Kundenrezensionen


57 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (16)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (6)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gothic 3 ist ein hervorragendes Rollenspiel ...
... wenn man den aktuellen Community-Patch installiert hat. Denn dann ist es völlig problemlos spielbar. Das heutige Gothic 3 hat nichts mehr mit dem bugbefallenen und daher schlecht bewerteten Gothic 3 der ersten Stunde zu tun.

Zum Spiel:
Trotz kleiner Designschwächen macht dieses Spiel einfach großen Spaß und erzeugt einen...
Veröffentlicht am 14. Oktober 2012 von Axeman

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was ist mit Gothic los?
Ich habe mir das Spiel mal "geleistet". Klar für die paar Euro gibt es aus jetziger Preisperspektive nicht mehr viel rumzumotzen, aber dass es sich hier um ein Spiel aus der Gothic-Reihe handeln soll? Also bitte! Keine Story, keine Spannung, langweilig, schlechtes Spielweltdesign und und und.

Aber wer sich Gothic drei nach so vielen Jahren des...
Vor 8 Monaten von Fabelmann veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaubliche Spielwelt, 11. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
An die Stories von Gothic 2 - Die Nacht des Raben und vor allem Gothic I kommt das Spiel nicht heran, aber alles Weitere ist richtig geil. Man sollte sich den neuesten Patch dazu herunterladen, damit das Kampfsystem nicht zu einfach ist. Ansonsten zähle ich gerne die positiven Dinge auf:
- Die Spielwelt ist fantastisch. Myrtana, Nordmar, Varant, alles einzigartig und richtig klasse. Dass der rote Faden nicht besonders lang ist, macht das Ganze besser. Man kann sich aussuchen, wo man von Montera aus hingehen möchte - erst die großartig eingerichtete Wüste Varant oder die atmosphärisch weltklasse gemachte Eislandschaft Nordmar?
- Die Musik ist mega stark. Ob der idyllische Mix in Kap Dun und Faring, die südlichen Klänge Varants, das optimale Stück in Braga oder die Töne aus Nordmar, alles harmoniert perfekt mit der Spielwelt.
- Extrem lange Spielzeit - sofern man viele Quests mitnehmen möchte, kann man locker auf 70-80 Spielstunden kommen. Durch die große Welt und die vielen Entscheidungen, die man unterschiedlich treffen kann, ist der Wiederspielwert sehr hoch. Habe bislang dreimal gespielt und werde es wieder tun.

Vermutlich das letzte wirklich geile Spiel der Gothic-Reihe, aber es setzt nochmal neue Höhepunkte. Absolut zu empfehlen und inzwischen ein Schnäppchen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Hoch auf die Entwickler der Fangemeinde, eine Tracht Prügel für die Entwickler der Softwarefirma, 6. Januar 2012
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Gothic 3 war für mich seit Erscheinen 2006 so etwas wie ein schlechter Dauerwitz im Bereich PC-Spiele. Bei Erscheinen fehlerverseucht und unspielbar, wegen gewaltiger Hardwareanforderungen zusätzlich kunden- bzw. spielerunfreundlich. Von einem Kauf sah ich damals als begeisterter Spieler von Gothic und Gothic 2 schweren Herzens ab.

Als ich das Spiel dann etwa 3 Jahre später geschenkt bekam, war es zwar dank der bis dahin schon vorhandenen Patches halbwegs spielbar, mangels geeigneter vorhandener Hardware für mich aber immer noch eine einzige Ruckelorgie, weshalb ich es nach kurzem Anspielen wieder liegen ließ.

Weitere 2 Jahre später, ausgestattet mit einem neuen Hochleistungs-Laptop und dem finalen Community-Patch, wagte ich mich dann erneut an's Spielen.

Dank der unermüdlichen Anstrengungen der Fangemeinde ist Gothic 3 soweit spielbar geworden, dass man nicht alle paar Minuten einen Wutanfall bekommt. Dafür kann man als Spieler garnicht dankbar genug sein. Toll, dass es Leute gibt, die mit einer solchen Hartnäckigkeit und Begeisterung dafür sorgen, dass ein Produkt so verbessert wird, dass es trotz der ursprünglichen Fehler noch brauchbar wird.

Leider ist wegen der schlampigen ursprünglichen Programmierung ein völlig ruckelfreies Spielen nicht möglich, egal mit welcher Grafikkarte oder welchem Prozessor. Ich habe die Grafikeinstellungen zwischen mittel und hoch gewählt, da auf ausschließlich hohen Einstellungen die Leistung schon wieder litt. Wie man es besser macht, zeigt z.B. das aktuelle The Elder Scrolls V: Skyrim, das mit moderaten Hardwareanforderungen flüssig läuft.

Was Entwickler und Softwareverlag sich dabei gedacht haben, einen solchen unfertigen Murks wie Gothic 3 zu veröffentlichen, wird ihr Geheimnis bleiben. Als Spieler warte ich lieber ein paar Monate länger bis zu einem brauchbaren Produkt, als ein halbfertiges Spiel zu kaufen, das regelmäßige Fehlerbehegungen mit Patchlieferungen benötigt und so erst Jahre später anständig spielbar wird.

Was den Spielinhalt angeht, so ist Gothic 3 immer noch ähnlich süchtig machend wie die beiden Vorgänger (inklusive der grandiosen Erweiterung zu Gothic 2). Auch wenn sich viele Missionen ähneln, so zieht einen die Atmosphäre nicht zuletzt dank der hervorragenden Musik und der erstklassigen Sprecher nach wie vor in ihren Bann. Der Umfang des Spiels ist gewaltig, das Ganze nach wie vor mit einer gesunden Portion Ironie gewürzt.

Was mir ein wenig fehlt, ist ein übergeordneter roter Faden, der im Vergleich zu den Vorgängern nicht klar auszumachen ist. Außerdem sind die verschiedenen Enden des Spiels recht unbefriedigend geraten, das hätte meiner Meinung nach etwas spektakulärer werden können. Dass mit gleich 3 "Kontinenten" zwar ein riesiges Spielgebiet zur Verfügung steht, fand ich anfangs eine tolle Idee. Im Laufe des Spiels stellte sich bei mir aber der Wechsel zwischen den Gebieten eher als zunehmender Stimmungstöter heraus. Vor allem die Wüste Varant fand ich irgendwann im wahrsten Sinne des Wortes öde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Game! Erst recht ab Patchversion 1.73!!, 14. Dezember 2009
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Ich bin ja schon lange ein Fan der Gothic Reihe doch in diesem Spiel gibt es alles was ein kleiner Abenteurer braucht:

Riesige Spielewelt
Viele Quests und Wesen
Der Spieler muss sich hoch leveln und bekommt so immer stärkere Waffen und bessere Fertigkeiten etc.

Das sind die drei Punkte die mir bei Gothic am besten gefallen.

Natürlich darf man die Grafik nicht vergessen! Welche natürlich auch hervorragend ist. Erst recht ab dem neuesten Patch in der Version 1.73 ist die Grafik und die Bugfreiheit einfach klasse!!

Top Game.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Stand: september 2011, 17. September 2011
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Zuerst das wichtigste:
-mit dem aktuellsten patch war es möglich, das spiel fast bugfrei komplett durchzuspielen. (nur selten kamen kleinere bugs).

-Grafik: ist natürlich nicht auf dem stand von heute, aber trotzdem hübsch.

-Das spiel ist extrem umfangreich und bietet viele möglichkeiten und optionen (es gibt 6 Fraktionen)

-Nach der letzten hauptquest endet das spiel (warum???? wenn ich noch nebenquests machen will????)

-auch wenn mich viele gothic-veteranen jetzt hassen: ich finde gothic 3 sehr gelungen. Gute story, gute spielmechanik, gute charaktere und einfach ein gutes gefühl beim spielen.

-achtung: befreit man eine stadt von einer Fraktion, so wird man in der nächsten stadt nicht automatisch von dieser fraktion angegriffen. Befreit man aber eine gewisse anzahl an Städten von dieser Fraktion, so greifen einen auf einmal alle an (hat mich sehr überrascht und leider hatte ich schon gespeichert). das ist ärgerlich, weil man dann nicht mehr für diese fraktion in anderen städten quests erledigen kann.

-lernpunkte gibt es hier im überfluss.

-schwierigkeitsgrade entsprechen der beschreibung. leicht ist auch leicht und schwer ist auch schwer.

-unzählige waffen, riesige map, unzählige gegner und wie immer kann man jeden! töten. achtung: passt auf, dass nicht jmd ungewollt stirbt und dadurch quests unlösbar werden.

-lange lade und speicherzeiten. vermutlich, weil wirklich alles gespeichert wird (jede leiche, jede pflanze usw). ka...

alles in allem ein sehr fesselndes spiel, was mich tagelang in atem hielt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was ist mit Gothic los?, 13. April 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Ich habe mir das Spiel mal "geleistet". Klar für die paar Euro gibt es aus jetziger Preisperspektive nicht mehr viel rumzumotzen, aber dass es sich hier um ein Spiel aus der Gothic-Reihe handeln soll? Also bitte! Keine Story, keine Spannung, langweilig, schlechtes Spielweltdesign und und und.

Aber wer sich Gothic drei nach so vielen Jahren des Erstreleases mal anschauen will, kanns gerne machen für 6 Euro.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gothic 3 vs. Risen!, 15. Januar 2014
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Wer Risen liebt, der wird bei Gothic so einige bekannte Sachen entdecken. Aber genauso unsägliche Begegnungen erfahren müssen!

►►► UNENDLICH FIES: ◄◄◄

Die Entwickler/Erschaffer dieser genialen Rollenspiele haben wirklich eine selten fiese Ader. Es auch noch in den Spielen spürbar (hautnah und gefühlsecht) rüber kommen zu lassen, toll, nä? ;-)

Oh Menno ich kann net zählen wie oft ich darauf reingefallen bin. War im Wald, hörte diese verräterische Fiepen. Waffe gezogen und nix war. Gebüsch und Gehölz durch sucht aber kein feindlicher Gegner in Sicht.

Ha.......ha....

Keine Ahnung was das soll aber es ist unendlich fies. Das Fiepen klingt wie diese niedlichen kleinen Stachelratten bei Risen. Umgekehrt isses freilich genauso toll. Hab wieder mal eine Runde Risen gespielt, Fiepen gehört und nicht drauf reagiert. Das hatte ich mir mittlerweile bei Gothic abgewöhnt. Nun ja und prompt fand mein Held (?) ein unrühmliches Ende als Stachelratten-Futter.

Ohne geht es wohl net, wa?

Irgendwas müssen die immer einbauen. Bei Risen in jeder Höhle oder dunklem Gewölbe immer wieder dieses seltsame Knurren ohne das irgend jemand oder irgendwas in der Nähe ist. Bei Gothic das Fiepen im Wald.

Auch sehr fies dieser dusslige Gargoyle. Wozu soll das Mistviech gut sein? Logo um mir gewaltig uffn Kranz und auf die Lebensenergie zu gehen. Glasklarer Fall. Erledige ich die Viecher bleibt nix von ihnen über, kein Hasenpups. Einige Male tauchen diese Mistviecher auch gesammelt auf. Logo ist in der Nähe auch eine Kiste. Nur ist die Ausbeute dort recht mager. Eigentlich sollte ich ja froh sein, dass die dort nit Knäckebrot, Küchenschwamm und Damenbinden rein gepackt haben aber egal.

Herrliche Ausbeute bei dem Oger. Was jeden Mann freuen wird, denn die haben eine Pulle Schnaps immer mit bei. Also total lohnenswert dem Oger zu helfen, dass er seine sterbliche Hülle endlich dauerhaft im Jenseits ablegen kann!

Der Gipfel aller Gemeinheiten sind die tollen Reaktionen der anderen Spielfiguren. Da wurschtel ich mir nen Wolf ab und säubere die Gegend und erlege 800Millionen Orks. Rede ich dann jemand an kommt der schroffe Hinweis ich soll ihn in Ruhe lassen oder keinen Ärger mehr machen. Dass erfordert in meinem Fall sehr, sehr viel Beherrschung um nicht die Waffe zu ziehen und dem Blubber-Kaiser seine wohlverdiente Ruhe dauerhaft aufs Fell zu braten!

►►► VIELFALT DER SPIELFIGUREN: ◄◄◄

Absolut genial, wirklich. Bei Risen gibt es Wölfe und das war es dann auch. Hier bei Gothic Eiswölfe, normale Wölfe und in den höheren Regionen nennt sich die Fellwanze „WARG“. In der Wüste sind es dann die Schakale. Urviecher gibt es ebenso, die Vielfalt sorgt für Abwechslung und für unheimliche Begegnungen, der tödlichen Art. Is mir oft passiert, dass ich mich im Kampf zurück ziehe und plötzlich war es dann um meinen Held geschehen. Diese elenden, verkommenen Mistviecher, diese vermaledeite. Blödes Pack, wirklich. Diese blutige Fliegen lümmeln da dumm rum nur wenige Zentimeter oberhalb der Grasnarbe. Nähert sich ein Opfer, dann starten die kräftig durch und „TSCHÜS HELD!“

Vorne, da kämpfste und beim Rückzug wirste von hinten geblutfliegt oder Schlimmeres.

Was bei Risen die Gnome sind, diesen Part übernehmen hier die Goblins. Die Vielfalt ist wirklich genial. Angefangen von Urzeitechsen bis zu Mumien, Zombies und andere lästiges Getier. Sogar Krokodile, Schlangen, Hasen und Eidechsen hoppeln durch die Gegend.

►►► SPIELSPASS: ◄◄◄

Hier dürften sich die Geister wohl scheiden. Hundertprozentig geeichte Rollenspielfreaks dürften hier eher enttäuscht sein, denn der Handlungsfaden ist ziemlicher locker gestrickt. Was auch riesengroße Vorteile hat. Für mich auf jeden Fall, denn ich hasse es, wenn ich eine Bedienungsanleitung zum Zocken brauche. Habs lieber locker und fluffig drauf los zu legen und alles selbst zu entdecken. Das ist die wirkliche Spielfreude für mich.

Im Gegensatz zu Risen ist die Spielwelt um einiges abwechslungsreicher. Bei Gothic gibt es Wüste, Gebirge, Eiswelt und normales Terrain. Was mir sehr gut gefällt, denn bei Risen wird es schnell ein wenig öde obwohl es ein gutes Spiel ist.

Und das klapprige, heftig unterernährte Kerlchen fehlt mir irgendwie. So was wie einen „FRED“ gibt es bei Gothic auch aber der ist irgendwie seelenlos. Hat leider keinen Flair, eigentlich schade. Bei Risen habe ich ihn als treuen Begleiter zu schätzen gelernt. Bei Gothic geht er mir irgendwie am Ar....m vorbei und greif nur ab und an auf ihn zurück. Liegt aber auch daran, dass alle den knöchernen Gefährten als Gegner empfinden. Was bei Risen nicht der Fall ist. Da konnte ich Fred-Bübchen überall mit hinnehmen. Hier bei Gothic wird der knöcherne Gefährte gleich als feindlicher Gegner abgestempelt. Gut finde ich die Möglichkeit gleich eine Gruppe Zombies und Skelette als Waffengefährten sich herbei zu beamen.

Die Vielfalt an magischem Gedöns ist wirklich sehr breitgefächert. Lässt fast keine Wünsche offen außer dem einem oder anderen dauerhaft einen Maulkorb zu verpassen. Denn einige Dialoge, die gehen einem mit der Dauer schoooon irgendwie uffn Kranz.

Aber im großen Ganzen sind sie echt gut und entlocken mir oft ein breites Grinsen.

►►► FAZIT: ◄◄◄

Habs gewagt und das Game ohne Patch gespielt und er lief erstaunlicherweise recht gut ohne nennenswerte Probleme. Außer dass die Spielfigur einmal im Turm am Treppenaufgang mit dem Hinterhuf in der Wand stecken bliebe konnte ich noch nix großartiges entdecken. Aber was net ist kann ja noch werden. Bin noch nicht durch mit dem Spiel.

Lästig ist allerdings, dass ich die Spielstände nicht benamsen und umbenennen kann. Also muss doch ein Patch herhalten. Gothic läuft sogar auf dem Laptop sofern die Grafik auf „MITTEL“ eingestellt ist. Ab und an mal ein kleiner Ruckler aber nix weltbewegendes.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen mit Community Patch 1.75 und QP 4 V.2 spielbar, 7. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Ich habe vor einigen Jahren G3 nur kurz angespielt, um dann vor lauter Grafik und Gameplay Fehler direkt wieder aufzuhören. Nach guten Artikeln über die Community Patches und Questpatches habe ich mich durchgerungen noch einmal anzufangen. Und siehe da: Es hat sich viel getan nach 2,2GB Patches! 5 Sterne von mir
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gepatcht Saustark, 10. Oktober 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Habe das gute alte Gothic 3 mal wieder begonnen zu spielen.
Mit dem aktuellsten Patch und dem Questpaket3 / Erweiterung zur Enhanced Edition hat Dieser Teil des Kult Open World RPG's Gothic, seinen Namen wahrlich verdient.
In der Enhanced Edition Version gibt es mehr Rüstungen, ein auf Wunsch zuschaltbares geändertes Skill und KI-Kampf System.
Auch wurden einige Quest's hinzugefügt sowie Gespräche und Items die auf den Erinnerungen der Vergangenheit beruhen.
Auch haben sich die Jungs Dieser Modding Community Mühe gegeben Die Bonusinhalte zu vertonen.
Als Fan der Vorgänger habe ich auch Diesen Part 3 in mein Herz geschlossen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen So fährt man das Beste Rollenspiel gegen die Wand !!, 2. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Ich bin wirklich verwundert wie viele gute Bewertungen hier geschrieben wurden für Gothic 3.
Ich bin absoluter Gothic 1&2 Fan habe Sie rauf und runter gespielt und mich sehr auf Gothic 3 gefreut.
Die Grafik ist kurz gesagt Hässlich und erzeugt nicht mehr die tolle Gothic Atmosphäre und man erkennt bekannte Charaktere kaum wieder man hätte einfach die Gothic 2 Grafik nehmen sollen und noch etwas aufpolieren.Es geht ja nicht immer nur um neue Grafik sondern um die Story und das Spielerische aber ich glaube stark dass sich die Entwickler zu 85 % nur mit der Entwicklung der neuen Grafik beschäftigt haben die ja echt unschön geworden ist. Ich habe das Spiel glaube ich bis zur hälfte durchgespielt aber dann hatte ich einfach keine Lust mehr und keine Motivation. Dieses Spiel hat keinen Charme mehr oder sonst irgendwas tolles. Ich weiß nicht was sich Piranha Bytes dabei gedacht hat aber ich wäre dafür dass Sie sich nochmal zusammen setzen und ein wirkliches Gothic 3 entwickeln mit der Guten alten Gothic 2 Grafik. Ich denke darüber würden sich einige freuen aber naja der Zug ist wohl abgefahren.

Fazit. Schlechter konnte man Gothic3 nicht machen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nun ist es Gothic!, 9. März 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Gothic 3 (Computerspiel)
Die Rezension bezieht sich auf das Hauptspiel mit CP 1.73 und Questpaket 4.
Ich habe absichtlich bis jetzt gewartet und das Spiel vorher links liegen lassen.
Und laut Rezensionen hat sich das durchaus gelohnt. Das Spiel ist jetzt quasi fehlerfrei (mit kleinen Ausnahmen, wie dem Verschwinden von savegames nach dem Überschreiben).
Die Gothic-Athmosphäre kommt voll auf. Texturen wurden mit dem Patch verbessert, Charaktere wurden neu designt. Das Questpaket integriert interessante Hintergrundinformationen ins Spiel. Das Balancing ist ok und logisch. Der Schwierigkeitsgrad mit Alternativem Balancing und alternativer KI ist sehr anspruchsvoll.
Die Grafik ist auch heute noch schön. Jedoch ist selbst mit aktueller Hardware ein ruckelfreier Spielfluss bei maximalen Details (in der ge3.ini einzustellen) unmöglich. Vor allem die Nachladeruckler sind dominant. Ich habe die Grafik weit über die im Spielmenü gegebenen Optionen hinaus optimiert. Vor allem die Sichtweite von NPCs, Tieren, Objekten und Vegetation kann man noch viel weiter erhöhen. Allerdings reichen dafür meine 4GB RAM nicht aus, die sind bereits nach Spielstart voll. 8GB RAM und eine SSD wären von enormem Vorteil. Hat man diese Möglichkeiten, wird man mit einer Weitsicht belohnt, die seinesgleichen sucht und das Spiel optisch enorm aufwertet.

Man merkt zwar immer noch, dass das Spiel aufgrund Budgetmangels nicht so gut ist wie es hätte sein können, aber darüber kann man mittlerweile hinwegsehen. Beispiele: Viele NPCs sehen identisch aus, ebenso viele Höhlen; wenige Synchronsprecher; Viele Truhen enthalten nur einen immer gleichen und sinnlosen Basisinhalt.

Man sieht also, es lohnt sich durchaus, wenn man ein Spiel nicht gleich nach Erscheinen kauft. So wird man nicht zum unfreiwilligen Beta-Tester. Traurig ist allerdings, dass es die Hersteller nicht geschafft haben, das Spiel mit Patches fertig zu stellen. Stattdessen haben die Fans diese große Aufgabe übernommen. Dafür großen Respekt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 36 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Gothic 3
Gothic 3 von Koch Media GmbH (Windows 2000 / Vista / XP)
EUR 2,50
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen