Kundenrezensionen

62
4,0 von 5 Sternen
Gothic 3
Preis:1,95 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Oktober 2012
... wenn man den aktuellen Community-Patch installiert hat. Denn dann ist es völlig problemlos spielbar. Das heutige Gothic 3 hat nichts mehr mit dem bugbefallenen und daher schlecht bewerteten Gothic 3 der ersten Stunde zu tun.

Zum Spiel:
Trotz kleiner Designschwächen macht dieses Spiel einfach großen Spaß und erzeugt einen unglaublichen Suchteffekt. Es zählt auch heute noch zu den tollsten Rollenspielerlebnissen und ist eins dieser Spiele, an die man sich noch erinnert, wenn man andere Spiele längst vergessen hat.

Diese Rollenspiel lädt zum Entdecken ein. Wer - wie ich - immer auf der Suche nach dem tollsten Aussichstpunkt und nach versteckten Höhlen ist, der sollte Gothic 3 spielen.
Wer Spaß an überzeugenden Rollenspielwelten hat, die weder aus Schlauchleveln, einzel geladenen Spiel-Zonen bestehen oder aus Baukästen zusammengesetzt sind, sondern wie riesige natürliche Landschaften wirken, der sollte Gothic 3 spielen. Hier vergisst man schnell, nur ein Spiel zu spielen.

Also: Nicht von den schlechten Kritkien des ungepatchten Gothic 3 abschrecken lassen, sondern sich mit dem aktuellen Communitiy Patch auf ein einzigartiges Rollenspielerlebnis einlassen!

Und ein Tipp noch: Informiert Euch im Internet über die "3-Städte-Regel", denn das ist das einzige Regel, die man beim Spielen beachten sollte.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 2. Mai 2011
Nach ein paar Jahren habe ich mich schließlich doch dazu entschieden, Gothic 3 zu kaufen, da die neuen Patches ja mittlerweile die gröbsten Schnitzer der Verkaufsversion behoben haben sollen.

Eins noch vorweg: Ich habe von vornherein mit dem finalen offiziellen Patch und dem finalen Community Patch gespielt.

Nach einigen Stunden Spielzeit bin ich im Grunde sehr zufrieden mit dem Spiel. Es ähnelt schon ziemlich seinen Vorgängern. Der vielleicht größte Unterschied, der mir bisher aufgefallen ist, ist die große Freiheit mit der man sich bei Gothic 3 in der Welt bewegen und Quests erfüllen kann. Überhaupt ist die Welt deutlich größer als in den Vorgängern und es gibt nicht mehr nur eine Stadt, sondern mehrere Städte in verschiedenen Regionen, die alle für sich schön und ganz individuell gestaltet sind.
Allerdings ist durch diese Weite die Handlungsdichte nicht mehr so stark und durch die am Anfang teils weiten Wege zwischen den wichtigen Orten und die wiederkehrenden Questmuster kam bei mir hin und wieder mal ein wenig Leerlauf/Langeweile auf: Von Stadt zu Stadt laufen, Gunst bei den bewohnenden Orks erwerben, mit dem Anführer sprechen, Rebellen/Orks plätten.
Später im Spiel ist dieser Leerlauf nicht mehr so stark zu spüren und durch die Teleportsteine, die man überall recht schnell bekommnt, braucht man auch nicht mehr so oft weite Wege zurücklegen.

Was ich wirklich klasse finde, ist, dass viele alte Charaktere wie Gorn, Lares oder Diego wieder im Spiel auftauchen. Da freut man sich regelrecht, die grafisch etwas aufpolierten alten Haudegen wiederzutreffen.

Was ich nicht gelungen finde, ist das Kampfsystem (auch mit alternativem Balancing). Kämpfe verlaufen selten taktisch, ganz einfach, weil man keine Taktik braucht. Simples "Drauflosfechten" mit gehaltener rechter Maustaste und geklickter linker lässt die meisten Gegner gar nicht erst zum Zuge kommen.
Mein nächster Kritikpunkt sind die teils langen Nachladeruckler, die immer mal wieder beim Durchqueren der Landschaft auftreten.

Bisher hatte ich zwei etwas größere Bugs:
- Ich konnte eine rel. wichtige Quest beim Alchimisten in einem der Rebellenlager nicht abgeben, durch die ich einen Feuerkelch und den entsprechenden Teleportstein bekommen hätte. Ich musste den armen Mann schließlich auf die Bretter schicken.
- Beim "Säubern" der Stadt Trelis sind mitten im Kampf plötzlich alle Orks verschwunden (auch die Leichen der bereits besiegten Orks), auf dem Bildschirm poppte ca. 10x (oder wie viel auch immer maximal gleichzeitig angezeigt werden kann) "Erfahrung +200" auf und ich hatte einen Levelup. Das war draußen vor den Stadtmauern. Als ich in die Stadt zurück kam, hatten sich bereits überall Rebellen breitgemacht.

Fazit:
Wer sich damals noch durch Kritiken im Stile von "unspielbar" hat abschrecken lassen, kann heute durch die sehr gute Arbeit der Community bedenkenlos zugreifen. Bis auf besagte Bugs habe ich bisher keine Probleme gehabt. An sich eine wirklich runde Sache und für jeden Rollenspiel-Fan (insbesodere Gothic-Fan) zu empfehlen. Wäre da nicht das schwache Kampfsystem und die sich häufig wiederholende Queststruktur, hätte ich dem Spiel ohne zu zögern 5 Sterne gegeben, so sind es immernoch gute 4 Sterne von mir.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. Januar 2011
Ich habe damals Gothic 3 bei Release gekauft und konnte es dank meinem (extra für dieses Spiel ) frisch zusammengestellten Rechner auch durchspielen ohne die riesigen Performanceprobleme zu haben die die anderen hatten. Nach etlichen Patches habe ich es nochmal herausgekramt und erneut gespielt.

Spielweise: 1 x als Krieger in der ursprünglichen Fassung, 1 x als Magier mit Community Patch 1.73 und Questpaket 4

Positiv:
+ Entscheidungen haben Auswirkungen
+ Viele verschiedene Gegenstände
+ Welt weckt den Entdeckerdrang
+ Gegenstände in den speziellen Truhen(Waffen,Magie...) werden immer besser(man wird dafür belohnt dass man jede Ecke absucht)
+ Lange Spieldauer
+ Gutes Kampfsystem(kein simples totgeklicke, mit alternativer balance auch besser ausgewogen)
+ Viele Quests die die Welt füllen
+ Viele Skillfähigkeiten (und bei neuer Fassung muss man sich auch mehr spezalisieren)
+ Wiederspielwert gegeben (alternatives Ende, alternative Kampfmöglichkeiten, Wahl der Fraktionen)
+ Diverse Fraktionen für die man arbeiten und sich entscheiden kann (auch wenn man für alle arbeitet schließen sich einige Quests und vor allem das Überleben der Fraktionen voneinander aus)

Neutral:
Große Welt: Zwar eine riesige Welt in der man sich austoben kann die aber den Nachteil hatte dass durch die zu kurze Entwicklungszeit viel Potential dieses Spiels verloren ging

Negativ:
- Welt wirkt teilweise zusammenhanglos(man hat viele verschiedene Städte die einen gewissen Radius haben, diese wirken aber nie mit den anderen Städten verbunden)
- nur ein sehr schwach ausgeprägter roter Faden der durchs Spiel leitet
- Die alten Gothiccharaktere sind nicht mehr so gut im Spiel eingebunden wie bei den Vorgängern
- Logbuch: schlecht gestaltet bei Quests, keine Aufzeichnungen über (bereits gefundene) Lehrer vorhanden
- Quantität statt Qualität bei den Gegnern
- Lange Lade- und Speicherzeiten
- Teilweise Ruckeln (vor allem nach Teleportieren)

Sonstiges:
Community Patches: Man kann denen die die Zeit geopfert haben nur sehr herzlich danken. In Sachen Bugfreiheit und Kampfbalance haben die Leute großartiges vollbracht. Dass es aber durchaus nicht so leicht ist interessante Quests zu entwerfen die einem gefallen hab ich jetzt bei dem Spiel mit dem Questpaket gesehen. Neben der Vertonung haben mich manche Quests eher genervt als erfreut.

Fazit: Ich kann das Spiel Rollenspielern durchaus empfehlen. Es war schon zu Beginn nicht so schlecht wie es gemacht wurde. Es war nur einfach zu bugverseucht und unfertig(Fertigkeiten und Quests haben teilweise nicht funktioniert). Wer eine offene Welt liebt der sollte unbedingt zugreifen es gibt viel zu entdecken. Wer aber auf eine erzählerisch dichte Geschichte nicht verzichten kann der ist wohl bei Gothic 3 falsch.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2009
Zum Spiel an sich ist glaube ich alles gesagt worden. Als Hammerpreis Edition und mit dem letzten Patch (1.73) läuft das Spiel aber gut und macht Spaß und für 'nen Zehner ist es denke ich ein guter Deal. Schade dass erst so viel Zeit ins Land gehen und man so viele Fans entäuschen mußte, bis ein faires Angebot am Markt ist! Wer bis jetzt Geduld hatte: KAUFEN!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Februar 2012
Ich habe Gothic 3 erst vor einigen Monaten mit dem aktuellsten Community-Patch gespielt, habe also die Bug-Phase, nach Release des Spiels nicht mitbekommen. Ich bin großer Fan von Gothic 1/2 und habe mit Gothic 3 genauso viel Spaß gehabt. Die Welt die es erschafft ist einfach toll, die Grafik ist auch für heutige Verhältnisse noch gut, die Musik super. Ab und zu stand ich einfach irgendwo im Wald oder im Feld und dachte nur: "Wow, diese Atmosphäre, dieses Spiel!".

Natürlich hat es auch Schwächen, wie das stupide Kampfsystem oder die einfache Gegner-KI. Aber, ganz ehrlich, das ist mir egal. Die tolle Atmosphäre überwiegen das. Ich habe es wie im Rausch in einer Woche durchgespielt.

Ich bin ja sonst selber sehr kritisch gegenüber sehr positiven Reviews ohne Details, aber bei dem Spiel ist es so. Ich kann es uneingeschränkt empfehlen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Januar 2012
Gothic 3 war für mich seit Erscheinen 2006 so etwas wie ein schlechter Dauerwitz im Bereich PC-Spiele. Bei Erscheinen fehlerverseucht und unspielbar, wegen gewaltiger Hardwareanforderungen zusätzlich kunden- bzw. spielerunfreundlich. Von einem Kauf sah ich damals als begeisterter Spieler von Gothic und Gothic 2 schweren Herzens ab.

Als ich das Spiel dann etwa 3 Jahre später geschenkt bekam, war es zwar dank der bis dahin schon vorhandenen Patches halbwegs spielbar, mangels geeigneter vorhandener Hardware für mich aber immer noch eine einzige Ruckelorgie, weshalb ich es nach kurzem Anspielen wieder liegen ließ.

Weitere 2 Jahre später, ausgestattet mit einem neuen Hochleistungs-Laptop und dem finalen Community-Patch, wagte ich mich dann erneut an's Spielen.

Dank der unermüdlichen Anstrengungen der Fangemeinde ist Gothic 3 soweit spielbar geworden, dass man nicht alle paar Minuten einen Wutanfall bekommt. Dafür kann man als Spieler garnicht dankbar genug sein. Toll, dass es Leute gibt, die mit einer solchen Hartnäckigkeit und Begeisterung dafür sorgen, dass ein Produkt so verbessert wird, dass es trotz der ursprünglichen Fehler noch brauchbar wird.

Leider ist wegen der schlampigen ursprünglichen Programmierung ein völlig ruckelfreies Spielen nicht möglich, egal mit welcher Grafikkarte oder welchem Prozessor. Ich habe die Grafikeinstellungen zwischen mittel und hoch gewählt, da auf ausschließlich hohen Einstellungen die Leistung schon wieder litt. Wie man es besser macht, zeigt z.B. das aktuelle The Elder Scrolls V: Skyrim, das mit moderaten Hardwareanforderungen flüssig läuft.

Was Entwickler und Softwareverlag sich dabei gedacht haben, einen solchen unfertigen Murks wie Gothic 3 zu veröffentlichen, wird ihr Geheimnis bleiben. Als Spieler warte ich lieber ein paar Monate länger bis zu einem brauchbaren Produkt, als ein halbfertiges Spiel zu kaufen, das regelmäßige Fehlerbehegungen mit Patchlieferungen benötigt und so erst Jahre später anständig spielbar wird.

Was den Spielinhalt angeht, so ist Gothic 3 immer noch ähnlich süchtig machend wie die beiden Vorgänger (inklusive der grandiosen Erweiterung zu Gothic 2). Auch wenn sich viele Missionen ähneln, so zieht einen die Atmosphäre nicht zuletzt dank der hervorragenden Musik und der erstklassigen Sprecher nach wie vor in ihren Bann. Der Umfang des Spiels ist gewaltig, das Ganze nach wie vor mit einer gesunden Portion Ironie gewürzt.

Was mir ein wenig fehlt, ist ein übergeordneter roter Faden, der im Vergleich zu den Vorgängern nicht klar auszumachen ist. Außerdem sind die verschiedenen Enden des Spiels recht unbefriedigend geraten, das hätte meiner Meinung nach etwas spektakulärer werden können. Dass mit gleich 3 "Kontinenten" zwar ein riesiges Spielgebiet zur Verfügung steht, fand ich anfangs eine tolle Idee. Im Laufe des Spiels stellte sich bei mir aber der Wechsel zwischen den Gebieten eher als zunehmender Stimmungstöter heraus. Vor allem die Wüste Varant fand ich irgendwann im wahrsten Sinne des Wortes öde.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 27. November 2010
Nachdem ich die RPG-Zwischenmahlzeit Two Worlds 2 in wenigen Stunden abgehakt hatte, dürstete es mich mal wieder nach einem Spiel, mit dem man sich tage.- wenn nicht sogar wochenlang beschäftigen kann.
Nachdem ich gelesen hatte, dass, dank Community Patch, Gothic 3 nun spielbar ist, hab ich es mal wieder installiert. Noch schnell das Questpaket 4 und den Content-Mod 2 draufgespielt und los ging es.
Selten habe ich eine Entscheidung so wenig bereut wie diese!
Die Welt ist einfach riesig! Keine Ahnung wie groß sie in Km² ist, aber Two World 2 kann sich bestimmt 'zig mal in ihr verstecken und selbst Oblivion erscheint mir ein gutes Stück kleiner. Selbst nach gut 100 Stunden reiner Spielzeit ist noch kein Ende in Sicht. Ich habe noch nicht einmal den dritten Teil der Welt (Nordmar) angefangen. Ich glaube, es ist unmöglich, wirklich jede Höhle und jedes Geheimnis zu entdecken, von denen es unglaublich viele gibt.
Das Balancing ist mit den angesprochenen Mods mittlerwele ertragbar - die Kämpfe sind dennoch sehr fordernd. Man freut sich über jeden Aufstieg und den damit verbundenen Lernpunkten, welche man in nützliche Fähigkeiten (das Häuten von Tieren, herstellen von Tränken, Zaubersprüchen uvm.) oder Lebenspunkte stecken kann. Im Gegensatz zu vielen anderen RPGs zieht man aus diesen Fähigkeiten auch einen spürbaren Nutzen.
Welcher der verschiedenen Fraktion man sich anschließt (Orks, Rebellen, Druiden, Assasinen, Nomaden), welche Aufträge man für wen erledigt und wie man den besten Nutzen (die meisten Aufträge) daraus zieht, will übrigens wohl überlegt sein.
Grafisch braucht sich Gothic 3, wenn man die Tweak-Anleitung der PC-Games nutzt, auch nicht zu verstecken. Besonders die Aussicht von hohen Bergen oder Türmen ist beeindruckend.
Als Fazit kann ich sagen, dass mir, als Gothic 1 und 2-Spieler, auch der dritte Teil nun wirklich gut gefällt! Bin mal gespannt, wie viele Stunden ich noch in Myrtana, Varant und Nordmar verbringen werde.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Januar 2012
Gothic 3 ist die krönende Fortsetzung der ersten beiden Gothic-Teile, die jedes für sich ebenfalls schon klasse waren.
Leider kann Gothic 4 (Arcadia) nicht an den 3 Teil anknüpfen - wäre aber auch schwer geworden.
Mein Tip - auch das add-on Götterdämmerung würde ich nicht dazu holen. Es gibt dem Spiel keine neue Note, verbessert es nicht und ist komplett verbuggt.

Das einzige Spiel, welches in diesem Genre an Gothic 3 heranreichen kann, ist Oblivion (The Elder Scrolls 4).

Viel Spaß beim Spielen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 11. Juli 2013
An die Stories von Gothic 2 - Die Nacht des Raben und vor allem Gothic I kommt das Spiel nicht heran, aber alles Weitere ist richtig geil. Man sollte sich den neuesten Patch dazu herunterladen, damit das Kampfsystem nicht zu einfach ist. Ansonsten zähle ich gerne die positiven Dinge auf:
- Die Spielwelt ist fantastisch. Myrtana, Nordmar, Varant, alles einzigartig und richtig klasse. Dass der rote Faden nicht besonders lang ist, macht das Ganze besser. Man kann sich aussuchen, wo man von Montera aus hingehen möchte - erst die großartig eingerichtete Wüste Varant oder die atmosphärisch weltklasse gemachte Eislandschaft Nordmar?
- Die Musik ist mega stark. Ob der idyllische Mix in Kap Dun und Faring, die südlichen Klänge Varants, das optimale Stück in Braga oder die Töne aus Nordmar, alles harmoniert perfekt mit der Spielwelt.
- Extrem lange Spielzeit - sofern man viele Quests mitnehmen möchte, kann man locker auf 70-80 Spielstunden kommen. Durch die große Welt und die vielen Entscheidungen, die man unterschiedlich treffen kann, ist der Wiederspielwert sehr hoch. Habe bislang dreimal gespielt und werde es wieder tun.

Vermutlich das letzte wirklich geile Spiel der Gothic-Reihe, aber es setzt nochmal neue Höhepunkte. Absolut zu empfehlen und inzwischen ein Schnäppchen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Oktober 2010
Ich habe mir Gothic 3 damals am Erscheinungstag gekauft und nach anfänglicher Begeisterung fand ich es grottenschlecht.
Mit dem furchtbaren Gothic 4 dachte ich mir ich versuche es nochmal (Witcher 2 kommt ja auch erst nächstes Jahr) und muss sagen mit dem Community Patch v1.74, dem Quest- und Texturpaket (zu finden bei worldofgothic) ist es tatsächlich Gothic 3!
Vielen Dank an die Community, die wirklich immens viel Arbeit da reingesteckt hat. Auch wenn die Sprecher der zusätzlichen Quest anders sind, fügen sich die Quest doch sehr schön in die
Gothic Welt ein. Ist einfach eine hübsche runde Sache geworden. Auch wenn es 4 Jahre gedauert hat...
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Gothic 3 (Enhanced Gold Edition)
Gothic 3 (Enhanced Gold Edition) von EuroVideo Medien GmbH (Windows 2000 / 7 / Vista / XP)
EUR 9,99

Gothic 3 (Gold Edition)
Gothic 3 (Gold Edition) von EuroVideo Bildprogramm GmbH (Windows 2000 / Vista / XP)
EUR 6,66

Gothic (Complete Collection)
Gothic (Complete Collection) von EuroVideo Medien GmbH (Windows 2000 / 7 / Vista / XP)
EUR 21,90