, den 05.02.2010, findet sich im Phono-Spektrum eine ausführliche Besprechung der neuen CD-Box mit dem Gesamtwerk von Horowitz. Wie eine Kapitelüberschrift zeigt, durchaus Licht und Schatten, was bei einer solch umfangreichen Sammlung auch nicht verwundert. Für jeden Musikliebhaber und sicher auch für die Fachleute ein lesenswerte Artikel. Die CD-Box, nach Meinung der NZZ, eine lohnenswerter Kauf.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Complete Recordings on Deutsche Grammophon
Complete Recordings on Deutsche Grammophon von Vladimir Horowitz (Audio CD - 2010)


The Complete Album Collection
The Complete Album Collection von Jascha Heifetz (Audio CD - 2014)